Autor Thema: [HowTo] Anonymer im Internet - Ein Konfigurationsvorschlag  (Gelesen 1867 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Matthias19281

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 748
  • Dankeschön: 16 mal
  • Desktop: OpenBox
  • Grafikkarte: Intel (Laptop) / Nvidia (PC)
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: Kernel 3.17
  • Prozessor: Pentium B940 (Laptop) / Intel Core 2 Duo 8400 (PC)
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: unstable/stable
Ein kleine Information für alle, die sich noch nicht so richtig mit Cookies, Browsern, Like-Buttos, etc. - Webseiten jedweder Natur möchten Informationen über die Nutzer sammeln. Viele von euch werden deswegen Cookies geblockt haben um dies zu minimieren. Allerdings können euch Webseiten auch über Schriftarten, Blowserplugins, den Useragent, etc. identifizieren...
Hier noch ein Video dazu

Wer nun keine Lust hat dass jeder Hinz und Kunz, oder die CIA (als Hauptgeldgeber von Facebook) die euch über die Like-Buttons auf allen Webseiten die ihr besucht tracken, kann folgende Konfiguration vornehmen:


Anstelle einer direkten Verbindung ins Internet kann man nun einen Anonymisierungs-Proxy-Server vorschalten und ein Anonymisierunsnetzwerk. Gehen wir mal kurz durch was nun was macht:

TOR
TOR ist ein Anonymisierunsnetzwerk, welches einfach ausgedrückt die IP eures Rechners verschleiert, durch die Umleitung über viele Knoten weltweit. Der Nachteil ist dass die Geschwindigkeit beim surfen stark in die Knie geht... aber bedenkt, Geschwindigkeit ist nicht alles - Sicherheit sollte euch doch wichtiger sein.

Polipo
Um der Verlangsamung von TOR entgegen zu wirken kann man einen sogenannten Caching-Proxy benutzen. Dieser speichert Teile von bereits besuchten Webseiten, welche dann aus dem lokalen Speicher schneller geladen werden können als durch die Netzwerkverbindung.

Als weiteren Tip gebe ich euch noch den Browser-Cache in eurer fstab in tmpfs zu mounten, d.h. in euren Arbeitsspeicher zu laden. Dadurch erreicht ihr eine massiv gesteigerte Schreibgeschwindigkeit

Privoxy
Privoxy übernimmt das Cookie-Handling und anonymisiert die Anfragen an Webseiten durch euren Browser. Privoxy kann genauso wie Polipo das Ad-Blocking für euch übernehmen.

Grundsätzliches zum einrichten: Erst installiert und startet ihr die Dienste, danach schaltet ihr diese wie im Bild zu sehen in Reihe.

TOR installieren und einrichten
Installation:
sudo pacman -S tor tor-socks
TOR starten
sudo systemctl enable tor
sudo systemctl start tor

TOR ist nun betriebsbereit und kann über "localhost" bzw. "127.0.0.1" mit der Portnummer 9050 erreichbar

Polipo installieren und einrichten
Dieser Schritt dient nur der Geschwindigkeit nicht der Anonymisierung, somit könnte man ihn auch auslassen, ich empfehle trotzdem die Nutzung von Polipo. Zu Polipo habe ich bereits ein Tutorial verfasst. Folgt einfach stur den Anweisungen und schon habt ihr Polipo eingerichtet.

Um Polipo und TOR in Reihe zu schalten öffnet die Datei /etc/polipo/config und tragt folgende Zeile ein:
socksParentProxy = "localhost:9050"
Privoxy installieren und einrichten
Installieren:
sudo pacman -S privoxyStarten:
sudo systemcl enable privoxy
sudo systemctl start privoxy

Nun muss man Privoxy noch vor Polipo schalten, dazu öffnet man die /etc/privoxy/config und ergänzt folgende Zeile
forward / localhost:8123Solltet ihr auf Polipo verzichtet haben müsst ihr dem Port von TOR angeben also die 8123 durch 9050 ersetzen

Nun müsst ihr noch eure Programme zur Nutzung konfigurieren. Öffnet dazu eure Programme, tragt unter Proxy-Einstellungen, bzw. Proxy-Settings als Server "localhost" oder "127.0.0.1" und Port Nummer 8118 ein.

