Autor Thema: System update  (Gelesen 3841 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline drelanger

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 919
  • Dankeschön: 5 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: GT 215 nvidia GeForce GT 335M
  • Grafikkartentreiber: offener nvidia Treiber
  • Kernel: 4.1.8-1
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
System update
« am: 23. April 2015, 11:03:49 »
„Nepomuk-core benötigt baloo, unerfüllte Abhängigkeiten“ erscheint bei dem Versuch das System-Update auszuführen.

Laut Paketmanager ist aber baloo4 installiert.
Jemand eine Idee?
Erfolg ist die Summe vermiedener kleiner Fehler!

LuMI

  • Gast
Re: System update
« Antwort #1 am: 23. April 2015, 14:15:03 »
Wenn Kde4 nicht dein Standard Desktop ist würde ich zuerst mit

sudo pacman -R kdepim

versuchen die Abhängigkeiten zu bereinigen.

MfG
Folgende Mitglieder bedankten sich: drelanger

Offline drelanger

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 919
  • Dankeschön: 5 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: GT 215 nvidia GeForce GT 335M
  • Grafikkartentreiber: offener nvidia Treiber
  • Kernel: 4.1.8-1
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: System update
« Antwort #2 am: 23. April 2015, 14:59:26 »
Da sagt er mir leider: kdepim Ziel nicht gefunden.

Kde ist nicht mein Standard Desktop, beutze ihn aber z.Zt. weil xfce unbrauchbar ist, seitdem beim Betrachten eines Videos, sich nach einander alles verabschiedete Maus, Tastatur und nach einem Neustart sich xfce als corrupted erwies.

Ich möchte xfce wieder zurück ohne Neuinstallation, denn im Prinzip funktioniert ja alles wenngleich nur mit KDE
Erfolg ist die Summe vermiedener kleiner Fehler!

Offline drelanger

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 919
  • Dankeschön: 5 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: GT 215 nvidia GeForce GT 335M
  • Grafikkartentreiber: offener nvidia Treiber
  • Kernel: 4.1.8-1
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: System update
« Antwort #3 am: 23. April 2015, 15:32:42 »
Ok, das hat jetzt geklappt, nur genutzt hat es leider auch nichts.

Lumi hatte -R statt -Ss in seinem Post verwendet daher die Fehlermeldung.

Die Fehlermeldung beim Systemupdate lautet immer noch:
Zitat
Kann Abhängigkeiten nicht erfüllen:
nepomuk-core: benötigt baloo

Kann ich da noch was probieren?
Erfolg ist die Summe vermiedener kleiner Fehler!

Offline drelanger

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 919
  • Dankeschön: 5 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: GT 215 nvidia GeForce GT 335M
  • Grafikkartentreiber: offener nvidia Treiber
  • Kernel: 4.1.8-1
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: System update
« Antwort #4 am: 23. April 2015, 16:26:29 »
[ecki@Odontozoon ~]$ pacman -Ss kdepim
extra/kde-meta-kdepim 14.12-1 (kde-meta)
    Meta package for kdepim
extra/kdepim-akonadiconsole 4.14.6-1 (kde kdepim)
    Akonadi Management and Debugging Console
extra/kdepim-akregator 4.14.6-1 (kde kdepim)
    A Feed Reader for KDE
extra/kdepim-blogilo 4.14.6-1 (kde kdepim)
    A KDE Blogging Client
extra/kdepim-console 4.14.6-1 (kde kdepim)
    Command line tool for accessing calendar files
extra/kdepim-kaddressbook 4.14.6-1 (kde kdepim)
    Contact Manager
extra/kdepim-kalarm 4.14.6-1 (kde kdepim)
    Personal Alarm Scheduler
extra/kdepim-kjots 4.14.6-1 (kde kdepim)
    Note Taker
extra/kdepim-kleopatra 4.14.6-1 (kde kdepim)
    Certificate Manager and Unified Crypto GUI
extra/kdepim-kmail 4.14.6-1 (kde kdepim)
    Mail Client
extra/kdepim-knode 4.14.6-1 (kde kdepim)
    News Reader
extra/kdepim-knotes 4.14.6-1 (kde kdepim)
    Popup Notes
extra/kdepim-kontact 4.14.6-1 (kde kdepim)
    Personal Information Manager
extra/kdepim-korganizer 4.14.6-1 (kde kdepim)
    Calendar and Scheduling Program
extra/kdepim-kresources 4.14.6-1 (kde kdepim)
    KDE PIM resources
extra/kdepim-ktimetracker 4.14.6-1 (kde kdepim)
    Personal Time Tracker
extra/kdepim-ktnef 4.14.6-1 (kde kdepim)
    A viewer/extractor for TNEF files
extra/kdepim-libkdepim 4.14.6-1
    Library for KDE PIM
extra/kdepim-runtime 4.14.6-1 [Installiert]
    Extends the functionality of kdepim
extra/kdepimlibs 4.14.6-1 [Installiert]
    KDE PIM Libraries

