Manjaro Linux Forum

Manjaro Community Editionen => Support für die OpenRC Edition => Thema gestartet von: Ahnungsloser am 13. August 2017, 14:45:52

Titel: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Ahnungsloser am 13. August 2017, 14:45:52
Sehe ich auch so. Hast Du nicht Lust, erste Erfahrungen mit Artix in der
openRC Abteilung zu posten.
Darüber würden sich die Manjaro-User mit openRC sicherlich freuen.
Denn die wissen ja nun erst mal nicht wo hin.

Vielen Dank.

Da hast du den Nagel auf den Kopf getroffen.

Weil ich OpenRC als init-System behalten möchte und Manjaro und OpenRC bekanntermaßen bald getrennte Wege gehen, habe ich heute auf einem Rechner Artix komplett frisch installiert, keine Migration oder ähnliches.
"Leider" habe ich meine noch sehr überschaubaren Kenntnisse über Linux bei Manjaro gesammelt und ich hätte auch niemals einen Wechsel in Erwägung gezogen, wenn alles beim Alten geblieben wäre. Deswegen stehe ich bei einigen Themen und Fragen relativ hilflos da. Das System läuft schon sehr stabil aber oftmals sind es nur Kleinigkeiten bei denen ich das ein oder andere Fragezeichen im Gesicht stehen habe ???

Als simples Beispiel bin ich es bisher gewohnt, dass ich die mirrors mit dem Befehl

sudo pacman-mirrors -g
zu aktualisieren. So etwas gibt es / muss man unter Artix nicht mehr.

Es wäre schon hilfreich, wenn es eine Anlaufstelle gäbe, wo man sich austauschen könnte.
Einen Wechsel zu systemd kommt für mich eigentlich nicht infrage.
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: suska am 13. August 2017, 15:27:40
Es wäre schon hilfreich, wenn es eine Anlaufstelle gäbe, wo man sich austauschen könnte.

Es gibt zwar (noch) kein Forum, aber eine Anlaufstelle für Fragen (https://systemd-free.artixlinux.org/) ist vorhanden.

Für meinen Teil fühle ich mich nicht in der Lage anderen Nutzern Hilfestellung zu leisten. Dazu muss ich mir selbst zuviel per Suchmaschine zusammensuchen und bin auch öfter mal per trial and error unterwegs. Notizen mach ich mir leider selten. Manjaro hat mich da wohl zu sehr verwöhnt. Viele Dinge, die ich mal wusste, sind in Vergessenheit geraten und ich muss sie erst wieder auffrischen. Da Systemd für mich keine Alternative darstellt, wühle ich mich halt durch.

Die anderen Systemd-freien Alternativen sind da dann auch nicht "einfacher". Sie alle erfordern eine gewisse Einarbeitung in das jeweilige System und teilweise reichlich Tippselei in der Konsole. Man darf auch nicht immer den Vergleich zu Manjaro ziehen und muss sicher hier und da Kompromisse eingehen.

Es ist nun mal wie es ist und kaum einer wird umhinkommen sich mit was Neuem zu befassen will er nicht den Einheitsbrei nutzen dem Mainstream folgen.
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Ahnungsloser am 13. August 2017, 16:18:50
Schon klar, dass man sich mit Neuem beschäftigen muss und das ist auch das Spannende daran.
Die ein oder andere Hilfestellung wäre eben nicht schlecht.
Ich will nicht den Eindruck erwecken, dass ich ungeduldig bin und Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

Ich denke, man muss sich auch etwas mehr mit Arch beschäftigen.
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: EgLe am 13. August 2017, 16:29:48
Hallo,

Da ich auch nicht der super Freund von Systemd bin, finde ich das Projekt Artix schon mal gut und hoffe das es vorankommt.

Als Linux-Anfänger habe ich mir mal Spasshaler die ISO LXQT von Artix auf einen USB 2.0 Stick geschoben und das System gestartet.
Kann da nur den anderen Beipflichten, wer keine tiefere Linuykenntnisse hat scheitert bei diesen System schon nach den ersten Starten... ???

