Autor Thema: Canon Pixma MX495 unter Manjaro nutzen (Scannen und Drucken)  (Gelesen 266 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mayo83

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
  • Desktop: Gnome
  • Grafikkarte: nVidia GTX 970
  • Grafikkartentreiber: proprietär (38x.xx)
  • Kernel: 4.14.30
  • Prozessor: Xeon E3 1231v3
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Hi Leute,

nachdem mein letzer Tintenpisser den Geist aufgegeben hat, hatte ich mich dazu entschlossen einen Canon zu testen. Billig musste er sein! Und da war er, ein 50€ Multi von Canon. Er hat mich zwar bei der Einrichtung zur Weißglut gebracht aber im Endeffekt schnurrt er nun wie ein Kätzchen.

Disclaimer:
Ich bin mir ab dem Punkt  ab dem das Paket konvertiert wird nicht 100% im klaren was da gerade passiert. Ich weiß nur, dass ich am Ende ein Debian Package installieren konnte, was ich so nicht erwartet hatte. :)

Drucken:
Druckertreiber sind kein Problem. Der Treiber im AUR, für die MX490 Series, klappt sehr gut. Damit kann schon mal lokal(Vermutlich, da nicht getestet!) und im WLan gedruckt werden. Einfach die Druckerkonfiguration aufrufen und einen neuen Drucker hinzufügen. Der MX495 wurde bei mir sofort erkannt und konnte problemfrei eingerichtet werden.

Scannen:
Hier wird die Sache interessanter, da kein Treiber, weder für die MX490 Serie noch für den MX495 selbst, im AUR vorhanden sind. Es gibt zwar diverse scangearmp2 Pakete im AUR aber die, die mir am ehesten brauchbar erschienen klappten nicht (scangearmp2-common zum Bleistift). Weder die getesteten scangearmp2 Versionen aus dem AUR noch sane brachten den gewünschten Erfolg, obwohl ich mehrmals alles gegen gecheckt, habe. Sane hat wenigstens den Scanner gefunden. Zwar ist Canon bei Sane dokumentiert aber eher schlecht als recht.

Bleibt nur eins. Das debian Paket konvertieren. Und das hat erstaunlich gut und erstaunlich problemfrei geklappt. Den Scanner Treiber gibt es hier.

Mit deptap aus dem AUR kann das Paket dann konvertiert werden.



#yaourt debtap <-- sofern nicht schon installiert aber ich bezweifle das man dann bis hier lesen würde. ;)
#sudo debtap -U <-- damit debtap seine eigene Datenbank initalisieren und updaten kann (fordert nicht explizit root-rechte, verweist aber darauf)

Jetz ist es aber wichtig, dass man nicht das runtergeladene Paket versucht zu konvertieren (sowie ich es erst versucht habe ::), sondern es entpackt. Darin befindet sich ein Unterordner namens packages und darin wiederum befindet sich der Treiber als 64- und 32-Bit Variante. Das jeweilige Paket kann den mit dem folgenden Befehl konvertiert werden:

#debtap <hier_canon_scanner_treiber_name_einfügen>.deb
Ab hier bin ich mir etwas unsicher aber so wie ich es verstanden habe überschreibt debtap das Debian-Package mit einem Alpm-Paket. Während diesem Vorgangs wird man aufgefordert dem Paket noch einen Namen zu geben (ich habe einfach die Debian-Dateinnamen übernommen) und eine Lizenz zu bestimmen. Was mich verwundert hat, war die Tatsache das kein Alpm-Paket im Ordner auftauchte aber ich konnte das "debian-paket" über den Manjaro-Paketmanager installieren. Dazu wird einfach im Paketmanager auf den Hamburger-Menü Button (die drei vertikalen Striche) geklickt und anschließend "installiere lokale Pakete" ausgewählt.  Nach den alle Abhängigkeiten aufgelöst waren konnte scangearmp2 meinen Pixma finden und konfigurieren. Die ersten Testscans übers WLan ins Home-Verzeichnis haben jetzt jedenfalls geklappt.

Ich hoffe es gibt jemanden der damit was anfangen kann. ;)
« Letzte Änderung: 11. April 2018, 23:51:11 von mayo83 »
Alles muss, nix kann!

