Autor Thema: Welche VirtualBox?  (Gelesen 212 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TM

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 214
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: XFCE 17.0.2 64 bit
  • Grafikkarte: Nvidia GL104GLM Quadro K4000M
  • Grafikkartentreiber: nVidia 375.66
  • Kernel: Kernel 4.12.13-1
  • Prozessor: i7-3610QM 2.3GHz
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Welche VirtualBox?
« am: 15. August 2017, 11:38:52 »
Hallo,

tja, leider ist es nicht so einfach wie bisher, mal schnell VB zu installieren. Da ist eine riesige Auswahl.  :(
Wenn ich im Paketmanager virtualbox + virtualbox-guest-utils wähle, kommt eine riesige Liste, wo ich nochmals einen Anbieter wählen soll.
Tut mir leid, wenn ich wegen solchen eigentlich Lappalien nachfragen muss, weil ich mit derartiger Ausählerei noch nie konfrontiert wurde.

Ich habe leider keine Ahnung, was ich da nehmen soll.



Online Linu74

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 1875
  • Dankeschön: 112 mal
  • Desktop: XFCE/i3gaps x86_64
  • Grafikkarte: Intel/Nvidia
  • Grafikkartentreiber: free/nonfree
  • Kernel: 4.1, 4.4
  • Prozessor: Core2Duo + Intel® Core™ i5-2520M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Welche VirtualBox?
« Antwort #1 am: 15. August 2017, 11:43:42 »
Nimm einfach Virtualbox und halt die passenden host-modules zu deinen installierten Kernel.

Linu74
Manjaro XFCE/i3gaps x86_64bit auf ThinkPad X200, T400, T520
Deutscher Manjaro IRC Channel auf Freenode #manjaro-de

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1028
  • Dankeschön: 176 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.9 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Welche VirtualBox?
« Antwort #2 am: 15. August 2017, 12:10:06 »
Hallo TM,
wie schon Linu74 schrieb, das reicht erstmal:
sudo pacman -S virtualbox
sudo pacman -S linuxXY-virtualbox-host-modules
XY an deinen Kernel anpassen.
Die Erweiterungen sind nicht direkt notwendig, aber doch sehr nützlich. Also je nach Geschmack aus dem AUR nehmen oder direkt von Oracle.
Genauere Anleitung und Entscheidungshilfen findest Du hier in deutsch
https://wiki.manjaro.org/index.php?title=Virtualbox_de
und in englisch
https://wiki.manjaro.org/index.php?title=Virtualbox

Viele Grüße gosia
Folgende Mitglieder bedankten sich: TM

Offline TM

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 214
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: XFCE 17.0.2 64 bit
  • Grafikkarte: Nvidia GL104GLM Quadro K4000M
  • Grafikkartentreiber: nVidia 375.66
  • Kernel: Kernel 4.12.13-1
  • Prozessor: i7-3610QM 2.3GHz
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Welche VirtualBox?
« Antwort #3 am: 15. August 2017, 12:51:07 »
Nimm einfach Virtualbox und halt die passenden host-modules zu deinen installierten Kernel.Linu74

Sorry, aber das hilft mir null weiter. Es soll Leute geben die Anfänger sind und deswegen hier fragen um zu erfahren wie es geht ;)
Sonst schau ich so dumm aus der Wäsche wie ein Grundschüler, dem man sagt er soll einfach einen Vektor berechnen.

@gosia
Das hilft mir weiter. Vielen Dank!!
Schade, dass so banale Sachen in Manjaro so "kompliziert" sind, bzw. der Paketmanager da letztlich für Verwirrung sorgt.
Zum Glück ist Vieles ja einfacher, als VM per Paketmanager.

« Letzte Änderung: 15. August 2017, 12:53:40 von TM »

Offline quantix

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 314
  • Dankeschön: 31 mal
  • Desktop: Xfce/Openbox
  • Grafikkarte: Ati RS880M / GeForce GT 730
  • Grafikkartentreiber: free / nonfree
  • Kernel: 4.11 / 4.11
  • Prozessor: AMD Phenom II P920 / i5-4460
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Welche VirtualBox?
« Antwort #4 am: 15. August 2017, 16:34:21 »
Zusätzlich kannst du noch das Paket virtualbox-host-dkms installieren. Damit werden bei der Installation eines neuen Kernels die benötigten Host-Module automatisch installiert.
Alles sollte so einfach wie möglich sein - aber nicht einfacher.
Albert Einstein

PGV ecogold, HP Pavilion dv7, Raspberry Pi B + 2
Manjaro, Artix, Arch
Folgende Mitglieder bedankten sich: TM

Offline TM

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 214
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: XFCE 17.0.2 64 bit
  • Grafikkarte: Nvidia GL104GLM Quadro K4000M
  • Grafikkartentreiber: nVidia 375.66
  • Kernel: Kernel 4.12.13-1
  • Prozessor: i7-3610QM 2.3GHz
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Welche VirtualBox?
« Antwort #5 am: 17. August 2017, 11:31:23 »
Danke für den Tip!!!