Autor Thema: Manjaro zeigt Windows Marotten?  (Gelesen 6570 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TM

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 227
  • Dankeschön: 1 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE 17.1.3 64 bit
  • Grafikkarte: Intel Iris Plus Graphics G7
  • Grafikkartentreiber: uvcvideo
  • Kernel: 5.4.95-1-MANJARO x86_64
  • Prozessor: Intel Core i7-1065G7
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #15 am: 27. Februar 2017, 20:25:23 »
vll. kann dir jemand der die iso noch auf der platte hat die sha summe mitteilen.
Das wäre gut.

Zitat
Der Link auf der Download Seite geht natürlich ins leere.
??

Zitat
Ist die datei denn 1,531,445,248 bytes groß (wenn du xfce genommen hast) ?
Nein, leider nicht:
Eigenschaften Datei: 1,6 GB (1.607.467.008 Bytes)
Zitat
Das es mit dd nicht klappt ist komisch, v.a. das nichtmal der startbildschirm (default, nonfree, usw..) kommt-
Jepp. Daher vermute ich, dass auch die iso nicht korrekt runter geladen wurde. Bei 1,5 Std. (sogar per Lan) wäre das ja durchaus möglich.
Habe aber keine Unterbrechung festgestellt.
Ich glaube ich habe aber keinen Downloadmanager genutzt, denn die zeigen ja an, wenn was schief läuft, bzw. können den Download fortsetzen, wenn es hakt.

Zitat
Blöde frage aber du hast sicher auf den usb stick geschrieben?

Ganz sicher ja!
Allerdings ist das die unetbootin Version.
Per dd waren nur die Ordner sichtbar, also es waren keine Dateien unterhalb der Verzeichnisse.

Zitat
Weil schnell laden dürfte er davon nicht.
?? Was meinst du damit?
Zitat
Das wiki empfiehtl entweder dd oder imagewriter.

Na dann. Deshalb versuchte ich es ja nochmals mit dd, damit ich sicher gehe, dass unetbootin keinen Mist baute.


Offline TM

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 227
  • Dankeschön: 1 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE 17.1.3 64 bit
  • Grafikkarte: Intel Iris Plus Graphics G7
  • Grafikkartentreiber: uvcvideo
  • Kernel: 5.4.95-1-MANJARO x86_64
  • Prozessor: Intel Core i7-1065G7
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #16 am: 27. Februar 2017, 20:54:35 »
nochmals per dd gemacht, um die Größe (ohne unetbootindateien) zu sehen.

xubuntu@xubuntu-HP:/Gemeinsam$ sudo dd if=manjaro-xfce-16.10.3-stable-x86_64.iso of=/dev/sdd1
[sudo] Passwort für xubuntu:
3139584+0 Datensätze ein
3139584+0 Datensätze aus
1607467008 bytes (1,6 GB, 1,5 GiB) copied, 15,0525 s, 107 MB/s

Ich versuche es jetzt noch einmal. Wenn es wieder nicht klappt, ist evtl. die iso defekt.
Mal sehen, ob ich Nerv habe, nochmal mit einem Downloadmanager herunter zu laden.
Für Heute bin ich aber bedient ;)



Offline vetzki

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 437
  • Dankeschön: 68 mal
  • Karma: +0/-0
  • Skill: Durchschnitt
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #17 am: 27. Februar 2017, 21:05:24 »
Ich war grad vorhin falsch, hier https://manjaro.org/manjaro-preview-releases/
nicht hier https://manjaro.org/get-manjaro/ , Sorry

dort ging der sha summen link nicht deshalb die unnötige url im edit (https://osdn.net/projects/manjaro/releases/67169)

Zum 1. ??
Da hab ich wiegesagt falsch geschaut und der link von preview release zur sha Summe geht nicht

