Autor Thema: Manjaro bootet nicht nach installation  (Gelesen 1515 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Brantgaard

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Skill: Anfänger
Manjaro bootet nicht nach installation
« am: 31. Januar 2016, 08:04:01 »
Hallo Linux Freunde,
ich habe mir Manjarno LXQT 15.09 aus der Zeitschrift Linux Welt 2/16 ausgesucht und versuche seitdem erfolglos, sie auf meinem PC zu installieren. Die Live Version (DVD) läuft soweit problemlos.

Mein Rechner:
Laptop Sony PCG-FR415M
P4 2.8 GHz
512 MB RAM
40 GB HD
Grafikkarte ATI Radeon IGP345M
Ursprünglich ein Windows XP Laptop
Später habe ich Windows 7 darauf installiert.
Das lief auch ganz gut bis auf den Grafiktreiber. Somit scheitern neuere Windows Versionen.

Da die grafische Installation nicht möglich war von der DVD, blieb mir nichts anderes übrig als es über die CLI zu versuchen. Dank einer englischsprachigen Anleitung schien das auch kein Problem zu sein. Alles scheint soweit eingerichtet und konfiguriert zu sein. Dann der Neustart ohne DVD und dann taucht da nur ein blinken der Cursor auf. Und sonst passiert nichts. Ich habe dann versucht, über die Windows 7 DVD den Grub wiederherzustellen, was bei einem anderen Linux auch ging. Das funktioniert aber nicht, da Windows die Reparatur Konsole gar nicht erst öffnet, weil nicht Kompatibel. Bin jetzt etwas ratlos, was ich versuchen könnte, um das System lauffähig zu bekommen.
Und bitte daher um euren Rat/Hilfe.

Ich möchte wirklich gerne zu Linux wechseln und weg von Microsoft kommen, mit deren Politik ich uberhaupt nicht einverstanden bin. Und trotz meiner schlechten Erfahrungen aus der Vergangenheit, möchte ich Linux eine Chance geben.

Offline Brantgaard

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Skill: Anfänger
Re: Manjaro bootet nicht nach installation
« Antwort #1 am: 31. Januar 2016, 09:33:48 »
Meine Frage wäre, ob es ein Diagnose Tool gibt, was ich unter der Live DVD starten könnte.
Mit dem ich das auf dem Rechner befindliche OS durchchecken könnte.
Vielleicht finden such dann in den Berichten Hinweise, was ich verkehrt gemacht habe/ was beim System nicht richtig läuft. Nach 3 gescheiterten Installationen ist meine Motivation schon ziemlich weit unten.

Offline mairo

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 32
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: KDE
  • Skill: Durchschnitt
Re: Manjaro bootet nicht nach installation
« Antwort #2 am: 31. Januar 2016, 10:44:17 »
Scheint, als wäre grub nicht richtig installiert.
Es gibt live CDs wie Rescatux o.ä. Mit denen du es versuchen könntest.

LuMI

  • Gast
Re: Manjaro bootet nicht nach installation
« Antwort #3 am: 31. Januar 2016, 13:48:45 »
Meine Frage wäre, ob es ein Diagnose Tool gibt, was ich unter der Live DVD starten könnte.
Mit dem ich das auf dem Rechner befindliche OS durchchecken könnte.
Vielleicht finden such dann in den Berichten Hinweise, was ich verkehrt gemacht habe/ was beim System nicht richtig läuft. Nach 3 gescheiterten Installationen ist meine Motivation schon ziemlich weit unten.

Wilkommen

Vor der Installation mit CLI,
lösche komplett die Festplatte mit gparted

MfG

Offline sdoubleyou

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1052
  • Dankeschön: 147 mal
  • Desktop: Gentoo + spectrwm
  • Grafikkarte: intel
  • Kernel: Longterm 4.4
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Re: Manjaro bootet nicht nach installation
« Antwort #4 am: 01. Februar 2016, 10:13:48 »
Vielleicht finden such dann in den Berichten Hinweise, was ich verkehrt gemacht habe/ was beim System nicht richtig läuft. Nach 3 gescheiterten Installationen ist meine Motivation schon ziemlich weit unten.

Hallo Brantgaard,

wer aufgibt, verliert  ;) :D

Wenn Du die Installationen immer wieder mit der gleichen ISO gemacht hast, gehe ich einmal stark davon aus, dass die nicht einwandfrei läuft.

