Autor Thema: Dolphin, kwrite, kate: nicht mehr als root  (Gelesen 528 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wolle1956

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 164
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: Intel HD 530
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.9 - Manjaro
  • Prozessor: Core i5 6600K auf ASUS Z170 A / 16GB RAM
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable bevorzugt
Re: Dolphin, kwrite, kate: nicht mehr als root
« Antwort #15 am: 04. Mai 2017, 21:31:09 »
Vielen Dank
Ich hab's gemacht, und es funktioniert. Allerdings habe ich kwrite genommen. Das ist mir sympathischer.
Damit können wir das Thema wohl abhaken.
Nochmals danke.
Gruß
Wolfgang

Offline Bulki

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 8
  • Skill: Anfänger
Re: Dolphin, kwrite, kate: nicht mehr als root
« Antwort #16 am: 05. Mai 2017, 01:25:17 »
Was für Aktionen...
Naja sieht so aus als ob KDE seine letzten user los werden will. ;D 
Habe einfach Nemo instaliert, da funktioniert alles wie gehabt.
Wen das mit kate und dolphin so bleibt, dann goodbye KDE.  :'( .

Gruß Bulki

Offline Amber

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 345
  • Dankeschön: 24 mal
  • Desktop: PLasma 5
  • Grafikkarte: HD4000
  • Grafikkartentreiber: Intel / Nvidia
  • Kernel: 4.10 Arch
  • Prozessor: i7
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch stable
Re: Dolphin, kwrite, kate: nicht mehr als root
« Antwort #17 am: 06. Mai 2017, 10:26:09 »
Was für Aktionen...
Naja sieht so aus als ob KDE seine letzten user los werden will. ;D 
Habe einfach Nemo instaliert, da funktioniert alles wie gehabt.
Wen das mit kate und dolphin so bleibt, dann goodbye KDE.  :'( .

Gruß Bulki

Ja Tschüss und viel Erfolg weiterhin.
Linux aus Überzeugung.
Arch Plasma kernel 4.10, PLasma 5.9.X KF5 5.32 Qt 5.8 subvolume(BtrFS)
Intel i7 8GB Intel HD4000 + Nvidia Gforce 660M 2XSDD 250GB Raid1
Datensicherung extern!

Offline Amber

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 345
  • Dankeschön: 24 mal
  • Desktop: PLasma 5
  • Grafikkarte: HD4000
  • Grafikkartentreiber: Intel / Nvidia
  • Kernel: 4.10 Arch
  • Prozessor: i7
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch stable
Re: Dolphin, kwrite, kate: nicht mehr als root
« Antwort #18 am: 15. Mai 2017, 10:29:12 »
Moin,

unter arch sind gerade updates eingeflogen und somit kann man unter dolphin wieder Dateien mit root - Rechten bearbeiten, ausser löschen:
(frameworkintegration 5.3.4)

peace
Linux aus Überzeugung.
Arch Plasma kernel 4.10, PLasma 5.9.X KF5 5.32 Qt 5.8 subvolume(BtrFS)
Intel i7 8GB Intel HD4000 + Nvidia Gforce 660M 2XSDD 250GB Raid1
Datensicherung extern!

Offline Wolle1956

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 164
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: Intel HD 530
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.9 - Manjaro
  • Prozessor: Core i5 6600K auf ASUS Z170 A / 16GB RAM
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable bevorzugt
Re: Dolphin, kwrite, kate: nicht mehr als root
« Antwort #19 am: 15. Mai 2017, 17:55:50 »
Hi, hmmmm.....

Ich habe am WE (ge)upgraded. Plasma-framework und frameworkintegration sind bei mir 5.33.0-1 (extra-Repo).
Es ist auch nichts Neues da (Stand: vor dieser Antwort).

Du schreibst von frameworkintegration 5.3.4. Ist das ein Tippfehler, oder schreiben wir von zwei verschiedenen Dingen?

Bei mir funktioniert das nämlich noch nicht. Getestet mit /etc/exports  -> Administrator-Aktionen -> Als Textdatei bearbeiten.
Es wird nichts geöffnet.

Gruß

Offline thommy

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 101
  • Dankeschön: 11 mal
  • Desktop: xfce
  • Grafikkarte: Intel
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.9
  • Prozessor: Intel i5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Dolphin, kwrite, kate: nicht mehr als root
« Antwort #20 am: 15. Mai 2017, 18:32:53 »
Hi, hmmmm.....

Ich habe am WE (ge)upgraded. Plasma-framework und frameworkintegration sind bei mir 5.33.0-1 (extra-Repo).
Es ist auch nichts Neues da (Stand: vor dieser Antwort).

Du schreibst von frameworkintegration 5.3.4. Ist das ein Tippfehler, oder schreiben wir von zwei verschiedenen Dingen?

Bei mir funktioniert das nämlich noch nicht. Getestet mit /etc/exports  -> Administrator-Aktionen -> Als Textdatei bearbeiten.
Es wird nichts geöffnet.

