Autor Thema: sddm reparieren  (Gelesen 292 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hutlos

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 112
  • Dankeschön: 2 mal
  • Desktop: KDE/Plasma
  • Kernel: 4.9
  • Prozessor: intel core i5
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
sddm reparieren
« am: 16. Februar 2017, 15:09:43 »
mein anmeldebildschirm sddm startet immer plasma 5, gleich, was eingestellt ist. erst nach (mehrmaligem) abmelden aus plasma startet er plasma wieder und dann die eingestellte oberfläche.

ich nehme an, diese anmeldemanager suchen sich ihre einträge selbst zusammen? dann könnte man sddm gefahrlos ersetzten? oder wie repariert man sddm?

danke und gruß

Offline Goldhamster

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 137
  • Dankeschön: 7 mal
  • Desktop: XFCE + KDE
  • Grafikkarte: Radeon HD7520G
  • Grafikkartentreiber: ATI
  • Kernel: Immer der aktuelle
  • Prozessor: AMD A6-4400M
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: -XFCE unstable, KDE testing
Manjaro-XFCE und -KDE, Mint-Mate und -KDE, KaOS, WIN 7

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 744
  • Dankeschön: 123 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.9.20-1-MANJARO OpenRC
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: sddm reparieren
« Antwort #2 am: 17. Februar 2017, 13:55:16 »
Hallo hutlos,
verstehe ich das richtig, daß Du einen anderen Windows/Desktop-Manager starten willst (z.B. xfce) und das funktioniert nicht? Da wäre wahrscheinlich auch der Inhalt von /etc/sddm.conf interessant und sicher auch ~/.xinitrc
Ansonsten sieh mal hier nach:
https://wiki.archlinux.org/index.php/SDDM
Und ja, Du kannst auch einen anderen Login-Manager nehmen. Da kannst Du ja in dem Link von Goldhamster nachsehen, nicht alle passen so ohne weiteres, manche muß man noch ein wenig konfigurieren, andere sollten out-of-the-Box funktionieren. sddm gehört eigentlich auch zu letzterer Sorte.

Viele Grüße gosia

Offline hutlos

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 112
  • Dankeschön: 2 mal
  • Desktop: KDE/Plasma
  • Kernel: 4.9
  • Prozessor: intel core i5
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: sddm reparieren
« Antwort #3 am: 17. Februar 2017, 17:29:41 »

[Autologin]
Relogin=false
Session=
User=

[General]
HaltCommand=/usr/bin/systemctl poweroff
Numlock=none
RebootCommand=/usr/bin/systemctl reboot

[Theme]
Current=breeze
CursorTheme=Breeze_Snow
FacesDir=/usr/share/sddm/faces
ThemeDir=/usr/share/sddm/themes

[Users]
DefaultPath=/bin:/usr/bin:/usr/local/bin
HideShells=
HideUsers=
MaximumUid=60000
MinimumUid=1000
RememberLastSession=true
RememberLastUser=true

[WaylandDisplay]
SessionCommand=/usr/share/sddm/scripts/wayland-session
SessionDir=/usr/share/wayland-sessions

[XDisplay]
DisplayCommand=/usr/share/sddm/scripts/Xsetup
DisplayStopCommand=/usr/share/sddm/scripts/Xstop
MinimumVT=1
ServerArguments=-nolisten tcp
ServerPath=/usr/bin/X
SessionCommand=/usr/share/sddm/scripts/Xsession
SessionDir=/usr/share/xsessions
XauthPath=/usr/bin/xauth
XephyrPath=/usr/bin/Xephyr


#!/bin/sh

#
# ~/.xinitrc
#
# Executed by startx (run your window manager from here)
#

exec startkde


Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 744
  • Dankeschön: 123 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.9.20-1-MANJARO OpenRC
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: sddm reparieren
« Antwort #4 am: 17. Februar 2017, 22:45:21 »
Hallo hutlos,
die /etc/sddm.conf sieht soweit ich das beurteilen kann vernünftig aus. ~/.xinitrc ist allerdings für mehrere mögliche Windowsmanager ziemlich dünn. Wie das eigentlich aussehen sollte, kannst Du hier nachsehen:
https://wiki.archlinux.org/index.php/Xinit#Switching_between_desktop_environments.2Fwindow_managers
Um das auszuprobieren solltest Du eine Sicherheitskopie deiner .xinitrc machen (falls es nicht funktioniert) und das Beispiel aus dem Link übernehmen. In dem Skript reichen natürlich die Zeilen mit den Windowmanagern, die Du tatsächlich installiert hast.

