Autor Thema: Virtualbox Gasterweiterung für einen Manjaro-Gast in einem Xubuntu Wirt  (Gelesen 1497 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dinogebiss

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 25
  • Skill: Durchschnitt
Ich habe Manjaro als Gast in VBOX5.0.20 auf meinem Xubuntu 14.04 installiert.

Welche Gasterweiterung passt zu Manjaro?
http://download.virtualbox.org/virtualbox/5.0.20/

Ich habe diese herunter geladen:
http://download.virtualbox.org/virtualbox/5.0.20/VBoxGuestAdditions_5.0.20.iso

Hier der Versuch die Gasterweiterung zu installieren:
Code: Bash
  1. [manjaro1@manjaro1 VBOXADDITIONS_5.0.20_106931]$ sudo sh VBoxLinuxAdditions.run
  2. Wir gehen davon aus, dass der lokale Systemadministrator Ihnen die
  3. Regeln erklärt hat.  Normalerweise läuft es auf drei Regeln hinaus:
  4.  
  5.     #1) Respektieren Sie die Privatsphäre anderer.
  6.     #2) Denken Sie nach, bevor Sie tippen.
  7.     #3) Mit großer Macht kommt große Verantwortung.
  8.  
  9. [sudo] Passwort für manjaro1:
  10. Verifying archive integrity... All good.
  11. Uncompressing VirtualBox 5.0.20 Guest Additions for Linux............
  12. VirtualBox Guest Additions installer
  13. You appear to have a version of the VBoxGuestAdditions software
  14. on your system which was installed from a different source or using a
  15. different type of installer.  If you installed it from a package from your
  16. Linux distribution or if it is a default part of the system then we strongly
  17. recommend that you cancel this installation and remove it properly before
  18. installing this version.  If this is simply an older or a damaged
  19. installation you may safely proceed.
  20.  
  21. Do you wish to continue anyway? [yes or no]
  22. y
  23. Removing existing VirtualBox non-DKMS kernel modules ...done.
  24. grep: /opt/VBoxGuestAdditions-*/init/*: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
  25. Copying additional installer modules ...
  26. Installing additional modules ...
  27. Removing existing VirtualBox non-DKMS kernel modules ...done.
  28. Building the VirtualBox Guest Additions kernel modules
  29. Building the main Guest Additions module ...fail!
  30. (Look at /var/log/vboxadd-install.log to find out what went wrong)
  31. Doing non-kernel setup of the Guest Additions ...done.
  32. [manjaro1@manjaro1 VBOXADDITIONS_5.0.20_106931]$

Hier der Inhalt von /var/log/vboxadd-install.log:
Code: Bash
  1. /tmp/vbox.0/Makefile.include.header:115: *** Error: unable to find the include directory for your current Linux kernel. Specify KERN_INCL=<directory> and run Make again.  Schluss.
  2. Creating user for the Guest Additions.
  3. Creating udev rule for the Guest Additions kernel module.
  4.  

Wie installiere ich die Gasterweierung in einem virtualisieren Manjaro?

Offline Dinogebiss

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 25
  • Skill: Durchschnitt
Hier meine Konfiguration innerhalb der virtuellen Manjaro Maschine in VirtualBox Version 5.0.20 r106931:
Code: Bash
  1. inxi -Fz
  2. System:    Host: manjaro1 Kernel: 4.4.8-1-MANJARO x86_64 (64 bit) Desktop: Xfce 4.12.3 Distro: Manjaro Linux
  3. Machine:   System: innotek product: VirtualBox v: 1.2
  4.            Mobo: Oracle model: VirtualBox v: 1.2 Bios: innotek v: VirtualBox date: 12/01/2006
  5. CPU:       Quad core AMD FX-8350 Eight-Core (-MCP-) cache: 8192 KB
  6.            clock speeds: max: 3991 MHz 1: 3991 MHz 2: 3991 MHz 3: 3991 MHz 4: 3991 MHz
  7. Graphics:  Card: InnoTek Systemberatung VirtualBox Graphics Adapter
  8.            Display Server: X.Org 1.17.4 driver: N/A Resolution: 1920x982@60.00hz
  9.            GLX Renderer: Gallium 0.4 on llvmpipe (LLVM 3.7, 128 bits) GLX Version: 3.0 Mesa 11.2.1
  10. Audio:     Card Intel 82801AA AC'97 Audio Controller driver: snd_intel8x0 Sound: ALSA v: k4.4.8-1-MANJARO
  11. Network:   Card: Intel 82540EM Gigabit Ethernet Controller driver: e1000
  12.           IF: enp0s3 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
  13. Drives:    HDD Total Size: 10.7GB (88.6% used) ID-1: /dev/sda model: VBOX_HARDDISK size: 10.7GB
  14. Partition: ID-1: / size: 8.5G used: 7.9G (98%) fs: ext4 dev: /dev/sda2
  15.           ID-2: /boot size: 247M used: 42M (18%) fs: ext2 dev: /dev/sda1
  16.           ID-3: swap-1 size: 1.07GB used: 0.00GB (0%) fs: swap dev: /dev/sda5
  17. Sensors:   None detected - is lm-sensors installed and configured?
  18. Info:      Processes: 152 Uptime: 36 min Memory: 732.1/2908.2MB Client: Shell (bash) inxi: 2.2.38
  19. [manjaro1@manjaro1 log]$