Das Sytem startet auf meinem alten Laptop trotz USB 2.0 vom Stick wesentlich schneller als Manjaro gefühlt 3-4x schneller als mein KDE  ;)
Das Wlan lies sich noch recht einfach aktivieren, aber dann war schon schluss, für mich als Laie  :-[
Da kein Webrwoser installiert ist (unter Internet findet man nur die avahi, die sich nicht starten lassen) konnte ich also nicht mal google zu Hilfe nehmen.

Der Versuch aus dem QT-Terminal herraus mittels Pacman einen Browser zu installieren (Qupzilla) schlug fehl weil keine Repositorys vorhanden sind.
Da ich somit kein Zugriff auf das Internet hatte konnte ich auch nicht nachschauen wie ich diese Händisch einfüge  :'(

Wer also diese Dinge nicht auf einem Zweitrechner nachlesen kann, hat schon mal keine Möglichkeit sich das Sytem überhaupt einzurichten.
Sollte mal ein Webrowser vorinstalliert sein, oder die Repos eingerichtet sein, denke ich das dieses System auch für "etwas" Linux-Erfahrene sein könnte.
 
Zumindest ich werde in einigen Wochen wenn ich wieder meinen Hauptrechner in Betrieb habe mir das ganze nochmals genauer anschauen
einen weiteren Blick wie sich das weiter entwickelt ist es auf alle Fälle wert.

Häte wirklich geren ein systemd freies LQXT oder gar ein KDE auf meinem Laptop damit der auch schneller ist  :D
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Ahnungsloser am 13. August 2017, 16:35:48
Auch wenn wir hier gleich einen Verweis bekommen, da das Thema des Threads ein ganz anderes ist ...  >:D

Ich habe genau das, was du möchtest, heute morgen gemacht.
Ich habe diese Version runtergeladen:

https://sourceforge.net/projects/artix-linux/ (https://sourceforge.net/projects/artix-linux/)

Und dann habe ich bis auf den LXQT Desktop alles installiert.
Dann habe ich KDE Plasma 5 nachinstalliert und ich muss sagen, dass das System schon sehr stabil läuft.
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: artoo am 13. August 2017, 17:19:30
Ich denke, man muss sich auch etwas mehr mit Arch beschäftigen.

Das ist generell auch keine schlechte Idee für manjaro Nutzer, weil es eben auch ein arch ist.
Octopi oder pamac wird nie ein pacman gleichwertig ersetzen können.


Der Versuch aus dem QT-Terminal herraus mittels Pacman einen Browser zu installieren (Qupzilla) schlug fehl weil keine Repositorys vorhanden sind.
Da ich somit kein Zugriff auf das Internet hatte konnte ich auch nicht nachschauen wie ich diese Händisch einfüge  :'(



Liegt eben schon daran, daß manjaro Nutzer nicht lernen mit pacman umzugehen, die Ursache ist in der manjaro Ausrichtung.

Die einfache Lösung ist in der Live Sitzung:

pacman -Syy
https://wiki.archlinux.de/title/pacman
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Ahnungsloser am 13. August 2017, 17:38:39
Das ist generell auch keine schlechte Idee für manjaro Nutzer, weil es eben auch ein arch ist.

By the way ... kann es sein, dass Artix usb Laufwerke mit "ro" also read only mountet?

/dev/sdb1 on /run/media/roberto/My Passport type ntfs (ro,nosuid,nodev,relatime,uid=1000,gid=1000,fmask=0177,dmask=077,nls=utf8,errors=continue,mft_zone_multiplier=1,uhelper=udisks2)
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: artoo am 13. August 2017, 19:14:46
Ich gehe mal davon aus, das es nach und nach alle gängigen Desktops als iso geben wird.


Also unser Konzept ist das nicht, wird es so nicht geben, muß ich leider beichten.
Es wird keine iso geben, die wie manjaro deren Inhalt entpacken.

