Manjaro Linux Forum

Technische Fragen und Hilfe => Installation und Konfiguration => Thema gestartet von: cupakob am 19. November 2020, 20:06:33

Titel: GRUB zerschossen, Reparatur über Live USB und chroot fehlgeschlagen
Beitrag von: cupakob am 19. November 2020, 20:06:33
Nabend zusammen,

ich muss erstmal sagen, dass das System fast 8 Jahre alt ist. Damals habe ich eine Komplettverschlüsselung (LVM on LUKS) gemacht.

Gestern einige Updates gemacht und heute früh startete das System nicht mehr. Die Meldung lautete, dass /dev/mapper/lvg-root nicht gefunden werden kann. Daher habe ich von LiveUSB mit Manjaro Architekt gebootet und über das Menü "System reparieren" habe ich versucht den Bootloader neu drauf zu machen. Leider war das nicht erfolgreich. Jetzt beim Booten steht nur "GRUB" auf dem Display und dann passiert nichts weiter.

Wenn ich jetzt über LiveUSB boote, kann ich die die Verschlüsselte Partition öffnen, die Partitionen root, swap und home kann ich mounten. Wenn ich versuche die /boot noch zu mounten, bekomme ich eine Fehlermeldung "wrong fs type, bad option or bad superblock".

Ist also Neuinstallation die einzige Lösung oder es besteht doch noch Hoffnung?

Danke im Voraus!
Titel: Re: GRUB zerschossen, Reparatur über Live USB und chroot fehlgeschlagen
Beitrag von: SpiritOfTux am 19. November 2020, 21:23:01
LiveUSB: Führe dein change-root mit "manjaro-chroot -a" aus, Laufwerkauswahl mit " 1 " beantworten

Filesystem checken (gparted etc.)
danach sehen ob ein " update-grub " ausreicht

Viel Erfolg
Titel: Re: GRUB zerschossen, Reparatur über Live USB und chroot fehlgeschlagen
Beitrag von: cupakob am 21. November 2020, 21:09:15
Leider war nicht möglich die /boot zu retten. Die war quasi komplett fritte.

Daher habe ich Kumpel von mir gebeten mir zu helfen. Einzige Lösung - /boot formatiert und das Zeug erneut darauf installiert (kernel, grub usw). Die ganze Magie hat er gemacht, daher kann ich nicht sagen, was genau alles zu tun war. Aber mein 8 Jahres altes System funktioniert erneut einwandfrei :)