Autor Thema: Raspberry Pi4  (Gelesen 326 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Polarstern

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: KDE
  • Prozessor: RPi4
  • Skill: Durchschnitt
Raspberry Pi4
« am: 06. Oktober 2020, 08:14:53 »
Hallo liebe Gemeinde,
 bin neu hier.
Habe bishehr nur erfahrung mit Debian.
Habe versuchsweise mal Manjaro auf eine Raspberry Pi 4 installiert.
Das ging ziemlich einfach, und es läuft auch sehr flüssig.

Was ich nicht schaffe, ist den Balena Etcher zu installieren.
Hat da vieleicht jemand eine Anleitung dazu ?

Viele Grüße Polarstern  ;D

Offline quantix

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 560
  • Dankeschön: 84 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Xfce + fish
  • Grafikkarte: Ati RS880M / GeForce GT 730
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 5.8
  • Prozessor: AMD Phenom II P920 / i5-4460
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Raspberry Pi4
« Antwort #1 am: 10. Oktober 2020, 15:13:04 »
Hallo Polarstern,
Was ich nicht schaffe, ist den Balena Etcher zu installieren.
Hat da vieleicht jemand eine Anleitung dazu ?
versuch es mitsudo pacman -S etcherFür Probleme mit Manjaro auf der Himbeere gibt es hier ein Forum, ist aber englisch. Bei Problemen mit der Sprache hilft der DeepL-Translator.

Grüße
Josef
Alles sollte so einfach wie möglich sein - aber nicht einfacher.
Albert Einstein

PGV ecogold, HP Pavilion dv7, Acer Spin 1, Raspberry Pi 2

Offline Polarstern

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: KDE
  • Prozessor: RPi4
  • Skill: Durchschnitt
Re: Raspberry Pi4
« Antwort #2 am: 12. Oktober 2020, 07:16:11 »
[polarstern@HomeOffice ~]$ sudo pacman -S etcher
[sudo] Passwort für polarstern:
Fehler: Ziel nicht gefunden: etcher

Das hat leider nicht geholfen ?

Gruß Polarstern

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1974
  • Dankeschön: 384 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Raspberry Pi4
« Antwort #3 am: 12. Oktober 2020, 11:38:33 »
Hallo Polarstern,
ach, immer diese unterschiedlichen Namensvarianten  >:D
Nimm mal
sudo pacman -S etcher-bin
viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline Polarstern

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: KDE
  • Prozessor: RPi4
  • Skill: Durchschnitt
Re: Raspberry Pi4
« Antwort #4 am: 13. Oktober 2020, 07:26:24 »
[polarstern@HomeOffice ~]$ sudo pacman -S etcher-bin
Fehler: Ziel nicht gefunden: etcher-bin

Nein, das wars auch nicht.

Mediathekview läst sich auch nicht überreden zu starten.

Für Rpi4 scheint mir, ist das System noch nicht zu empfehlen.

Gruß Polarstern

Offline snowie

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 148
  • Dankeschön: 18 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: xfce
  • Grafikkarte: intel 4000
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 5
  • Prozessor: intel-i7
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable
Re: Raspberry Pi4
« Antwort #5 am: 14. Oktober 2020, 07:33:24 »
Das liegt im AUR

$ trizen -Ss etcher-bin
aur/etcher-bin 1.5.108-1 [81+] [4.18%] [11 Sep 2020]
    Flash OS images to SD cards & USB drives, safely and easily

mfg

Offline Polarstern

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: KDE
  • Prozessor: RPi4
  • Skill: Durchschnitt
Re: Raspberry Pi4
« Antwort #6 am: 16. Oktober 2020, 12:04:19 »
Habe es nochmal über den Software-Updater versucht.

Aber leider .....

Erstelle balena-etcher...
==> FEHLER: balena-etcher steht für die 'aarch64'-Architektur nicht zur Verfügung.

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1974
  • Dankeschön: 384 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Raspberry Pi4
« Antwort #7 am: 16. Oktober 2020, 16:42:40 »
Hallo Polarstern,
==> FEHLER: balena-etcher steht für die 'aarch64'-Architektur nicht zur Verfügung.
dann bleibt ja immer noch das gute alte dd
https://wiki.archlinux.org/index.php/USB_flash_installation_medium#Using_basic_command_line_utilities
das wird es doch hoffentlich fur Raspberry geben.

viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung