Manjaro Linux Forum

Technische Fragen und Hilfe => Anwendungen und Software => Thema gestartet von: btuxx am 15. November 2020, 08:22:14

Titel: Probleme bei Einbindung von Samba-Freigaben (Zeitstempel)
Beitrag von: btuxx am 15. November 2020, 08:22:14
Hallo zusammen,

seit langem binde ich meine NAS-Freigaben bei Manjaro KDE nach diesem Muster in fstab ein:

//192.xxx.xxx.xxx/Backups /mnt/Backup cifs user,x-systemd.automount,noauto,iocharset=utf8,username=name,password=geheim,domain=workgroup,uid=1000,gid=1000,file_mode=0644,dir_mode=0755 0 0

bisher gab es damit auch keine Probleme.

Seit (vermutlich) dem letzten Update erhalten auf allen Rechnern alle Dateien, die ich auf das NAS speichere das jeweils aktuelle Datum und Uhrzeit des Kopierzeitpunktes.
Ich habe schon etliche Varianten bei file_mode und dir_mode ausprobiert, leider ohne Erfolg. Auch der Wechsel auf testing hat keine Änderung gebracht.
Interessanterweise haben einige auf das NAS kopierte Verzeichnisse ihren ursprünglichen Zeitstempel behalten, jedoch eine Dateien.
Das ist neu, nicht gewollt und nervt.
Wenn ich die Netzwerkfreigabe über Dolphin anspreche, bleibt der ursprüngliche Zeitstempel erhalten.
Ein Kubuntu-Rechner zeigt diesen Fehler nicht.

Mache ich etwas falsch oder hat sich beim Update ein Fehler eingeschlichen?
Titel: Re: Probleme bei Einbindung von Samba-Freigaben (Zeitstempel)
Beitrag von: SpiritOfTux am 15. November 2020, 10:25:07

//192.xxx.xxx.xxx/Backups /mnt/Backup cifs user,x-systemd.automount,noauto,iocharset=utf8,username=name,password=geheim,domain=workgroup,uid=1000,gid=1000,file_mode=0644,dir_mode=0755 0 0


Überprüfe dein NAS, welche Samba-Version hier läuft,
trage dann die Versionnr. in den MountPoint ein ( V=)
schlage dies aber vorher nochmals nach.

Titel: Re: Probleme bei Einbindung von Samba-Freigaben (Zeitstempel)
Beitrag von: btuxx am 15. November 2020, 11:29:26
Ich habe jetzt in der Zeile noch "vers=3.0" eingetragen. Dies hat das Problem aber leider nicht gelöst.

So ganz verstehe ich das auch noch nicht. Wie kommt es, dass das Problem erst vor kurzem bei mir auftrat.

Leider kann ich nicht genau nachvollziehen seit wann. Auf jeden Fall hat es im September mit gleichen Einstellungen noch einwandfrei funktioniert.
Titel: Re: Probleme bei Einbindung von Samba-Freigaben (Zeitstempel)
Beitrag von: SpiritOfTux am 15. November 2020, 11:47:05
Ich habe jetzt in der Zeile noch "vers=3.0" eingetragen. Dies hat das Problem aber leider nicht gelöst.
OK

"vers=3.0"
So ganz verstehe ich das auch noch nicht. Wie kommt es, dass das Problem erst vor kurzem bei mir auftrat.
Dies ist schon lange Standard bei allen Systemen die mit Samba arbeiten

Aus deinem Profile kann man nicht ersehen welchen Desktop , Kernel etc verwendet wird
inxi -Fnxxxazo
Titel: Re: Probleme bei Einbindung von Samba-Freigaben (Zeitstempel)
Beitrag von: btuxx am 15. November 2020, 12:03:32
Desktop KDE
Kernel 5.9.8-1
das ganze auf 3 verschiedenen Systemen Intel und AMD

Was mit nicht einleuchtet, ist, dass wenn ich mit Dolphin temporär auf das NAS zugreife der Zeitstempel original bleibt, aber wenn ich über fstab auf das gleiche Verzeichnis schreibe, der Zeitstempel verändert wird.

Ich habe auch mal Vers=2.0 eingetragen, das hat auch keinen Effekt gehabt.