Programme, welche ihr mit Privoxy/Polipo/TOR betreiben könnt:
- Browser
- Dropbox
- Chat-Clients
- Feed-Reader
- evtl. Mail-Programme (aber ungetestet)

Programme die ihr mit TOR betreiben könnt:
- Mail-Programme
- Alle oben genannten Programme
- Mediaplayer (startet dazu die Player im Terminal oder passt den Starteintrag in der .desktop-Datei an, zu finden unter /usr/share/applications)
Startbefehl:
torify vlcWenn ihr die .desktop-Dateien editiert sucht die EXEC-Zeile und setzt einfach ein "torify" davor.

So nun viel Spass beim einrichten und viel Spass beim anonymeren Surfen!

Falls sich jemand fragt ob man damit zu 100% anonym ist: Nein, wenn ihr euch mit Klarnamen einloggt hebelt das natürlich TOR aus. Außerdem kann die NSA TOR unter hohem Rechenaufwand knacken. Dennoch streut ihr weniger Daten und tragt dazu bei der Totalüberwachung die Stirn zu bieten, welche massiv in bester Stasi/Nazi-Manier gegen die allgemeinen Menschenrechte (Artikel 12) die durch die UNO erklärt wurden verstoßen. Würde nämlich jeder TOR benutzen haben die Feinde von Demokratie und Freiheit kein Möglichkeit mehr 75% des Internetverkehrs zu überwachen.
« Letzte Änderung: 09. Mai 2014, 16:33:34 von mozon »
A mind is like a parachute, it doesn't work unless it's open
Frank Zappa

Offline Matthias19281

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 748
  • Dankeschön: 16 mal
  • Desktop: OpenBox
  • Grafikkarte: Intel (Laptop) / Nvidia (PC)
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: Kernel 3.17
  • Prozessor: Pentium B940 (Laptop) / Intel Core 2 Duo 8400 (PC)
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: unstable/stable
Re: [HowTo] Anonymer im Internet - Ein Konfigurationsvorschlag
« Antwort #1 am: 09. Mai 2014, 17:38:31 »
Danke - Immer wieder gerne!
A mind is like a parachute, it doesn't work unless it's open
Frank Zappa

Offline mimi12

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 207
  • Dankeschön: 3 mal
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: Intel® HD Graphics 4000
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.10.8-1 (x86_64)
  • Prozessor: Intel® Core™ i5-3210M (2.50 GHz, 3MB L3)
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: [HowTo] Anonymer im Internet - Ein Konfigurationsvorschlag
« Antwort #2 am: 19. Juli 2014, 19:15:33 »
Eine Alternative zu Tor.
https://anonymous-proxy-servers.net/

Der kostenpflichtige Dienst ist zu bevorzugen...

Offline mimi12

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 207
  • Dankeschön: 3 mal
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: Intel® HD Graphics 4000
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.10.8-1 (x86_64)
  • Prozessor: Intel® Core™ i5-3210M (2.50 GHz, 3MB L3)
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: [HowTo] Anonymer im Internet - Ein Konfigurationsvorschlag
« Antwort #3 am: 04. September 2014, 20:19:50 »
Hi Matthias,

ich kann deinem Vorschlag IMMER TOR zu verwenden nicht zustimmen.

Ich würde nur ungern Internetbanking und sonstige heikle Dinge über TOR machen.

Vielmehr wäre es besser TOR nur dann zu verwenden um im Internet keine Spuren zu hinterlassen, weil man z.B. bestimmte politische Artikel liest oder in politischen Foren unterwegs ist.

Dafür ist Vidalia ausreichend,
Wobei ich jetzt nicht genau weiss ob man damit auch xChat über TOR verwenden kann. Soviel ich weiss kann man aber den TOR Proxy in XChat einstellen der auch in Vidalia verwendet wird.

Proxy Caching widerspricht auch irgendwie den Anonymisierungsrichtlinien.

Wenn ich im Browser Caching deaktiviert habe - eben aus anonymisierungs Gründen - dann sollte ich dieses Caching am Proxy aktiv haben.



Offline TM

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 214
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: XFCE 17.0.2 64 bit
  • Grafikkarte: Nvidia GL104GLM Quadro K4000M
  • Grafikkartentreiber: nVidia 375.66
  • Kernel: Kernel 4.12.13-1
  • Prozessor: i7-3610QM 2.3GHz
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: [HowTo] Anonymer im Internet - Ein Konfigurationsvorschlag
« Antwort #4 am: 11. August 2017, 11:53:31 »
Diese Seite ist auch gut:
https://www.privacy-handbuch.de/

Allerdings ist das mit dem anonymen Surfen z. T. nicht wirklich praktikabel, da es das Surfen auf vielen Seiten fast unmöglich macht.
Je nachdem, welche Einstellungen man vornimmt, ist es eher nervig zu surfen.


Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 992
  • Dankeschön: 168 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.9 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: [HowTo] Anonymer im Internet - Ein Konfigurationsvorschlag
« Antwort #5 am: 11. August 2017, 15:14:56 »
Hallo TM,
Allerdings ist das mit dem anonymen Surfen z. T. nicht wirklich praktikabel, da es das Surfen auf vielen Seiten fast unmöglich macht
Keine Ahnung, auf welchen Seiten Du dich so rumtreibst ;) aber ich benutze ab und zu Tails
https://tails.boum.org/
und habe bis jetzt fast keine Probleme gehabt. Manchmal erwischt man langsame Verbindungen, aber da hilft es meist, diese zu wechseln. Klar, wer es gewohnt ist eine 2 GB große ISO-Datei in 3 Sekunden aus dem Netz zu ziehen ;) der muß schon ein etwas länger warten. Aber von "fast unmöglich" habe ich noch nichts gemerkt. Hängt natürlich davon ab, was man so anstellt...

Viele Grüße gosia

Offline Daemon

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 93
  • Dankeschön: 9 mal
    • SystemDFree
  • Skill: Guru
Re: [HowTo] Anonymer im Internet - Ein Konfigurationsvorschlag
« Antwort #6 am: 11. August 2017, 17:02:36 »

Wer nun keine Lust hat dass jeder Hinz und Kunz, oder die CIA (als Hauptgeldgeber von Facebook) die euch über die Like-Buttons auf allen Webseiten die ihr besucht tracken, kann folgende Konfiguration vornehmen:

Der Thread ist jetzt zwar schon mehrere Jahre alt, aber geändert hat sich bis heute nichts.

Vor allem der Satz aus dem Zitat ist, naja, lächerlich. Begründung? Weil DARPA Tor entwickelt hat bzw. immer noch macht, und die CIA und alle anderen Geheimdienste aus den USA Zugriff darauf haben. Eine Tor Verbindung kann man innerhalb weniger Minuten zurückverfolgen.
Das ganze Anonymisierungsgeschwätz mit Tor, Tails, Proxies usw. ist auf gut deutsch gesagt schwachsinnig. Man kann alles und jeden überwachen, egal was diese Person benutzt und macht.

Dazu fällt mir das Zitat von Kevin Flynn ein:

Zitat
Dieses Spiel gewinnt man nur, in dem man es nicht spielt.


