Autor Thema: PDF-Programm und Töne  (Gelesen 2616 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sar

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 29
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Xfce 4.11.4 (Gtk 2.24.22)
  • Grafikkarte: Intel Mobile 945GSE
  • Grafikkartentreiber: intel
  • Kernel: 3.10.34-1-MANJARO i686 (32 bit gcc: 4.8.2)
  • Prozessor: Intel Celeron M
  • Skill: Anfänger
PDF-Programm und Töne
« am: 07. April 2014, 14:46:53 »
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem PDF-Programm für Manjaro, dessen Funktionalität mit der des PDF-X-Change-Viewer vergleichbar ist (Kommentare einfügen etc.). Hier wurde gesagt, es gäbe einen Haufen ... Ich habe gesehen, dass viele Evince nutzen, aber das ist ja ein reiner Betrachter. Was gibt es noch?

Gibt es in Manjaro Xface implementierte Systemtöne, analog zu Windows? Konkret möchte ich einen Ton fürs Eintreffen neuer Mails aktivieren. Wenn es Systemtöne gibt, würde ich lieber auf diese zurückgreifen, anstatt irgendwelche schicken Pakete zu installieren, aber wo liegen solche, falls vorhanden?

Danke und Grüße

Offline sar

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 29
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Xfce 4.11.4 (Gtk 2.24.22)
  • Grafikkarte: Intel Mobile 945GSE
  • Grafikkartentreiber: intel
  • Kernel: 3.10.34-1-MANJARO i686 (32 bit gcc: 4.8.2)
  • Prozessor: Intel Celeron M
  • Skill: Anfänger
Re: PDF-Programm und Töne
« Antwort #1 am: 07. April 2014, 18:11:26 »
zu 1. unter Einstellungen/Erscheinungsbild/Einstellungen kann man unten zwei Häkchen setzen für
die Systemklänge
(habs gerade mal eingeschaltet ... eingehende Mail gibt bei mir nur ein sehr leises Plop)
Vielleicht weiss jemand an welcher Stelle man die Sounds auswählen kann, ich habs noch nicht gefunden.
Ja, das leise Plopp habe ich auch, ich hätte gern was Auffälligeres, weil ich das sonst überhöre.

Zitat
zu 2.
Haste mal hier geschaut ?
http://bit.ly/1e5iPvH


Nein, das kannte ich noch nicht. Danke! (Als kompletter Linux-Neuling weiß ich immer nicht, wie weit solche Sachen übertragbar sind auf Manjaro. Ich werde mir jetzt davon aber eins aussuchen, das meine Kriterien erfüllt.)

Offline sar

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 29
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Xfce 4.11.4 (Gtk 2.24.22)
  • Grafikkarte: Intel Mobile 945GSE
  • Grafikkartentreiber: intel
  • Kernel: 3.10.34-1-MANJARO i686 (32 bit gcc: 4.8.2)
  • Prozessor: Intel Celeron M
  • Skill: Anfänger
Re: PDF-Programm und Töne
« Antwort #2 am: 07. April 2014, 18:39:35 »
Ich finde es erstaunlich, dass die Liste behauptet, dass Evince das kann. Das Programm war bei meinen Manjaro Xfce standardmäßig dabei und bisher habe ich damit nicht mehr hinbekommen als zu gucken.

Ich werde wohl mal ein bisschen herumspielen müssen.

Danke schon mal!

Wenn jemand noch was zu den Tönen weiß, immer her damit  :)

Offline sar

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 29
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Xfce 4.11.4 (Gtk 2.24.22)
  • Grafikkarte: Intel Mobile 945GSE
  • Grafikkartentreiber: intel
  • Kernel: 3.10.34-1-MANJARO i686 (32 bit gcc: 4.8.2)
  • Prozessor: Intel Celeron M
  • Skill: Anfänger
Re: PDF-Programm und Töne
« Antwort #3 am: 07. April 2014, 23:15:00 »
Nachdem ich also heute herausgefunden habe, wie man nach Dateien sucht (ich erwähnte bereits, dass ich absoluter Neuling bin ...?  :-[ ), habe ich nach "sounds" gesucht und wurde unter usr/share/ fündig. Nur leider zeigt mir Thunderbird nicht einmal den bisher verwendeten Message-Ton als Audiodatei an. Über das normale Systemfenster sehe ich die Dateien und kann sie abspielen und ausprobieren, aber bei der Auswahl in Thunderbird bekomme ich nur ein leeres Fenster. Ich meine mich zu erinnern, dass Thunderbird WAV-Dateien mag. Meine diesbezügliche Suche im System brachte allerdings auch nicht viel Neues.

So wie es jetzt für mich aussieht, werde ich wohl tatsächlich externe Dateien aufspielen müssen, um den Klang zu ändern.

Danke für alle Tipps!

