Autor Thema: cups aus Versehen "automatisch" beim update installiert ?!  (Gelesen 2263 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dschinn1001

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 176
  • Dankeschön: 1 mal
  • Karma: +0/-0
  • Ich habe gestern 50,- Euro gespendet - und jetzt ?
  • Desktop: xfce
  • Grafikkarte: geschmolzen
  • Grafikkartentreiber: geflasht
  • Kernel: 3.12.aufwaerts
  • Prozessor: gegrillt
  • Zweig: mal stable - mal testing
cups aus Versehen "automatisch" beim update installiert ?!
« am: 11. Februar 2014, 00:40:14 »

Offensichtlich wurde aus Versehen die Pakete für cups automatisch installiert mit dem
heutigen update-Download ?!

Weil wenn cups installiert ist, dann lässt sich

sudo hp-setup

nicht ausführen und bricht ab, damit daß
binary-Paket angeblich nicht installiert werden kann ?! (---> hplip ist aber installiert ? ... ).

Dies war bei Ubuntu auch mal der Fall ... cups ist zuviel für hp-setup ?!
Nix für ungut.
--- ein Cowboy, ein Ritter und ein Jäger hetzen durch den Wald, weil sie nur gehört haben, irgendwo muß ein Troll sein, der nur brüllen tut und keiner würde diesen Troll verstehen, - drum haben die ganze Stadt und auch viele außerhalb dieser Stadt einfach beschlossen, daß der Troll weg muß - und so hetzen ein Cowboy, ein Ritter und ein Jäger mit den besten und aktuellsten Informationen durch den Wald - doch da kommt Ihnen ein Indianer entgegen und verdutzt fragen die drei : "Wo ist der Troll ?"

Offline Matthias19281

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 748
  • Dankeschön: 24 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: OpenBox
  • Grafikkarte: Intel (Laptop) / Nvidia (PC)
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: Kernel 3.17
  • Prozessor: Pentium B940 (Laptop) / Intel Core 2 Duo 8400 (PC)
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: unstable/stable
Re: cups aus Versehen "automatisch" beim update installiert ?!
« Antwort #1 am: 11. Februar 2014, 06:41:42 »
Hast du das Meta-Package manjaro-printer installiert?
sudo pacman -S manjaro-printer
A mind is like a parachute, it doesn't work unless it's open
Frank Zappa

Offline dschinn1001

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 176
  • Dankeschön: 1 mal
  • Karma: +0/-0
  • Ich habe gestern 50,- Euro gespendet - und jetzt ?
  • Desktop: xfce
  • Grafikkarte: geschmolzen
  • Grafikkartentreiber: geflasht
  • Kernel: 3.12.aufwaerts
  • Prozessor: gegrillt
  • Zweig: mal stable - mal testing
Re: cups aus Versehen "automatisch" beim update installiert ?!
« Antwort #2 am: 11. Februar 2014, 13:09:27 »
manjaro-printer ist per default installiert denke ich ?! wegen dem printer-manager in gnome ?!

Und manjaro-printer ist abhaengig von cups ... ?! Aber cups war bei mir am Anfang bei 0.87RC2 gar nicht installiert ?!

Weiß nicht wieso cups auf einmal da ist ?

(Und deswegen lief sudo hp-setup anfangs auch ohne Problem. Aber wenn ich nur hp-setup eingebe, will das System
gleich das passwort vom root ? ---> sudo geht nicht wegen dieser Fehlermeldung, daß binary-package (von hp) nicht
installiert werden kann ?!)

Oder liege ich irgendwo falsch ?!
--- ein Cowboy, ein Ritter und ein Jäger hetzen durch den Wald, weil sie nur gehört haben, irgendwo muß ein Troll sein, der nur brüllen tut und keiner würde diesen Troll verstehen, - drum haben die ganze Stadt und auch viele außerhalb dieser Stadt einfach beschlossen, daß der Troll weg muß - und so hetzen ein Cowboy, ein Ritter und ein Jäger mit den besten und aktuellsten Informationen durch den Wald - doch da kommt Ihnen ein Indianer entgegen und verdutzt fragen die drei : "Wo ist der Troll ?"