Offline TM

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 214
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: XFCE 17.0.2 64 bit
  • Grafikkarte: Nvidia GL104GLM Quadro K4000M
  • Grafikkartentreiber: nVidia 375.66
  • Kernel: Kernel 4.12.13-1
  • Prozessor: i7-3610QM 2.3GHz
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: [HowTo] Anonymer im Internet - Ein Konfigurationsvorschlag
« Antwort #7 am: 11. August 2017, 18:17:53 »
Hallo TM,Keine Ahnung, auf welchen Seiten Du dich so rumtreibst ;)
Mir ging es nicht um Proxys, sondern den Einstellungen aus dem Link. Dass dein Browser, bzw. die Konfig deines Rechners nicht ausgelesen werden kann, Seiten nicht heimlich umgeleitet werden etc.
Probiere es einfach mal aus.
Ich bin ganz normal im Netz unterwegs. Da geht es schon los mit Grafiken die nicht angezeigt werden, dass Videos nicht abgespielt werden etc.
Adobe hatte ich seit Jahren nicht mehr auf dem Rechner. Flash Cookies, WebStorage,......
Zitat
Klar, wer es gewohnt ist eine 2 GB große ISO-Datei in 3 Sekunden aus dem Netz zu ziehen ;)
Ich habe nur eine 3000er Leitung, da braucht eine Iso Datei schon mehr als 1 Std. DAS nervt  :-\

Zitat
Aber von "fast unmöglich" habe ich noch nichts gemerkt. Hängt natürlich davon ab, was man so anstellt...
Genau, darum lies mal den Link, dann weißt du, dass das null mit Proxy zu tun hat, sondern die Brwosereinstellungen gegen Schnüffelei und Verfolgungswahn.
Vermutlich ist ein Proxy effektiver, um das Surfverhalten dieser Datensammler-Webseiten zu verschleiern.

Dass man als Normaluser ohne besondere Kenntnisse den Regierungen nur schwer entkommen kann, sollte jedem klar sein.



Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 992
  • Dankeschön: 168 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.9 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: [HowTo] Anonymer im Internet - Ein Konfigurationsvorschlag
« Antwort #8 am: 11. August 2017, 18:59:23 »
Hallo TM,
oh jeh, ich bin etwas überrascht, welche Laus ist dir denn da über die Leber gelaufen? ;)
Mir ging es nicht um Proxys
Mir auch nicht ;) Ich nehme es ja nicht tragisch, aber irgendwie habe ich das Gefühl, daß Du meinen Beitrag in die völlig falsche Kehle bekommen hast.
Also nochmal in Klarschrift: Alles was ich sagen wollte, war, daß ich ab und zu Tails benutze und keine deiner Einschränkungen
Da geht es schon los mit Grafiken die nicht angezeigt werden, dass Videos nicht abgespielt werden etc.
festgestellt habe. Der Rest, mit 2 GB in 3 Sekunden usw., ist nur eine nicht so ernst zu nehmende Umschreibung dafür, daß es naturgemäß dabei etwas langsamer zugeht.
Also, lass uns die Friedenspfeife rauchen und "Peace", wie Amber öfter mal unter seine Beiträge gesetzt hat :)

Viele Grüße gosia

Offline TM

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 214
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: XFCE 17.0.2 64 bit
  • Grafikkarte: Nvidia GL104GLM Quadro K4000M
  • Grafikkartentreiber: nVidia 375.66
  • Kernel: Kernel 4.12.13-1
  • Prozessor: i7-3610QM 2.3GHz
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: [HowTo] Anonymer im Internet - Ein Konfigurationsvorschlag
« Antwort #9 am: 12. August 2017, 10:02:11 »
Guten Morgen gosia,

ich bin überrascht, warum du dich so aufregst. *grübel*

oh jeh, ich bin etwas überrascht, welche Laus ist dir denn da über die Leber gelaufen? ;)Viele Grüße gosia
Mir ist keine Laus über die Leber gelaufen.

Zitat
Mir auch nicht ;)
Hmmm, seltsam. Dein Link verweist doch auf einen Proxy.
Zitat von: aus den Link
alle Verbindungen zum Internet werden zwingend durch das Tor Netzwerk geleitet; ....Tails sendet Daten über Tor.

Wie soll ich also davon ausgehen, dass es dir nicht um ein Proxy geht???

Zitat
Ich nehme es ja nicht tragisch, aber irgendwie habe ich das Gefühl, daß Du meinen Beitrag in die völlig falsche Kehle bekommen hast.