Offline Matthias19281

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 748
  • Dankeschön: 24 mal
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: OpenBox
  • Grafikkarte: Intel (Laptop) / Nvidia (PC)
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: Kernel 3.17
  • Prozessor: Pentium B940 (Laptop) / Intel Core 2 Duo 8400 (PC)
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: unstable/stable
Re: PDF-Programm und Töne
« Antwort #4 am: 08. April 2014, 08:26:19 »
Falls du nochmal einen Ersatz suchst für ein Win-Programm kannst du auch hier nachsachauen:
http://www.linuxalt.com/
http://linuxappfinder.com/alternatives
http://ubuntuguide.org/wiki/Alternatives

Und falls du mal nicht weißt wie etwas gehen soll such doch einfach z.B. nach
evince+"kommentar einfügen"unter Linux findest du fast immer ne Anleitung!
A mind is like a parachute, it doesn't work unless it's open
Frank Zappa

Offline sar

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 29
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Xfce 4.11.4 (Gtk 2.24.22)
  • Grafikkarte: Intel Mobile 945GSE
  • Grafikkartentreiber: intel
  • Kernel: 3.10.34-1-MANJARO i686 (32 bit gcc: 4.8.2)
  • Prozessor: Intel Celeron M
  • Skill: Anfänger
Re: PDF-Programm und Töne
« Antwort #5 am: 08. April 2014, 23:04:21 »
Hallo,

danke für die Tipps. Da ich oft suchen muss, wo ich was finde, tue ich mich mit den englischen Anleitungen noch schwerer als mit den deutschen. Was nur heißen soll, dass es schon mal etwas länger dauern kann, da ich auch nicht immer Zeit habe. Ich wühle mich da durch; wenn ich nicht sofort antworte, dann soll es keine Missachtung oder so was sein.

Derzeit bekomme ich überhaupt keine Töne mehr, nicht einmal mehr, wenn ich sie über den VLC-Player abspiele, was gestern noch geklappt hat. Ich habe wohl irgendwas verstellt und muss erst mal herausfinden, was.

Ich melde mich wieder.

Offline sar

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 29
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Xfce 4.11.4 (Gtk 2.24.22)
  • Grafikkarte: Intel Mobile 945GSE
  • Grafikkartentreiber: intel
  • Kernel: 3.10.34-1-MANJARO i686 (32 bit gcc: 4.8.2)
  • Prozessor: Intel Celeron M
  • Skill: Anfänger
Re: PDF-Programm und Töne
« Antwort #6 am: 08. April 2014, 23:43:20 »
Kurze Info: Töne gehen wieder, zumindest über den Player. Systemtöne werden keine abgespielt (Häkchen ist gesetzt), wurden eigentlich noch nie seit der Installation. Ich wühle mich erst mal durch die vorhandenen Tipps, siehe einen Beitrag darüber.

(Und grafische Smileys bekomme ich hier im Forum nicht mehr, warum auch immer, das war auch schon mal anders, keine Ahnung, was geändert ist/ich verstellt habe. Aber das ist ja hier eher nicht das Thema und auch nicht dringend.)

Offline sar

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 29
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Xfce 4.11.4 (Gtk 2.24.22)
  • Grafikkarte: Intel Mobile 945GSE
  • Grafikkartentreiber: intel
  • Kernel: 3.10.34-1-MANJARO i686 (32 bit gcc: 4.8.2)
  • Prozessor: Intel Celeron M
  • Skill: Anfänger
Re: PDF-Programm und Töne
« Antwort #7 am: 12. April 2014, 14:49:10 »
Inzwischen durfte ich mich auch von dem leisen "Plopp" zum E-Mail-Eingang verabschieden. Mein Laptop ist sehr still geworden ...

Ich habe inzwischen mehrere Lösungen ausprobiert, die aus diesem Thread sowie diese Einsteigerlösung aus dem Wiki.

Nüscht.

Inzwischen ist wahrscheinlich alles völlig verstellt und verdreht von der ganzen Probiererei. Ich werde ohne Systemtöne leben müssen.

Offline Henry

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 10
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Gnome
  • Grafikkarte: Radeon HD 6450
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 3.11
  • Prozessor: AMD Phenom 8650
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: PDF-Programm und Töne
« Antwort #8 am: 13. April 2014, 10:59:55 »
Unter Thunderbird ist es mit den Tönen ganz einfach:
Programm öffnen, Einstellungen/ Einstellungen/ Allgemein 
Einen Klang abspielen/ Benutzerdefinierter Klang
Klang aussuchen und fertig.

Henry

Offline sar

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 29
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: Xfce 4.11.4 (Gtk 2.24.22)
  • Grafikkarte: Intel Mobile 945GSE
  • Grafikkartentreiber: intel
  • Kernel: 3.10.34-1-MANJARO i686 (32 bit gcc: 4.8.2)
  • Prozessor: Intel Celeron M
  • Skill: Anfänger
Re: PDF-Programm und Töne
« Antwort #9 am: 16. April 2014, 22:56:52 »
Neuester Stand:

Ich habe, wie im Beitrag vom 12. April 2014, 14:49:10 beschrieben, Solution 1 für Anfänger aus dem Wiki (PulseAudio löschen, Alsa aktivieren) ausprobiert - ohne Ergebnis.

Deshalb habe ich heute per Paketmanager PulseAudio mit allen optionalen Abhängigkeiten neu installiert, im Lautstärkeregler auf Playback: Internes Audio Analog Stereo (PulseAudio Mixer) gestellt, und siehe da: Thunderbird kann jetzt die eingestellte WAV-Datei abspielen und ich bekomme meinen Message-Ton.

Dafür habe ich jetzt einen FFADO Mixer - Audio mixer for Firewire devices (Wasn das?  ???) im Menü. Systemtöne sind außerdem nach wie vor schweigsam (was an sich gar nicht schlimm ist, aber inzwischen geht's hier ums Prinzip  >:D).