Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
1
Verlässliche Downloadzahlen wären mir lieber zur Messung der Beliebtheit einer Distribution, aber das wird sich nicht so ohne weiteres machen lassen.

Sehe ich auch so. Fakten sind Fakten, nur dass wohl das Manjaro-Team die genauen "Verkaufszahlen" - sprich: die Download-Zahlen - nicht preisgeben wird, weil es sonst den Konkurrenten in die Karten spielt. Zumindest zeigen "Distrowatch" und ähnlich gelagerte Info-Seiten (mehr ist an solchen Seiten nicht dran), dass es vermutlich ein gesteigertes Interesse an Manjaro gibt. Ob es mit Sicherheitsfragen zusammen hängt, ist ebenfalls nur eine Vermutung und daher genauso stark zu bewerten wie die Zahlen der Infoportale. Und außerdem: Alles was machbar ist, wird auch gemacht. Also darf keiner überrascht sein, wenn auch Linux-Systeme irgendwelche Zahlen, Daten und Fakten sammeln und vermutlich "irgendwie" verwerten. Auch wenn ich dem Manjaro-Team - sofern es ebenfalls solche Praktiken ausübt - einfach mal unterstelle, dass es das nur zum Eigennutz und damit zur Verbesserung des OS tut.

[Off Topic]
Statt einer Diskussion über vermeintliche "Sammelwut" wäre es mir persönlich lieber, Manjaro ließe sich auch über *buntu-GRUBs starten und brächte keine Kernel-Panik. Aus diesem Grund ist Manjaro gegenwärtig von meinem Rechner verbannt - nachdem mich - sehr wahrscheinlich und von mir sehr subjektiv bewertet - der Manjaro-GRUB im Zusammenspiel mit meinem Rechner zu einem zweimaligen Aufsetzen sämtlicher Betriebssysteme gezwungen hatte, was vorher nie der Fall war. Jetzt läuft der Mint-GRUB schon über mehrere Monate hinweg anstandslos. Nur leider verweigert Manjaro den Dienst, wenn es über diesen aufgerufen wird. Eigentlich bin ich auch ein Manjaro-Fan und verzichte nur ungern darauf. Wie hier im Forum schon "millionenfach" erwähnt, macht das Manjaro-Team einen beispiellos guten Job. Schade, dass es an so einer "Kleinigkeit" wie GRUB hängen muss, ob ich Manjaro nutzen kann, oder eben nicht.
[/Off Topic]
2
Die Screenshot's sehen O.K. aus

Die Disk haben alle ein Filesystem crypto_luks könnte sein das hier das Setup etwas nicht richtig
erkannt/übermittelt wurde, schwierig zu sagen.

Wenn eine die Installation nochmals angestoßen wird, sollte die manuelle erfolgen, Auswahl der Partitionen (GPT, sda)
diese könnten mit gparted angelegt werden
Zitat
/boot{/efi}               # sda1
swap                      #sda2
/                             #sda3   root
/home                    #sda4   user
Hier nach dann die Disk unmounten (gparted) und das SETUP starten

Neue ISO' stehen auch zur Verfügung  MANJARO 17.1.8 https://manjaro.org/2018/04/17/manjaro-17-1-8/
3
<<< Hier stand etwas falsches >>>

 ;D

Warum sind die Laufwerke im /run/
müssten die nicht im /mnt/ sein ?
4
@linuxkumpel,

finde nicht das wir uns so weit vom eigentlichen Thema entfernen,sondern ein Teil der Argumente--Daten-- sicherlich für die Beliebtheit von Manjaro ausschlaggebend sind.
Kritisch finde auch,dass das Sammeln der Daten von Ubuntu als "belanglos" anzusehen,sondern das überhaupt gesammelt wird und wenn sich "Jeder" an die Privatsphäre des anderen halten würde,wäre "Datenschutz" überflüssig.Nicht böse gemeint,oder ohne deine berufliche Tätigkeit abzuwerten.
Dieses sammeln der Daten kommt Manjaro,wie man in der Beleibtheit sieht,sicherlich zu gute.
Denn der "Linux-Anwender" sucht Alternativen mit mehr Sicherheit und hofft sie in Manjaro zu finden. :-\
Schönen Abend noch.
5
Im Vergleich zu Windows 10 Home und Pro ist das, was Ubuntu einsammelt belanglos. Dagegen saugt Miccrosoft so richtig ab. Jedoch, wir entfernen uns vom eigentlichen Thema. Ich nutze nicht umsonst privat und teilweise beruflich Linux. Privat Manjaro und beruflich Pop!_OS. Natürlich auf getrennten Geräten. Macht sich besser für die Umsetzung der Vorschriften der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung.  ;) Und mit Datenschutz verdiene ich mein Geld.
6
Ich kann auch jemanden verprügeln und hinterher sagen, er hätte doch
vorher Widersprechen können. Vielleicht merken dann Milliarden Dummköpfe,
das hier was verdreht wurde. Und das inzwischen in fast allen Lebensbereichen.
7
Virtualisierung / Problem mit VMs auf externer Festplatte...
« Letzter Beitrag von Basilikum am Gestern um 15:40:17 »
Hallo... =)

Ich versuche verzweifelt meine VMs von der externen Festplatte zu starten. Leider zeigt Oracle mir die externe Festplatte im Verzeichnis nach virtual machine/add nicht an. Wird auch nicht angezeigt wenn ich versuche einen gemeinsamen Ordner von auf der Festplatte einzubinden.
Generell wird die Platte im Host-System angezeigt und funktioniert. Einbinden der kompletten externen Festplatte als USB-Gerät in eine Gast-VM funktioniert auch problemlos.
Das ganze läuft auf einem Asus Laptop (R503VD-SX108H) unter Manjaro -Deepin 17.1.7.
Hat jemand eine Idee dazu?

Schöne Grüße...


8
Installation und Konfiguration / Re: Konica Minolta Magicolor 1600W ~ 64bit
« Letzter Beitrag von gosia am 18. April 2018, 23:20:04 »
Hallo Garrymatze,
Nein die Regel habe ich nicht erstellt, weil ich es so verstanden hatte, dass man es besser nicht tun sollte...
???
Wenn sie funktioniert wüsste ich nichts, was gegen das Erstellen der udev-Regel sprechen sollte.

Viele Grüße gosia
9
Anwendungen und Software / Re: Probleme mit Chromium und AndroidStudio?
« Letzter Beitrag von Herophes am 18. April 2018, 22:39:35 »
Vielen Dank mit dem Befehl --no-sandbox hat das Starten von Chromium geklappt. :) AndroidStudio müsste ich nochmal demnächst neu installieren. Aber wenigstens ist das eine Problem schon mal gelöst.
10
Installation und Konfiguration / Re: Konica Minolta Magicolor 1600W ~ 64bit
« Letzter Beitrag von Garrymatze am 18. April 2018, 22:10:59 »
Hallo Garrymatze,Auch mit korrekt erstellter udev-Regel? Das sollte eigentlich nicht sein, weil die Regel ja jedesmal beim Booten ausgeführt wird.

Viele Grüße gosia
Hallo gosia,
Nein die Regel habe ich nicht erstellt, weil ich es so verstanden hatte, dass man es besser nicht tun sollte...

Gruß Garrymatze
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10