Konzept ist ein netinstall, daß die DEs darüber frei wählbar sind.
Lxqt dient nur dazu, ein minimales Rettungssystem zu haben, und daß calamares laufen kann.
Ist eben so schick schlank, trotz xorg und lxqt.

Weiterhin wäre das Konzept, den Nutzer schon ein klitzeklein wenig in eine Richtung zu schubsen, damit sein Wissen über das System was er nutzt, steigt.  ^-^

Wer ein deutsches artixlinux Forum aufmachen will, gern.

Wir haben die artixlinux.org Domäne gekauft.
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Ahnungsloser am 13. August 2017, 19:25:25
Und das hat sich ein User von uns aus der lxqt Version gemacht:

So ähnlich sieht mein System mit KDE Plasma 5 auch aktuell aus (siehe Screenshot)
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Linu74 am 13. August 2017, 20:03:48
Ihr seit doch hier in der OpenRC Sektion.

Linu74
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: suska am 13. August 2017, 21:59:01
Liegt eben schon daran, daß manjaro Nutzer nicht lernen mit pacman umzugehen, die Ursache ist in der manjaro Ausrichtung.

Da ist was Wahres dran. Obwohl ich nun nicht der absolute Konsolencrack bin, hab ich mir früh angewöhnt Installationen und Updates im Terminal zu machen. Man konnte ja hin und wieder lesen, dass es Probleme mit Octopi und Pamac geben kann. Meine ersten Amtshandlungen an einem frischen Manjaro waren immer den Update Notifier/Octopi/Pamac zu deinstallieren.

Ich nutze z.B. auch schon länger kein Thunar root oder starte andere GUI-Programme via sudo aus dem Terminal heraus um Systemdateien zu editieren. Die Probleme die daraus entstehen können sind dann nämlich für nicht so versierte Nutzer (zu denen ich mich noch immer zähle) auch nicht so einfach nachzuvollziehen und zu lösen. Ein sudo nano tut es und die Bedienung von Nano ist auch kein Hexenwerk für das man ein Informtikstudium braucht.

Es braucht wirklich nicht viel Konsolenwissen um die rudimentärsten Dinge zu erledigen.


Einen grossen Dank an das Team vom Forum hier möchte ich noch loswerden. Denn es ist nicht selbstverständlich (siehe "offizielles" Forum), dass man sich vorerst hier im Manjaro Forum über eine Zukunft mit Artix austauschen kann, auch wenn das sicher nicht von langer Dauer sein wird.

Sollte jemand planen ein Forum für Artix ins Leben rufen, dann bitte hier erwähnen damit sich nicht mehrere Nutzer die Mühe machen und am Ende Grüppchen entstehen.
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Ahnungsloser am 14. August 2017, 08:16:31
Einen grossen Dank an das Team vom Forum hier möchte ich noch loswerden. Denn es ist nicht selbstverständlich (siehe "offizielles" Forum), dass man sich vorerst hier im Manjaro Forum über eine Zukunft mit Artix austauschen kann, auch wenn das sicher nicht von langer Dauer sein wird.

Dem kann ich nur beipflichten, denn im Moment fühle ich mich ein wenig heimatlos. Ist ja auch nicht so, dass dies ein freiwilliger Umzug ist.
Ich werde die Toleranz auch nicht über Gebühr beanspruchen und selbstverständlich erst alle Möglichkeiten im Web ausnutzen.

Vielen Dank !   :D

Gruß
Ahnungsloser
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Ahnungsloser am 14. August 2017, 13:06:48
Ihr seid die Besten !   :) :) :)
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: sam am 15. August 2017, 18:03:50
Wer ein deutsches artixlinux Forum aufmachen will, gern.

Wir haben die artixlinux.org Domäne gekauft.
Bin gerne bereit, die technische Umsetzung eines neuen Artix-Forums zu übernehmen bzw. dabei zu helfen, falls erwünscht.
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Daemon am 21. August 2017, 15:49:24
In ein paar Tagen, wenn alles klappt, wird das neue Forum stehen.

