Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
1
Schön zu hören das meine Idee für gefällt derzeit arbeite ich an einem Arch Linux mit Razor-qt ab mai würde ich mit Manjaro TDE beginnen
2
Hallo,

also ich persönlich hatte auch schon mal ne älte Distribution mit TDE auf meinem alten Elitebook 8440p ausprobiert.
Von der Geschwindigkeit war ich begeistert, aber leider fand ich damals TDE noch zu Mangelhaft im Vergleich zu meinem Manjaro oder Debian testing.

Also ein TDE Variante für Manjaro, gerade für alte schwache Laptops finde ich also interessant.
Zur Zeit vergammelt mein Laptop mehr in der Ecke herum, trotz neuem Akku und einer eingebauten SSD-Platte.
Da macht Manjaro KDE und auch Win10 keinen Spass, und auch LXDE und LXQT habe ich dort schon getestet, ist aber nicht so meine  Welt, da ich ja Krusader verwöhnt bin  ;)

Aber mit dem alten KDE3 könnte ich an einem Laptop leben, wenn er noch recht schnell ist, hatte ja auch mit KDE3 meine ersten Kontakte zu Linux  ;)

3
Anwendungen und Software / Re: Signal lässt sich nicht mehr aktualisieren
« Letzter Beitrag von gosia am Heute um 12:10:52 »
Danke, gar nicht so ahnungsloser Roberto. Das ist tatsächlich ein Manager, mit dem wohl JavaScript-Entwickler auf der ganzen Welt ihren Code untereinander teilen können:
"Yarn is a package manager for your code. It allows you to use and share code with other developers from around the world."
https://yarnpkg.com/en/docs/getting-started
und
"Yarn caches every package it downloads so it never needs to download it again."
https://yarnpkg.com/en/
was die Größe des Caches erklären könnte.

@Rallebiker
Also, an deiner Stelle würde ich jetzt aufhören, selbstentwickelten und fremden JavaScriptCode mit aller Welt zu teilen und vielleicht am besten yarn deinstallieren, entweder mit
sudo pacman -Ru yarnoder
sudo pacman -Rs yarnda stehen die Chancen nicht schlecht, daß auch dieses dicke cache-Verzeichnis gleich mit weggespült wird.

viele Grüße gosia
4
Ein kleines Update
Zwei Programme. Firefox und Thunderbird

Auf der Konsole
pacman -Syyu
und dann die Programme neu starten, wenn diese schon laufen.

 
5
Yarn scheint ein Paketmanager zu sein.

https://www.archlinux.org/packages/community/any/yarn/
https://yarnpkg.com/lang/en/

Vielleicht hilft dir das heraus zu finden, wie er auf dein System gekommen ist.

Viele Grüße
Ahnngsloser
6
Anwendungen und Software / Re: Signal lässt sich nicht mehr aktualisieren
« Letzter Beitrag von Rallebiker am Gestern um 23:54:16 »
Hallo Ahnungsloser,
..du kannst auf jeden Fall schon mal nicht mehr benötigte Pakete entfernen:
sudo pacman -Scund Pakete aus dem Cache löschen:
sudo pacman -SccDanach solltest du schon etwas mehr Platz haben.
Leider war mein System schon sehr sauber,
da ist leider nicht mehr Platz auf der Platte.

Hallo Gosia,
….schon weil Du die Kommandozeile scheust wie der Teufel das Weihwasser ;)
Meinst du Luzifer :-)
Wie gesagt, ich übernehme keine Garantie, dazu sind das viel zu ungenaue und unsichere Angaben (was für "cache" genau -> Pfad, und was "yam" sein sollte weiss ich auch nicht).
Heutzutage will auch niemand mehr Verantwortung uebernehmen. ;-)
Das Verzeichnis heisst .cache/yarn  und ist leider noch gleich gross.
Werde morgen ein Backup machen, dann loeschen und berichten.
7
Installation und Konfiguration / Re: Drucker ist nicht zu finden
« Letzter Beitrag von Ahnungsloser am Gestern um 22:57:02 »
Also normalerweise müsstest du nach der Installation, im Browser
localhost:631eingeben und dort über Drucker hinzufügen, den eingeschalteten Drucker finden und den Treiber dann auswählen und installieren können.
Warum es nur so wenige Treiber von Canon gibt, weiß ich natürlich nicht.
Und auf der Canon Seite gibt  es nur den 32 Bit .deb Treiber.
8
Installation und Konfiguration / Re: Drucker ist nicht zu finden
« Letzter Beitrag von Lehmeier am Gestern um 22:50:56 »
Ich habe kein Problem mit dem finden :
https://aur.archlinux.org/packages/?O=0&K=cnijfilter-ip45007

Wenn ich jetzt noch wüßte wo er nach der Installation liegt oder warum er nicht in Systemsterung => Drucker nicht angezeigt wird wäre ich vielleicht schon einen Schritt weiter.
Wieso sind eigentlich die Canontreiber entfernt worden?
9
Installation und Konfiguration / Re: Drucker ist nicht zu finden
« Letzter Beitrag von Ahnungsloser am Gestern um 22:23:40 »
Okay, ich hätte das jetzt so interpretiert, dass der cnijfilter-common 4.10-1 der Universaltreiber ist.
Wenn ich im AUR suche, wird mir der IP4500 nicht angezeigt.

$ trizen -Ss canon-pixma-ip
aur/canon-pixma-ip1500 2.5-2 [0+] [0.00%] [4 Jul 2018]
    Canon BJ Printer Driver for Pixma ip1500
aur/canon-pixma-ip7200-printer 3.80-1 [3+] [0.00%] [2 Feb 2017]
    Complete stand alone driver for Canon Pixma IP7200 series
10
Support für die XFCE Edition / Re: Problem mit Leiste (xfce-panel)
« Letzter Beitrag von charly700 am Gestern um 22:22:01 »
Habe jetzt mal Cinnamon dazu installiert. Das macht es schon sehr viel besser.

Ich bin aber ein XFCE Fan und hoffe das die oder Manjaro das dort auch noch besser hinbringen.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10