Offline klesk

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1194
  • Dankeschön: 142 mal
  • Desktop: herbstluftwm
  • Grafikkartentreiber: nvidia 3.40xx
  • Kernel: 4.2
  • Prozessor: Intel Core2 Quad Q9550 (-MCP-)
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Das einfachste wäre wohl die GUEST Module aus dem Repo zu installieren;

extra/linux44-virtualbox-guest-modules 5.0.18-1 (linux44-extramodules)
    Host kernel modules for VirtualBox

sudo pacman -S inux44-virtualbox-guest-modules
Alternativ wenn du dir die Module selber compilieren willst;

sudo pacman -S virtualbox-guest-dkms dkms linux44-headers
sudo dkms autoinstall
oder

sudo dkms install vboxguest/$(pacman -Q virtualbox|awk '{print $2}'|sed 's/\-.\+//')_OSE -k $(uname -rm|sed 's/\ /\//')
Schätze mal es liegt an dem fehlenden Linux-Header Paket und oder am fehlenden dkms Paket.
Am einfachsten sind natürlich die bereits fertigen Module.
« Letzte Änderung: 02. Mai 2016, 16:27:25 von klesk »

Offline Dinogebiss

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 25
  • Skill: Durchschnitt
Hier hast Du wohl ein l vergessen, linux statt inux:
Code: Bash
  1. sudo pacman -S inux44-virtualbox-host-modules

Hab alles so gemacht wie beschreiben, beim Neustart kommt die Meldung:
Code: Bash
  1. VBoxClient: the VirtualBox kernel service is not running. Exiting.

Du schreibst:
Zitat
5.0.18-1

Ich habe aber:
Zitat
VirtualBox Version 5.0.20 r106931
« Letzte Änderung: 02. Mai 2016, 15:37:10 von Dinogebiss »

SchulzX64

  • Gast
Schau mal hier: https://wiki.manjaro.org/index.php?title=Virtualbox_de

Hier wird die Installation von Virtualbox genau beschrieben. Danach muss man auf der Herstellerseite gehen und die Erweiterungen von der Seite laden... Also so habe ich das immer gemacht.

Offline Dinogebiss

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 25
  • Skill: Durchschnitt
Bitte lesen was ich schreibe!

Es geht nicht darum Virtualbox zu installieren, es läuft bereits in Xubuntu. Manjaro wurde als Gast installiert.

Jetzt lese ich grad das hier:
Zitat
note: bei Manjaro bereits vorinstalliert mit der VB-Basisinstallation. Nicht selbst hinzufügen!.

Mist, jetzt habe ich dran rum gepfuscht ... Ergebnis dieser Fehler:
Zitat
VBoxClient: the VirtualBox kernel service is not running. Exiting.

Und nun?
Kann man das irgendwie rückgängig machen?

SchulzX64

  • Gast
Jetzt habe ich auch gerade erst erlesen das du Xubuntu benutzt. Da du ja X(Ubuntu) benutzt, solltest du mal im Ubuntu Wiki vorbei schauen, da wird die Einrichtung von Virtualbox unter X(Ubuntu) erklärt. In der Regel reicht die Open Source Edition von Virtualbox?

PS: Ansonsten weiss ich nicht weiter...
« Letzte Änderung: 02. Mai 2016, 16:23:49 von SchulzX64 »

Offline klesk

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1194
  • Dankeschön: 142 mal
  • Desktop: herbstluftwm
  • Grafikkartentreiber: nvidia 3.40xx
  • Kernel: 4.2
  • Prozessor: Intel Core2 Quad Q9550 (-MCP-)
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Sorry, ich hab da die falsche Zeile kopiert. Mein Fehler. Hätte 2 mal hinschauen sollen.
Hab es oben geändert, damit andere nicht den Fehler übernehmen.

Nicht

sudo pacman -S linux44-virtualbox-host-modules
sondern

sudo pacman -S linux44-virtualbox-guest-modules
Die Module in der Version sollten auch mit 5.0.20 laufen, ist zumindest hier der Fall.
Folgende Mitglieder bedankten sich: Dinogebiss

Offline Dinogebiss

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 25
  • Skill: Durchschnitt
Herzlichen Dank, das hier hat funktioniert:
Code: Bash
  1. sudo pacman -S linux44-virtualbox-guest-modules

@SchulzX64,
sagt Dir Virtualbox etwas? Damit kann man verschiedene Gastsysteme installieren. Windows-Gäste benötigen die Windows-Gasterweiterungen, Linux-Gäste Linux-Gasterweiterungen. Ich mag Manjaro erst mal in einer virtuellen Umgebung testen, bevor ich es auf einem PC oder Notebook installiere.
Mir war nicht klar, dass die Gasterweiterungen automatisch installiert werden.

Aber DANK klesk passt jetzt wieder alles.

SchulzX64

  • Gast
Herzlichen Dank, das hier hat funktioniert:
Code: Bash
  1. sudo pacman -S linux44-virtualbox-guest-modules

@SchulzX64,
sagt Dir Virtualbox etwas? Damit kann man verschiedene Gastsysteme installieren. Windows-Gäste benötigen die Windows-Gasterweiterungen, Linux-Gäste Linux-Gasterweiterungen. Ich mag Manjaro erst mal in einer virtuellen Umgebung testen, bevor ich es auf einem PC oder Notebook installiere.
Mir war nicht klar, dass die Gasterweiterungen automatisch installiert werden.

Aber DANK klesk passt jetzt wieder alles.


Ich weiss selber was Virtualbox ist.