Gruß

Amber hat diese neue Version vermutlich im Archlinux, das dürfte
dann bei Manjaro erst im unstable sein.
Devuan GNU+Linux auf meinem server

Offline Amber

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 345
  • Dankeschön: 24 mal
  • Desktop: PLasma 5
  • Grafikkarte: HD4000
  • Grafikkartentreiber: Intel / Nvidia
  • Kernel: 4.10 Arch
  • Prozessor: i7
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch stable
Re: Dolphin, kwrite, kate: nicht mehr als root
« Antwort #21 am: 15. Mai 2017, 20:22:43 »
Hi, hmmmm.....

Ich habe am WE (ge)upgraded. Plasma-framework und frameworkintegration sind bei mir 5.33.0-1 (extra-Repo).
Es ist auch nichts Neues da (Stand: vor dieser Antwort).

Du schreibst von frameworkintegration 5.3.4. Ist das ein Tippfehler, oder schreiben wir von zwei verschiedenen Dingen?

Bei mir funktioniert das nämlich noch nicht. Getestet mit /etc/exports  -> Administrator-Aktionen -> Als Textdatei bearbeiten.
Es wird nichts geöffnet.

Gruß

Moin,

wenn Du meinen Beitrag korrekt gelesen hättet würdest Du wissen das ich "arch" schrieb, ergo kommt es demnächst auch in Manjaro an.

peace
Linux aus Überzeugung.
Arch Plasma kernel 4.10, PLasma 5.9.X KF5 5.32 Qt 5.8 subvolume(BtrFS)
Intel i7 8GB Intel HD4000 + Nvidia Gforce 660M 2XSDD 250GB Raid1
Datensicherung extern!

Offline Wolle1956

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 164
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: Intel HD 530
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.9 - Manjaro
  • Prozessor: Core i5 6600K auf ASUS Z170 A / 16GB RAM
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable bevorzugt
Re: Dolphin, kwrite, kate: nicht mehr als root
« Antwort #22 am: 16. Mai 2017, 00:37:32 »
Hi,

stimmt, Arch ist ja nicht gleich Manjaro. Ich vergass, sorry.

Gruß

Offline Amber

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 345
  • Dankeschön: 24 mal
  • Desktop: PLasma 5
  • Grafikkarte: HD4000
  • Grafikkartentreiber: Intel / Nvidia
  • Kernel: 4.10 Arch
  • Prozessor: i7
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch stable
Re: Dolphin, kwrite, kate: nicht mehr als root
« Antwort #23 am: 16. Mai 2017, 09:28:34 »
Hi,

stimmt, Arch ist ja nicht gleich Manjaro. Ich vergass, sorry.

Gruß

Moin,

es sollte also nur eine Vorabinformation sein damit man sich auf etwas freuen kann. Mit dieser Version kann man Dateien bearbeiten ohne dolphin mit kdesu zu starten, dass Passwort wird automatisch abgefragt beim speichern. Es funktionieren aber erst nur die Editor funktionen. Das bedeutet löschen, verschieben etc sind nicht möglich, noch nicht.

peace
Linux aus Überzeugung.
Arch Plasma kernel 4.10, PLasma 5.9.X KF5 5.32 Qt 5.8 subvolume(BtrFS)
Intel i7 8GB Intel HD4000 + Nvidia Gforce 660M 2XSDD 250GB Raid1
Datensicherung extern!

Offline Wolle1956

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 164
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: Intel HD 530
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.9 - Manjaro
  • Prozessor: Core i5 6600K auf ASUS Z170 A / 16GB RAM
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable bevorzugt
Re: Dolphin, kwrite, kate: nicht mehr als root
« Antwort #24 am: 16. Mai 2017, 10:57:28 »
Hi,

danke. Da besteht ja noch Hoffnung. ;)

Ciao

Offline EgLe

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 111
  • Dankeschön: 4 mal
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: Haswell Integrated Graphics Controller
  • Grafikkartentreiber: 3.0 Mesa 17.0.1
  • Kernel: 4.9.13-1-MANJARO x86_64 (64 bit)
  • Prozessor: i7-core-4770
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Dolphin, kwrite, kate: nicht mehr als root
« Antwort #25 am: 18. Mai 2017, 12:31:59 »
Hallo,

War im Urlaub, und bin auf der Arbeit..
Aber zu der Frage, weiter vorne bzgl. des Krusader.
Also ich nutze eigentlich nur den, und hatte bisher noch keine Probleme mit root damit.

Aber hatte, gestern Abend das letzte Update eingespielt​ und das aber noch nicht getestet....
Denke aber das es weiter hin geht.
MfG EgLe

Offline gorzka

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 129
  • Dankeschön: 2 mal
  • meiner einer
  • Skill: Anfänger
Re: Dolphin, kwrite, kate: nicht mehr als root
« Antwort #26 am: 18. Mai 2017, 15:28:09 »
Ich persönlich ziehe auch lieber in der Konsole "sudo nano" vor. Was ihr bloß immer mit der Tab Taste habt. Viel zu umständlich.

Konsole öffnen, "sudo nano ", mit Maus Datei in Konsole ziehen fertig ist der Lack.