Offline dschinn1001

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 176
  • Dankeschön: 1 mal
  • Karma: +0/-0
  • Ich habe gestern 50,- Euro gespendet - und jetzt ?
  • Desktop: xfce
  • Grafikkarte: geschmolzen
  • Grafikkartentreiber: geflasht
  • Kernel: 3.12.aufwaerts
  • Prozessor: gegrillt
  • Zweig: mal stable - mal testing
Re: cups aus Versehen "automatisch" beim update installiert ?!
« Antwort #3 am: 11. Februar 2014, 13:11:40 »
Noch etwas. Weswegen ich auf die Gedanken oben gekommen bin. Cups läßt sich nicht de-installieren, weil jetzt
Abhängigkeit zwischen manjaro-printer und cups herrscht ... Soll ich jetzt manjaro-printer rauswerfen, danach dann cups rauswerfen ?
Damit dann hp-setup geht ?!
--- ein Cowboy, ein Ritter und ein Jäger hetzen durch den Wald, weil sie nur gehört haben, irgendwo muß ein Troll sein, der nur brüllen tut und keiner würde diesen Troll verstehen, - drum haben die ganze Stadt und auch viele außerhalb dieser Stadt einfach beschlossen, daß der Troll weg muß - und so hetzen ein Cowboy, ein Ritter und ein Jäger mit den besten und aktuellsten Informationen durch den Wald - doch da kommt Ihnen ein Indianer entgegen und verdutzt fragen die drei : "Wo ist der Troll ?"

Offline Ocsej

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 580
  • Dankeschön: 2 mal
  • Karma: +0/-0
  • Ocsej
  • Desktop: Openbox /-Laptop Openbox
  • Grafikkarte: Desktoprechner nVidia Geforce 8500 GT / Laptop ATI Mobility RADEON HD 3470
  • Grafikkartentreiber: Desktop Rechner nVidia-free / Laptop ATI-free
  • Kernel: 4.1.6-1-ARCH /-64bit
  • Prozessor: Desktop Rechner (HP) AMD 5600 / Laptop Acer Aspire 5530G QL60 1,9GHz
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: ARCH /-Stable
Re: cups aus Versehen "automatisch" beim update installiert ?!
« Antwort #4 am: 11. Februar 2014, 14:36:53 »
Hi dschinn1001,

hast Du das schon mal diese Reihenfolge probiert?

(1)"hplip" installiert und hast Du das hier auch installiert b.z. gestartet? (HP Device Manager)

(2)"sudo pacman -Sy manjaro-printer"?

(3)"sudo systemctl enable cups.service"

(4)"sudo systemctl start cups.service"

(5)Und dann den Rechner neustarten dann guck mal ob es geht.

Ocsej
Deutscher Manjaro IRC Channel auf Freenode #manjaro-de

ARCH /-64bit installiert.

Ocsej

Offline dschinn1001

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 176
  • Dankeschön: 1 mal
  • Karma: +0/-0
  • Ich habe gestern 50,- Euro gespendet - und jetzt ?
  • Desktop: xfce
  • Grafikkarte: geschmolzen
  • Grafikkartentreiber: geflasht
  • Kernel: 3.12.aufwaerts
  • Prozessor: gegrillt
  • Zweig: mal stable - mal testing
Re: cups aus Versehen "automatisch" beim update installiert ?!
« Antwort #5 am: 19. Februar 2014, 00:48:29 »
Hallo Oczeij - Danke für die Tipps ... funktioniert hier trotzdem nicht :

Mein Verdacht :

a) cups muss raus, weil vorher hp-setup OHNE cups gelaufen war ... (dieser "Fehler" mit cups-Installation war bei Ubuntu 12.10 auch passiert).

b) hp-setup ist "zu alt" ... so die Meldung im terminal ... ?!

