Manjaro Linux Forum

Technische Fragen und Hilfe => Installation und Konfiguration => Thema gestartet von: Sahel am 11. April 2018, 12:53:46

Titel: Wie Destop wechseln?
Beitrag von: Sahel am 11. April 2018, 12:53:46
Hallo,
ich habe XFCE installiert und möchte den Deepin Desktop nutzen. Mir ist klar, dass eine frische Installation wohl der sauberste Weg ist, aber ich würde gerne wissen:
1. Kann man mehrere Destops installieren und die auch parallel nutzen?
2. Wie fügt man man beispielsweise Deepin hinzu?

Grüße,
Matthias
Titel: Re: Wie Destop wechseln?
Beitrag von: Shakatus am 11. April 2018, 13:18:09
Mit

sudo pacman -S deepin deepin-extra deepin-extras deepin-manjaro
sollte es eigentlich funktionieren. Wenn du dich danach aus XFCE ausloggst, sollte der neue Desktop im Login-Bildschirm auswählbar sein.
Titel: Re: Wie Destop wechseln?
Beitrag von: Sahel am 11. April 2018, 16:35:20
Vielen Dank! Die im Terminal angezeigten Deepin-Pakete habe ich alle im Paketmanager ausgewählt und installiert. Bei der Anmeldung lässt sich nun XFCE oder Deepin auswählen. Beim Neustart nicht, da wird direkt Deepin gestartet (wahrscheinlich als zuletzt genutzter Desktop).

Ich nehme an, dass ich nun die meisten xfce-Pakete gefahrlos deinstallieren kann, oder?
Titel: Re: Wie Destop wechseln?
Beitrag von: PurpleZ am 14. April 2018, 17:42:56
Du kannst das auch über die GUI machen, hacken alle weg bei xfce und alle hacken rein bei Deepin.

Der wechsle sollte fließend sein.
Titel: Re: Wie Destop wechseln?
Beitrag von: Sahel am 15. April 2018, 12:26:28
Du kannst das auch über die GUI machen, hacken alle weg bei xfce und alle hacken rein bei Deepin.

Der wechsle sollte fließend sein.
Ja, das habe ich auch gemacht und alles war gut. Nur die Icons im Dock wollten partout nicht auf das Default von Deepin wechseln (Compass). Dann habe ich im Paket manager wohl irgendwas zuviel angewählt und danach ließen sich keine Programme mehr starten. Auch reboot ging nicht mehr. " Failed to start Light Display Manager"  :'(
Da blieb mir nur die komplette Neuinstallation.   Na ja, wieder was gelernt fürs nächste Mal ...