Du kannst Dir ja eine neue besorgen
http://sourceforge.net/projects/manjarolinux/files/community/LXQT/2015.09/
dort auch die Prüfsummendatei (md5) laden und diese dann enstprechend der Wiki-Anleitung
https://wiki.manjaro.org/index.php?title=Ein_heruntergeladenes_ISO_Image_auf_Fehler_pr%C3%BCfen überprüfen und dann auf USB-Stick oder DVD bringen
https://wiki.manjaro.org/index.php?title=Burn_an_ISO_File

Offline eugen-b

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 20
  • Desktop: Xfce, Budgie, LXQt, Fluxbox
  • Grafikkarte: Intel 82945G/GZ
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.1, 4.4
  • Prozessor: Intel Atom 230
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Manjaro bootet nicht nach installation
« Antwort #5 am: 03. Februar 2016, 09:36:40 »
Hi Brantgaard,
Da die grafische Installation nicht möglich war von der DVD, blieb mir nichts anderes übrig als es über die CLI zu versuchen.
evtl. hättest du mit dem VESA Treiber booten können. Bei der Live CD gibt es eine Zeile für Boot-Parameter, xdriver=vesa modprobe.blacklist=radeonfb müssten klappen, probier mal!
Dank einer englischsprachigen Anleitung schien das auch kein Problem zu sein. Alles scheint soweit eingerichtet und konfiguriert zu sein. Dann der Neustart ohne DVD und dann taucht da nur ein blinken der Cursor auf. Und sonst passiert nichts.
Bekommst du das Grub Menü zu sehen? Wenn ja, dann hat der Cursor es etwas damit zu tun, dass du beim Grafik-Treiber noch was konfigurieren musst. Aber es kiest sich so, dass du keinen Grub zu sehen bekommst.
Ich möchte wirklich gerne zu Linux wechseln und weg von Microsoft kommen, mit deren Politik ich uberhaupt nicht einverstanden bin. Und trotz meiner schlechten Erfahrungen aus der Vergangenheit, möchte ich Linux eine Chance geben.
Es gibt noch andere Distri als Manjaro auf der Welt. Wenn es mit Manjaro nicht klappt, kann ich MX-15 oder antiX 15 empfehlen.
MSI Wind Nettop, Intel Atom 230 1.6GHz (64bit), 2GB RAM
Xfce (Netbook Edition x86_64); Budgie; LXQt OpenRC; Fluxbox OpenRC
how to install on btrfs subvolumes
http://manjaro.github.io/donate/

Offline Brantgaard

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Skill: Anfänger
Re: Manjaro bootet nicht nach installation
« Antwort #6 am: 05. Februar 2016, 19:14:22 »
Ich habe in der Zwischenzeit schon ein paar andere Linux Derivate getestet. Und sie brachten mir die Erkenntnis, dass mein Laptop keine Rennmaschine mehr wird, aber mit einer für mich akzeptablen Geschwindigkeit zu betreiben ist. Aber keines der anderen OS, die alle prima waren, konnte mich bisher so über zeugen, wie Manjaro. Die Live DVD/CD Version schlägt schon von der Geschwindigkeit her alles. Wie toll müsste dann Manjaro von Festplatte aus laufen? Es läuft also im Live Modus problemlos. Warum soll es dann nicht auch von HD aus starten? Und wenn ich dazu jedes einzelne Bit einzeln herübertragen muss in einer Sänfte und zu einem Bier einladen muss. (Einen Bit?) Ich gebe nicht auf, bevor Manjaro auf meinem Rechner installiert und konfiguriert ist. Und wenn es das letzte in meinem Leben ist. (na gut, mal nicht ganz über treiben). Und Danke für eure Ratschläge, die mir sicher helfen werden.

Offline Brantgaard

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Skill: Anfänger
Re: Manjaro bootet nicht nach installation
« Antwort #7 am: 05. Februar 2016, 20:06:05 »
Eine Frage hätte ich da bitte noch. Momentan bin ich noch in Deutschland und meine Landessprache ist deutsch. Zumindest meine Wahlheimat wird irgendwann mal Holland sein. Und die Sprache dann auch. Kann ich die niederländische Sprache ohne Neuinstallation des OS, installieren?