Letzter Versuch :

sudo hp-setup
klappte bisher nicht - also stattdessen wohl dann besser :

sudo su hp-setup
Melde mich.
--- ein Cowboy, ein Ritter und ein Jäger hetzen durch den Wald, weil sie nur gehört haben, irgendwo muß ein Troll sein, der nur brüllen tut und keiner würde diesen Troll verstehen, - drum haben die ganze Stadt und auch viele außerhalb dieser Stadt einfach beschlossen, daß der Troll weg muß - und so hetzen ein Cowboy, ein Ritter und ein Jäger mit den besten und aktuellsten Informationen durch den Wald - doch da kommt Ihnen ein Indianer entgegen und verdutzt fragen die drei : "Wo ist der Troll ?"

Offline dschinn1001

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 176
  • Dankeschön: 1 mal
  • Karma: +0/-0
  • Ich habe gestern 50,- Euro gespendet - und jetzt ?
  • Desktop: xfce
  • Grafikkarte: geschmolzen
  • Grafikkartentreiber: geflasht
  • Kernel: 3.12.aufwaerts
  • Prozessor: gegrillt
  • Zweig: mal stable - mal testing
Re: cups aus Versehen "automatisch" beim update installiert ?!
« Antwort #6 am: 19. Februar 2014, 01:11:56 »

Also habe "Inventur" gemacht ... mit octopi ...

hplip war aktuellste Version, aber hplip-plugin war "zu alt" aber auch deaktiviert ...

ergo mit octopi dann hplip-plugin installiert.

sudo su hp-setup
ist wohl anscheinend "falsch", weil so der eingetragene Benutzer fehlt für hp-setup ... ?

sudo useradd hp-setup
exit

(bin mir nicht sicher ob man useradd hp-setup einfach weglassen kann, da eigentlich hp-setup
selbst useradd durchführt ?)

Dann in den gnome-Einstellungen alle alten Einträge von angemeldeten Druckern entfernen
(auch cups-pdf entfernen !) und Liste leer lassen.

Dann
sudo hp-setup
Jetzt funktioniert nach Abschluß von hp-setup am Ende alles wieder.

 :P :o ??? 8)
--- ein Cowboy, ein Ritter und ein Jäger hetzen durch den Wald, weil sie nur gehört haben, irgendwo muß ein Troll sein, der nur brüllen tut und keiner würde diesen Troll verstehen, - drum haben die ganze Stadt und auch viele außerhalb dieser Stadt einfach beschlossen, daß der Troll weg muß - und so hetzen ein Cowboy, ein Ritter und ein Jäger mit den besten und aktuellsten Informationen durch den Wald - doch da kommt Ihnen ein Indianer entgegen und verdutzt fragen die drei : "Wo ist der Troll ?"

Offline dschinn1001

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 176
  • Dankeschön: 1 mal
  • Karma: +0/-0
  • Ich habe gestern 50,- Euro gespendet - und jetzt ?
  • Desktop: xfce
  • Grafikkarte: geschmolzen
  • Grafikkartentreiber: geflasht
  • Kernel: 3.12.aufwaerts
  • Prozessor: gegrillt
  • Zweig: mal stable - mal testing
Re: cups aus Versehen "automatisch" beim update installiert ?!
« Antwort #7 am: 31. März 2014, 13:13:17 »

(Steuer-Erklärung fällig - aber PDF-Dokumente lassen sich nicht ausdrucken ... liegt hier ein Fehler vor in diesem Thread ?)

Ich stelle fest, dass seit diesem Thread ich - J-E-D-E-S  M-A-L  -
hp-setup ausführen muss mit admin-Rechten, wenn ich den Drucker einschalte und USB eingestöpselt habe.

