Manjaro Linux Forum

Technische Fragen und Hilfe => Installation und Konfiguration => Thema gestartet von: Rallebiker am 17. Oktober 2019, 20:14:10

Titel: GRUB ist weg......alles schwarz
Beitrag von: Rallebiker am 17. Oktober 2019, 20:14:10
Hallo,
habe mir mein GRUB wie auch immer zerschossen.
Starte ich den Rechner kommt die Meldung, dass kein Betriebssystem gefunden werden kann.
Anleitungen über die chroot-Umgebung haben bisher geholfen,
nur wo soll ich GRUB jetzt installieren.
sda1 ist systemreserviert von Win10 und 'boot'
sda2 ist Win 10
sda3 ist Manjaro SWAP
sad4 ist mein Manjaro
Also wenn ich anfange mit:
sudo mount /dev/sda /mnt
kommen die Meldungen:
mount: /dev/sda ist schreibgeschützt, wird eingehängt im Nur-Lese-Modus
mount: /dev/sda ist bereits eingehängt oder /mnt wird gerade benutzt

Kann ich nichts mit anfangen ob eingehängt oder dann doch nicht.
sda, sda1 oder sda4?

Schreibe grad über Live-System.
Gruss
Rallebiker

Titel: Re: GRUB ist weg......alles schwarz
Beitrag von: Linu74 am 17. Oktober 2019, 20:46:50
Dein Win10 hast du aber komplett runter gefahren und nicht in Stanby oder so!?

Grub müßte mMn nach sda. Nicht sda1. Bin mir aber nicht 100% sicher.

Linu74
Titel: Re: GRUB ist weg......alles schwarz
Beitrag von: Rallebiker am 17. Oktober 2019, 20:50:48
Dein Win10 hast du aber komplett runter gefahren und nicht in Stanby oder so!?
Grub müßte mMn nach sda. Nicht sda1. Bin mir aber nicht 100% sicher.
War wie immer alles sauber runtergefahren.
Titel: Re: GRUB ist weg......alles schwarz
Beitrag von: Rallebiker am 17. Oktober 2019, 22:31:46
Bin weiter am Suchen:
Der Befehl
sudo hexdump -s0 -n512 -C /dev/sdX
(für ' sdX' habe ich sda eingesetzt)

und der gibt aus:
"Invalid partition table.Error loading operating system.Missing operating system."

Scheint so das ich auf sda1 muss,
denn bei sda bekomme ich weiterhin die Meldung
"mount: /dev/sda ist schreibgeschützt, wird eingehängt im Nur-Lese-Modus
mount: /dev/sda ist bereits eingehängt oder /mnt wird gerade benutzt"
Wobei ich nicht weiss was heisst "/mnt wird grad benutzt"
Titel: Re: GRUB ist weg......alles schwarz
Beitrag von: gosia am 17. Oktober 2019, 23:46:00
Hallo Rallebiker,
mount: /dev/sda ist auf jeden Fall Unsinn. Du willst doch dein Manjaro-System haben und das liegt nunmal auf sda4. Die restlichen Werte liegen etwas im Nebel, aber wenn Du tatsächlich auf sda1 eine boot-Partition hast müsste anschliessend sda1 nach /mnt/boot gemountet werden.
Aber darüber gibt es keine klaren Angaben von dir, auch nicht ob Du ein UEFI hast oder nicht. Dann wäre es eher so:
sudo mount /dev/sda1 /boot/efiAber das musst Du schon wissen. Sonst sieh dir diese Anleitung an
https://wiki.manjaro.org/index.php/Restore_the_GRUB_Bootloader
Gab es nicht auch so ein Skript wie manjaro-chroot, daß die ganze Choose mehr oder weniger automatisch durchführt?
https://wiki.manjaro.org/index.php/Restore_the_GRUB_Bootloader#Use_manjaro-chroot

viele Grüße gosia
Titel: Re: GRUB ist weg......alles schwarz
Beitrag von: Rallebiker am 18. Oktober 2019, 08:37:45
Moin Gosia,

