Autor Thema: pacman aufräumen gefahrlos?  (Gelesen 4958 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

totschka

  • Gast
Re: pacman aufräumen gefahrlos?
« Antwort #15 am: 18. September 2014, 01:45:25 »
Das Thema hatten wir schon hier: https://de.manjaro.org/index.php?topic=1204.msg9983#msg9983

Skepsis ist immer angesagt, die entsprechenden Beschreibungen der zu löschenden Pakete sollte man da schon lesen. Verwaiste Pakete fressen kein Brot, will sagen: sie machen das System nicht langsamer. Und so viel Platz gewinnt man da auch nicht.

Offline josy1982

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 77
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: DEEPIN
  • Grafikkarte: Nvidia GTX 1050 TI 4 GB OC
  • Grafikkartentreiber: Nvidia
  • Kernel: 4.14 MANJARO LTS
  • Prozessor: AMD A8 7600 10 Core
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: Stable
Re: pacman aufräumen gefahrlos?
« Antwort #16 am: 18. September 2014, 01:48:30 »
Hallo,

ja aber so können sich leicht einige GB ansammeln.

totschka

  • Gast
Re: pacman aufräumen gefahrlos?
« Antwort #17 am: 18. September 2014, 13:49:47 »
Hallo,

ja aber so können sich leicht einige GB ansammeln.

"Leicht" wird das wahrscheinlich nur, wenn man im Minutentakt neue Anwendungen installiert und deinstalliert.

Ich hatte am 4. Mai (wie in dem von mir verlinkten Faden nachzulesen) zuletzt Orphans (verwaiste Pakete) entfernt. Das waren damals rund 120 MiB. Seitdem sind noch einmal knapp 14 MiB entstanden.

[root@manjarobox ralli]# pacman -Rns $(pacman -Qqtd)
Prüfe Abhängigkeiten...
:: brasero benötigt optional libburn: alternative back-end
:: brasero benötigt optional libisofs: libburn back-end

Pakete (6): libart-lgpl-2.3.21-3  libburn-1.3.8-1  libgnomecanvas-2.30.3-3  libisofs-1.3.8-1
            libtaginfo-0.2.1-1  vala-0.24.0-1

Gesamtgröße der entfernten Pakete: 13,79 MiB

Alles in allem sind das bei dem zur Verfügung stehenden Plattenplatz von 1.160 GB wahrlich Peanuts.

Du kannst ja selbst einmal schauen, was da konkret auftauchen würde, und im Zweifel brichst Du dann ab, denn Du wirst ja explizit danach gefragt:

:: Möchten Sie diese Pakete entfernen? [J/n]

Offline josy1982

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 77
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: DEEPIN
  • Grafikkarte: Nvidia GTX 1050 TI 4 GB OC
  • Grafikkartentreiber: Nvidia
  • Kernel: 4.14 MANJARO LTS
  • Prozessor: AMD A8 7600 10 Core
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: Stable
Re: pacman aufräumen gefahrlos?
« Antwort #18 am: 18. September 2014, 14:45:17 »
Hallo,

ja ich installiere und deinstalliere jeden Tag ständig und oft bei mir sieht es so aus:


[root@david-schwarz david]# pacman -Rns $(pacman -Qqtd)
Prüfe Abhängigkeiten...
:: hplip benötigt optional python2-notify: for Desktop notification support
:: lib32-qt4 benötigt optional lib32-libxinerama: Xinerama support
:: opencv benötigt optional libcl: For coding with OpenCL
:: python-pyqt5 benötigt optional python-dbus: for python-dbus mainloop support
:: qtcreator benötigt optional cmake: for cmake project support
:: wine-silverlight benötigt optional lib32-giflib
:: wine-silverlight benötigt optional lib32-gnutls
:: wine-silverlight benötigt optional lib32-lcms
:: wine-silverlight benötigt optional lib32-libxml2
:: wine-silverlight benötigt optional lib32-mpg123
:: wine-silverlight benötigt optional lib32-openal
:: wine-silverlight benötigt optional lib32-libxcomposite
:: wine-silverlight benötigt optional lib32-ncurses
:: wine-silverlight benötigt optional lib32-libcl

