Autor Thema: Samba-Netzwerk funktioniert nicht mehr  (Gelesen 102 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hanisch

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 591
  • Dankeschön: 2 mal
  • Desktop: Xfce4, KDE-Plasma - 32 Bit/64Bit
  • Grafikkarte: VGA compatible controller: InnoTek Systemberatung GmbH VirtualBox Graphics Adapter, bzw. NVIDIA Optimus
  • Grafikkartentreiber: free, bzw. nonfree
  • Kernel: 4.1.32-1-MANJARO/4.4.55-1-MANJARO/4.9.20-1-MANJARO
  • Prozessor: VirtualBox bzw. Intel Core i7-2630QM
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Samba-Netzwerk funktioniert nicht mehr
« am: 11. Oktober 2017, 20:08:04 »
Hallo,

neuerdings funktioniert das Samba-Netzwerk auf meiner realen Manjaro-Installation (64Bit und 32bit) nicht mehr.
Dolphin -> Netzwrk -> Samba-Freigaben -> kein 'Workgroup', das Fenster bleibt leer
Thunar -> Netzwerk durchsuchen -> Windows Netzwerk = Leeres FensterBei Netzwerk durchsuchen -> MANJARO -> Fehlermeldung:
»MANJARO« konnte nicht geöffnet werden.
Empfangen der Freigabenliste vom Server ist gescheitert: Verbindungsaufbau abgelehnt.

Was ist da los?

Interessanterweise funktioniert das Samba-Netzwerk in einer VirtualBox-installation (Manjaro 64Bit) unter dem Host Ubuntu 12.04 einwandfrei.

Gruß
Ch. Hanisch

« Letzte Änderung: 11. Oktober 2017, 20:21:33 von Hanisch »
Je mehr man schon weiß, je mehr hat man noch zu lernen. Mit dem Wissen nimmt das Nichtwissen in gleichem Grade zu, oder vielmehr das Wissen des Nichtwissens.(Friedrich Schlegel)

Offline Hanisch

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 591
  • Dankeschön: 2 mal
  • Desktop: Xfce4, KDE-Plasma - 32 Bit/64Bit
  • Grafikkarte: VGA compatible controller: InnoTek Systemberatung GmbH VirtualBox Graphics Adapter, bzw. NVIDIA Optimus
  • Grafikkartentreiber: free, bzw. nonfree
  • Kernel: 4.1.32-1-MANJARO/4.4.55-1-MANJARO/4.9.20-1-MANJARO
  • Prozessor: VirtualBox bzw. Intel Core i7-2630QM
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Samba-Netzwerk funktioniert nicht mehr
« Antwort #1 am: 12. Oktober 2017, 11:37:37 »
Hallo,
auffällig ist, daß das Problem sowohl auf einem realen 32bit System als auch auf einem realen 64Bit System auftritt.
Samba läuft offensichtlich.
$ systemctl status nmbd
● nmbd.service - Samba NetBIOS name server
   Loaded: loaded (/usr/lib/systemd/system/nmbd.service; enabled; vendor preset: disabled)
   Active: active (running) since Thu 2017-10-12 11:18:19 CEST; 5min ago
  Process: 682 ExecStart=/usr/bin/nmbd -D (code=exited, status=0/SUCCESS)
 Main PID: 705 (nmbd)
    Tasks: 1 (limit: 4915)
   CGroup: /system.slice/nmbd.service
           └─705 /usr/bin/nmbd -D

Okt 12 11:18:19 Manjaro nmbd[705]: [2017/10/12 11:18:19.750244,  0] ../lib/util/become_daemon.c:135(daemon_status)
Okt 12 11:18:19 Manjaro nmbd[705]:   STATUS=daemon 'nmbd' : No local IPv4 non-loopback interfaces available, waiting for interface ...NOTE: NetBIOS name resolution is not sup
Okt 12 11:18:29 Manjaro nmbd[705]: [2017/10/12 11:18:29.778695,  0] ../lib/util/become_daemon.c:124(daemon_ready)
Okt 12 11:18:29 Manjaro nmbd[705]:   STATUS=daemon 'nmbd' finished starting up and ready to serve connections
Okt 12 11:18:52 Manjaro nmbd[705]: [2017/10/12 11:18:52.356119,  0] ../source3/nmbd/nmbd_become_lmb.c:397(become_local_master_stage2)
Okt 12 11:18:52 Manjaro nmbd[705]:   *****
Okt 12 11:18:52 Manjaro nmbd[705]:   
Okt 12 11:18:52 Manjaro nmbd[705]:   Samba name server MANJARO is now a local master browser for workgroup WORKGROUP on subnet 192.168.2.124
Okt 12 11:18:52 Manjaro nmbd[705]:   
Okt 12 11:18:52 Manjaro nmbd[705]:   *****