Tut mir leid, aber ich verstehe nicht, wie du darauf kommst. Du postest einen Link zu einer "Live-Software" die Proxyserver nutzt und ich schriebe doch nur, dass es mir nicht darum geht, sondern um spezielle Browsereinstellungen.
Sorry, aber ich bin ratlos, was dir daran aufstößt.

Zitat
Alles was ich sagen wollte, war, daß ich ab und zu Tails benutze und keine deiner Einschränkungenfestgestellt habe.


Das habe ich schon verstanden. Alles was ich sagen wollte ist, dass diese im Link genannten speziellen Browser-Einstellungen das Surfen auf manchen Seiten schier unmöglich macht, da die Seiten gar nicht dargestellt werden.
Steht auch so im Link, dass das ein Nebeneffekt ist.

Zitat
Der Rest, mit 2 GB in 3 Sekunden usw., ist nur eine nicht so ernst zu nehmende Umschreibung dafür, daß es naturgemäß dabei etwas langsamer zugeht.
Bei einem Proxy, der über mehrere Server leitet ist das klar, aber es ging ja nicht um einen Proxy ;)

Bei den Einstellungen aus meinem Link spielt die Geschwindigkeit keine Rolle.

Zitat
Also, lass uns die Friedenspfeife rauchen und "Peace", wie Amber öfter mal unter seine Beiträge gesetzt hat :)
Ich brauche eigentlich keine Friedenspfeife, da ich gar kein Kriegsbeil habe ;)
Ich wollte dich auch in keiner Weise angreifen, oder dich blöd anmachen.
Wir sprachen einfach von 2 verschiedenen Dingen und ich hatte das Gefühl, du hast gar nicht gelesen, worum es in meinem Link geht.

Dein Hinweis, zur Nutzung von Tails und dass dann keine "meiner" Probleme auftreten passt halt nicht wirklich.

Hake es falls möglich bitte als Missverständnis und aneinander vorbei reden ab.
Ich tue das jedenfalls, da mir nicht klar ist, was du in den falschen Hals bekommen hast ;)

« Letzte Änderung: 12. August 2017, 10:04:43 von TM »

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 992
  • Dankeschön: 168 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.9 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: [HowTo] Anonymer im Internet - Ein Konfigurationsvorschlag
« Antwort #10 am: 12. August 2017, 15:59:18 »
Hallo TM,
gut, jetzt haben wir uns beide aufgeregt (oder auch nicht), bzw. gewundert (ich zumindest). Auch ich wollte dich nicht angreifen o.ä., aber vielleicht habe ich mich doch zu sehr im Ton vergriffen, war nicht meine Absicht, Entschuldigung.
Ich war einfach verblüfft, was Du da plötzlich von Proxies erzählst, während meiner Meinung nach Tails einfach ein Live-System darstellt, daß in erster Linie den Tor-Browser zur Verfügung stellt (natürlich noch andere Sachen, z.B. wahlweise eine verschlüsselte Partition). Vielleicht gibt es da irgendwo einen Proxy, aber IMHO ist der Tor-Browser eben keiner, sondern ein Browser, der über drei Stationen läuft, sprich ein Anonymisierungs-Dienst.
Gut, da kann man jetzt trefflich drüber streiten, aber ich denke, daß ist nicht notwendig.
Hake es falls möglich bitte als Missverständnis und aneinander vorbei reden ab.
Aber ja doch, schon geschehen. Manchmal habe ich auch einen Hang zu Haarspaltereien und zum Erbsenzählen, gebe ich zu.

