Autor Thema: Grub ohne Customizer  (Gelesen 115 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Wolle1956

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 217
  • Karma: +0/-0
  • Desktop: KDE Plasma
  • Grafikkarte: Intel Intern
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: Aktuellen LTS-Kernel
  • Prozessor: s. Signatur
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable bevorzugt
Grub ohne Customizer
« am: 17. Januar 2021, 12:15:02 »
Hi,
Shit, ohne Grub-Customizer kann ich den Manjaro-Grub nicht mehr nutzen, also läuft jetzt der der Grub von meinem Zweitsystem "openSUSE". Bedauerlich, dass openSUSE Manjaro korrekt einbindet, aber umgekehrt bindet der Manjarub-Grub openSUSE fehlerhaft ein, so dass das System für 90 Sekunden steht und dann resettet. :(

Ich denke für die Handarbeit sind /etc/default/grub und /etc/grub.d zuständig. Fehlt das noch etwas?
Also Scripte kann ich nicht. Ich finde auch nirgens Erklärungen, wo und wie ich das zu Fuß machen könnte, möglichst in deutsch oder einfachem enlisch.

Was ich nach der Manjaro-Grub-Installaion mindestens machen müßte, wäre folgende Zeilen ändern:

Von:
linux efi/boot/vmlinuz-5.3.18-lp152.60-default ...
initrd efi/boot/initrd-5.3.18-lp152.60-defaut

In:
linux /boot/vmlinuz
initrd /boot/initrd

Vor Allem ist efi wichtig. Das muss weg.

Unter openSUSE sieht das so aus:

linuxefi /boot/vmlinuz-5.3.18-lp152.60-default ...
initrdefi /boot/initrd-5.3.18-lp152.60-defaut

...was auch funktioniert.

Was Manjaro daraus macht, s.o..
Und beides um die Kernelversion zu verkürzen macht Sinn, da /boot/vmlinuz und /boot/initrd Links sind, die immer auf die aktuelle Versionen zeigen. D.h, nach einem Kernel-Update unter openSUSE, wäre unter Manjaro kein neues Einlesen nötig.

Vielleich kann mir ja jemand Tipps geben.
Unter der Woche sitze ich im LKW und weniger am PC, d.h., eine Reaktion meinerseits könnte etwas dauern.
Ich möchte Manjaro wegen solchen Kleinigkeiten nicht aufgeben müssen.  :)

Gruß, Wolfgang
Hauptsystem (uefi)
ASUS Z170 A - i5 6600K mit int. Grafik HD 530 - 16 GB DDR4 - TechniSat SkyStar 2 (DVB-S2) (PCI-alte Rev.) - 2 x SSD (sda/sdb) - 2 x HD (sdc/sdd) - SATA-DVD und IDE->USB-DVD (beide intern) - Monitor: iiyama XUB3490WQSU 34" 21:9 (3440x1440 matt) - Canon Pixma ip4000 und mx925 - HP Scanjet G4050
HTPC-Wohnzimmer (uefi), i3 4130, 8 GB, SSD, TechniSat SkyStar 2 (DVB-S2) (PCI-alte Rev.)
TuxedoBook BC1707 (uefi) i7 8750H - UHD 620 - 2 x SSD (M.2 SATA III & SATA II