$ systemctl status smbd
● smbd.service - Samba SMB/CIFS server
   Loaded: loaded (/usr/lib/systemd/system/smbd.service; enabled; vendor preset: disabled)
   Active: active (running) since Thu 2017-10-12 11:18:21 CEST; 6min ago
  Process: 707 ExecStart=/usr/bin/smbd -D (code=exited, status=0/SUCCESS)
 Main PID: 717 (smbd)
    Tasks: 4 (limit: 4915)
   CGroup: /system.slice/smbd.service
           ├─717 /usr/bin/smbd -D
           ├─722 /usr/bin/smbd -D
           ├─723 /usr/bin/smbd -D
           └─736 /usr/bin/smbd -D

Okt 12 11:18:19 Manjaro systemd[1]: Starting Samba SMB/CIFS server...
Okt 12 11:18:21 Manjaro systemd[1]: Started Samba SMB/CIFS server.
Okt 12 11:18:22 Manjaro smbd[717]: [2017/10/12 11:18:22.248903,  0] ../lib/util/become_daemon.c:124(daemon_ready)
Okt 12 11:18:22 Manjaro smbd[717]:   STATUS=daemon 'smbd' finished starting up and ready to serve connections

$ smbclient -L MANJARO
Enter WORKGROUP\opa's password:

Sharename       Type      Comment
---------       ----      -------
Öffentlich     Disk      Ordner Öffentlich Freigabe
Downloads       Disk      Download-Verzeichnis
IPC$            IPC       IPC Service (Samba Server)
opa             Disk      Home Directories
HP_Color_LaserJet_2600n Printer   HP Color LaserJet 2600n
HP_DeskJet_500C Printer   HP DeskJet 500C
transfer        Disk     
Musik           Disk      Freigabe mit Thunar
Dokumente       Disk     
Reconnecting with SMB1 for workgroup listing.
tdb(/var/cache/samba/gencache.tdb): tdb_transaction_recover: attempt to recover read only database
tdb(/var/cache/samba/gencache.tdb): tdb_lock failed on list 117 ltype=0 (Erfolg)

Server               Comment
---------            -------

Workgroup            Master
---------            -------
WORKGROUP            MANJARO
Es hat den Anschein, als ob dieses Samba-Netzwerk nun schon seit Jahren nicht endgültig in den Griff zu bekommen sei.
Diese smb.conf läßt an Kompliziertheit und Unübersichtlichkeit auch nichts zu wünschen übrig und die Ordnerfreigabe mit Dolphin funktioniert nach wie vor nicht zufriedenstellend.

Jetzt fällt die Sache unter Manjaro sogar vollkommen aus auf realen Systemen.

Allerdings kann ich auf dem 32bit System mit:
Thunar -> Netzwerk durchsuchen -> MANJARO -> Freigegebene Ordner mit Passwort öffnen
Bei:
Thunar -> Netzwerk durchsuchen -> Windows-Netzwerk -> Fenster bleibt leer

Wer weiß da Rat?

Gruß
Ch. Hanisch


« Letzte Änderung: 12. Oktober 2017, 11:45:34 von Hanisch »
Je mehr man schon weiß, je mehr hat man noch zu lernen. Mit dem Wissen nimmt das Nichtwissen in gleichem Grade zu, oder vielmehr das Wissen des Nichtwissens.(Friedrich Schlegel)