nix UEFI, alles stinknormal.
Also mit etlichem Probieren, habe ich Manjaro wieder mit der grafischen Grub-Oberfläche zum Laufen bekommen. Leider war mein Win10 nicht im Grub Menu mit eingebunden, sodass ich dann versuchte dieses wieder mit einzubinden, was allerdings schief ging, da ging dann wieder nichts mehr.
Also alles von vorne, um die Grub-Oberfläche wieder herzustellen.
Leider ist nun nix mehr mit grafischer Grub-Startoberfläche,
Bekomme immer nur noch eine 'Minimal-Bash' mit ' grub>'
tja und das war's dann, denn damit kann ich nichts anfangen :-(
Titel: Re: GRUB ist weg......alles schwarz
Beitrag von: gosia am 18. Oktober 2019, 15:15:05
Hallo Rallebiker,
Bekomme immer nur noch eine 'Minimal-Bash' mit ' grub>'
der richtige Moment, um Grub mit chroot wieder herzustellen. Den Link hast Du ja.
nix UEFI, alles stinknormal.
da hast Du mich aber noch nicht völlig überzeugt. Zumindest das hier sorgt für leichte Verwirrung
sda1 ist systemreserviert von Win10 und 'boot'
Das 'boot' ist dann nicht /boot von Linux, sondern ein boot von Windows, oder wie ist das gemeint?
Um da Klarheit reinzubekommen, poste mal bitte die Ausgabe dieser Befehle:
sudo blkid
cat /etc/fstab
und den genauen Wortlaut von Grub, bevor er dich mit der minimalen Shell zurücklässt.
Aber wie gesagt, das einfachste ist, chroot und Grub wiederherstellen, sozusagen Dienst nach Vorschrift.

viele Grüße gosia
Titel: Re: GRUB ist weg......alles schwarz
Beitrag von: Rallebiker am 18. Oktober 2019, 19:17:12
Hallo Gosia,
Das 'boot' ist dann nicht /boot von Linux, sondern ein boot von Windows, oder wie ist das gemeint?
Um da Klarheit reinzubekommen, poste mal bitte die Ausgabe dieser Befehle:
sudo blkid
cat /etc/fstab
.

und den genauen Wortlaut von Grub, bevor er dich mit der minimalen Shell zurücklässt.
Aber wie gesagt, das einfachste ist, chroot und Grub wiederherstellen, sozusagen Dienst nach Vorschrift.
Ja, das ist der Bootbereich von Win und gleichzeitig der MBR - Bereich.
Fahre schon immer Dualboot.
Setze auch seit Jahren EasyBCD als Bootmanager ein-funktioniert einwandfrei, sofern ich ins Win reinkomme und ihn installieren kann. Sorry, aber Grub ist da einfach zu umständlich....warum es da nicht schon eine userfreundliche Version gibt?
Wenn ich Probleme hatte, habe ich immer GRUB Mittel cheroot dorthin installiert, das Win wurde miterkannt, konnte somit ins Win und den Bootmanager neu in den MBR installieren.
Deine Befehle kann ich nicht ausführen, denn es kommt die Meldung:
Zitat
error: can't find command 'sudo blkid'
und beim anderen ebenfalls.
Die Meldung vor grub>:
Zitat
GNU GRUB Version 2.04 Manjaro
Minimal BASH-like line editing is supported. For the first word, TAB lists possible command completions. Anywhere else TAB lists possible device or file completion.
Titel: Re: GRUB ist weg......alles schwarz
Beitrag von: gosia am 18. Oktober 2019, 21:08:11
Hallo Rallebiker,
ach, wenn man nicht alles haargenau erwähnt ;)
Du solltest das natürlich von einem Live-Medium aus machen, nicht beim Grub-Rescue-Prompt eingeben.
Setze auch seit Jahren EasyBCD als Bootmanager ein
Ist ja schön, daß man das schon jetzt erfährt, brauchst Du dann überhaupt Grub?
Die Meldung vor grub>:
GNU GRUB Version 2.04 Manjaro
Nicht diese Meldung, sondern die vor dem Rescue-Prompt. Da kommt in der Regel sowas in dieser Art
error: no such device: ec5a72c7-6312-4085-aa36-49b54ceeaf92
error: unknown filesystem
error: no such partition
Aber gut, vielleicht ist es am besten, wenn Du sowas wie Rescatux oder Super Grub2 Disk nimmst und damit dein System reparierst.
https://www.supergrubdisk.org/

