Autor Thema: I2P ohne Sudo starten  (Gelesen 182 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ContractSlayer

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 105
  • Desktop: KDE Plasma 5.11.4
  • Grafikkarte: nvidia Geforce 960GTX
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Prozessor: Intel Core i5-4570
  • Skill: Anfänger
I2P ohne Sudo starten
« am: 23. Dezember 2017, 12:59:54 »
I2P läuft lässt sich nur mit den Befehl sudo -s i2prouter start aus den Terminal starten.
Was wiederum zur Folge hat, dass man u.a. mit I2PSnark keine andere Verzeichnisse im /home Bereich erstellen, auswählen oder zugreifen kann.
Bei den Befehl sh i2prouter start im Terminal erscheint nach der Passworteingabe die Meldung: su: Fehler bei Authentifizierung
Bei Debian, KDE neon, Linux Mint kann I2P ohne Sudo im Terminal gestartet werden, hingegen es bei Arch, Manjaro und Antergos nur mit Sudo Rechten geht. 
Wie kann man I2P unter Manjaro/Arch ohne Sudo starten?
Kann das evtl. sein, dass man bei der Installation von I2P über AUR schon was beachten muss oder kann man nachträgliche bei Benutzerrechte von I2P (über Dolphin) ändern.

Schöne u. Erholsame Feiertage.