URL werde ich dann bekannt geben.
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Ahnungsloser am 21. August 2017, 15:54:33
Hallo Daemon,

das sind ja mal erfreuliche Nachrichten  :D

Vielen Dank.

Gruß
Ahnungsloser
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Daemon am 28. August 2017, 13:32:44
Artoo hatte den Link schon im englischen Forum gepostet, daher stelle ich den hier auch mal rein.

http://artixlinux.org/forum

Ihr werdet umgeleitet auf meine Seite, da auf dem eigentlichen Server noch nicht alles rund läuft.

Forum steht aber, und läuft.

Wenn ihr bei der Registrierung seid, könnt ihr rechts über dem Text umschalten von englisch auf deutsch.
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Ahnungsloser am 28. August 2017, 13:52:59
Artoo hatte den Link schon im englischen Forum gepostet, daher stelle ich den hier auch mal rein.

http://artixlinux.org/forum

Ihr werdet umgeleitet auf meine Seite, da auf dem eigentlichen Server noch nicht alles rund läuft.

Forum steht aber, und läuft.

Wenn ihr bei der Registrierung seid, könnt ihr rechts über dem Text umschalten von englisch auf deutsch.

Hallo Daemon,

vielen Dank für die Info und natürlich auch für deinen Einsatz,
Ich bin auch schon registriertes Mitglied ;)

Viele Grüße
Ahnungsloser
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: gosia am 28. August 2017, 14:22:37
Hallo Daemon,
sehr schön, habe mich gleich registriert, aber...
Wenn ihr bei der Registrierung seid, könnt ihr rechts über dem Text umschalten von englisch auf deutsch.
...wird die "Forumssprache" trotzdem englisch sein oder gibt es dann auch mal eine Ecke "deutsch"? Manches kann ich ja halbwegs auf englisch lesen, aber englisch zu schreiben sehe ich mich leider außerstande :(

Viele Grüße gosia
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Daemon am 28. August 2017, 14:49:02
Also die Kategorien und Boards sind sowohl englisch als auch deutsch.

Ich kann aber, wenn gewünscht, einen eigenen deutschen Bereich machen.
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: gosia am 28. August 2017, 15:02:26
Hallo Daemon,
Ich kann aber, wenn gewünscht, einen eigenen deutschen Bereich machen.
Ich wäre dafür, möchte aber keine Extrawurst gebraten haben ;) Es müssten sich also noch mehr dazu äußern.

Viele Grüße gosia
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Ahnungsloser am 28. August 2017, 15:31:27
Ich bin auch der Meinung, dass es sprachlich getrennte Bereiche geben sollte.
Ansonsten könnte es schon innerhalb eines Threads zu einem Sprachengewirr kommen  >:D
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: suska am 28. August 2017, 20:57:19
http://artixlinux.org/forum (http://artixlinux.org/forum)

Ihr werdet umgeleitet auf meine Seite, da auf dem eigentlichen Server noch nicht alles rund läuft.

Forum steht aber, und läuft.

Vielen Dank für dein Engagement und deine Mühe Daemon.

Das Captcha ist allerdings sehr nervig weil kaum erkennbar. Brauchte 6 Versuche.
Das Warten auf Freischaltung empfinde ich nicht als glücklich. Wer schnelle Hilfe braucht muss erstmal warten.

Einen deutschsprachigen Bereich erachte ich schon als sinnvoll und er ist sicher auch nötig will man auch Nutzer unterstützen, die des Englischen nicht so mächtig sind um fachspezifische Probleme zu formulieren bzw. Erklärungen und Anweisungen umzusetzen.
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Daemon am 29. August 2017, 09:58:52
Also das mit dem Captcha hab ich jetzt schon öfters gehört. Habe es extra umgestellt, weil es vorher noch schwieriger zu entziffern war.
Ich habe die Captchas ausprobiert, und schaffe es immer beim ersten mal.

Also, das jetzige ist zu schwer, und ohne mache ich es nicht, deswegen kommt dann ab sofort reCaptcha zum Einsatz.