viele Grüße gosia
Titel: Re: GRUB ist weg......alles schwarz
Beitrag von: Rallebiker am 18. Oktober 2019, 21:43:42
Hallo Gosia,
Hallo Rallebiker,ach, wenn man nicht alles haargenau erwähnt ;)
Du solltest das natürlich von einem Live-Medium aus machen, nicht beim Grub-Rescue-Prompt eingeben.
Ok, möglicherweise habe ich da was verkehrt verstanden.
Ist ja schön, daß man das schon jetzt erfährt,..
Na mir ging's ausschliesslich darum Grub mit dem ich auch Win starten kann wieder zum Laufen zu bringen.
Bin jetzt im Live-Medium, hier die gewünschten Informationen.
sudo blkid
Zitat
sudo blkid
/dev/sr0: UUID="2014-06-07-13-49-16-00" LABEL="MJRO0810" TYPE="iso9660" PTUUID="1d88065c" PTTYPE="dos"
/dev/sda1: LABEL="System-reserviert" UUID="ECB205B3B20582F6" TYPE="ntfs" PARTUUID="d4038f5b-01"
/dev/sda2: UUID="20F6082DF60805AE" TYPE="ntfs" PARTUUID="d4038f5b-02"
/dev/sda3: UUID="ebcd286a-048a-4291-b7b8-219b4384b406" TYPE="swap" PARTUUID="d4038f5b-03"
/dev/sda4: UUID="43a1768b-7202-4981-ba4e-ab853667dd7f" TYPE="ext4" PTTYPE="dos" PARTUUID="d4038f5b-04"
/dev/loop0: TYPE="squashfs"
/dev/loop1: TYPE="squashfs"
/dev/loop2: TYPE="squashfs"
/dev/loop3: TYPE="squashfs"
und cat /etc/fstab
Zitat
cat /etc/fstab
#
# /etc/fstab: static file system information
#
# <file system>        <dir>         <type>    <options>          <dump> <pass>
/dev/mapper/root-image /             auto      defaults           0      0
/dev/sda3 swap swap defaults 0 0 #configured by manjaroiso
...brauchst Du dann überhaupt Grub?
Ja und nein. Grub, um überhaupt wieder ins Win zu kommen um EasyBCD zu installieren und dieser ruft dann Grub auf.

Nicht diese Meldung, sondern die vor dem Rescue-Prompt. Da kommt in der Regel sowas in dieser Art
error: no such device: ec5a72c7-6312-4085-aa36-49b54ceeaf92
error: unknown filesystem
error: no such partition
Nein, kommt nicht, bzw. nicht mehr.
Vor dem Grub Desaster kam die Meldung das kein OS zu finden sei.
Aber gut, vielleicht ist es am besten, wenn Du sowas wie Rescatux oder Super Grub2 Disk nimmst und damit dein System reparierst.
https://www.supergrubdisk.org/
Na ich hoffe das klappt. trotzdem vilen Dank und schönes Wochenende.
Titel: Re: GRUB ist weg......alles schwarz
Beitrag von: gosia am 18. Oktober 2019, 23:56:54
Hallo Rallebiker,
Grub, um überhaupt wieder ins Win zu kommen um EasyBCD zu installieren und dieser ruft dann Grub auf.
Das bedeutet, daß EasyBCD alleine Linux nicht starten kann? Das wäre wichtig zu wissen, weil in dem Fall Grub IMHO nicht wie gewöhnlich nach sda installiert werden kann, sondern nur nach einer Partition.
cat /etc/fstab
#
# /etc/fstab: static file system information
#
# <file system>        <dir>         <type>    <options>          <dump> <pass>
/dev/mapper/root-image /             auto      defaults           0      0
[/code]
Ach herrjeh, deine Konstruktion wird ja immer komplizierter. Dein Manjaro ist auch noch verschlüsselt bzw. Du benutzt LVM? Wegen /dev/mapper
Irgendwie ist das alles sehr verwirrend, auch weil ich nicht wüsste, warum es mit chroot usw. nicht funktionieren sollte. Deshalb hoffe ich jetzt auch auf Supergrub.

