Autor Thema: Win 7 in der Box?  (Gelesen 259 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Goldhamster

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 148
  • Dankeschön: 7 mal
  • Desktop: XFCE + KDE
  • Grafikkarte: Radeon HD7520G
  • Grafikkartentreiber: ATI
  • Kernel: Immer der aktuelle
  • Prozessor: AMD A6-4400M
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: -XFCE unstable, KDE testing
Win 7 in der Box?
« am: 01. September 2017, 13:49:44 »
Da ich Win7 nur 1-2 mal im Monat brauche, will ich es in eine Box sperren.
Meine letzte Box hatte ich vor ca. 15 Jahren am laufen, VMWare. Mein Wissen dazu ist jetzt natürlich gleich 0 :-(
Die Box holt sie sich den Platz wie es sie braucht vom /  Verzeichnis oder kann ich ihr eine Partition bzw. Verzeichnis zuweisen.
Und wie sieht es mit meinem UMTS-Stick aus, er läuft bei mir unter Win und hier als Ethernet-Verbindung?

Erstmal DANKE
Reiner
Manjaro-XFCE und -KDE, Mint-Mate und -KDE, KaOS, WIN 7

Offline vetzki

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 298
  • Dankeschön: 42 mal
  • Desktop: kde,lxqt,i3
  • Grafikkarte: gt 630m
  • Grafikkartentreiber: mal so, mal so
  • Kernel: 44,48,412
  • Prozessor: i5-2450
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Win 7 in der Box?
« Antwort #1 am: 01. September 2017, 19:15:46 »
VMWare kostet glaub ich etwas
umsonst wären virtualbox oder qemu
größe kannst du entweder fest oder "dynamisch" vorgeben, bei letzterem "wächst" es erst wenn nötig (aber nicht über das max hinaus und automatisch verkleinert wird es glaub ich auch nicht. Lässt sich aber zur not per hand durchführen)

Daemon

  • Gast
Re: Win 7 in der Box?
« Antwort #2 am: 01. September 2017, 19:33:26 »
VMWare Player kostet auch nichts.

Bei VBox und auch bei VMWare, wenn es dynamisch eingestellt ist, wächst es bis auf max, danach kann man es aber vergrößern (bei VMWare bin ich mir nicht sicher).

Ich selbst benutze VBox, hat bei mir bessere Performance als VMWare.

Folgende Mitglieder bedankten sich: vetzki

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1028
  • Dankeschön: 176 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.9 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Win 7 in der Box?
« Antwort #3 am: 01. September 2017, 20:50:58 »
Hallo Goldhamster,
daß die virtuelle FP dynamisch wächst (bis zur angegebenen Maximalgröße) wurde ja schon gesagt. Wo diese FP liegt, kannst Du in den Einstellungen eingeben. Ich habe sie im eigenen Dateibaum, also in meinem Homeverzeichnis, aber Du könntest auch ein anderes Verzeichnis zuweisen und damit sicher auch auf einer Extra-Partition. Müsste eben nur für dich erreichbar sein, mit allen Rechten. Gemacht habe ich das noch nicht, aber das sollte gehen.
Was den UMTS-Stick betrifft, wenn er bei dir unter Linux und Win funktioniert dann sollte er auch in der virtuellen Maschine funktionieren. Die Netzwerkverbindung wird gewissermaßen durchgereicht.
Wenn noch nicht gesehen so empfehle ich dir diese Seiten, je nach Geschmack englisch oder deutsch:
https://wiki.manjaro.org/index.php?title=Virtualbox
https://wiki.manjaro.org/index.php?title=Virtualbox_de
Was die Empfehlung für das "Extension Pack" betrifft, so kann ich dem nur zustimmen. Es geht wahrscheinlich auch ohne, aber mit lebt es sich bedeutend komfortabler.

Viele Grüße gosia