Das Verhalten ist neu und bei allen Manjaro-Rechnern (stable und testing) auf.

Bei einem Kubuntu-Rechner tritt dies nicht auf.
Titel: Re: Probleme bei Einbindung von Samba-Freigaben (Zeitstempel)
Beitrag von: SpiritOfTux am 15. November 2020, 14:00:48
Ich habe auch mal Vers=2.0 eingetragen, das hat auch keinen Effekt gehabt.

Irgendwie habe ich den Eindruck sich zu bemühen die Samba-Version auf dem NAS
zu ermitteln nicht ankommt; siehe hier
Zitat
« am: Heute um 10:25:07 »

Zu:
Desktop KDE
Kernel 5.9.8-1

Tipp

Setze die LTS Kernel ein, nicht die DEV Kernel wie 5.9
oder den linux58 5.8.x dieser hat den Status [EOL], der
Support wird eingestellt.

Nur mit den LTS-Kernel kommen auch neue Treiber und Firmware Code,
nicht unbedingt für die DEV-Kernel.

Die Entwicklung der Treiber und des Firmware Code erfolgt immer auf
Basis der LTS-Kernel

Zu:
Was mit nicht einleuchtet, ist, dass wenn ich mit Dolphin temporär auf das NAS zugreife der Zeitstempel original bleibt, aber wenn ich über fstab auf das gleiche Verzeichnis schreibe, der Zeitstempel verändert wird.

Das Verhalten ist neu und bei allen Manjaro-Rechnern (stable und testing) auf.

siehe hierzu https://de.manjaro.org/index.php?topic=8449.msg53307#msg53307 (https://de.manjaro.org/index.php?topic=8449.msg53307#msg53307)

Zu:
Bei einem Kubuntu-Rechner tritt dies nicht auf.

Packages_Based_On: Manjaro Linux (*.tar.gz)    Debian (*.deb)  Redhat (*.rpm)

Based_On_Manjaro Linux: Rolling Release System (Top Aktuell)
Based_On_Debian:        Teil - Aktualiesierung; nicht mit Manjaro Linux vergleichbar
Based_On_Redhat:        Teil - Aktualiesierung; nicht mit Manjaro Linux vergleichbar
Titel: Re: Probleme bei Einbindung von Samba-Freigaben (Zeitstempel)
Beitrag von: btuxx am 15. November 2020, 15:40:17
Irgendwie habe ich den Eindruck sich zu bemühen die Samba-Version auf dem NAS
zu ermitteln nicht ankommt; siehe hier

Ich habe das schon richtig verstanden. Vers. 3.0 ist die richtige. Vor lauter Verzweiflung habe ich mir jedoch erlaubt auch Dinge auszuprbieren, die auch mir nicht logisch erscheinen in der abwegigen Hoffnung es könnte doch passen...

Tipp

Setze die LTS Kernel ein, nicht die DEV Kernel wie 5.9
oder den linux58 5.8.x dieser hat den Status [EOL], der
Support wird eingestellt.

Danke für den Tipp, das leuchtet mir ein, 5.4.77-1 hat aber leider keinen Erfolg gebracht.


Zu:
siehe hierzu https://de.manjaro.org/index.php?topic=8449.msg53307#msg53307 (https://de.manjaro.org/index.php?topic=8449.msg53307#msg53307)

Leider erkenne ich daraus nicht den Unterschied zu der Einbindung über fstab (vielleicht fehlen mir da auch ein paar Zusammenhänge).

Zu:
Packages_Based_On: Manjaro Linux (*.tar.gz)    Debian (*.deb)  Redhat (*.rpm)

Based_On_Manjaro Linux: Rolling Release System (Top Aktuell)
Based_On_Debian:        Teil - Aktualiesierung; nicht mit Manjaro Linux vergleichbar
Based_On_Redhat:        Teil - Aktualiesierung; nicht mit Manjaro Linux vergleichbar

Die grundsätzlichen Unterschiede sind mir bekannt und bewusst, ich frage mich nur, was in der letzten Zeit bei Manjaro durch Updates geändert wurde und zu meinem Problem führt. Bin ich evtl. der einzige?

