Autor Thema: Grub UEFI reparieren  (Gelesen 1648 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hugec

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 4000
  • Prozessor: Intel i5-3210M
  • Skill: Anfänger
Grub UEFI reparieren
« am: 28. September 2013, 12:53:16 »
Ich habe gestern in Windows (Dual-Boot mit manjaro-kde 64bit UEFI) eine neue Partition in einem noch nicht genutzten Festplattenbereich hinter den swap-, home- und root-Partitionen meines manjaro-kde erstellt mit dem Erfolg, dass mir Windows die Nummerierungen sda7, sda8, sda9 jeweils um eins runtergezählt hat und somit GRUB beim Systemstart mit einer Fehlermeldung aussteigt und ich in grub rescue lande.
Ich habe dann mittels Live-System in die chroot-Umgebung gewechselt gemäß dieser Anleitung http://wiki.manjaro.org/index.php?title=Restore_the_GRUB_Bootloader.
Gekommen bin ich bis Punkt 4:

pacman -S mtools os-prober
Dort rasseln dann die Fehlermeldungen durch. Um sicher zu gehen, dass die Probleme nicht mit der WLAN-Verbindung zusammenhängen, habe ich den Rechner ans LAN gesteckt - mit demselben Effekt.
Ich fürchte, dass die Anleitung noch für die Nicht-EFI-Installation gilt und hier nicht greift.

Was kann ich tun? Die /etc/fstab hatte ich schon angepasst und die UUIDs auf den aktuellen Stand gebracht. Anscheinend muss ich GRUB jetzt aber auch noch klar machen, dass er auf sda7 und nicht mehr auf sda8 suchen soll.

Super-Grub Disc habe ich auch ausprobiert, die Version ist allerdings schon ein paar Wochen alt gewesen - die neue lädt gerade, davon verspreche ich mir aber in diesem Fall auch nichts.

Welchen Befehl muss ich eingeben, um GRUB neu zu installieren?
Oder kann man das auch aus der GRUB-Rescue Shell erledigen?
Theoretisch gäbe es natürlich noch die Möglichkeit, die Durchnummerierung manuell zu ändern, davon habe ich aber noch nie gehört.

Außerdem sollte man für zukünftige Probleme auch mit Manjaro immer in der Lage sein, GRUB neu zu installieren. Unter meinem alten Kubuntu-System hat das immer reibungslos funktioniert, das dann allerdings mit alter Hardware (kein UEFI).