Offline SpiritOfTux

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1169
  • Dankeschön: 175 mal
    • https://twitter.com/SpiritOfTux
  • Desktop: KDE Plasma, Deepin
  • Grafikkarte: NVIDIA [GeForce GTX 1060] [GeForce GTX 560 Ti] [GeForce GT 635M]
  • Grafikkartentreiber: On: NB intel/nvidia, HTPC nvidia, PowerWorkStation nvidia
  • Kernel: 4.14.y LTS, 4.9.y LTS,
  • Prozessor: Notebook: Intel(R) Core(TM) i5-3230M CPU @ 2.60GHz
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable 17.1.y on PowerWorkStation, NB, HTPC, Desktop:s: Testing or Unstable only VM
Re: Canon Pixma MX495 unter Manjaro nutzen (Scannen und Drucken)
« Antwort #1 am: 12. April 2018, 08:26:24 »
Sehen wir doch mal was die Nachbarn haben  ;)

Zitat
aur/canon-pixma-mx495-printer 5.10-1 (1) (0,08)                                                     # Wie wäre es mit diesen Treibern
    Printer driver for Canon Pixma MX495
aur/canon-pixma-mx860-complete 3.10-2 (4) (0,00)
    Complete stand alone driver set (printing and scanning) for Canon Pixma MX860
aur/canon-pixma-mx870-complete 3.30-1 (5) (0,00)

yaourt -Sy
yaourt -S canon-pixma-mx495-printer
Vielen Dank, dass du diesen Artikel bei uns gelesen hast!  Wir würden uns sehr freuen, wenn du diesen ebenfalls im folgenden Abschnitt bewerten würdest.(Danke sagen) 
Nach hilfreichen Antworten suchen: Manjaro Forum | Manjaro Wiki | Arch Wiki | Arch WiKi on NB/PC : sudo pacman -S arch-wiki-man https://github.com/greg-js/arch-wiki-man#readme
Folgende Mitglieder bedankten sich: mayo83

Offline mayo83

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
  • Desktop: Gnome
  • Grafikkarte: nVidia GTX 970
  • Grafikkartentreiber: proprietär (38x.xx)
  • Kernel: 4.14.30
  • Prozessor: Xeon E3 1231v3
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Canon Pixma MX495 unter Manjaro nutzen (Scannen und Drucken)
« Antwort #2 am: 12. April 2018, 12:58:44 »
Ich gehe nur sehr kurz auf den Druckertreiber ein. Da dieser, wie du auch geschrieben hast, aus dem AUR bezogen werden kann. Allerdings ist das wirklich nur der Druckertreiber, damit kannste den Scanner nicht betreiben.


« Letzte Änderung: 12. April 2018, 13:03:38 von mayo83 »
Alles muss, nix kann!

Offline SpiritOfTux

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1169
  • Dankeschön: 175 mal
    • https://twitter.com/SpiritOfTux
  • Desktop: KDE Plasma, Deepin
  • Grafikkarte: NVIDIA [GeForce GTX 1060] [GeForce GTX 560 Ti] [GeForce GT 635M]
  • Grafikkartentreiber: On: NB intel/nvidia, HTPC nvidia, PowerWorkStation nvidia
  • Kernel: 4.14.y LTS, 4.9.y LTS,
  • Prozessor: Notebook: Intel(R) Core(TM) i5-3230M CPU @ 2.60GHz
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable 17.1.y on PowerWorkStation, NB, HTPC, Desktop:s: Testing or Unstable only VM
Re: Canon Pixma MX495 unter Manjaro nutzen (Scannen und Drucken)
« Antwort #3 am: 12. April 2018, 13:11:22 »
Ich gehe nur sehr kurz auf den Druckertreiber ein. Da dieser, wie du auch geschrieben hast, aus dem AUR bezogen werden kann. Allerdings ist das wirklich nur der Druckertreiber, damit kannste den Scanner nicht betreiben.

Deine Doku ist prima, es geht ja auch aus deiner Beschreibung hervor das nur der Druckertreiber enthalten ist,
meine Info war nur eine Ergänzung hierzu ( Installation Druckertreiber ) ;)
Vielen Dank, dass du diesen Artikel bei uns gelesen hast!  Wir würden uns sehr freuen, wenn du diesen ebenfalls im folgenden Abschnitt bewerten würdest.(Danke sagen) 
Nach hilfreichen Antworten suchen: Manjaro Forum | Manjaro Wiki | Arch Wiki | Arch WiKi on NB/PC : sudo pacman -S arch-wiki-man https://github.com/greg-js/arch-wiki-man#readme
Folgende Mitglieder bedankten sich: mayo83