Die Freischaltung durch den Admin bleibt auch, da ich schon mehrere Vorfälle hatte, und etliche Spammer im Nachhinein löschen musste, darauf habe ich keine Lust mehr. Wer wirklich schnell Hilfe braucht kann ja in den IRC gehen, zumal nicht mal die Entwickler im Forum angemeldet sind bisher.

Ja, den deutschsprachigen Bereich mache ich noch.
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Daemon am 29. August 2017, 10:27:14
Das normale Captcha ist nun deaktiviert, dafür reCaptcha.

Aktivierung erfolgt jetzt per Registrierungsmail, nicht mehr per Admin.

Deutsche Boards sind nun auch da (als Unterboards).

EDIT:

die Profilfelder mit CPU, GPU, usw. mache ich noch.
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: suska am 29. August 2017, 18:19:22
@Daemon

Das war von mir eher Jammern auf hohem Niveau. Wir können/müssen ja froh und dankbar sein, dass du dir überhaupt die Arbeit damit machst. Hab auch vollstes Verständnis für eine Freischaltung via Admin. Weiss aber auch aus eigener Erfahrung, dass man damit meist mehr Arbeit hat als mit dem Löschen eventueller Spammer.

Dass du es nun doch geändert hast - vielen Dank dafür. Auch wenn ich selbst es ja nicht mehr brauche.

P.S.: reCaptcha empfinde ich als das Übelste überhaupt  ;D
Man kann es nicht allen recht machen und da du die Arbeit damit hast, ist es absolut legitim, wenn du dir den Aufwand so gering wie möglich hälst. Insofern alles gut.

Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Daemon am 30. August 2017, 10:30:37
Das mit dem Captcha nervt mich auch (und das schon seit Jahren), das muss ich ganz ehrlich sagen. Das eine kann man nicht lesen, das andere ist von Tante Goggle. Beides schlecht.

Es gibt heutzutage jeden Scheiß, aber kein Captcha bzw. Registrierungsverfahren, welches sowohl Sicherheit für den Seitenbetreiber bereitstellt als auch Einfachheit für den User. Irgendwas ist immer.

Ich such mal noch weiter, evtl. finde ich ja etwas besseres. Oder falls jemand eine Idee hat, immer her damit.
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Daemon am 06. September 2017, 00:52:10
http://artixlinux.org/forum

Forum läuft jetzt auf der Domain.

Wer meine Domain gespeichert hat, bitte ändern.
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: suska am 06. September 2017, 16:46:55
So wirkt das für mich wie ein geduldetes deutsches Anhängsel.

Hab mich auch grade gewundert. Wie du schreibst, gestern wars noch da.
Vielleicht Absicht damit man sich gleich ein wenig zuhause bzw. wie im "Hauptforum" von Manjaro fühlt  ;D
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Daemon am 06. September 2017, 21:43:27
Es gibt sogar eine eigene deutsche Kategorie.

Die existiert schon seit heute Nacht, habe mich durchgesetzt.  ;)

Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Ahnungsloser am 06. September 2017, 22:06:07
Es gibt sogar eine eigene deutsche Kategorie.

Die existiert schon seit heute Nacht, habe mich durchgesetzt.  ;)

Super, vielen Dank :)

habe auch gerade schon ein Post reingestellt ;)
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Daemon am 06. September 2017, 22:22:04
Mal eine Frage:

ich hab meinen Internetanschluss bei der Telekom, und komme weder artixlinux.org noch auf das Forum, außer ich benutze im Opera Browser das VPN.

Habe auch schon den Hotspot vom Mobiltelefon benutzt (O2), und auch damit geht es nicht.

Das ganze natürlich mit mehreren PC's, Handys, whatever probiert.

Hat sonst noch jemand das Problem?

