Autor Thema: vpn verbindungsfreigabe heimnetzwerk  (Gelesen 264 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline idefix

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
  • Skill: Anfänger
vpn verbindungsfreigabe heimnetzwerk
« am: 18. April 2021, 13:34:03 »
ich habe momentan einen win7 rechner, der zwischen dsl-modem und heimnetzwerk hängt, der eine vpn verbindung zu einem vpn-provider aufbaut und diese dem gesamten heimnetzwerk mittels internet verbindungsfreigabe zu verfügung stellt.
ich möchte nun win7 durch manjaro ersetzen und der rechner sollte das gleiche machen - vpn verbindung aufbauen und dem restlichen heimnetzwerk zur verfügung stellen und auch als dhcp server fungieren.
hätte es schon oft versucht, bekomme es aber nicht hin.
der rechner hat 2 netzwerkkarten (192.168.0.10 -> richtung dsl modem - 192.168.137.1 -> richtung heimnetzwerk ( gateway für die anderen rechner ) )
vpn verbindung wird aufgebaut, nur den rest schaffe ich nicht - ich hätte es mal mit einer netzwerkbrücke versucht - ohne erfolg.
was muss ich nun tun, damit die aufgebaute vpn verbindung dem restlichen heimnetzwerk zur verfügung gestellt werden kann ?

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2076
  • Dankeschön: 415 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: vpn verbindungsfreigabe heimnetzwerk
« Antwort #1 am: 19. April 2021, 20:54:57 »
Hallo idefix,
wenn ich dich richtig verstehe, geht es darum den ehemaligen Win-Rechner als VPN-Server für die restlichen Clients zur Verfügung zu stellen. Da könnte dir vielleicht dieser Artikel weiterhelfen
https://wiki.archlinux.org/index.php/OpenVPN
speziell der Abschnitt über die Client-Konfiguration, da die eigentliche VPN-Verbindung ja wohl schon steht.

viele Grüße gosia
 
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline idefix

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
  • Skill: Anfänger
Re: vpn verbindungsfreigabe heimnetzwerk
« Antwort #2 am: 25. April 2021, 22:16:57 »
hi gosia

danke für den link. ich hätte es versucht, nur bin ich glaube einfach zu blöd dafür. ich schaffes es einfach nicht die vpn verbindung (tun0) den anderen clients im heimnetzwerk zur verfügung zu stellen.

ich hätte die zeile push "route 192.168.137.1 255.255.255.0" einem vpn .conf file hinzugefügt und habe auch noch das port forwarding aktiviert - leider kein erfolg. oder habe ich die anleitung falsch verstanden ?
muss diese push anweisung an einer bestimmten stelle im .conf file eingefügt werden ?
« Letzte Änderung: 25. April 2021, 22:23:39 von idefix »

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2076
  • Dankeschön: 415 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: vpn verbindungsfreigabe heimnetzwerk
« Antwort #3 am: 26. April 2021, 14:27:23 »
Hallo idefix,
ich glaube, dir Route ist so nicht richtig. Da es sich um zwei Netze handelt, müsste doch zusätzlich zur IP-Adresse noch der Gateway angegeben werden. Ganz allgemein laut man-Page von OpenVPN so:
--route network/IP [netmask] [gateway] [metric]und IMHO ist network/IP ja die IP für das ganze Netzwerk der Clients, müsste also auf .0 enden.
Alles ohne Garantie, bei mir benutzen die zwei Rechner einfach so VPN, kann es also nicht testen.

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline idefix

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
  • Skill: Anfänger
Re: vpn verbindungsfreigabe heimnetzwerk
« Antwort #4 am: 11. Mai 2021, 21:38:05 »
hi gosia

--route network/IP [netmask] [gateway] [metric]

wenn ich das ganze richtig verstehe, dann müsste doch unter [gateway] die ip adresse von der vpn verbindung eingetragen werden. doch diese ist ja dynamisch und hat irgendwas mit 10.x.x.x und was dynamisches wie tun0 kann ich da ja nicht eintragen.

schön langsam bin ich am verzweifeln

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2076
  • Dankeschön: 415 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: vpn verbindungsfreigabe heimnetzwerk
« Antwort #5 am: 12. Mai 2021, 14:04:08 »
Hallo idefix,
wenn ich das ganze richtig verstehe, dann müsste doch unter [gateway] die ip adresse von der vpn verbindung eingetragen werden.
Naja, eigentlich sollte das die Adresse vom festgelegten Standardgateway sein. Eine Möglichkeit sähe so aus
ip addr add dev tun0 10.8.0.2/24 broadcast 10.8.0.255
ip route add 0.0.0.0/1 via 10.8.0.1
aber vielleicht ist das mit dem Gateway auch nicht notwendig, war nur mein erster Gedanke. Da ich solch eine Konstruktion nicht habe, kann ich es nicht praktisch testen. Kann dir also nicht wirklich weiterhelfen. Wenn sich sonst niemand meldet wäre wohl das naheliegende, wenn Du im OpenVPN-Forum nachfragst
https://forums.openvpn.net/

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung