Autor Thema: samba konfigurieren  (Gelesen 2186 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hanisch

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 789
  • Dankeschön: 2 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Xfce4, KDE-Plasma - 32 Bit/64Bit
  • Grafikkarte: VGA compatible controller: InnoTek Systemberatung GmbH VirtualBox Graphics Adapter, bzw. NVIDIA Optimus
  • Grafikkartentreiber: free, bzw. nonfree
  • Kernel: 4.1.32-1-MANJARO/4.4.55-1-MANJARO/4.9.20-1-MANJARO
  • Prozessor: VirtualBox bzw. Intel Core i7-2630QM
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
samba konfigurieren
« am: 18. April 2014, 10:10:06 »
Hallo,
 nach Installation von 'samba' habe ich nur die Datei /etc/samba/smb.conf.default, womit Samba ja nicht läuft.
Muß ich mir aus dieser Datei erst eine /etc/samba/smb.conf erstellen?

Wie gebe ich nun Ordner für Samba frei?
Was bedeutet das ';' (Semikolon) bei den Einträgen in /etc/samba/smb.conf.default?

Gruß
Ch. Hanisch
« Letzte Änderung: 18. April 2014, 10:11:38 von Hanisch »
Je mehr man schon weiß, je mehr hat man noch zu lernen. Mit dem Wissen nimmt das Nichtwissen in gleichem Grade zu, oder vielmehr das Wissen des Nichtwissens.(Friedrich Schlegel)

Offline focmb

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 356
  • Dankeschön: 11 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Gnome Shell
  • Grafikkarte: ATI HD 7650
  • Grafikkartentreiber: free (video-ati)
  • Kernel: 4.5
  • Prozessor: i5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: samba konfigurieren
« Antwort #1 am: 21. April 2014, 22:48:55 »
 /etc/samba/smb.conf.default ist die default conf, die du erst umbenennen musst.
sudo cp  /etc/samba/smb.conf.default /etc/samba/smb.conf
Diese Datei wird jetzt von Samba als Config-Datei genommen.

Zeilen mit einem führenden Semikolon sind Kommentare. Wenn du eine Option benutzen möchtest, die in so einer Zeile steht, dann einfach das Semikolon am Zeilenanfang entfernen.[/code]

Eine kleine Anleitung zum Freigeben eines Ordners findest du in folgendem Thread: https://de.manjaro.org/index.php?topic=1029.15
Willst Du einen Tag lang glücklich sein, saufe.
Willst du ein Jahr glücklich sein, heirate.
Willst Du ein Leben lang glücklich sein, fahre Yamaha.

Offline Hanisch

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 789
  • Dankeschön: 2 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Xfce4, KDE-Plasma - 32 Bit/64Bit
  • Grafikkarte: VGA compatible controller: InnoTek Systemberatung GmbH VirtualBox Graphics Adapter, bzw. NVIDIA Optimus
  • Grafikkartentreiber: free, bzw. nonfree
  • Kernel: 4.1.32-1-MANJARO/4.4.55-1-MANJARO/4.9.20-1-MANJARO
  • Prozessor: VirtualBox bzw. Intel Core i7-2630QM
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: samba konfigurieren
« Antwort #2 am: 22. April 2014, 10:45:05 »

Eine kleine Anleitung zum Freigeben eines Ordners findest du in folgendem Thread: https://de.manjaro.org/index.php?topic=1029.15
Ich habe gemäß der Anleitung mir die smb.conf bereitgestellt und dort
1)
    workgroup = WORKGROUP2)
...
    [Öffentlich]
   comment = Ordner Öffentlich Freigabe
   path = /home/opa/Öffentlich
   browseable = yes
   public = no
   writable = yes
   valid users = opa, nobody
eingetragen.
Aber im Netzwerk unter WORKGROUP erscheint nur der Host-Rechner und der Gastrechner nicht.

Was mache ich falsch?