Viele Grüße gosia
 

Offline Amber

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 284
  • Dankeschön: 20 mal
  • Desktop: PLasma 5
  • Grafikkarte: HD4000
  • Grafikkartentreiber: Intel / Nvidia
  • Kernel: 4.10 Arch
  • Prozessor: i7
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch stable
Re: sddm reparieren
« Antwort #5 am: 18. Februar 2017, 09:04:32 »
Mit Loginmanager wird die ~/.xinitrc nicht benötigt. Ich habe z. B. keine .xinitrc in meinem /home. Starte ich die GUI übers Terminal ohne Displaymanager dann sollte .xinitrc aber vorhanden sein.
Linux aus Überzeugung.
Arch Plasma kernel 4.10, PLasma 5.9.X KF5 5.32 Qt 5.8 subvolume(BtrFS)
Intel i7 8GB Intel HD4000 + Nvidia Gforce 660M 2XSDD 250GB Raid1
Datensicherung extern!

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 744
  • Dankeschön: 123 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.9.20-1-MANJARO OpenRC
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: sddm reparieren
« Antwort #6 am: 18. Februar 2017, 23:09:36 »
Hallo Amber,
Mit Loginmanager wird die ~/.xinitrc nicht benötigt.
"nicht benötigt" ist schon richtig, aber wenn sie da ist wird sie auch ausgewertet. Und da sie bei hutlos vorhanden ist und mit
exec startkdeendet, wird eben beim Einloggen startkde ausgeführt. startkde startet aber normalerweise Plasma, was ja hutlos manchmal nicht will, sondern eben z.B. xfce starten. Um also einen anderen Desktop-/Windowsmanager zu bekommen, der Ansatz mit der Variable $1, in der der Loginmanager hoffentlich den gewünschten Windowsmanager übergibt.
Eigentlich braucht sddm solche Verrenkungen ja nicht, weil er ja out-of-the-Box funktionieren sollte. Insofern verstehe ich nicht, warum es bei hutlos nicht geht, aber irgendwo muss man ja ansetzen.

Viele Grüße gosia

Offline Amber

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 284
  • Dankeschön: 20 mal
  • Desktop: PLasma 5
  • Grafikkarte: HD4000
  • Grafikkartentreiber: Intel / Nvidia
  • Kernel: 4.10 Arch
  • Prozessor: i7
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch stable
Re: sddm reparieren
« Antwort #7 am: 19. Februar 2017, 11:16:17 »
Hallo Amber,"nicht benötigt" ist schon richtig, aber wenn sie da ist wird sie auch ausgewertet. Und da sie bei hutlos vorhanden ist und mit
exec startkdeendet, wird eben beim Einloggen startkde ausgeführt. startkde startet aber normalerweise Plasma, was ja hutlos manchmal nicht will, sondern eben z.B. xfce starten. Um also einen anderen Desktop-/Windowsmanager zu bekommen, der Ansatz mit der Variable $1, in der der Loginmanager hoffentlich den gewünschten Windowsmanager übergibt.
Eigentlich braucht sddm solche Verrenkungen ja nicht, weil er ja out-of-the-Box funktionieren sollte. Insofern verstehe ich nicht, warum es bei hutlos nicht geht, aber irgendwo muss man ja ansetzen.

Viele Grüße gosia

Das ist nicht korrekt, da SDDM schon startkde ausführt ist die Zeile in der .xinitrc nichtig. Weiterhin ist den Eintrag in dieser Datei uninteressant für andere GUI da ist die Displaymanager die Entscheidung.
Mal getestet es ist egal was ich da reinschreibe durch den SDDM wähle ich mein Desktop und dieser startet.
« Letzte Änderung: 19. Februar 2017, 11:19:00 von Amber »
Linux aus Überzeugung.
Arch Plasma kernel 4.10, PLasma 5.9.X KF5 5.32 Qt 5.8 subvolume(BtrFS)
Intel i7 8GB Intel HD4000 + Nvidia Gforce 660M 2XSDD 250GB Raid1
Datensicherung extern!

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 744
  • Dankeschön: 123 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.9.20-1-MANJARO OpenRC
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: sddm reparieren
« Antwort #8 am: 19. Februar 2017, 15:56:54 »
Hallo Amber,
durch den SDDM wähle ich mein Desktop und dieser startet.
Das meinte ich ja, wenn ich schrieb, daß sddm eigentlich out-of-the-Box funktioniert. Aber bei hutlos ist das eben nicht der Fall, er wählt seinen Desktop und dieser startet nicht, sondern immer wieder Plasma, auch wenn er was anderes will.
Und was das betrifft
Das ist nicht korrekt, da SDDM schon startkde ausführt ist die Zeile in der .xinitrc nichtig.
so ist das zu vereinfacht. SDDM führt ja nicht direkt startkde aus sondern arbeitet dazu eine Rehe der üblichen Skripte ab:
# Load Xsession scripts
# OPTIONFILE, USERXSESSION, USERXSESSIONRC and ALTUSERXSESSION are required
# by the scripts to work
xsessionddir="/etc/X11/Xsession.d"
OPTIONFILE=/etc/X11/Xsession.options
USERXSESSION=$HOME/.xsession
USERXSESSIONRC=$HOME/.xsessionrc
ALTUSERXSESSION=$HOME/.Xsession