Das ist die Ausgabe des Befehls, wenn ich das richtig sehe, sind nur zwei Sachen installiert, die beiden letzten Positionen.

Es müßte also was gelöscht werden, unter der Prämisse dass die anderen Positionen nicht installiert sind ist ja die Auswahl ziemlich übersichtlich.

Oder stehen alle Angebote zur Verfügung?
Erfolg ist die Summe vermiedener kleiner Fehler!

LuMI

  • Gast
Re: System update
« Antwort #5 am: 23. April 2015, 16:48:03 »
also wenn du nepomuk behalten willst und baloo4 steht im weg dann

sudo pacman -Rns kdepim-libkdepim
aber ich würde zuerst

yaourt -R nepomuk-core
entfernen, Updaten

sudo pacman -Syu
und mit

sudo pacman -S xfce4
kaputtes Desktop reparieren

MfG





Offline drelanger

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 919
  • Dankeschön: 5 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: GT 215 nvidia GeForce GT 335M
  • Grafikkartentreiber: offener nvidia Treiber
  • Kernel: 4.1.8-1
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: System update
« Antwort #6 am: 23. April 2015, 16:49:42 »
Die stören mich nicht, aber kann ich sie gefahrlos entfernen und funktioniert dann das Systemupdate wieder?
Erfolg ist die Summe vermiedener kleiner Fehler!

Offline drelanger

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 919
  • Dankeschön: 5 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: GT 215 nvidia GeForce GT 335M
  • Grafikkartentreiber: offener nvidia Treiber
  • Kernel: 4.1.8-1
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: System update
« Antwort #7 am: 23. April 2015, 17:15:51 »
Da mir an KDE als Standard-Desktop nicht gelegen ist, würde ich viel lieber zunächst meinen bisherigen Desktop (xfce) reaktivieren und dann das System-Update machen, denn wie es sich darstellt ist nepomuk-core KDE Bestandteil.

Könnte ich also zunächst das Systemupdate verschieben um zuvor xfce wieder herzustellen?
Erfolg ist die Summe vermiedener kleiner Fehler!

LuMI

  • Gast
Re: System update
« Antwort #8 am: 23. April 2015, 17:21:24 »
ja. einfach

sudo pacman -S xfce4
wenn pacman zuerst Updaten  will, mit n antworten.

MfG
Folgende Mitglieder bedankten sich: drelanger

Offline drelanger

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 919
  • Dankeschön: 5 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: GT 215 nvidia GeForce GT 335M
  • Grafikkartentreiber: offener nvidia Treiber
  • Kernel: 4.1.8-1
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: System update
« Antwort #9 am: 23. April 2015, 19:16:37 »
O Mann, bin ich happy!!

Ich habe meinen alten Desktop wieder!!!   Das Systemupdate hat auch geklappt.

Vielen Dank für die Hilfe!

Ein Problem habe ich aber noch, denn ich habe nur eine Arbeitsfläche zur Verfügung und mir gelingt es nicht, die Anzahl zu erhöhen. Wenn ich die Anzahl erhöhe erscheinen sie zwar in der Taskleiste, ich kann dort aber nicht wechseln. Bei der Anzahl erscheint bei Workspace auch immer nur eine Arbeitsfläche, sonst erhöhte sich die Anzahl jeweils gemäß der vorgewählten Anzahl. Also Anzahl der Arbeitsflächen z.B. 4 dann bleibt die Anzahl unter Workspace bei 1 stehen.