Gruß
Ch. Hanisch


Je mehr man schon weiß, je mehr hat man noch zu lernen. Mit dem Wissen nimmt das Nichtwissen in gleichem Grade zu, oder vielmehr das Wissen des Nichtwissens.(Friedrich Schlegel)

Offline Hanisch

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 789
  • Dankeschön: 2 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Xfce4, KDE-Plasma - 32 Bit/64Bit
  • Grafikkarte: VGA compatible controller: InnoTek Systemberatung GmbH VirtualBox Graphics Adapter, bzw. NVIDIA Optimus
  • Grafikkartentreiber: free, bzw. nonfree
  • Kernel: 4.1.32-1-MANJARO/4.4.55-1-MANJARO/4.9.20-1-MANJARO
  • Prozessor: VirtualBox bzw. Intel Core i7-2630QM
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: samba konfigurieren
« Antwort #3 am: 22. April 2014, 11:08:43 »
Ich habe gemäß der Anleitung mir die smb.conf bereitgestellt und dort
1)
    workgroup = WORKGROUP2)
...
    [Öffentlich]
   comment = Ordner Öffentlich Freigabe
   path = /home/opa/Öffentlich
   browseable = yes
   public = no
   writable = yes
   valid users = opa, nobody
eingetragen.
Aber im Netzwerk unter WORKGROUP erscheint nur der Host-Rechner und der Gastrechner nicht.

Was mache ich falsch?

Wenn ich im Terminal eingebe:
sudo systemctl start smbd nmbdfunktioniert es.

Aber mit dem Eintrag in /etc/rc.local
#!/bin/bash
#
# /etc/rc.local: Local multi-user startup script.
#
systemctl start smbd nmbd
exit 0
und einem Reboot funktioniert es nicht - warum?

Gruß
Ch. Hanisch
Je mehr man schon weiß, je mehr hat man noch zu lernen. Mit dem Wissen nimmt das Nichtwissen in gleichem Grade zu, oder vielmehr das Wissen des Nichtwissens.(Friedrich Schlegel)

Offline focmb

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 356
  • Dankeschön: 11 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Gnome Shell
  • Grafikkarte: ATI HD 7650
  • Grafikkartentreiber: free (video-ati)
  • Kernel: 4.5
  • Prozessor: i5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: samba konfigurieren
« Antwort #4 am: 22. April 2014, 11:54:04 »
Den Autostart des Samba-Dienstes mal aus der rc.local entfernen.
Statt:
#!/bin/bash
#
# /etc/rc.local: Local multi-user startup script.
#
systemctl start smbd nmbd
exit 0
das Original benutzen:
#!/bin/bash
#
# /etc/rc.local: Local multi-user startup script.
#
exit 0
Danach im Terminal eingeben:
sudo systemctl enable smbd nmbd

Zum Starten des Dienstes ohne Reboot:
sudo systemctl start smbd nmbd

Damit sollte der Dienst bei einem Rechnerstart mit aktiviert sein.

PS: aus deinen 2 obigen Posts werde ich nicht ganz schlau. Funktioniert die Freigabe unter Windows oder tut sie das nicht und wir müssen noch mal nachschauen? Mit der Anleitung und der Conf aus der Anleitung funbktioniert die Freigabe unter Windows 8. Dort muss ich dann einfach den Samba-Benutzer als Loginname und das Sambapasswort eingeben und sehe dann die Manjaro-Freigabe.

Falls es bei dir nicht funktioniert, poste bitte deine /etc/samba/smb.conf
« Letzte Änderung: 22. April 2014, 11:59:37 von focmb »
Willst Du einen Tag lang glücklich sein, saufe.
Willst du ein Jahr glücklich sein, heirate.
Willst Du ein Leben lang glücklich sein, fahre Yamaha.

Offline Hanisch

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 789
  • Dankeschön: 2 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Xfce4, KDE-Plasma - 32 Bit/64Bit
  • Grafikkarte: VGA compatible controller: InnoTek Systemberatung GmbH VirtualBox Graphics Adapter, bzw. NVIDIA Optimus
  • Grafikkartentreiber: free, bzw. nonfree
  • Kernel: 4.1.32-1-MANJARO/4.4.55-1-MANJARO/4.9.20-1-MANJARO
  • Prozessor: VirtualBox bzw. Intel Core i7-2630QM
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: samba konfigurieren
« Antwort #5 am: 22. April 2014, 13:54:30 »
das Original benutzen:
#!/bin/bash
#
# /etc/rc.local: Local multi-user startup script.
#
exit 0
Danach im Terminal eingeben:
sudo systemctl enable smbd nmbd

Damit funktioniert es nun - Danke!

Gruß
Ch. Hanisch
Je mehr man schon weiß, je mehr hat man noch zu lernen. Mit dem Wissen nimmt das Nichtwissen in gleichem Grade zu, oder vielmehr das Wissen des Nichtwissens.(Friedrich Schlegel)