Beim Runterfahren des einen Rechners habe ich für einen sehr kurzen Monent folgende Fehlermeldung sehen können:

"Failed to start Samba SMB Daemon." Damit konnte ich bei der Suche nichts finden, was ist wirklich verstanden habe. Eine Datei samba.conf existiert bei mir nicht.

Mittlerweile werde ich immer ratloser...
Titel: Re: Probleme bei Einbindung von Samba-Freigaben (Zeitstempel)
Beitrag von: SpiritOfTux am 15. November 2020, 16:08:16
Zitat
"Failed to start Samba SMB Daemon." Damit konnte ich bei der Suche nichts finden, was ist wirklich verstanden habe. Eine Datei samba.conf existiert bei mir nicht.

Na dies ist doch mal ein Info,
Überprüfe den Status von Smba
sudo systemctl status smb.service
erscheinen hier Meldung unterhalb von
Zitat
● smb.service - Samba SMB Daemon
die Meldungen anzeigt und auf eine PID zeigt starte das
journalctl -b
und suche diese PID, hier befinden sich weitere nützliche Info's

Info's zu https://wiki.manjaro.org/index.php/Using_Samba_in_your_File_Manager (https://wiki.manjaro.org/index.php/Using_Samba_in_your_File_Manager)
              https://wiki.archlinux.org/index.php/samba (https://wiki.archlinux.org/index.php/samba)


Titel: Re: Probleme bei Einbindung von Samba-Freigaben (Zeitstempel)
Beitrag von: btuxx am 15. November 2020, 16:34:09
Danke erstmal für Deine ausdauernde Hilfe.
Hier das Ergebnis von dem Rechner mit der Fehlermeldung beim Runterfahren:

● smb.service - Samba SMB Daemon
     Loaded: loaded (/usr/lib/systemd/system/smb.service; enabled; vendor preset: disabled)
     Active: failed (Result: exit-code) since Sun 2020-11-15 15:47:17 CET; 26min ago
       Docs: man:smbd(8)
             man:samba(7)
             man:smb.conf(5)
    Process: 931 ExecStart=/usr/bin/smbd --foreground --no-process-group $SMBDOPTIONS (code=exited, status=1/FAILURE)
   Main PID: 931 (code=exited, status=1/FAILURE)

Nov 15 15:47:16 bv-PC2 systemd[1]: Starting Samba SMB Daemon...
Nov 15 15:47:17 bv-PC2 systemd[1]: smb.service: Main process exited, code=exited, status=1/FAILURE
Nov 15 15:47:17 bv-PC2 systemd[1]: smb.service: Failed with result 'exit-code'.
Nov 15 15:47:17 bv-PC2 systemd[1]: Failed to start Samba SMB Daemon.

Ergebnis von "journalctl -b"

