Autor Thema: kein USB-Boot mit UEFI  (Gelesen 363 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline oz42

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable
kein USB-Boot mit UEFI
« am: 20. April 2017, 19:46:52 »
Beim UEFI-Boot vom mit Rufus erstellten USB-Stick meldet grub2 nur: unknown filesystem.

Kann Manjaro nicht mit UEFI umgehen?

System: Dell Poweredge T20

Offline Amber

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 369
  • Dankeschön: 25 mal
  • Desktop: PLasma 5
  • Grafikkarte: HD4000
  • Grafikkartentreiber: Intel / Nvidia
  • Kernel: 4.10 Arch
  • Prozessor: i7
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch stable
Re: kein USB-Boot mit UEFI
« Antwort #1 am: 20. April 2017, 19:56:13 »
Doch, Manjaro schon
Linux aus Überzeugung.
Arch Plasma kernel 4.11, PLasma 5.10.X KF5 5.35 Qt 5.9 subvolume(BtrFS)
Intel i7 8GB Intel HD4000 + Nvidia Gforce 660M 2XSDD 250GB Raid1
Datensicherung extern!

Offline oz42

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable
Re: kein USB-Boot mit UEFI
« Antwort #2 am: 20. April 2017, 20:05:23 »
Dann frage ich mich, wo das Problem liegt.

Offline oz42

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable
Re: kein USB-Boot mit UEFI
« Antwort #3 am: 20. April 2017, 21:08:17 »
A-ha: ich darf das ISO nicht im ISO-Modus, sondern im DD-Modus schreiben. Wußte ich nicht.

Nächstes Problem: grub meckerte die Installation an, nachdem die Installation auf btrfs durchlief. Bei Erscheinen der Fehlermeldung waren die Ziel-Dateisysteme nicht mehr gemountet, ich konnte nix mehr retten.

Beim Versuch, das Ziel manuell zu mounten, sah ich ein komplett leeres btrfs-Dateisystem. WTF...

Also habe ich die Installation ohne Reboot nochmals gestartet, diesmal mit f2fs. Selbes Ergebnis, aber das Zielsystem blieb gemountet.

Die manuelle grub2-Installation fiel auf die Nase:

[manjaro-gnome ~]# grub-install --target=x86_64-efi --efi-directory=/tmp/calamares-root-451zh_zd/boot/efi --bootloader-id=Manjaro
x86_64-efi wird für Ihre Plattform installiert.
grub-install: Fehler: Kanonischer Pfad von »overlay« konnte nicht ermittelt werden.

Was bedeutet das?

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 832
  • Dankeschön: 136 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.9.20-1-MANJARO OpenRC
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: kein USB-Boot mit UEFI
« Antwort #4 am: 20. April 2017, 23:05:28 »
Hallo oz42,
hast Du die manuelle Grub-Installation per chroot gemacht?
https://wiki.manjaro.org/index.php/Restore_the_GRUB_Bootloader#For_UEFI_Systems

Viele Grüße gosia

Offline oz42

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable
Re: kein USB-Boot mit UEFI
« Antwort #5 am: 20. April 2017, 23:09:17 »
Werde ich mal probieren, danke. Die UEFI-Partition hatte ich jedenfalls angelegt, damit ich per "BIOS" bequem beim Starten zwischen Linux und Windows wählen kann.

Offline EgLe

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 119
  • Dankeschön: 4 mal
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: Haswell Integrated Graphics Controller
  • Grafikkartentreiber: 3.0 Mesa 17.0.1
  • Kernel: 4.9.13-1-MANJARO x86_64 (64 bit)
  • Prozessor: i7-core-4770
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: kein USB-Boot mit UEFI
« Antwort #6 am: 23. April 2017, 13:40:06 »
Hallo,

hmm, okay kenne mich da leider nicht wirklich aus >:(

Habe bei mir Win10 und Manjaro auf eine ssd (UEFI-Boot aktiviert) installiert.
Und verwende eigentlich einfach das mitgelieferte SuSE Imagewriter zum erstellen von Bootbaren USB STick und der funktioniert dann auch trotz aktiven UEFI

Kann es sein das die Tools beim erstellen erkenn ob UEFI aktiviert ist und dann eben die USB-STick mit oder ohne UEFI erstellen?

 
MfG EgLe

Offline oz42

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 5
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable
Re: kein USB-Boot mit UEFI
« Antwort #7 am: 24. April 2017, 00:09:21 »
Verrückt: diemal klappte es ganz ohne mein Zutun.

Was ich geändert hatte:
- der Browser war offen, um hier etwas zu lesen
- ein Terminal-Fenster war geöffnet.

Seltsam...