Autor Thema: Hinweis: öffentlicher Betatest Office-Software SoftMaker Office 2018 Linux  (Gelesen 97 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline m-bostaurus

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 355
  • Dankeschön: 3 mal
  • Desktop: KDE, XFCE und versuchsweise LXQt
  • Grafikkarte: Desktop: NVidia Geforce GT 430; Laptop: Intel-onboard
  • Grafikkartentreiber: unfree; NVIDIA 343.36
  • Kernel: 4.4 64bit auf beisen Rechnern
  • Prozessor: Intel Q6600 2,4GHz; i3
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Laut Linux-Magazin Online Newsletter vom Nikolaustag 2017:
Softmaker Office für Linux 2018 startet Betatest http://www.softmaker.de/softmaker-office-linux
Das Officepaket Softmaker Office 2018 für Linux geht in die Betaphase. Als Neuerung gilt das überarbeitete Bedienkonzept, das Nutzern die Wahl zwischen klassischen Menüs oder Ribbons lässt.

Offline Amber

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 448
  • Dankeschön: 30 mal
  • Desktop: PLasma 5
  • Grafikkarte: HD4000
  • Grafikkartentreiber: Intel / Nvidia (Prime Eigenbau)
  • Kernel: Archlinux und LTS
  • Prozessor: i7
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: Arch stable
Gibt es da eigendlich auch ne kostenlose Light-Version, bis zum 24 testen ist äh bisserle zu kurz.
Linux aus Überzeugung.
Arch Plasma kernel 4.14, PLasma 5.11.X KF5 5.4x Qt 5.9 subvolume(BtrFS)
Intel i7 8GB Intel HD4000 + Nvidia Gforce 660M 2XSDD 250GB Raid1
Datensicherung extern!

Offline m-bostaurus

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 355
  • Dankeschön: 3 mal
  • Desktop: KDE, XFCE und versuchsweise LXQt
  • Grafikkarte: Desktop: NVidia Geforce GT 430; Laptop: Intel-onboard
  • Grafikkartentreiber: unfree; NVIDIA 343.36
  • Kernel: 4.4 64bit auf beisen Rechnern
  • Prozessor: Intel Q6600 2,4GHz; i3
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Ich meine, dass man die regulären (endgültigen) Versionen 30 Tage ohne Schlüssel testen kann; die Beta haben meistens kürzere Laufzeiten. Alleerdings habe ich auf die Schnelle diese Angaben nicht auf der Webseite gefunden ...

Offline linuxkumpel

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 674
  • Dankeschön: 42 mal
  • "Sei klug und stell Dich dumm!"
  • Desktop: Xfce x86_64 4.12.4
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 4400
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.14 / 4.9
  • Prozessor: Intel Core i3-4010U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Ich meine, dass man die regulären (endgültigen) Versionen 30 Tage ohne Schlüssel testen kann; die Beta haben meistens kürzere Laufzeiten. Alleerdings habe ich auf die Schnelle diese Angaben nicht auf der Webseite gefunden ...

In der Regel wird es nach der Freigabe eine 30-Tage-Testversion geben.

http://www.softmaker.de/download/testversionen

Für die Beta Linux gilt zunächst:
Zitat
Diese Beta läuft am 24. Dezember 2017 ab. Bis dahin gibt es entweder eine neue Beta oder die Verkaufsversion, sodass gewährleistet ist, dass Sie SoftMaker Office 2018 ohne Unterbrechungen nutzen können.

Für Windows SM 2018 schon,
Zitat
Jetzt können Sie SoftMaker Office 2018 vor dem Kauf "auf Herz und Nieren" prüfen.
Holen Sie sich kostenlos und unverbindlich die 30-Tage-Testversion.
;)

Ich bin von Anfang an Beta-Tester. Verbesserungen zwischen den Betas machen sich schon bemerkbar. Auffällig ist wirklich die Auswahl der Oberfläche. Arbeite gerade mit Ribbon.
Lenovo M 30-70 Manjaro 17.1pre3 Hakoila Xfce - Kernel: x86_64 Linux 4.14.5-1 MANJARO, Intel Core i3-4010U, Intel HD Graphics 4400 | Packard Bell Easynote F4085 - Linux Lite, PeppermintOS | Netbook Packard Bell Dot's - Manjaro 17.1pre3 Hakoila LXDE | Asus EeePC 701 4 G - Peppermint OS | Dell Inspiron 11, Dell Latitude E7240 - Windows 10   "Lieber mit Linux üben, als Microsoft eine Chance."