-- Logs begin at Sat 2020-08-15 18:04:08 CEST, end at Sun 2020-11-15 16:15:18 CET. --
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: microcode: microcode updated early to revision 0x40, date = 2020-02-27
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: Linux version 5.4.77-1-MANJARO (builder@dbee9b79dde5) (gcc version 10.2.0 (GCC)) #1 SMP PREEMPT Wed Nov 11 12:25:12 UTC 2020
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: Command line: BOOT_IMAGE=/boot/vmlinuz-5.4-x86_64 root=UUID=xxx rw quiet cryptdevice=UUID=yyy>
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: KERNEL supported cpus:
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel:   Intel GenuineIntel
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel:   AMD AuthenticAMD
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel:   Hygon HygonGenuine
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel:   Centaur CentaurHauls
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel:   zhaoxin   Shanghai 
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: x86/fpu: Supporting XSAVE feature 0x001: 'x87 floating point registers'
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: x86/fpu: Supporting XSAVE feature 0x002: 'SSE registers'
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: x86/fpu: Supporting XSAVE feature 0x008: 'MPX bounds registers'
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: x86/fpu: Supporting XSAVE feature 0x010: 'MPX CSR'
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: x86/fpu: xstate_offset[3]:  576, xstate_sizes[3]:   64
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: x86/fpu: xstate_offset[4]:  640, xstate_sizes[4]:   64
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: x86/fpu: Enabled xstate features 0x1b, context size is 704 bytes, using 'compacted' format.
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-provided physical RAM map:
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x0000000000000000-0x000000000003efff] usable
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x000000000003f000-0x000000000003ffff] reserved
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x0000000000040000-0x000000000009dfff] usable
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x000000000009e000-0x00000000000fffff] reserved
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x0000000000100000-0x000000000fffffff] usable
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x0000000010000000-0x0000000012150fff] reserved
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x0000000012151000-0x000000005b869fff] usable
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x000000005b86a000-0x000000005d962fff] reserved
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x000000005d963000-0x000000005d99bfff] usable
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x000000005d99c000-0x000000005d9d2fff] ACPI NVS
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x000000005d9d3000-0x000000005dd76fff] reserved
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x000000005dd77000-0x000000005ddd0fff] type 20
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x000000005ddd1000-0x000000005e14dfff] usable
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x000000005e14e000-0x000000005e14efff] ACPI NVS
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x000000005e14f000-0x000000005e178fff] reserved
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x000000005e179000-0x000000005e755fff] usable
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x000000005e756000-0x000000005e757fff] reserved
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x000000005e758000-0x000000005effffff] usable
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x000000005f000000-0x000000007fffffff] reserved
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000d0000000-0x00000000d0ffffff] reserved
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000e0000000-0x00000000efffffff] reserved
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000fe042000-0x00000000fe044fff] reserved
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000fe900000-0x00000000fe902fff] reserved
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000fec00000-0x00000000fec00fff] reserved
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000fed01000-0x00000000fed01fff] reserved
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000fee00000-0x00000000fee00fff] reserved
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x00000000ff800000-0x00000000ffffffff] reserved
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: BIOS-e820: [mem 0x0000000100000000-0x000000047fffffff] usable
Nov 15 15:47:09 bv-PC2 kernel: NX (Execute Disable) protection: active

Auf dem AMD-Rechner kommt folgende Meldung:

● smb.service - Samba SMB Daemon
     Loaded: loaded (/usr/lib/systemd/system/smb.service; disabled; vendor preset: disabled)
     Active: inactive (dead)
       Docs: man:smbd(8)
             man:samba(7)
             man:smb.conf(5)

sieht auch nicht wirklich gut aus.
Auf beiden Rechnern das selbe Problem.

Leider bin ich dann bei der Interpretation überfordert...
Titel: Re: Probleme bei Einbindung von Samba-Freigaben (Zeitstempel)
Beitrag von: SpiritOfTux am 15. November 2020, 17:10:31
Kleine Info, vorsichtig mit dem Posten großer Log-File's, sieht der Admin nicht gern  :)

Zu:
Zitat
Process: 931 ExecStart=/usr/bin/smbd --foreground --no-process-group $SMBDOPTIONS (code=exited, status=1/FAILURE)
   Main PID: 931 (code=exited, status=1/FAILURE)

Jetzt versuch mal aus dem journal die Info's zu selectieren
wenn ich dies noch richtig erinnere

journalctl -b | grep _PID=931
zeigt uns die relevaten Info's
Zitat
smb.service - Samba SMB Daemon

Titel: Re: Probleme bei Einbindung von Samba-Freigaben (Zeitstempel)
Beitrag von: btuxx am 15. November 2020, 17:18:55
Kleine Info, vorsichtig mit dem Posten großer Log-File's, sieht der Admin nicht gern  :)

Das dachte ich mir auch schon, deshalb hab ichs auch nur von einem PC hochgeladen, ich dachte aber, es sei wichtig, denn

journalctl -b | grep _PID=931

hat leider nix ausgegeben  :(
Titel: Re: Probleme bei Einbindung von Samba-Freigaben (Zeitstempel)
Beitrag von: SpiritOfTux am 15. November 2020, 17:30:35
Das dachte ich mir auch schon, deshalb hab ichs auch nur von einem PC hochgeladen, ich dachte aber, es sei wichtig, denn

hat leider nix ausgegeben  :(

Nicht gut  :(

journalctl -F _PID _SYSTEMD_UNIT=smb.service
Titel: Re: Probleme bei Einbindung von Samba-Freigaben (Zeitstempel)
Beitrag von: btuxx am 15. November 2020, 17:33:38
Da gibts folgende Ausgabe:

