Autor Thema: Wie kann ich den Bootpslash abstellen?  (Gelesen 2648 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Marmeladelion

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 21
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: MSI R7 250
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 3.16
  • Prozessor: Intel I 5
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Wie kann ich den Bootpslash abstellen?
« am: 31. August 2014, 15:16:29 »
Hallo zusammen,
es hat mich nun der Ehrgeiz gepackt, mein System schneller starten zu lassen. Ich habe systemd-analyze blame eingegeben und festgestellt, dass der plymouth-start.service doch ganz schön Zeit kostet. Dieser Dienst ist doch nur dazu da, ein Bildchen während des Bootvorgangs anzuzeigen und hat doch ansonsten keine weitere Funktion, oder ist es doch besser diesen Dienst laufen zu lassen? Mit dem Befehl "sudo systemctl disable plymouth-start.service" hat es jedenfalls nicht funktioniert. Wie kann ich den Bootsplash dennoch abstellen?

Offline santi2007

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Cinammon
  • Grafikkarte: Intel 3rd Gen Core
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 3.12.26-1
  • Prozessor: Intel i7 3517U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Wie kann ich den Bootpslash abstellen?
« Antwort #1 am: 31. August 2014, 15:25:40 »
Hi,
gute Frage, ich würde auch das gleiche machen wollen.
Ich weiß dass du  /etc/default/grub editieren kannst und bei GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT, die Wörter quiet splash entfernen kannst.

Ich bin aber nicht sicher dass es klappt, ich hatte schon Probleme mit plymouth gehabt, und würde gerne warten bis jemand anders was empfiehlt.

Offline klesk

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1194
  • Dankeschön: 142 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: herbstluftwm
  • Grafikkartentreiber: nvidia 3.40xx
  • Kernel: 4.2
  • Prozessor: Intel Core2 Quad Q9550 (-MCP-)
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Re: Wie kann ich den Bootpslash abstellen?
« Antwort #2 am: 31. August 2014, 18:17:52 »
Wie mein Vorredner schon sagste kannst den Bootsplash deaktivieren indem du

quiet splash

aus /etc/defaul/grub entfernst. Danach musste allerdings noch

sudo update-grub

ausführen.

Offline Marmeladelion

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 21
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: MSI R7 250
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 3.16
  • Prozessor: Intel I 5
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Wie kann ich den Bootpslash abstellen?
« Antwort #3 am: 31. August 2014, 18:52:34 »
Ja, das mit dem Bootsplash abstellen hat funktioniert, hat vielleicht eine Sekunde rausgeholt. Danke :)

Offline Verändert

  • Support Team
  • *****
  • Beiträge: 1153
  • Dankeschön: 64 mal
  • Karma: +0/-0
  • Ni Dieu ni maître
  • Desktop: Gnome. LXQt. i3.
  • Grafikkarte: Intel & Radeon & NVidia
  • Grafikkartentreiber: frei natürlich
  • Kernel: Immer der aktuelle.
  • Prozessor: Intel Celeron und andere.
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: unstable
Re: Wie kann ich den Bootpslash abstellen?
« Antwort #4 am: 31. August 2014, 19:30:33 »
Ich hoffe, die devs entfernen Plymouth wieder...

Offline Marmeladelion

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 21
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: MSI R7 250
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 3.16
  • Prozessor: Intel I 5
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Wie kann ich den Bootpslash abstellen?
« Antwort #5 am: 31. August 2014, 19:59:39 »
Hallo
Es taucht zwar kein Bootsplash mehr auf, aber Plymouth wird damit leider nicht entfernt

[thomas@thomas ~]$ systemd-analyze
Startup finished in 1.344s (kernel) + 6.311s (userspace) = 7.655s
[thomas@thomas ~]$ systemd analyze blame
bash: systemd: Kommando nicht gefunden.
[thomas@thomas ~]$ systemd-analyze blame
          4.875s plymouth-start.service
          1.694s ufw.service
          1.072s keyboardctl.service
           960ms cups.service
           726ms NetworkManager.service
           653ms systemd-update-utmp.service
           523ms systemd-modules-load.service
           318ms systemd-logind.service
           218ms systemd-udev-trigger.service
           217ms user@1000.service
           213ms systemd-remount-fs.service
           213ms systemd-vconsole-setup.service
           211ms dev-hugepages.mount
           210ms dev-mqueue.mount
           210ms sys-kernel-debug.mount
           201ms systemd-tmpfiles-setup.service
           142ms systemd-sysctl.service
           142ms sys-kernel-config.mount
           125ms udisks2.service
            90ms colord.service
            88ms upower.service
            86ms kmod-static-nodes.service
            68ms systemd-tmpfiles-setup-dev.service

Dafür, dass ich eine Hybrid-Festplatte habe, ist das schon mal nicht schlecht. Aber Plymouth nimmt halt die meiste Zeit. Ich weiß allerdings nicht, mit was Plymouth noch alles zusammen hängt. Deshalb traue ich mich nicht, es ganz zu deinstallieren.

Offline Marmeladelion

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 21
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: MSI R7 250
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 3.16
  • Prozessor: Intel I 5
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Wie kann ich den Bootpslash abstellen?
« Antwort #6 am: 02. September 2014, 21:24:26 »
Hallo zusammen,
ich habe für Plymouth nun eine Lösung gefunden: https://bugzilla.redhat.com/show_bug.cgi?id=817462 Denn Plymouth lässt sich ja nicht entfernen, weil es mit zu vielen Sachen zusammen hängt. Mit systemctl mask plymouth-start.service taucht dieser Dienst bei "systemd-analyze blame" nicht mehr auf. Bei mir hat es geklappt. Ich übernehme aber für nichts eine Garantie.

Offline fabdo

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 380
  • Dankeschön: 1 mal
  • Karma: +0/-0
    • fabdo.net
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: NVIDIA GTX 750
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.4.8
  • Prozessor: Dual core AMD Phenom II X2 550
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Wie kann ich den Bootpslash abstellen?
« Antwort #7 am: 20. September 2014, 10:56:44 »
und wenn man
systemctl disable plymouth-start.servicemacht? hilft das vielleicht???
Desktop: Xfce, 64bit, NVIDIA, nonfree, linux448 (stable)
Laptop: Xfce, 64bit, ATI, free, linux448 (stable)

http://fabdo.net