Die Dateigröße sieht ganz gut aus, ich war wie gesagt zuerst auf der preview release seite

schreibst du mit dd evtl in eine Partition ? (also z.b sdd1 ?) Wenn ja, du musst den ganzen stick nehmen (z.b. sdd )

mit schnell laden meinte ich das vom usb stick ja nicht allzu schnell geladen wird, deshalb die nachfrage


von unterwegs mit dem handy

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2082
  • Dankeschön: 418 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #18 am: 27. Februar 2017, 21:13:29 »
Hallo TM,
Dann könnte noch sein, dass beim Download was schief lief. Der dauert bei meiner Leitung 1,5 Std. Da kann schon mal was schief gehen.
Aber ich finde nichts, wo ich die Iso checken kann.
https://manjaro.org/get-manjaro/
Anscheinend muss man, da eine spezielle iso nehmen (Manjaro XFCE (sha1sum) oder Manjaro XFCE (signature)??, wenn man testen will, ob die iso korrekt heruntergeladen und geschrieben wurde?
Ja, das ist aber keine spezielle iso, sondern die Datei, die die Checksumme für die Iso enthält. Die sollte also zusätzlich zur zugehörigen ISO runtergeladen werden um damit die Korrektheit der ISO zu prüfen. Das gehört eigentlich zum Pflichtprogramm, auf das man nicht verzichten sollte.
Wenn dem so ist, ist das - sorry- auch wieder ein Manjaromanko. Hauptsache von den Standards abweichen, oder wie soll man das verstehen, dass keine checksum o.ä mitgeliefert wird.
Bin etwas irritiert. Bin jetzt zu faul, um nachzusehen, welche Variante Du hast, aber bei den offiziellen (s. obigen Link) finde ich eigentlich zu allen sowohl die sha1 als auch die Signatur. Gut, sha256 wäre besser als sha1, aber immerhin. 
Aber ehrlich gesagt vergeht mir die lust. Den ganzen Tag schlage ich mich jetzt mit diesem Problem rum und habe die Zeit verblembert.
Eine Möglichkeit wäre, wenn mir jmd eine intakte iso per Mail schickt, oder auf ein Webspace legen könnte.
Auf Webspace legen wäre ja nur eine Scheinlösung. Die müsstest Du ja auch erst runterladen und dann gegenprüfen, denn daß sie korrekt auf dem Webspace liegt heisst ja noch lange nicht, daß sie auch korrekt nach dem Download bei dir ankommt.

Viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline vetzki

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 437
  • Dankeschön: 68 mal
  • Karma: +0/-0
  • Skill: Durchschnitt
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #19 am: 27. Februar 2017, 21:28:07 »
Das hab ich erst nach dem post gesehen
nicht
sudo dd if=manjaro-xfce-16.10.3-stable-x86_64.iso of=/dev/sdd1

sondern wie gesagt
sudo dd if=manjaro-xfce-16.10.3-stable-x86_64.iso of=/dev/sdd


Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2082
  • Dankeschön: 418 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #20 am: 27. Februar 2017, 22:02:48 »
ein abschliessend sync, also
sudo dd if=manjaro-xfce-16.10.3-stable-x86_64.iso of=/dev/sdd && synckann auch sehr hilfreich sein.
Und daß die angebotenen Manjaro-ISOs alle isohybrid sind will ich einfach mal hoffen.

Viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline TM

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 227
  • Dankeschön: 1 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE 17.1.3 64 bit
  • Grafikkarte: Intel Iris Plus Graphics G7
  • Grafikkartentreiber: uvcvideo
  • Kernel: 5.4.95-1-MANJARO x86_64
  • Prozessor: Intel Core i7-1065G7
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #21 am: 28. Februar 2017, 10:59:28 »
Teilerfolg.

1. Zum Bootstick:
Ja, den habe ich per Gparted partitioniert und den botflag auf die Partition gesetzt.
Bei der Install von Ubu hat das wunderbar funktioniert. Daher nahm ich den selben Stick auch für das Manjaro Install.
Wegen der Hinweise oben habe ich ihn dann doch mal ohne Partitionen neu formatiert und kein bootflag gesetzt, mit dd das iso geschrieben.