Extraneous arguments starting with '_SYSTEMD_UNIT=smb.service'


(auch in rot)
Titel: Re: Probleme bei Einbindung von Samba-Freigaben (Zeitstempel)
Beitrag von: SpiritOfTux am 15. November 2020, 17:39:27

sudo journalctl _PID=931
Titel: Re: Probleme bei Einbindung von Samba-Freigaben (Zeitstempel)
Beitrag von: btuxx am 15. November 2020, 17:44:32
...ich hab da jetzt nur den "Rest" reinkopiert, ansonsten fängt das im August an und ist eben ziiieeeemlich lang:

Okt 07 15:24:22 bv-PC2 ksplashqml[931]: QCoreApplication::arguments: Please instantiate the QApplication object first
Okt 07 15:24:23 bv-PC2 ksplashqml[931]: file:///usr/share/plasma/look-and-feel/org.kde.breath2.desktop/contents/splash/Splash.qml:144: ReferenceError: webFont is >
-- Reboot --
Okt 19 06:45:21 bv-PC2 sddm-helper[931]: pam_kwallet5: final socket path: /run/user/1000/kwallet5.socket
-- Reboot --
Okt 29 06:56:26 bv-PC2 sddm-helper[931]: pam_kwallet5: final socket path: /run/user/1000/kwallet5.socket
-- Reboot --
Nov 02 06:38:48 bv-PC2 sddm-helper[931]: Adding cookie to "/home/bv/.Xauthority"
-- Reboot --
Nov 04 20:58:25 bv-PC2 gvfsd[931]: A connection to the bus can't be made
lines 307-353/353 (END)
Titel: Re: Probleme bei Einbindung von Samba-Freigaben (Zeitstempel)
Beitrag von: SpiritOfTux am 15. November 2020, 17:51:49
Wir benötigen diesen Rechner

Zitat
● smb.service - Samba SMB Daemon
     Loaded: loaded (/usr/lib/systemd/system/smb.service; enabled; vendor preset: disabled)
     Active: failed (Result: exit-code) since Sun 2020-11-15 15:47:17 CET; 26min ago
       Docs: man:smbd(8)
             man:samba(7)
             man:smb.conf(5)
    Process: 931 ExecStart=/usr/bin/smbd --foreground --no-process-group $SMBDOPTIONS (code=exited, status=1/FAILURE)
   Main PID: 931 (code=exited, status=1/FAILURE)

Nov 15 15:47:16 bv-PC2 systemd[1]: Starting Samba SMB Daemon...
Nov 15 15:47:17 bv-PC2 systemd[1]: smb.service: Main process exited, code=exited, status=1/FAILURE
Nov 15 15:47:17 bv-PC2 systemd[1]: smb.service: Failed with result 'exit-code'.
Nov 15 15:47:17 bv-PC2 systemd[1]: Failed to start Samba SMB Daemon.


Suche in dem Protokoll dann die Zeit heraus, dies war um/ab
Zitat
2020-11-15 15:47:17
so schwer ist dies doch nicht
Titel: Re: Probleme bei Einbindung von Samba-Freigaben (Zeitstempel)
Beitrag von: btuxx am 15. November 2020, 18:04:42
Wir benötigen diesen Rechner

Der ist es ja auch.

Suche in dem Protokoll dann die Zeit heraus, dies war um/ab so schwer ist dies doch nicht

scheinbar doch. Ich habe die neuesten (letzten) Zeilen in blau eingefügt. Neuere Einträge gibt es nicht.
Titel: Re: Probleme bei Einbindung von Samba-Freigaben (Zeitstempel)
Beitrag von: SpiritOfTux am 15. November 2020, 18:47:47
Was ist bekannt, Event. Fehlerinformationen etc.

sudo systemctl status smb.service

Kleine Hilfestellung, bei so großen Files,
wir leiten die Information um, das Zeichen (>>) bewirkt ein fortschreiben, ein (>) bewirkt ein überschreiben des Files
journalctl -b >> journalctl_smb_service.txt