LuMI

  • Gast
Re: Manjaro bootet nicht nach installation
« Antwort #8 am: 05. Februar 2016, 20:17:37 »
Ich habe in der Zwischenzeit schon ein paar andere Linux Derivate getestet. Und sie brachten mir die Erkenntnis, dass mein Laptop keine Rennmaschine mehr wird, aber mit einer für mich akzeptablen Geschwindigkeit zu betreiben ist. Aber keines der anderen OS, die alle prima waren, konnte mich bisher so über zeugen, wie Manjaro. Die Live DVD/CD Version schlägt schon von der Geschwindigkeit her alles. Wie toll müsste dann Manjaro von Festplatte aus laufen? Es läuft also im Live Modus problemlos. Warum soll es dann nicht auch von HD aus starten? Und wenn ich dazu jedes einzelne Bit einzeln herübertragen muss in einer Sänfte und zu einem Bier einladen muss. (Einen Bit?) Ich gebe nicht auf, bevor Manjaro auf meinem Rechner installiert und konfiguriert ist. Und wenn es das letzte in meinem Leben ist. (na gut, mal nicht ganz über treiben). Und Danke für eure Ratschläge, die mir sicher helfen werden.

Versuch bitte mit einer anderen .iso. Für dein Schlepptop wäre eine 32 Bit Version besser:

http://downloads.sourceforge.net/project/manjarolinux/community/LXQT/2015.09/manjaro-lxqt-15.09-i686.iso

Eine Frage hätte ich da bitte noch. Momentan bin ich noch in Deutschland und meine Landessprache ist deutsch. Zumindest meine Wahlheimat wird irgendwann mal Holland sein. Und die Sprache dann auch. Kann ich die niederländische Sprache ohne Neuinstallation des OS, installieren?

Ja,

MfG

Offline SpiritOfTux

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 797
  • Dankeschön: 96 mal
    • https://twitter.com/SpiritOfTux
  • Desktop: KDE Plasma 5 Qt 5.6.x
  • Grafikkarte: NVIDIA Corporation GF114 [GeForce GTX 560 Ti]
  • Grafikkartentreiber: Version NB intel, HTPC nvidia, Desktop nvidia
  • Kernel: 4.4.8.x LTS, 4.1.23-x LTS,
  • Prozessor: Notebook: Intel(R) Core(TM) i5-3230M CPU @ 2.60GHz
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable 15.12 on NB, HTPC, Desktop, Testing or Unstable only VM
Re: Manjaro bootet nicht nach installation
« Antwort #9 am: 05. Februar 2016, 20:28:42 »
Eine Frage hätte ich da bitte noch. Momentan bin ich noch in Deutschland und meine Landessprache ist deutsch. Zumindest meine Wahlheimat wird irgendwann mal Holland sein. Und die Sprache dann auch. Kann ich die niederländische Sprache ohne Neuinstallation des OS, installieren?

zu: Kann ich die niederländische Sprache ohne Neuinstallation des OS, installieren? JA, unter Einstellungen
Vielen Dank, dass du diesen Artikel bei uns gelesen hast!  Wir würden uns sehr freuen, wenn du diesen ebenfalls im folgenden Abschnitt bewerten würdest.(Danke sagen) 
Nach hilfreichen Antworten suchen: Manjaro Forum | Manjaro Wiki | Arch Wiki | Arch WiKi on NB/PC : sudo pacman -S arch-wiki-man https://github.com/greg-js/arch-wiki-man#readme

Offline thomas144

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
  • Desktop: Cinnamon 2.86
  • Grafikkarte: AMD/ATI RV620/M82
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.1.16-1
  • Prozessor: AMD Turion X2 Dual Core Mobile RM-74x2
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: Stable
Re: Manjaro bootet nicht nach installation
« Antwort #10 am: 06. Februar 2016, 16:44:12 »
Es dürfte tatsächlich an der ISO liegen, denn bei mir bootete Manjaro nach der Installation auch nicht, obwohl es im Live-Modus einwandfrei funktionierte.
So bin ich halt gleich zum Schmied und nicht mehr zum Schmiedl gegangen und habe mir Manjaro-Cinnamon gleich bei der Quelle heruntergeladen.
Mein 9 Jahre alter Pavillion läuft nun wie die Feuerwehr.
Tolle Distri! ;D

Offline Brantgaard

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Skill: Anfänger
Re: Manjaro bootet nicht nach installation
« Antwort #11 am: 06. Februar 2016, 20:23:57 »
Ich glaube das das UEFI daran "schuld" ist. Bei dem hier verlinkten Artikel kann man zwischen einem stabilen und einen experimentellen Bootloader wählen. Bei der Zeitschriften DVD kann man nur UEFI wählen
 UEFI mag bestimmt stabil genug sein, um keine Schwierigkeiten zu verursachen. Aber mein BIOS unterstützt es nicht mehr. Wird von einem Diagnose Programm auch bestätigt. Ist also dir Frage, ob es einen Bootloader ohne UEFI noch gibt, oder nicht.
Aber wenn @thomas144 sagt, dass sein Rechner jetzt einwandfrei bootet und einen zweiten Frühling erlebt, dann kann das bei meinem vielleicht auch gehen.