2. Installation:
Klappte leider nur teilweise, bzw. habe ich evtl. ein Handlingsfehler gemacht?
Die Installation war echt rasend schnell (ca. 3 Min.) Chapeau!

Am Ende der Installation kommt ja beenden. Da kann man neu starten anklicken.
Das machte ich zunächst nicht. Leider gibt außer Mint keine Distri an, ob das Medium vor dem Neustart entfernt werden kann. Bei DVDs spielt das keine Rolle, aber einen usb Stick kann man m. W. schrotten und er ist dann nur noch lesbar, wenn man ihn nicht sicher entfernt.

Vergewissert, dass USB ausgehängt ist und Neustart.
Grub wird brav angezeigt. Manjaro startet.
Es tut sich 5 Minuten lang nichts (man sieht nur das Bild mit den laufenden Punkten)
Habe dann den Startvorgang mit einem Warmstart abgebrochen. War ich da zu ungeduldig? 5 Min auf einer SSD erschien mir zu lang. Hätte ich da eher radikal per Power beenden sollen? Das mache ich ungern, fühlt sich irgendwie nie gut an.

Ok, nochmals versucht. Grub kommt, Manjaro gewählt.
Niente. Schwarzer Bildschirm mit blinkendem Cursor. :(

So, muss man nun doch Grub bearbeiten?
Oder wie geht es nun weiter?

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2082
  • Dankeschön: 418 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #22 am: 28. Februar 2017, 12:35:43 »
Hallo TM,
Niente. Schwarzer Bildschirm mit blinkendem Cursor. :(

So, muss man nun doch Grub bearbeiten?
Du kannst es ja gar nicht erwarten, endlich grub zu bearbeiten ;)
Nein, das sieht eher nach einem Treiberproblem aus. Hast Du jetzt den freien oder unfreien Treiber? Kann aber zu NVidia-Problemen so gut wie nichts sagen. Wenn Du hier mal im Forum suchst, da gibt es gefühlt 100 Beiträge mit NVidia und schwarzem Bildschirm mit blinkendem Cursor.

Viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline TM

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 227
  • Dankeschön: 1 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE 17.1.3 64 bit
  • Grafikkarte: Intel Iris Plus Graphics G7
  • Grafikkartentreiber: uvcvideo
  • Kernel: 5.4.95-1-MANJARO x86_64
  • Prozessor: Intel Core i7-1065G7
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #23 am: 28. Februar 2017, 13:48:04 »
Hallo TM,Du kannst es ja gar nicht erwarten, endlich grub zu bearbeiten ;)Viele Grüße gosia

Lol ;)

Zitat
Nein, das sieht eher nach einem Treiberproblem aus. Hast Du jetzt den freien oder unfreien Treiber?

Habe nonfree genommen. Nach der installation habe ich gleich mal nach dem Treiber gesucht. War der aktuellste von Nvidia, bzw. eine höhere Version als der unter Ubu und den ich auf der Nvidia Seite gefunden hatte. Das Display sah ok aus. Nur halt das Helligkeitsproblem (nicht einstellbar) war dort auch und die Fn Tasten gingen sogar auch.

Daher würde ich einen Treiberkonflikt ziemlich sicher ausschließen.

Zitat
Wenn Du hier mal im Forum suchst, da gibt es gefühlt 100 Beiträge mit NVidia und schwarzem Bildschirm mit blinkendem Cursor.
Hmm, aus dem Bauch würde ich sagen ist ein anderes Problem.
Vor dem Start schaute ich auch in die Hardwareerkennung rein. Da wurde die Karte erkannt und der Treiber ist ja auch der von Nvidia.

Mal warten, ob noch jemand eine andere Idee hat.


Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2082
  • Dankeschön: 418 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #24 am: 28. Februar 2017, 14:06:35 »
Hallo TM,
so, TM, Du musst dich jetzt entscheiden ;)
Entweder
Das Display sah ok aus.
oder
Schwarzer Bildschirm mit blinkendem Cursor. :(
welches soll nun dein Herzblatt sein? ;)
Zumindest für mich geht nur eins davon...
Mal warten, ob noch jemand eine andere Idee hat.
Das ist schon mal ne gute Idee :)

Viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline TM

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 227
  • Dankeschön: 1 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE 17.1.3 64 bit
  • Grafikkarte: Intel Iris Plus Graphics G7
  • Grafikkartentreiber: uvcvideo
  • Kernel: 5.4.95-1-MANJARO x86_64
  • Prozessor: Intel Core i7-1065G7
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #25 am: 28. Februar 2017, 14:27:14 »
Direkt nach der Installation landet man ja in Manjaro. Da funktionierte alles. Also vor dem Neustart nach der Install.
Bei 1. Neustart nach der Installation kam 5 Min. nichts, dann nochmal mit Warmstart gebootet, dann kam der Cursor.

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2082
  • Dankeschön: 418 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #26 am: 28. Februar 2017, 14:53:45 »
Hallo TM,
ich hoffe, jetzt habe ich verstanden  :)
Direkt nach der Installation landet man ja in Manjaro. Da funktionierte alles. Also vor dem Neustart nach der Install.
Also das Live-System, das vom Stick gebootet wurde?
Bei 1. Neustart nach der Installation kam 5 Min. nichts
auch kein Grub mit der Auswahl zwischen Ubuntu und Manjaro?

Viele Grüße gosia

PS. Hoffentlich falle ich Dir mit meiner Fragerei nicht zu sehr auf den Wecker ;)
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline TM

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 227
  • Dankeschön: 1 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE 17.1.3 64 bit
  • Grafikkarte: Intel Iris Plus Graphics G7
  • Grafikkartentreiber: uvcvideo
  • Kernel: 5.4.95-1-MANJARO x86_64
  • Prozessor: Intel Core i7-1065G7
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #27 am: 28. Februar 2017, 18:47:35 »
auch kein Grub mit der Auswahl zwischen Ubuntu und Manjaro?

Och liebes, doch. Beitrag von 10:59:28  hast du vermutlich überlesen.

Zitat
PS. Hoffentlich falle ich Dir mit meiner Fragerei nicht zu sehr auf den Wecker ;)

Nicht wirklich, ist ja schön zu erleben, dass nicht nur ich manches überlese *lach* *duckundwech*

Offline vetzki

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 437
  • Dankeschön: 68 mal
  • Karma: +0/-0
  • Skill: Durchschnitt
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #28 am: 28. Februar 2017, 19:30:49 »
Kannst du mit Strg+Alt+F2 usw. das tty wechseln?

Offline TM

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 227
  • Dankeschön: 1 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE 17.1.3 64 bit
  • Grafikkarte: Intel Iris Plus Graphics G7
  • Grafikkartentreiber: uvcvideo
  • Kernel: 5.4.95-1-MANJARO x86_64
  • Prozessor: Intel Core i7-1065G7
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Manjaro zeigt Windows Marotten?
« Antwort #29 am: 28. Februar 2017, 20:43:59 »
Doch ein Grafikfehler. In Ubu ähnliches Prob, aber nicht so krass. Da kann ich nur die Helligkeit nicht einstellen.
Evtl. sollte man einen älteren Treiber laden, da funktionieren einige. Allerdings auch mit älterem Kernel.
Notfalls halt den Nouveau XOrg X-server?

Meldung auf tty1 grob:
Failed to start Load/save Screenbacklight brightness of backlight: acpi-video0
Also über erweiterte Optionen -fallbackinitramfs kam der Corsor. Über alle anderen hängt er bei den laufenden Punkten.
Leider ist das Bild nicht vollständig.

Ich bekomme Manjaro ja im Dateimanager angezeigt und kann auf / und /home zugreifen, allerdings sind einige Ordner leer.
/sys ist auch leer (dort liegt in Ubu der Ordner apci-video0)
Einfach sagen, welche Datei ich suchen soll, dann versuche ich das.

Sorry Bild nochmal auf nächster Seite, hatte ich falsch abgespeichert.


« Letzte Änderung: 28. Februar 2017, 20:51:08 von TM »