if [ -d "$xsessionddir" ]; then
    for i in `ls $xsessionddir`; do
        script="$xsessionddir/$i"
        echo "Loading X session script $script"
        if [ -r "$script"  -a -f "$script" ] && expr "$i" : '^[[:alnum:]_-]\+$' > /dev/null; then
            . "$script"
        fi
    done
fi

if [ -d /etc/X11/Xresources ]; then
  for i in /etc/X11/Xresources/*; do
    [ -f $i ] && xrdb -merge $i
  done
elif [ -f /etc/X11/Xresources ]; then
  xrdb -merge /etc/X11/Xresources
fi
[ -f $HOME/.Xresources ] && xrdb -merge $HOME/.Xresources

if [ -f "$USERXSESSION" ]; then
  . "$USERXSESSION"
fi
Lässt sich nicht direkt verlinken, weil von https://github.com/sddm/sddm/ extrahiert. Findet sich dann in sddm-develop/sddm/data/scripts/Xsession
An diesem ganzen Wust ist eigentlich nur die Ausführung von ~/.xsession interessant (wenn vorhanden), zu der dann das Arch-Wiki schreibt:
"All of these execute, directly or indirectly, ~/.xinitrc or /etc/X11/xinit/xinitrc if it does not exist."
https://wiki.archlinux.org/index.php/xprofile
Womit wir wieder bei ~/.xinitrc wären ;)
Aber gut, Du hast die Praxis hinter dir, ich nur die Theorie. Und schliesslich ist die Praxis ja das Kriterium für jegliche Theorie...
Da es mich sehr interessiert, werde ich mal eigene Versuche anstellen. Möglich, daß ich mich zu sehr von meinem Login-Manager habe beeinflussen lasse, der tatsächlich nach diesem Mechanismus funktioniert. Dort habe ich mal eine vorletzte Zeile in die ~/.xinitrc eingefügt, so daß er so aussieht:
echo "$(date) $1" >> /tmp/wm.txt
exec $1
und das ergibt dann folgende /tmp/wm.txt
So 19. Feb 13:42:16 CET 2017 startxfce4
So 19. Feb 13:42:50 CET 2017 /usr/bin/openbox-session
So 19. Feb 13:43:25 CET 2017 /usr/bin/startfluxbox

Viele Grüße gosia

Offline hutlos

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 112
  • Dankeschön: 2 mal
  • Desktop: KDE/Plasma
  • Kernel: 4.9
  • Prozessor: intel core i5
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: sddm reparieren
« Antwort #9 am: 22. Februar 2017, 16:50:27 »
habe den log-in-manager gewechselt - jedenfalls sieht er jetzt anders aus - und noch die gleichen probleme. es wird immer plasma gestartet. melde ich mich aus plasma ab, dann wird die im log-in-manager eingestellte oberfläche gestartet, ohne daß ich den log-in-manager zu sehen kriege. alle anderen oberflächen schicken mich nach dem abmelden zum manager.


Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 744
  • Dankeschön: 123 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.9.20-1-MANJARO OpenRC
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: sddm reparieren
« Antwort #10 am: 22. Februar 2017, 17:08:37 »
Hallo hutlos,
habe den log-in-manager gewechselt - jedenfalls sieht er jetzt anders aus - und noch die gleichen probleme.
Schwierig. Ich habe da im Moment auch keine Idee mehr. Es ist aber auf jeden Fall hilfreich, wenn Du verrätst, welchen Login-Manager Du jetzt benutzt.

Viele Grüße gosia

Offline hutlos

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 112
  • Dankeschön: 2 mal
  • Desktop: KDE/Plasma
  • Kernel: 4.9
  • Prozessor: intel core i5
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: sddm reparieren
« Antwort #11 am: 22. Februar 2017, 17:18:00 »
lightdm.
scheint mir aber ein plasma-problem zu sein, oder nicht? alle anderen melden sich richtig ab.


Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 744
  • Dankeschön: 123 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.9.20-1-MANJARO OpenRC
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: sddm reparieren
« Antwort #12 am: 22. Februar 2017, 21:15:23 »
Hallo hutlos,
scheint mir aber ein plasma-problem zu sein
Könnte sein, aber ich habe keine Ahnung von Plasma. Vielleicht lohnt es sich, einen neuen Thread aufzumachen (mit Verweis auf den hier), weil ja die Überschrift inzwischen völlig überholt ist.
Was lightdm betrifft, so kann ich jetzt nur diese Seite anbieten (die Du aber sicher schon kennst)
https://wiki.archlinux.org/index.php/LightDM

Viele Grüße gosia