Was aber funktioniert ist Ping und Traceroute, da geht es komplett durch ohne Fehler.
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Ahnungsloser am 06. September 2017, 22:27:32
Also ich bin bei netcologne und ich habe keinerlei Probleme, das Forum aufzurufen.
Auf dieser Seite bin ich aktuell:

http://artixlinux.org/forum/index.php/board,18.0.html (http://artixlinux.org/forum/index.php/board,18.0.html)
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Daemon am 07. September 2017, 10:55:04
P.S. Leute denkt dran, mal eure Browser-Caches oder irgentwelche
       Proxy-Caches zu löschen.

Also daran liegt es bei mir nicht.

Bin jetzt übers Handy online, und damit komme ich auf die Seite ohne VPN. Liegt also definitiv an der Telekom.
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: gosia am 07. September 2017, 13:46:03
Es klemmt aber doch manchmal. Seit heute mittag komme ich auch nicht mehr ins Artix-Forum. Erst gibt es Zertifikats-Fehler und wenn ich den als Ausnahme bestätige lande ich in einer ownCloude-Seite
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Daemon am 07. September 2017, 14:13:28
Also wenn Interesse besteht, eröffne ich ein rein deutsches Forum.

Ganz ehrlich, auf dem VPS gehen viele Sachen nicht, obwohl es eine exakte Kopie ist. Und ich hab keinen Zugriff dort und kann dementsprechend auch nichts dran machen.

Ich hab das mit dem Editor probiert Gosia, hab mir extra einen Testaccount gemacht, und du hast recht, es funktioniert nicht. Auf meiner Seite geht es ohne Probleme. Wie gesagt, exakte Kopie, selbe Einstellungen usw. usf., aber es funktioniert einfach nicht.
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: gosia am 07. September 2017, 19:02:41
Hallo Daemon,
Also wenn Interesse besteht, eröffne ich ein rein deutsches Forum.
Ich hätte ganz grosses Interesse. Ist zwar ein wenig hin und her (der bisherige deutschsprachige Forumsteil wird dann wohl wieder gestrichen?) aber letztlich sauberer. Bei der jetzigen Lösung fühlt man sich wirklich etwas wie "deutschsprachige Teilnehmer bitte nur den Hintereingang benutzen" ;)

Viele Grüße gosia
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Daemon am 07. September 2017, 20:03:12
So wäre es auch gewesen wenn ich nichts gesagt hätte mit der deutschen Kategorie.

Der Fehler mit dem Editor wurde gefunden, und hat zweierlei Ursachen. Zum einen ist es ein "Fehler" in der Software, und zum zweiten eine Fehlkonfiguration des VPS. Dieser Fehler in der Software wäre nie aufgefallen wenn VPS richtig funktionieren würde.


Ich werde mich die Tage mal dran setzen und ein neues Forum eröffnen.
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Ahnungsloser am 07. September 2017, 22:08:18
Also wenn Interesse besteht, eröffne ich ein rein deutsches Forum.

Ich bin auch für ein rein deutsches Forum. Ich kann mich im englischen Forum zwar so leidlich artikulieren, aber das ist kein Vergleich zur Problemschilderung in meiner Muttersprache  8)

Viele Grüße
Ahnungsloser
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Daemon am 07. September 2017, 22:58:42
Ich reaktiviere das bisherige Forum (auf meiner Subdomain) und reorganisiere die Boards usw., bis ich die Domain geholt hab.

Brauch aber noch ein paar Tage Zeit, weil das dunkle Theme ist nicht wirklich prickelnd (oder will das wirklich jemand?), ein anderes gutes gibt es nicht, also selbst was zaubern.
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: gosia am 07. September 2017, 23:22:12
Hallo Daemon,
weil das dunkle Theme ist nicht wirklich prickelnd (oder will das wirklich jemand?)
Ja, ich. Ich finde dunkle Themen sehr schön. Aber richte dich nicht nach solchen Einzelwünschen, da hat jeder andere Vorstellungen und Du kommst nie zu einem Ende. Hauptsache das neue Forum funktioniert, das Thema ist zweitrangig, solange man alles gut lesen kann.
Ansonsten vielen Dank für deine Mühe.