Viele Grüße gosia

Offline Amber

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 425
  • Dankeschön: 27 mal
  • Desktop: PLasma 5
  • Grafikkarte: HD4000
  • Grafikkartentreiber: Intel / Nvidia (Prime)
  • Kernel: Archlinux und LTS
  • Prozessor: i7
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: Arch stable
Re: [HowTo] Anonymer im Internet - Ein Konfigurationsvorschlag
« Antwort #11 am: 14. August 2017, 20:46:40 »

Also, lass uns die Friedenspfeife rauchen und "Peace", wie Amber öfter mal unter seine Beiträge gesetzt hat :)

Viele Grüße gosia

Moin,

das macht er immer noch.

peace
Linux aus Überzeugung.
Arch Plasma kernel 4.11, PLasma 5.10.X KF5 5.36 Qt 5.9 subvolume(BtrFS)
Intel i7 8GB Intel HD4000 + Nvidia Gforce 660M 2XSDD 250GB Raid1
Datensicherung extern!

Offline TM

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 214
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: XFCE 17.0.2 64 bit
  • Grafikkarte: Nvidia GL104GLM Quadro K4000M
  • Grafikkartentreiber: nVidia 375.66
  • Kernel: Kernel 4.12.13-1
  • Prozessor: i7-3610QM 2.3GHz
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: [HowTo] Anonymer im Internet - Ein Konfigurationsvorschlag
« Antwort #12 am: 15. August 2017, 12:39:36 »
gut, jetzt haben wir uns beide aufgeregt (oder auch nicht), bzw. gewundert (ich zumindest).
Aufgeregt nicht, gewundert ja.
Zitat
Auch ich wollte dich nicht angreifen o.ä.
Habe ich so nicht aufgefasst, eher so, dass du dich von mir angegriffen fühltest,

Zitat
aber vielleicht habe ich mich doch zu sehr im Ton vergriffen
Nö!

Zitat
Ich war einfach verblüfft, was Du da plötzlich von Proxies erzählst,

Hmm, vermutlich sehe ich das falsch, aber durch diese Aussage: alle Verbindungen zum Internet werden zwingend durch das Tor Netzwerk geleitet; ....Tails sendet Daten über Tor. und auch in der Wiki wird in Bezug auf Tor von Proxy gesprochen, dachte ich halt es ist wie ein Proxy.
Zitat
Der Anonymisierungs-Proxy (z. B. Anonymizer, Tor) leitet die Daten des Clients zum Server weiter, wodurch der Server die IP-Adresse des Clients nicht mehr direkt auslesen kann (siehe auch: Anonymität im Internet). Sie werden verwendet, um die Herkunft eines Clients zu verschleiern.

Daher ist Proxy wohl falschen Begriff.

Zitat
während meiner Meinung nach Tails einfach ein Live-System darstellt, daß in erster Linie den Tor-Browser zur Verfügung stellt (natürlich noch andere Sachen, z.B. wahlweise eine verschlüsselte Partition).

Ok, da haben wir dann ja das Missverständnis. Ich setzte das Tor-Netzwerk, bzw. Onion-Routing
Zitat
Onion Routing (englisch onion „Zwiebel“) ist eine Anonymisierungstechnik im Internet. Hierbei werden die Webinhalte über ständig wechselnde Routen mehrerer Mixe geleitet, welche in diesem Zusammenhang auch Knoten genannt werden. Diese stellen jeweils eine Art verschlüsselnder Proxyserver dar.
mit Proxy gleich.
Zitat
Vielleicht gibt es da irgendwo einen Proxy, aber IMHO ist der Tor-Browser eben keiner, sondern ein Browser, der über drei Stationen läuft, sprich ein Anonymisierungs-Dienst.

Zitat
Gut, da kann man jetzt trefflich drüber streiten, aber ich denke, daß ist nicht notwendig

Sehe ich auch so. Ich bin ja aber der Anfänger und lag daher falsch.

Zitat
Manchmal habe ich auch einen Hang zu Haarspaltereien und zum Erbsenzählen, gebe ich zu.

Den Schuh muss ich mir auch anziehen ;)

Gar nicht so einfach, einen Firedenspfeifen Smiley zu finden. Dann halt dieses hier ;)

Quelle: http://image1.spreadshirtmedia.net/image-server/v1/compositions/126514262/views/3,width=235,height=235,appearanceId=39/Peace-Frosch-Tassen---Zubehoer.jpg