Jetzt kann man das Logfile mit dem Editor öffnen, der einem liegt, z.Bsp Kate
kate journalctl_smb_service.txt
Das File kann jeder Zeit gelöscht werden  :)

Mit Journalctl die Systemd-Protokolle auswerten
https://www.linux-community.de/ausgaben/linuxuser/2017/04/gut-gesiebt/ (https://www.linux-community.de/ausgaben/linuxuser/2017/04/gut-gesiebt/)
Titel: Re: Probleme bei Einbindung von Samba-Freigaben (Zeitstempel)
Beitrag von: btuxx am 15. November 2020, 19:30:06
Ich hab jetzt mal versucht aus meiner Sicht interessantes heraus zu suchen (hatte zwischendurch um 19:11 neu gestartet):

Nov 15 19:11:22 bv-PC2 audit[1]: SERVICE_START pid=1 uid=0 auid=4294967295 ses=4294967295 subj==unconfined msg='unit=nmb comm="systemd" exe="/usr/lib/systemd/systemd" hostname=? addr=? terminal=? res=failed'
Nov 15 19:11:22 bv-PC2 systemd[1]: Failed to start Samba NMB Daemon.
Nov 15 19:11:22 bv-PC2 kernel: audit: type=1130 audit(1605463882.613:58): pid=1 uid=0 auid=4294967295 ses=4294967295 subj==unconfined msg='unit=nmb comm="systemd" exe="/usr/lib/systemd/systemd" hostname=? addr=? terminal=? res=failed'
Nov 15 19:11:22 bv-PC2 systemd[1]: Starting Samba SMB Daemon...
Nov 15 19:11:22 bv-PC2 systemd[651]: Created slice app.slice.
Nov 15 19:11:22 bv-PC2 systemd[651]: Started pamac-manager.
Nov 15 19:11:22 bv-PC2 systemd[651]: Started /usr/bin/msm_kde_notifier.
Nov 15 19:11:22 bv-PC2 kded5[832]: Delayed initialization.
Nov 15 19:11:22 bv-PC2 kded5[832]: Reloading the khotkeys configuration
Nov 15 19:11:22 bv-PC2 kded5[832]: Version 2 File!
Nov 15 19:11:22 bv-PC2 kded5[832]: true
Nov 15 19:11:22 bv-PC2 kded5[832]: Imported file "/usr/share/khotkeys/defaults.khotkeys"
Nov 15 19:11:22 bv-PC2 kded5[832]: Imported file "/usr/share/khotkeys/kde32b1.khotkeys"
Nov 15 19:11:22 bv-PC2 kded5[832]: Imported file "/usr/share/khotkeys/konqueror_gestures_kde321.khotkeys"
Nov 15 19:11:22 bv-PC2 kded5[832]: Imported file "/usr/share/khotkeys/konsole.khotkeys"

Nov 15 19:11:23 bv-PC2 systemd[1]: smb.service: Failed with result 'exit-code'.
Nov 15 19:11:23 bv-PC2 systemd[1]: Failed to start Samba SMB Daemon.
Nov 15 19:11:23 bv-PC2 audit[1]: SERVICE_START pid=1 uid=0 auid=4294967295 ses=4294967295 subj==unconfined msg='unit=smb comm="systemd" exe="/usr/lib/systemd/systemd" hostname=? addr=? terminal=? res=failed'
Nov 15 19:11:23 bv-PC2 systemd[1]: Reached target Multi-User System.
Nov 15 19:11:23 bv-PC2 systemd[1]: Reached target Graphical Interface.
Nov 15 19:11:23 bv-PC2 kernel: audit: type=1130 audit(1605463883.180:60): pid=1 uid=0 auid=4294967295 ses=4294967295 subj==unconfined msg='unit=smb comm="systemd" exe="/usr/lib/systemd/systemd" hostname=? addr=? terminal=? res=failed'


Nov 15 19:11:38 bv-PC2 kate[1328]: kf.kio.core: "Can't load /etc/samba/smb.conf - run testparm to debug it\n"

dazu die Frage: muss eine Datei smb.conf vorhanden sein? Wenn ja, wie muss sie aussehen?
Titel: Re: Probleme bei Einbindung von Samba-Freigaben (Zeitstempel)
Beitrag von: btuxx am 15. November 2020, 19:36:42
Ich hab gerade nochmal eine Datei auf das NAS kopiert - Zeitstempel war wieder neu - und das war die Ausgabezeile im Protokoll:

