Autor Thema: [Stable Update] 2018-01-12 - Kernels, Microcodes, Nvidia, Firefox, Boost, Cleanu  (Gelesen 516 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bankman

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 351
  • Dankeschön: 22 mal
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: Intel HD graphics 620
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: Linux 4.16
  • Prozessor: Intel® Core™ i5-7200U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Zitat
philm - Manjaro Team

Hi community,

we updated once more some of our Kernels, added the latest Mesa v17.3.2, renewed Systemd and released the latest Intel Microcode1, which prevents issues with Spectre and Meltdown.

We also added some more fixes to gcc, which prevents issues with Spectre and Meltdown and needed boost rebuild1. Additionally we fixed some issues within Nvidia drivers and Octopi, updated our Firefox developer edition, updated our AMD drivers support, had some Python and Haskell rebuilds and the usual Repo-Cleanups. linux316 gained the needed KPTI patches.

It is recommended to reboot your system, so microcode updates on Intel and AMD based systems get loaded. Possible with following kernels series: linux44, linux49, linux414 and linux415. Please avoid other kernel series for now, this includes also realtime kernels.

About our effort and all the needed information about the new security risk can be found here.

Please report back and give us feedback for given changes made to our repositories. Users of our 32-bit Distro should read this.

Current supported Kernels

    linux316 3.16.52
    linux318 3.18.91 [EOL]
    linux41 4.1.48
    linux44 4.4.111
    linux49 4.9.76
    linux412 4.12.14 [EOL]
    linux413 4.13.16 [EOL]
    linux414 4.14.13
    linux415 4.15-rc7
    linux-RT-LTS 4.9.68_rt60
    linux-RT 4.11.12_rt16

Package Updates (Thu Jan 11 07:57:07 CET 2018)

    stable community x86_64: 599 new and 738 removed package(s)
    stable core x86_64: 37 new and 37 removed package(s)
    stable extra x86_64: 150 new and 158 removed package(s)
    stable multilib x86_64: 9 new and 5 removed package(s)

Details und Quelle: https://forum.manjaro.org/t/stable-update-2018-01-12-kernels-microcodes-nvidia-firefox-boost-cleanup/38197
"Mögen hätt ich schon wollen, aber dürfen hab ich mich nicht getraut."

Offline tetzlaff

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 133
  • Dankeschön: 15 mal
  • Grafikkarte: Nvidia
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.19
  • Prozessor: AMD T1090
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Läuft bei mir problemlos.
Manjaro, Artix-Linux, Devuan

Offline Fanaro346

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 35
  • Desktop: KDE Plasma
  • Grafikkarte: Intel Skylake (IGP)
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.14
  • Prozessor: Intel i5 6500
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: Stable
Bei mir lief das Update auch Problemlos durch. Leider sagte mir Octopi wieder nicht Bescheid, dass es ein Update gab (Datenbanksync alle 240 Minuten).

Offline Fanaro346

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 35
  • Desktop: KDE Plasma
  • Grafikkarte: Intel Skylake (IGP)
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.14
  • Prozessor: Intel i5 6500
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: Stable
Das ist sicher möglich, aber mir würde ausreichen, wenn Octopi Notifier die Updates zuverlässig anzeigen würde und man sie einfach installieren könnte. Dafür ist der Notifier ja da, und man verlässt sich ja auch irgendwie auf die Benachrichtigung.
Ich denke da nämlich auch an den Rechner meiner Schwiegermutter, der langsam den Geist aufgibt. Da sie nur ab und zu mal Texte schreibt, Fotos ansieht und ins Internet geht, wäre Manjaro (mit KDE Plasma) auf einem neuen Rechner genau richtig. Allerdings sollten sich die Updates einfach installieren lassen.

Offline SteffenX

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 17
  • Desktop: i3
  • Grafikkarte: GeForce GTX 960
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 414
  • Prozessor: core i5
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Bin da eher ein Fan von Pamac. Funktioniert bei mir bisher auch problemlos wobei ich aufgrund der Übersicht auch das Terminal bevorzuge wenn das Symbol in der Leiste rot leuchtet einfach sudo pacman -Syyu und gut ist bzw wenn's danach immernoch rot leuchtet dasselbe nochmal mit yaourt oder für diejenigen die nicht so die Fans von Terminal sind einfach draufklicken und darüber aktualisieren  ;)