viele Grüße gosia
Titel: Re: GRUB ist weg......alles schwarz
Beitrag von: suska am 19. Oktober 2019, 06:29:45
"mount: /dev/sda ist schreibgeschützt, wird eingehängt im Nur-Lese-Modus
mount: /dev/sda ist bereits eingehängt oder /mnt wird gerade benutzt"
Wobei ich nicht weiss was heisst "/mnt wird grad benutzt"

Das spricht aber sehr dafür, dass doch da der Hund begraben liegt und Windows nicht komplett heruntergefahren, sondern in den Standby Modus versetzt wurde. Je nachdem wie es eingestellt ist, fährt Windows nicht komplett herunter auch wenn dies vermeintlich geklickt wird. Eine der vielen unsäglichen Marotten von Windows.
Titel: Re: GRUB ist weg......alles schwarz
Beitrag von: Rallebiker am 19. Oktober 2019, 09:14:53
Moin,

@Gosia
Nein, keins meiner Betriebssysteme/Partitionen ist verschlüsselt.

@Suska
Eine Idee wie ich den Schreibschutz weg bekomme?
Titel: Re: GRUB ist weg......alles schwarz
Beitrag von: gosia am 19. Oktober 2019, 11:28:09
Hallo Rallebiker,
Nein, keins meiner Betriebssysteme/Partitionen ist verschlüsselt.
Du hast recht, die fstab ist auch nicht deine, sondern die vom Live-System :(
Müsste also der Inhalt von /mnt/etc/fstab angezeigt werden, oder wie immer Du dein Manjaro gemountet hast.

@suska
Das mit Windows kann ja sein, das übersteigt meine Kompetenzen. Aber nochmal der Rest mit dem Mounten:
sudo mount /dev/sda /mntkommen die Meldungen:
"mount: /dev/sda ist schreibgeschützt, wird eingehängt im Nur-Lese-Modus
mount: /dev/sda ist bereits eingehängt oder /mnt wird gerade benutzt"
mount /dev/sda /mntdas kann doch nie im Leben richtig sein, oder ich falle vom Glauben ab. Seit wann mountet man denn ganze Festplatten (/dev/sda)? Doch immer nur Partitionen, also /dev/sda1 oder /dev/sda4

viele Grüße gosia
Titel: Re: GRUB ist weg......alles schwarz
Beitrag von: suska am 19. Oktober 2019, 14:53:41
@Suska
Eine Idee wie ich den Schreibschutz weg bekomme?

Die Shift-Taste gedrückt halten und auf Herunterfahren klicken.

Irgendwo in den Energieoptionen kann man das als Standardverhalten festlegen.
Titel: Re: GRUB ist weg......alles schwarz
Beitrag von: Rallebiker am 19. Oktober 2019, 16:33:17
Die Shift-Taste gedrückt halten und auf Herunterfahren klicken.
Windows bootet doch nicht!
Korrektur: Mittels englischsprachigem Win-Forum und Rettungs-DVD habe ich den Win-Bootmanager gelöscht und neu aufgebauten.... Wndows fährt wieder sauber hoch.
Nun muss ich nur noch zusehen, dass ich GRUB wieder auf die Linux-Partition installiert bekomme.
Titel: Re: GRUB ist weg......alles schwarz
Beitrag von: Rallebiker am 24. Oktober 2019, 16:32:25
Nicht ganz, aber fast glücklich.
Zuerts hab' ich wie schon geschrieben den MBR für Win klar gemacht und konnte Win dann auch ganz normal starten.
Mittels der SuperGRUBDisk konnte ich dann mein Manjaro sofort einwandfrei starten.
Dann sudo grub-install /dev/sdaGRUB hat dann auch gleich Win10 mit eingebunden und ich kann mir wieder aussuchen welches OS ich starten möchte.

Frage: GRUB als Bootloader ist ja brauchbar, aber echt umständlich,
gibt es da nicht einfacheres und wenn dann auch gleich mit GUI?

Danke für die Unterstützung!