Nov 15 19:32:42 bv-PC2 kdeinit5[1735]: kf.kio.slaves.file: copy() QUrl("file:///home/bv/Dokumente/MP3-8-Bit-Modul.odt") to QUrl("file:///mnt/Backup/Benno/MP3-8-Bit-Modul.odt") mode= 420

Titel: Re: Probleme bei Einbindung von Samba-Freigaben (Zeitstempel)
Beitrag von: btuxx am 16. November 2020, 16:56:06
Da ich irgendwie überhaupt nicht weiterkomme habe ich folgendes ausprobiert:

- Neue Installation Manjaro KDE, NAS-Freigabe mit cifs über fstab eingebunden -> Fehler wie beschrieben

- Neue Installation Kubuntu, NAS-Freigabe mit cifs über fstab eingebunden -> Zeitstempel bleibt erhalten.

Mir ist zwar klar, dass der Vergleich mit Kubuntu etwas abenteuerlich ist, aber ich hatte mir erhofft irgendeinen Anhaltspunkt durch Vergleich der beiden Systeme zu bekommen, bin aber hart an meine Wissensgrenze gestoßen.

Bei der Diskussion mit einem Kollegen (auch Manjaro, cifs mit fsab) musste ich feststellen, dass er die gleichen Probleme hat, ist aber noch nicht realisiert hatte.

Aufgrund der immer aktuellen Software bin ich zu Manjaro gekommen und möchte eigentlich dabei bleiben, aber ich habe jetzt vergeblich mehrere Tage experimentiert und zu keinem Ergebnis gekommen.

Die letzte, aber schlechteste Lösung wäre für mich der Umstieg auf eine Distri, mit der ich wieder "normal" arbeiten kann.

Ich hoffe daher noch auf den entscheidenden Tipp, wie ich doch weiter kommen kann.

Vielen Dank im Voraus!
Titel: Re: Probleme bei Einbindung von Samba-Freigaben (Zeitstempel)
Beitrag von: btuxx am 21. November 2020, 15:27:25
Ich wollte noch kurz von meinen weiteren (Fehl-)Versuchen berichten:

Mit cifs ist es mir auf 5 verschiedenen Rechnern nicht gelungen das Problem (Dateidatum wird beim Kopieren aktualisiert) zu lösen.

Alles Versuche mir verschiedenen Samba-Versionen, die das NAS bereitstellt und allen mir bekannten cfis-Parametern sind gescheitert.

Als Zwischenlösung habe ich jetzt auf NFS umgestellt, was mir aber aus verschiedenen Gründen nicht behagt.

Wenn ich der einzige sein sollte, der diese Probleme hat, scheint mir als letzte Lösung nur noch ein Wechsel der Distribution zu sein.

Ich würde mich aber immer noch über hilfreiche Vorschläge, oder Infos ob andere die gleichen oder keine Probleme haben freuen.
Titel: Re: Probleme bei Einbindung von Samba-Freigaben (Zeitstempel)
Beitrag von: btuxx am 28. Dezember 2020, 14:15:12
Rechtzeitig vor Weihnachten habe ich nach gefühlt unendlich vielen Versuchen den Fehler gefunden:

Es scheint ein Bug bei Plasma/KDE zu sein, denn unabhängig von dem Ubuntu-Unterbau (20.04 oder 20.10) und der cifs- sowie Dolphin-Version tritt der Fehler ausschließlich bei Kubuntu auf.

Getestet habe ich mit Kubuntu 20.04 und 20.10, KDE Neon, Ubuntu Mate 20.04 und 20.10, Manjaro KDE, Manjaro Cinnamon und Mint Cinnamon 20.

Der Fehler tritt bei Kubuntu 20.10, KDE Neon und Manjaro KDE auf.

Nachdem ich die Oberfläche gewechselt habe, läuft jetzt alles so wie ich es benötige (also Datei-Zeitstempel bleiben beim Kopieren auf das NAS erhalten).