Autor Thema: Kernel installieren via Chroot  (Gelesen 417 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hanisch

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 690
  • Dankeschön: 2 mal
  • Desktop: Xfce4, KDE-Plasma - 32 Bit/64Bit
  • Grafikkarte: VGA compatible controller: InnoTek Systemberatung GmbH VirtualBox Graphics Adapter, bzw. NVIDIA Optimus
  • Grafikkartentreiber: free, bzw. nonfree
  • Kernel: 4.1.32-1-MANJARO/4.4.55-1-MANJARO/4.9.20-1-MANJARO
  • Prozessor: VirtualBox bzw. Intel Core i7-2630QM
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Kernel installieren via Chroot
« am: 12. Januar 2018, 21:26:35 »
Hallo,
weil der Kernel 4.4.109-2-MANJARO in einer meiner VM's unter VirtualBox 5.2.4 nicht bootet, möchte ich in dieser VM andere Kernels installieren.
Ich habe dazu eine andere lauffähige Manjaro-VM gebootet und die fehlerhafte *.vdi als /dev/sdb1 mit eingebunden.
Dann bin ich via chroot ind diese /dev/sdb1 gegangen und habe dort die neuen Kernel installieren wollen.
root / # mhwd-kernel -li
Currently running: 4.1.48-1-MANJARO (linux41)
The following kernels are installed in your system:
   * linux44
root / # mhwd-kernel -l
available kernels:
   * linux316
   * linux318
   * linux41
   * linux412
   * linux413
   * linux414
   * linux415
   * linux44
   * linux49
   * linux-rt-lts-manjaro
   * linux-rt-manjaro
root / # mhwd-kernel -i linux316
:: Synchronisiere Paketdatenbanken...
 core                     141,1 KiB  1238K/s 00:00 [####] 100%
 extra                   1745,9 KiB  5,55M/s 00:00 [####] 100%
 community                  4,3 MiB  5,66M/s 00:01 [####] 100%
 multilib                 174,3 KiB  5,67M/s 00:00 [####] 100%
 elementary                 5,9 KiB  0,00B/s 00:00 [####] 100%
Fehler: Keine Ziel-Dateien spezifiziert (benutzen Sie -h für Hilfe)
root / #

Leider funktioniert das nicht.

Warum wird ausgewiesen:
Currently running: 4.1.48-1-MANJARO (linux41)und
root / # mhwd-kernel -i linux41
Error: You can't reinstall your current kernel. Please use 'pacman -Syu' instead to update
Das 'pacman -Syu' hat funktioniert.

Was mache ich falsch? Ich brauche in der VM unbedingt die Kernel 4.1.48-1-MANJARO  oder 3.16.52-1-MANJARO.
Der Kernel 4.4.109-2-MANJARO muß gelöscht werdcen.

Gruß
Ch. Hanisch

Je mehr man schon weiß, je mehr hat man noch zu lernen. Mit dem Wissen nimmt das Nichtwissen in gleichem Grade zu, oder vielmehr das Wissen des Nichtwissens.(Friedrich Schlegel)

Offline tetzlaff

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 133
  • Dankeschön: 15 mal
  • Grafikkarte: Nvidia
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.19
  • Prozessor: AMD T1090
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Kernel installieren via Chroot
« Antwort #1 am: 13. Januar 2018, 01:14:36 »
Warum wird ausgewiesen:
Currently running: 4.1.48-1-MANJARO (linux41)und
root / # mhwd-kernel -i linux41
Error: You can't reinstall your current kernel. Please use 'pacman -Syu' instead to update
Das 'pacman -Syu' hat funktioniert.

Was mache ich falsch? Ich brauche in der VM unbedingt die Kernel 4.1.48-1-MANJARO  oder 3.16.52-1-MANJARO.
Der Kernel 4.4.109-2-MANJARO muß gelöscht werdcen.

Gruß
Ch. Hanisch

Das zeigt doch schon, das der Kernel 4.1.48-1-MANJARO gerade aktiv läuft.

Was zeigt in der VM:
uname -aund
ls -la boot
Manjaro, Artix-Linux, Devuan

Offline Hanisch

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 690
  • Dankeschön: 2 mal
  • Desktop: Xfce4, KDE-Plasma - 32 Bit/64Bit
  • Grafikkarte: VGA compatible controller: InnoTek Systemberatung GmbH VirtualBox Graphics Adapter, bzw. NVIDIA Optimus
  • Grafikkartentreiber: free, bzw. nonfree
  • Kernel: 4.1.32-1-MANJARO/4.4.55-1-MANJARO/4.9.20-1-MANJARO
  • Prozessor: VirtualBox bzw. Intel Core i7-2630QM
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Kernel installieren via Chroot
« Antwort #2 am: 13. Januar 2018, 11:57:26 »
Das zeigt doch schon, das der Kernel 4.1.48-1-MANJARO gerade aktiv läuft.
ja, aber das ist der Kernel, der im Ausgangssystem läuft. Im chroot System gibt es nur den Kernel linux44.
Mir scheint, daß man mit chroot gar keinen neuen Kernel installieren kann.

Ich habe inzwischen nach dem
pacman -Syuim chroot System den Kernel linux44 updaten können. Danach konnte ich das System  mit dem FallBack-Kernel "... - fallback initramfs)" booten.
Dann habe ich linux41 und linux316 installiert
sudo mkinitcpio -p linux41
sudo mkinitcpio -p linux316
sudo updarte-grub
Nach einem Reboot mit Kernel 4.1 dann den Kernel 4.4 entfernt.
Jetzt läuft es wieder.

Gruß
Ch. Hanisch
Je mehr man schon weiß, je mehr hat man noch zu lernen. Mit dem Wissen nimmt das Nichtwissen in gleichem Grade zu, oder vielmehr das Wissen des Nichtwissens.(Friedrich Schlegel)