Viele Grüße gosia
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Daemon am 07. September 2017, 23:37:09
Naja, kann ja dem User die Wahl überlassen was er benutzen will.
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Ahnungsloser am 08. September 2017, 10:25:19
Hauptsache das neue Forum funktioniert, das Thema ist zweitrangig, solange man alles gut lesen kann.
Ansonsten vielen Dank für deine Mühe.

Viele Grüße gosia

Da bin ganz der Meinung von gosia. Das primäre Ziel ist ein neues, funktionierendes Artix Forum.

Viele Grüße
Ahnungsloser
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Daemon am 08. September 2017, 16:21:11
Das stimmt.

Ich habe, weil ich keine dunklen Themes mag, noch ein anders gemacht. Ich überlasse euch die Auswahl.

Heute Nacht ziehe ich auf einen anderen Server um, danach wird die Domain geholt und das Forum "umgebaut".

Habt ihr Vorschläge für einen Domainnamen? artixlinux-forum finde ich zu lang ehrlich gesagt.

Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: landtaipan am 08. September 2017, 16:49:28
Hallo!

Das mit dem Styling passt immer vielen nicht, wer ein dunkles Thema auf
dem Desktop zuhause hat, der mag kein helles im Forum und umgekehrt.
Letztendlich passt immer nur ein Kompromiss für alle.

Deshalb sind nach wie vor die allermeisten Seiten im Netz Schwarz auf weiss ;)

Und im realen Leben sehe ich auch selten weisse Schrift auf einem scharzen Papier.

In unserem privaten Forum wurde auch monatelang abgestimmt und letztendlich
haben sie nun doch einen brauchbaren Kompromiss genommen.

Zur domain:
Die domain geht aber kaum anders, weil sie eindeutig sein sollte, google mal z.B.
nach artix, da kommen so einige Dinge, also artix-forum würde gehen, könnte aber
schon zu verwechselungen führen.

Ich finde artixlinux-forum O.K.

Viele Grüsse, landtaipan
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: suska am 08. September 2017, 19:21:46
@Daemon

Kurze Verständnisfrage zum neuen Forum, das du aufsetzen willst.
Das heisst das jetzige Forum unter http://artixlinux.org/forum/index.php (http://artixlinux.org/forum/index.php) ist nicht deines und du wirst ein zweites Forum für Artix aufbauen?
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Daemon am 08. September 2017, 19:44:52
Ne, ist es nicht. Also ich hab es zwar gemacht, und ist auch das offizielle Artix Forum.

Aber wie gesagt, vieles läuft nicht rund, zu viele Köche verderben den Brei, vor allem wenn der, der das Forum macht, keinen Zugriff auf den Webspace/VPS hat.

Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: suska am 08. September 2017, 23:11:00
Aber wie gesagt, vieles läuft nicht rund, zu viele Köche verderben den Brei, vor allem wenn der, der das Forum macht, keinen Zugriff auf den Webspace/VPS hat.

Kinderkrankheiten sind am Anfang fast normal. Aber dann keinen Zugriff zu haben geht natürlich gar nicht.

Ich finde es halt suboptimal, wenn mehrere Foren existieren und sich die Nutzerschar wieder mal aufsplittet. Soll jetzt aber keine Kritik an dir sein. Du hast den Einblick und wirst deine Gründe haben so zu verfahren. Ich wünsch dir jedenfalls gutes Gelingen.
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Daemon am 08. September 2017, 23:59:37
Ich finde es halt suboptimal, wenn mehrere Foren existieren und sich die Nutzerschar wieder mal aufsplittet. Soll jetzt aber keine Kritik an dir sein. Du hast den Einblick und wirst deine Gründe haben so zu verfahren. Ich wünsch dir jedenfalls gutes Gelingen.

Da hast du recht, und ehrlich gesagt ist das auch ziemlich bescheuert sowas gleich von Anfang an zu machen, geb ich ganz offen zu.

