Autor Thema: Nach Langer Zeit ein Update und jetzt Boot Problem /boot/vmlinuz-5.6-x86_64  (Gelesen 777 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Noel

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
  • Grafikkarte: Gnome
  • Grafikkartentreiber: free
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Hallo zusammen,

ich habe gestern nach längerer Zeit ein Update über die Gnome/Manjaro Softwareverwaltung gemacht.
Nachdem alles abgeschlossen war, gab es eine Fehlermeldung von der Softwareverwaltung.
Nach einer kurzen Zeit wurde der Bildschirm komplett weiß und einer weitere Fehlermeldung erschien.
Danach ging nichts mehr.

Nach einem Neustart habe ich nun folgendes nach dem Bootmanager:
error: file '/boot/vmlinuz-5.6-x86_64' not found.
error: you need to load the kernel first.

Press any key to continue...

Bei google hatte ich zwei Lösung über "chroot" gefunden, aber irgendwie bekomme ich dort auch Fehlermeldung. Diese kann ich heute Abend posten.

Vllt. hat jemand so schon eine Idee... Hoffnung stirbt zuletzt... :)

Offline Noel

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 3
  • Karma: +0/-0
  • Grafikkarte: Gnome
  • Grafikkartentreiber: free
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Das Thema hat sich erledigt, ich habe den Rechner neu aufgesetzt. Trotzdem Danke...

Offline charly700

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 317
  • Dankeschön: 10 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: PC: NVIDIA GeForce GTX 1060 3GB
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: immer den Neuesten und einen LTS-Kernel
  • Prozessor: Intel Core i5-7300HQ
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Bei einer Rolling Release wie Manjaro eines ist, sollte man regelmäßig die Updates machen.

Denn wenn nicht kann das ein solches Ende nehmen wie bei dir. Solltest also in Zukunft regelmäßig updaten damit das nicht nochmals geschieht.

Offline Amelie

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
  • Skill: Anfänger
hat wer einen Tipp, was bei so einem verspäteten update gemacht werden kann, damit es sich nicht zerschießt?

Oder heißt es in so einer Situation versuchen und hoffen oder neu aufsetzen?


Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2082
  • Dankeschön: 418 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Hallo Amelie,
kommt drauf an, wann bei dir verspätet anfängt. Ich denke, mindestens einmal im Monat sollte man schon ein Update machen, aber auch das könnte schon zu wenig sein, je nachdem, was so alles passiert. Einmal wöchentlich scheint mir ein vernünftiges Mass zu sein, damit Du auf der sicheren Seite bist.
Aber charly700 hat eigentlich schon alles gesagt. Wenn Du das nicht kannst oder möchtest, dann ist ist Manjaro als Rolling Release für dich keine gute Distri.
Hilfreich ist immer ein gutes Backup (z.B. Timeshift o.ä.) und vor jedem Update die Ankündigungen lesen
https://manjaro.org/news/
Und neu aufsetzen ist eigentlich auch keine Lösung...

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung
Folgende Mitglieder bedankten sich: Amelie