Liegt wohl an:

sudo su hp-setup

Deswegen gehts nur noch mit admin-Rechten und nur noch so wie hier oben beschrieben ...

Damals kurz vor diesem Thread, liess sich hp-setup nicht anders ausführen als mit sudo su hp-setup ?!

Aber jetzt lassen sich diese pdf-Dokumente vom Bundesfinanzamt nicht ausdrucken ?!

Auch format von "letter" umgeändert auf "DIN A4" in den Druckereinstellungen half nichts ?!
(pdf-Dokumente sind nämlich auf DIN A4 eingestellt).

Versuche gleich noch ein letztes Mal nach ...

chattr -i *pdf
chmod - Berechtigungen stehen jeweils bereits auf 755.
--- ein Cowboy, ein Ritter und ein Jäger hetzen durch den Wald, weil sie nur gehört haben, irgendwo muß ein Troll sein, der nur brüllen tut und keiner würde diesen Troll verstehen, - drum haben die ganze Stadt und auch viele außerhalb dieser Stadt einfach beschlossen, daß der Troll weg muß - und so hetzen ein Cowboy, ein Ritter und ein Jäger mit den besten und aktuellsten Informationen durch den Wald - doch da kommt Ihnen ein Indianer entgegen und verdutzt fragen die drei : "Wo ist der Troll ?"

Offline dschinn1001

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 176
  • Dankeschön: 1 mal
  • Karma: +0/-0
  • Ich habe gestern 50,- Euro gespendet - und jetzt ?
  • Desktop: xfce
  • Grafikkarte: geschmolzen
  • Grafikkartentreiber: geflasht
  • Kernel: 3.12.aufwaerts
  • Prozessor: gegrillt
  • Zweig: mal stable - mal testing
Re: cups aus Versehen "automatisch" beim update installiert ?!
« Antwort #8 am: 01. April 2014, 22:10:48 »

Also konnte jetzt *.pdf-Dokumente endlich drucken, aber es lag nicht an chattr -i , sondern
einfach daran, daß Wurzelverzeichnis proppenvoll war. (0 Bytes frei) und dann weigert
sich Linux einfach zu drucken und gibt Fehlermeldung aus von irgendeinem Format-Fehler
im pdf-Format ...

Bei meinen letzten 6 Versuchen mit sudo bleachbit - hatte bleachbit nur jedes Mal maximal 1 GB
freimachen können, die wegen kern.log schnell wieder aufgefüllt waren.
Dann habe ich gestern mir das Verzeichnis von /var/log genauer angeschaut,
und mehr davon entfernt/gelöscht bzw. durch Dateien ersetzt mit 0 Bytes - das waren *old-Dateien,
und *.log-Dateien, die nicht zwingend notwendig sind.

So hatte ich dann heute erneut sudo bleachbit ausgeführt und bleachbit machte dann auf einmal 6 GB
frei im Wurzelverzeichnis ?! - so war dann mehr Bahn frei für mich ...

Na, bleibt am Ende noch das ungelöst, daß ich jedes Mal sudo hp-setup ausführen muss, wenn ich
den Drucker einschalte und einstöpsele wegen zu Beginn des threads : sudo su hp-setup   - weil
dies damals nicht anders ging ...
--- ein Cowboy, ein Ritter und ein Jäger hetzen durch den Wald, weil sie nur gehört haben, irgendwo muß ein Troll sein, der nur brüllen tut und keiner würde diesen Troll verstehen, - drum haben die ganze Stadt und auch viele außerhalb dieser Stadt einfach beschlossen, daß der Troll weg muß - und so hetzen ein Cowboy, ein Ritter und ein Jäger mit den besten und aktuellsten Informationen durch den Wald - doch da kommt Ihnen ein Indianer entgegen und verdutzt fragen die drei : "Wo ist der Troll ?"