Mache es aber für die deutschen User, und weil ich Spaß dran habe.  ;)
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: GypsyWolve am 09. September 2017, 00:46:10
Die Frage die sich mir auch stellt ist, werden dann auch die devs in dem Forum sein, oder haengt es quasi in der Luft?

@landtaipan
Ein Druck weiss auf schwarz ist eine kostenfrage, ich persoenlich ziehe weiss auf dunklem Hintergrund vor, eil die weil meine Augen finden es angenehmer.

Eine Anleihe?
artixlinuxuser(s) oder in der Art, die Frage ist ja, was wird noch frei sein.................

Ein multilinguales Forum hat was, eine sinnvolle Gliederung waere auch machbar, zumal davon auszugehen ist, das mehr Sprachen wohl kommen werden. Aber ohne Zugriff macht es eher keinen Sinn.

Ach die OpenSource Koeche sind wieder am Werk? Und das mit "kaum begonnen"?



Gruessle aus dem Osten
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Daemon am 09. September 2017, 09:38:06
Die werden wohl so zahlreich dort vorhanden sein, wie im anderen deutschen Manjaro Forum, also wohl eher nicht.


Habe mich mal gestern etwas umgeschaut, und es gibt, soweit ich das gesehen habe, kein deutschsprachiges Forum für SystemD free.

Hab mir überlegt es deshalb nicht nur auf Artix zu begrenzen.
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Ahnungsloser am 09. September 2017, 09:55:43
Hab mir überlegt es deshalb nicht nur auf Artix zu begrenzen.

Das ist eine sehr gute Idee :-)
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Daemon am 09. September 2017, 10:18:22
Habe jetzt noch mal geschaut, und kein deutschsprachiges Forum gefunden, nicht mal ein gemeinsames englischsprachiges. Das ist genauso fragmentiert wie Linux selbst.

Ein paar Ideen habe ich schon im Kopf, muss das aber jetzt doch erst mal noch testen, und dann geht's los. Muss mir dann nur einen neuen Domainnamen suchen.  ;D
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: artoo am 10. September 2017, 19:45:44
Wie wäre es denn mit de.artixlinux.org ?
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Daemon am 10. September 2017, 19:55:04
Habe ich da vollen Zugriff per FTP und auf MySQL? Hat das Forum vollen Zugriff auf FTP?

Also ganz ehrlich, nachdem was ich da alles erlebt habe, will ich das nicht machen.

Außerdem bin gerade dabei etwas neues aufzuziehen was sich nicht nur auf Artix beschränkt.
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: artoo am 10. September 2017, 22:05:45
Keine Ahnung was du erlebt hast, das Angebot ist, wir machen eine subdomain, und dann bekommt halt die deutsche Abteilung die für welches Forum auch immer.
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Daemon am 15. September 2017, 12:35:54
Hab jetzt ein Forum eröffnet -> systemdfree.de
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: gosia am 15. September 2017, 13:55:15
Hallo Daemon,
Hab jetzt ein Forum eröffnet -> systemdfree.de
Danke, sehr schön. Jetzt muss man nur noch ein wenig trommeln, damit das bekannt wird. Ein kurzer Eintrag hier im Forum reicht da sicher noch nicht.

Viele Grüße gosia
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Ahnungsloser am 16. September 2017, 08:18:58
Sehr schön, bin auch schon angemeldet  ;)
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Amber am 16. September 2017, 11:12:03
Hallo Daemon,Danke, sehr schön. Jetzt muss man nur noch ein wenig trommeln, damit das bekannt wird. Ein kurzer Eintrag hier im Forum reicht da sicher noch nicht.

Viele Grüße gosia

Es wäre schön wenn auf der Artix-Seite ein Link zu diesem Forum zeigt z. B. Deutsches Forum -> https://systemdfree.de/index.php?PHPSESSID=bc95627a449f79866ba74d1be125e807&board=20.0
Titel: Re: Wo hin mit Manjaro openRC User
Beitrag von: Daemon am 20. September 2017, 10:03:13
War ein false positive wegen der IP Adresse.