Autor Thema: Backup Datenaustausch Netzwerk - 2 Manjaro-Rechner  (Gelesen 1782 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Amitl

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 106
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Xfce
  • Kernel: 4.3 manjaro
  • Prozessor: Intel i5
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Backup Datenaustausch Netzwerk - 2 Manjaro-Rechner
« am: 10. September 2014, 07:09:33 »
Hallo,
habe auf dem Hauptrechner manjaro und auch auf meinem Netbook, das als Backup-Platte genutzt wird. Der Kleine geht über Wlan ins Netz, das der andere mit LAN hat.
Den Backup-Ordner auf dem Netbook muss ich doch über Eigenschaften/Berechtigungen Rechte geben (freigeben).

Dann müsste er im "Netzwerk" des Hauptrechners sichtbar werden, damit ich ihn ansprechen (füllen) kann.
Klappt aber (noch) nicht.

Hm.?
Muss ich sonst noch was machen?
Danke

GypsyWolve

  • Gast
Re: Backup Datenaustausch Netzwerk - 2 Manjaro-Rechner
« Antwort #1 am: 10. September 2014, 08:54:08 »
Die Frage ist doch

1. Haste die UFW aktiv?

2. Ob WLan in diesem Falle der Hit ist, sei mal dahingestellt

3. Ueberlege dir einen NFS/Samba - Server aufzusetzen, mounte manuell und kopiere manuell resp mit rsync

4. Warum keine USB-HDD verwenden?


Gruss


GW

Offline Amitl

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 106
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Xfce
  • Kernel: 4.3 manjaro
  • Prozessor: Intel i5
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Backup Datenaustausch Netzwerk - 2 Manjaro-Rechner
« Antwort #2 am: 10. September 2014, 09:19:45 »
 :(
Danke f.d. Hinweis auf die Firewall.
Wlan und nicht USB-HDD - wird schon seine Gründe haben. Die Frage war : gehts oder gehts nicht.
Dass die Leute einem immer eine bestimmte Lebens- oder Verhaltensweise aufdrängen wollen!

sdoubleyou

  • Gast
Re: Backup Datenaustausch Netzwerk - 2 Manjaro-Rechner
« Antwort #3 am: 10. September 2014, 12:13:16 »
Hallo Amitl,

das ist alles sehr triggy. Evtl. kannst Du es über den Ordner "öffentlich" steuern. Sinvoller wäre bestimmt aber NFS oder Samba aufzusetzen.
Du kannst Dir ja mal überlegen, ob Du auf dem netbok Dir nicht ein NAS (z.B. mit FreeNAS) einrichtest, dann kannst Du da beides betreiben

Oder Du setzt Dir ein reinen NFS- bzw. Samba-Server auf.
Zur Einrichtung eines ständig verfügbaren Heimnetzwerks, üblicherweise mit einem zentralen Server, muss man sich zwischen Samba und NFS entscheiden.

Offline bst

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 20
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Stable
Re: Backup Datenaustausch Netzwerk - 2 Manjaro-Rechner
« Antwort #4 am: 10. September 2014, 14:57:52 »
Auch Hallo,

wenn man nur Daten sichern möchte sollte doch auch ssh (ggf. mit rsync) reichen, oder?

cu, Bernd

totschka

  • Gast
Re: Backup Datenaustausch Netzwerk - 2 Manjaro-Rechner
« Antwort #5 am: 11. September 2014, 13:30:30 »
Auch Hallo,

wenn man nur Daten sichern möchte sollte doch auch ssh (ggf. mit rsync) reichen, oder?

cu, Bernd

Mache ich so, genauer mit sshfs und rsync. Netbook wird in das Dateisystem meines Desktop-PC eingehangen, dann ist es recht komfortabel.

Offline Amitl

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 106
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Xfce
  • Kernel: 4.3 manjaro
  • Prozessor: Intel i5
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Backup Datenaustausch Netzwerk - 2 Manjaro-Rechner
« Antwort #6 am: 11. September 2014, 17:23:07 »
Also gut danke.
Aber as muss ich als Anfänger jetzt erstmal sortiert bekommen.
1. Von ssh und rsync habe ich schon gehört, aber mehr noch nicht.
2. Einhängen kenn ich auch ein wenig, weil mein USB-Stick temporär und meine Externe festplatte sowie die win-Festplatte mitteln Eintrag in der fstab dauerhaft eingehängt sind.
So betrachtet würde mir ein temporäres Einhängen des Netbooks zum backup genügen.

Beginnen wir von hinten:
Wie hänge ich das Netbook ein (LAN-Kabel, USB-Kabel)?

Danke

Offline caho

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 679
  • Dankeschön: 23 mal
  • Karma: +0/-0
  • A friend of classical guitar
  • Desktop: Plasma 5.x
  • Kernel: latest LTS + latest Stable
  • Prozessor: Intel Quad Core i7-2600
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stage-stable
Re: Backup Datenaustausch Netzwerk - 2 Manjaro-Rechner
« Antwort #7 am: 11. September 2014, 19:47:08 »
Hallo Amitl,

So kannst Du per rsync Dein komplettes /home - Verzeichnis auf einen anderen Rechner übertragen:
sudo rsync -av /home/ 192.168.102.100:/ --delete Achtung: Doppelpunkt nach der IP nicht vergessen !

Oder aber nur ein bestimmtes Benutzerverzeichnis:
sudo rsync -av /home/Amitl 192.168.102.100:/home --delete Achtung: Doppelpunkt nach der IP nicht vergessen !

Damit das funktioniert, muss auf beiden Rechnern "openssh" installiert sein:
sudo pacman -S openssh
Falls Deine "Fritzbox" als Nameserver funktioniert, kannst Du auch statt der IP Adresse den Rechnernamen angeben:
Beispielsweise
sudo rsync -av /home/Amitl laptop:/home --delete Achtung: Doppelpunkt nach dem Rechnernamen nicht vergessen !

einfach mal testen mit
ping "Rechnername"


Gruß
caho
« Letzte Änderung: 11. September 2014, 19:51:16 von caho »
Ein Freund klassischer Gitarre