Offline Hanisch

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 591
  • Dankeschön: 2 mal
  • Desktop: Xfce4, KDE-Plasma - 32 Bit/64Bit
  • Grafikkarte: VGA compatible controller: InnoTek Systemberatung GmbH VirtualBox Graphics Adapter, bzw. NVIDIA Optimus
  • Grafikkartentreiber: free, bzw. nonfree
  • Kernel: 4.1.32-1-MANJARO/4.4.55-1-MANJARO/4.9.20-1-MANJARO
  • Prozessor: VirtualBox bzw. Intel Core i7-2630QM
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Samba-Netzwerk funktioniert nicht mehr
« Antwort #2 am: 12. Oktober 2017, 17:03:45 »
Hallo,

unter dem besagten Manjaro-Host funktionieren Archlinux (64Bit) und Kubuntu 17.04 als Gast bezüglich Samba-Netzwerk einwandfrei.
Nur Manjaro und Netrunner als Gast zeigen die oben beschriebenen Effekte bezüglich Samba-Netzwerk.

D.h. es liegt ein schwerer Bug in Manjaro vor.

Gruß
Ch. Hanisch

Je mehr man schon weiß, je mehr hat man noch zu lernen. Mit dem Wissen nimmt das Nichtwissen in gleichem Grade zu, oder vielmehr das Wissen des Nichtwissens.(Friedrich Schlegel)

Offline Hanisch

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 591
  • Dankeschön: 2 mal
  • Desktop: Xfce4, KDE-Plasma - 32 Bit/64Bit
  • Grafikkarte: VGA compatible controller: InnoTek Systemberatung GmbH VirtualBox Graphics Adapter, bzw. NVIDIA Optimus
  • Grafikkartentreiber: free, bzw. nonfree
  • Kernel: 4.1.32-1-MANJARO/4.4.55-1-MANJARO/4.9.20-1-MANJARO
  • Prozessor: VirtualBox bzw. Intel Core i7-2630QM
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Samba-Netzwerk funktioniert nicht mehr
« Antwort #3 am: 12. Oktober 2017, 21:05:51 »
Hallo,
bei meinen Tests habe ich herausgefunden, daß bei Manjaro die Anzeige bei
Dolphin -> Netzwerk -> Samba-Freigaben -> keine 'Workgroup' im Fenster angezeigt wird.

Aber wenn ich die IP des NAS in die obenstehende Befehlszeile einfüge:
"smb:/MANJARO"werden mir alle freigegeben Ordner des Rechners 'MANJARO' angezeigt.
Nachdem dieser Befehl bestätigt wird, erhalte ich sofort Zugriff auf die freigegebenen Ordner.
Ohne Probleme können auch die Dateien wiedergegeben/ kopiert / eingefügt werden.

Das ist doch nicht normal, daß man nicht über 'Workgroup' zugreifen kann. Es sollten doch alle Rechner von 'Workgroup' zur Auswahl angezeigt werden.

Gruß
Ch. Hanisch

Je mehr man schon weiß, je mehr hat man noch zu lernen. Mit dem Wissen nimmt das Nichtwissen in gleichem Grade zu, oder vielmehr das Wissen des Nichtwissens.(Friedrich Schlegel)

Offline Hanisch

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 591
  • Dankeschön: 2 mal
  • Desktop: Xfce4, KDE-Plasma - 32 Bit/64Bit
  • Grafikkarte: VGA compatible controller: InnoTek Systemberatung GmbH VirtualBox Graphics Adapter, bzw. NVIDIA Optimus
  • Grafikkartentreiber: free, bzw. nonfree
  • Kernel: 4.1.32-1-MANJARO/4.4.55-1-MANJARO/4.9.20-1-MANJARO
  • Prozessor: VirtualBox bzw. Intel Core i7-2630QM
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Samba-Netzwerk funktioniert nicht mehr
« Antwort #4 am: 12. Oktober 2017, 21:30:43 »
Hallo,

wenn ich nun in der Befehlszeile von:
Dolphin -> Netzwerk -> Samba-Freigaben ->
eingebe:
smb:/workgroupdann erhalte ich die Meldung, siehe Anhang.

Ich sehe mich außer Stande, den erwünschten Fehlerbericht zu erstellen.

Gruß
Ch. Hanisch
« Letzte Änderung: 12. Oktober 2017, 21:32:42 von Hanisch »
Je mehr man schon weiß, je mehr hat man noch zu lernen. Mit dem Wissen nimmt das Nichtwissen in gleichem Grade zu, oder vielmehr das Wissen des Nichtwissens.(Friedrich Schlegel)