LuMI

  • Gast
Re: Manjaro bootet nicht nach installation
« Antwort #12 am: 06. Februar 2016, 23:13:15 »
Ich glaube das das UEFI daran "schuld" ist. Bei dem hier verlinkten Artikel kann man zwischen einem stabilen und einen experimentellen Bootloader wählen. Bei der Zeitschriften DVD kann man nur UEFI wählen
 UEFI mag bestimmt stabil genug sein, um keine Schwierigkeiten zu verursachen. Aber mein BIOS unterstützt es nicht mehr. Wird von einem Diagnose Programm auch bestätigt. Ist also dir Frage, ob es einen Bootloader ohne UEFI noch gibt, oder nicht.
Aber wenn @thomas144 sagt, dass sein Rechner jetzt einwandfrei bootet und einen zweiten Frühling erlebt, dann kann das bei meinem vielleicht auch gehen.

Es geht mit Sicherheit. Nimm den stabilen Bootloader.

MfG

Offline eugen-b

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 20
  • Desktop: Xfce, Budgie, LXQt, Fluxbox
  • Grafikkarte: Intel 82945G/GZ
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.1, 4.4
  • Prozessor: Intel Atom 230
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Manjaro bootet nicht nach installation
« Antwort #13 am: 07. Februar 2016, 22:48:52 »
Ich habe in der Zwischenzeit schon ein paar andere Linux Derivate getestet. Und sie brachten mir die Erkenntnis, dass mein Laptop keine Rennmaschine mehr wird, aber mit einer für mich akzeptablen Geschwindigkeit zu betreiben ist. Aber keines der anderen OS, die alle prima waren, konnte mich bisher so über zeugen, wie Manjaro. Die Live DVD/CD Version schlägt schon von der Geschwindigkeit her alles. Wie toll müsste dann Manjaro von Festplatte aus laufen? Es läuft also im Live Modus problemlos. Warum soll es dann nicht auch von HD aus starten? Und wenn ich dazu jedes einzelne Bit einzeln herübertragen muss in einer Sänfte und zu einem Bier einladen muss. (Einen Bit?) Ich gebe nicht auf, bevor Manjaro auf meinem Rechner installiert und konfiguriert ist. Und wenn es das letzte in meinem Leben ist. (na gut, mal nicht ganz über treiben). Und Danke für eure Ratschläge, die mir sicher helfen werden.

Die Einstellung lobe ich mir!
Mein Tipp wäre dan ebenfalls eine neuere ISO. Ich kann die LXQt OpenRC sehr empfehlen http://sourceforge.net/projects/manjaro-testing/files/minimal/lxqt-minimal/15.12/
Die ISO ist vor aktueller und könnte egen OpenRC vielleicht vielleicht besser funktionieren.
Ich nutze es selber, habe von OpenRC (fast) keine Ahnung und trotzdem läuft es super. Es gibt aber in der Manjaro Wiki einen langen Artikel zu OpenRC, falls es Probleme gibt. Und artoo und andere erfahrene User helfen auch bei Problemen.
Du darfst nur nicht enttäuscht sein, dass es nicht so hochglanzpoliert ist wie die andere LXQt ISO. Ich würde die Icon Theme ändern, oder an der vorhandenen etwas arbeiten. Ich habe im englischen Forum dazu was gepostet https://forum.manjaro.org/index.php?topic=29891.0

PS: Und auf Niedrländisch müsstest du unter "Manjaro Einstellungen" umschalten können.
« Letzte Änderung: 07. Februar 2016, 22:58:29 von eugen-b »
MSI Wind Nettop, Intel Atom 230 1.6GHz (64bit), 2GB RAM
Xfce (Netbook Edition x86_64); Budgie; LXQt OpenRC; Fluxbox OpenRC
how to install on btrfs subvolumes
http://manjaro.github.io/donate/