Erfolg ist die Summe vermiedener kleiner Fehler!

Offline drelanger

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 919
  • Dankeschön: 5 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: GT 215 nvidia GeForce GT 335M
  • Grafikkartentreiber: offener nvidia Treiber
  • Kernel: 4.1.8-1
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: System update
« Antwort #10 am: 23. April 2015, 20:07:53 »
Nachdem das xfce kaputt war, hatte ich nur noch ganz begrenzten Zugriff von der Oberfläche aus. In meiner Panik hatte ich als erstes Compiz und fusion Icon entfernt. Das brachte aber keine wesentliche Besserung. Also Compiz und fusion Icon sind deinstalliert.
Das einzige was jetzt noch an Compiz erinnert ist emerald, das ist aber nicht aktiv also die Fensterumrandung ist Standard.

Ein paar mehr Arbeitsflächen wär schon prima!
Erfolg ist die Summe vermiedener kleiner Fehler!

LuMI

  • Gast
Re: System update
« Antwort #11 am: 23. April 2015, 20:47:46 »
Zitat
Ein paar mehr Arbeitsflächen wär schon prima!

Rechtsklick auf die Taskleiste-> Neue Elemente hinzufügen> Arbeistflächenumschalter [Hinzufügen]

Rechtsklick auf Arbeistflächenumschalter-> Arbeitsflächeneinstellungen


MfG

Offline drelanger

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 919
  • Dankeschön: 5 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: GT 215 nvidia GeForce GT 335M
  • Grafikkartentreiber: offener nvidia Treiber
  • Kernel: 4.1.8-1
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: System update
« Antwort #12 am: 23. April 2015, 21:22:26 »
Hallo Lumi,

ja genau, der Arbeitsflächenumschalter enthält 4 6 Arbeitsflächen, die geöffnete Arbeitsfläche ist heller dargestellt aber ich kann nicht wechseln. Mit dem Rechtsklick kann ich die Anzahl der Arbeitsflächen ändern nur bei Workspace bleibt es bei einer Arbeitsfläche. Das ist bei einer anderen Installation anders, da steht dann auch unter Worspace die tatsächliche Anzahl der Arbeitsflächen und ich kann auch wechseln. Weiß nicht ob das wichtig ist aber auf dem beschriebenen Weg läßt sich nichts ändern
Erfolg ist die Summe vermiedener kleiner Fehler!

Offline drelanger

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 919
  • Dankeschön: 5 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: GT 215 nvidia GeForce GT 335M
  • Grafikkartentreiber: offener nvidia Treiber
  • Kernel: 4.1.8-1
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: System update
« Antwort #13 am: 23. April 2015, 21:54:45 »
Sorry da habe ich mich vertippt, 46 Arbeitsflächen brauche ich natürlich nicht
Erfolg ist die Summe vermiedener kleiner Fehler!

LuMI

  • Gast
Re: System update
« Antwort #14 am: 24. April 2015, 02:53:35 »
Zitat
Mit dem Rechtsklick kann ich die Anzahl der Arbeitsflächen ändern nur bei Workspace bleibt es bei einer Arbeitsfläche

Was ist mit Linksklick?

Die Bezeichnung Arbeitsflächenumschalter ist unglücklich gewählt.
Zutreffend wäre Virtueller Bildschirm.  Aber Tatsache ist, man hat nur EINE Arbeitsfläche die man aus 4 oder 6 (unter xfce4 ist 100 Obergrenze) Blickwinkeln betrachten kann.
Du kannst paar Sachen ausprobieren.
Einstellungen>Schreibtisch->Hintergrund-> [Auf allen Arbeitsflächen anwenden] <> deaktivieren
Einstellungen>Schreibtisch->Menüs> Schreibtischmenü->[Bei Rechtsklick auf] … <> aktivieren
Einstellungen>Schreibtisch->Symboltyp->  Verkleinerte Anwendungssymbole <> auswählen

MfG