Pakete (69): encfs-1.7.4-13  lib32-gmp-6.0.0-1  lib32-libtasn1-4.1-1  lib32-ncurses-5.9-3  lib32-nettle-2.7.1-1  lib32-p11-kit-0.20.2-1  lib32-readline-6.3.006-1  librevenge-0.0.1-2  libsodium-0.7.0-1
             libunicodenames-1.1.0_beta1-1  libwpd-0.10.0-1  libwpg-0.3.0-1  libxkbui-1.0.2-5  perl-xml-namespacesupport-1.11-3  perl-xml-parser-2.41-5  perl-xml-sax-0.99-4  perl-xml-sax-base-1.08-3
             perl-xml-sax-expat-0.51-2  perl-xml-simple-2.20-3  python-six-1.8.0-1  rlog-1.4-5  zeromq-4.0.4-4  automoc4-0.9.88-5  baloo4-4.14.0-3  boost-1.56.0-1  cmake-3.0.2-1  fontforge-20140101-3
             geoclue-0.12.99-2  gperf-3.0.4-5  gstreamer0.10-base-plugins-0.10.36-3  icon-naming-utils-0.8.90-3  intltool-0.50.2-2  lib32-giflib-5.1.0-1  lib32-gnutls-3.3.7-1  lib32-lcms-1.19-5  lib32-libcl-1.1-1
             lib32-libxcomposite-0.4.4-2  lib32-libxinerama-1.1.3-1  lib32-libxml2-2.9.1-1  lib32-mpg123-1.20.0-1  lib32-openal-1.16.0-1  libcdr-0.1.0-1  libcl-1.1-4  libetonyek-0.1.1-1  libmsn-4.2.1-2
             libmspub-0.1.1-1  libodfgen-0.1.1-1  libtimezonemap-0.4.0-1  libvisio-0.1.0-1  libwps-0.3.0-1  npapi-sdk-0.27.2-1  opencl-headers-2:1.1.20110526-1  pam_encfs-0.1.4.4-2  prelink-20130503-3
             py3parted-3.10-1  python-configobj-5.0.5-1  python-dbus-1.2.0-3  python2-notify-0.1.1-13  python2-setuptools-1:5.7-1  python2-yaml-3.11-1  rpmextract-1.0-6  ttf-aboriginal-sans-9.606-1  ttf-khmer-5.0-4
             ttf-lohit-fonts-2.5.3-1  ttf-myanmar3-20110120-1  ttf-thaana-fonts-1.0-1  ttf-tlwg-0.6.1-1  webkitgtk-2.4.5-1  x264-1:142.20140826-1

Gesamtgröße der entfernten Pakete: 420,14 MiB

:: Möchten Sie diese Pakete entfernen? [J/n]

totschka

  • Gast
Re: pacman aufräumen gefahrlos?
« Antwort #19 am: 18. September 2014, 14:56:32 »
Soweit ich es beim ersten Überfliegen gesehen habe, sind es alles optionale Abhängigkeiten, d.h. nichts Systemrelevantes. Systemversagen kann daher ausgeschlossen werden. Unter Umständen werden einige Funktionen nicht mehr da sein, was ich selbst aber bezweifle, denn es sind verwaiste Pakete. Optionale Abhängigkeiten sind Pakete, die installiert werden können, jedoch nicht müssen.

Ich persönlich würde es riskieren. Wenn ich dann merke, dass bei einer Anwendung eine Funktion fehlt, würde ich das betreffende Paket wieder installieren. Mit

tail -20 /var/log/pacman.log
kann ich die letzten 20 Aktionen von pacman einsehen und leicht rekonstruieren, was da zuletzt lief.

Offline josy1982

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 77
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: DEEPIN
  • Grafikkarte: Nvidia GTX 1050 TI 4 GB OC
  • Grafikkartentreiber: Nvidia
  • Kernel: 4.14 MANJARO LTS
  • Prozessor: AMD A8 7600 10 Core
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: Stable
Re: pacman aufräumen gefahrlos?
« Antwort #20 am: 18. September 2014, 16:51:03 »
Hallo,

habs gemacht da liefen die Silverlight videos nicht musste pipelight neu installieren jetzt gehts und werde die finger von dem Befehl lassen.

Offline Saxonia

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 417
  • Dankeschön: 6 mal
  • Karma: +0/-0
    • Linuxkiste.de
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkartentreiber: Intel free - Nvidia nonfree
  • Kernel: 3.19. x86
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Re: pacman aufräumen gefahrlos?
« Antwort #21 am: 18. September 2014, 17:04:55 »
Hallo,

habs gemacht da liefen die Silverlight videos nicht musste pipelight neu installieren

Was sind denn "Silverlight-Videos"?  Silverlight ist ein propritäres M$ Programm. Wozu braucht man solchen Kram unter Linux?
Gruß, Saxonia
Ride On (AC/DC)

Offline josy1982

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 77
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: DEEPIN
  • Grafikkarte: Nvidia GTX 1050 TI 4 GB OC
  • Grafikkartentreiber: Nvidia
  • Kernel: 4.14 MANJARO LTS
  • Prozessor: AMD A8 7600 10 Core
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: Stable
Re: pacman aufräumen gefahrlos?
« Antwort #22 am: 18. September 2014, 17:09:33 »
Hallo,

für Watchever, Maxdome, Netflix und Amazon instant video dafür brauche ich das ohne das pipelight plugin könnte ich nicht gucken und müsste windows nehmen so läuft es prima und ich brauch kein windows.

Offline Saxonia

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 417
  • Dankeschön: 6 mal
  • Karma: +0/-0
    • Linuxkiste.de
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkartentreiber: Intel free - Nvidia nonfree
  • Kernel: 3.19. x86
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Re: pacman aufräumen gefahrlos?
« Antwort #23 am: 18. September 2014, 17:23:26 »
O.k.  Sowas nutze ich nicht. :P

Aber es gibt wohl die Möglichkeit, Pakte zu pinnen; also vorm Löschen zu bewahren. Mal im Wiki lesen.
Gruß, Saxonia
Ride On (AC/DC)

totschka

  • Gast
Re: pacman aufräumen gefahrlos?
« Antwort #24 am: 18. September 2014, 20:07:42 »
Hallo,
habs gemacht da liefen die Silverlight videos nicht musste pipelight neu installieren jetzt gehts und werde die finger von dem Befehl lassen.

Also nichts systemrelevantes. Wie ich vermutet hatte. Außerdem scheint mir das Liquidieren von orphans doch eher was für Ordnungsfetischisten. Wäre ich nicht im Laufe der letzten zehn Jahre drüber gestolpert, dass es sowas gibt, ich hätt's nicht vermisst...  ;)