Offline Ocsej

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 580
  • Dankeschön: 2 mal
  • Karma: +0/-0
  • Ocsej
  • Desktop: Openbox /-Laptop Openbox
  • Grafikkarte: Desktoprechner nVidia Geforce 8500 GT / Laptop ATI Mobility RADEON HD 3470
  • Grafikkartentreiber: Desktop Rechner nVidia-free / Laptop ATI-free
  • Kernel: 4.1.6-1-ARCH /-64bit
  • Prozessor: Desktop Rechner (HP) AMD 5600 / Laptop Acer Aspire 5530G QL60 1,9GHz
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: ARCH /-Stable
Re: cups aus Versehen "automatisch" beim update installiert ?!
« Antwort #9 am: 01. April 2014, 23:42:52 »
ich weiss das kann eigentlich nichts damit zu tun haben aber probiere es trozdem!

Im Terminal aufrufen
sudo gedit /etc/systemd/journal.conf

Dort habe ich die Zeile
#SystemMaxUse=
so abgeändert
SystemMaxUse=50M

Also vorne die Raute # weg genommen und hinten 50M dran gehängt.

Ocsej
Deutscher Manjaro IRC Channel auf Freenode #manjaro-de

ARCH /-64bit installiert.

Ocsej

Offline dschinn1001

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 176
  • Dankeschön: 1 mal
  • Karma: +0/-0
  • Ich habe gestern 50,- Euro gespendet - und jetzt ?
  • Desktop: xfce
  • Grafikkarte: geschmolzen
  • Grafikkartentreiber: geflasht
  • Kernel: 3.12.aufwaerts
  • Prozessor: gegrillt
  • Zweig: mal stable - mal testing
Re: cups aus Versehen "automatisch" beim update installiert ?!
« Antwort #10 am: 11. April 2014, 03:46:32 »

Ja - habe alles gemacht - siehe neues thread in "tutorials" mit thread wie man im Wurzelverzeichnis
noch über 10 Gibi freimachen kann.

Na, es waren zuletzt über 12 Gibi frei dort - aber nach 2 updates - trotz der gesammelten Lösungsvorschläge - sind es jetzt nur
noch über 3 Gibi frei ...

Also bei dieser Konfiguration von mir - sind Wurzelverzeichnis und /home Verzeichnis 2 getrennte Partitionen - aber da ist irgendwo ein bug, wobei die Speicherbelegung für die Verzeichnisse auf 2 verschiedenen Partitionen offensichtlich nicht richtig delegiert wird bzw. da wächst irgendwo etwas dauernd ohne Ende - von update zu update - ??? In einem anderen thread hatte ich gefragt, ob Speicherbelegung doppelt gemessen wird ?! - weil da ein pop-up Fenster 2 Male hintereinander erscheint in gnome ?! demzufolge wird dann die Speicherbelegung vielleicht doppelt delegiert und ist dann doppelt belegt ? Kann das sein ?! Liegt es am Ende an ext4 (journaling ?) ?!

Ein Freund von mir hat Manjaro auch installiert aber ohne getrennte Partitionen, so dass /home auch in der Partition vom Wurzelverzeichnis liegt - und dort tritt das Problem mit dem kleiner werdenden freien Speicherbereich NICHT auf ??? ( er hat also nur 1 Partition für das gesamte Manjaro - und da gibt es diese Probleme bei ihm nicht ).
--- ein Cowboy, ein Ritter und ein Jäger hetzen durch den Wald, weil sie nur gehört haben, irgendwo muß ein Troll sein, der nur brüllen tut und keiner würde diesen Troll verstehen, - drum haben die ganze Stadt und auch viele außerhalb dieser Stadt einfach beschlossen, daß der Troll weg muß - und so hetzen ein Cowboy, ein Ritter und ein Jäger mit den besten und aktuellsten Informationen durch den Wald - doch da kommt Ihnen ein Indianer entgegen und verdutzt fragen die drei : "Wo ist der Troll ?"