Autor Thema: Icons verschwinden und tauchen wieder auf  (Gelesen 1497 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tschow

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
  • Skill: Durchschnitt
Icons verschwinden und tauchen wieder auf
« am: 16. April 2014, 20:36:17 »
Hallo zusammen,

ich habe ein komisches Problem.
Wenn ich mit der Maus über Icons fahre bzw. über Stellen an denen sich Icons befinden sollten (auch bei manchen Bildern der Fall) werden die Icons (teilweise) eingeblendet bzw. ausgeblendet. Das System wurde gestern von mir frisch aufgesetzt und auch noch keine anderen Programme installiert.
Im Anhang habe ich 2 Screenshots, in denen man das Problem erkennen kann. Die Smileys werden übrigens nicht durch überfahren mit der Maus eingeblendet. Wenn man jedoch die Bilder dahinter öffnet, werden diese richtig dargestellt...


Zum System:
AMD Athlon XP 2400
1,2gb Arbeitsspeicher
Nvidia MX4000 mit nvidia-nouveau Treiber (es gibt keine closed source Treiber mehr dafür)

Gruß
Josef

Offline tschow

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
  • Skill: Durchschnitt
Re: Icons verschwinden und tauchen wieder auf
« Antwort #1 am: 16. April 2014, 20:57:14 »
Mehrfach. Grakatreiber habe ich auch schon neu installiert und xorg.0.log zeigt auch keine Auffälligkeiten  :(

totschka

  • Gast
Re: Icons verschwinden und tauchen wieder auf
« Antwort #2 am: 16. April 2014, 21:01:06 »
Nvidia listet auf der HP  http://www.nvidia.de/Download/Find.aspx?lang=de für die MX 4000 die Treiber 96.43.xx auf. Im AUR findest Du nvidia-96xx-all. Ich würde es mal damit versuchen.

Offline tschow

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
  • Skill: Durchschnitt
Re: Icons verschwinden und tauchen wieder auf
« Antwort #3 am: 16. April 2014, 21:05:32 »
Leider wird von diesem Treiber nur die 1.12er Version von xorg unterstützt und die installierte Version ist 1.15  :(

Offline Matthias19281

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 748
  • Dankeschön: 22 mal
  • Desktop: OpenBox
  • Grafikkarte: Intel (Laptop) / Nvidia (PC)
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: Kernel 3.17
  • Prozessor: Pentium B940 (Laptop) / Intel Core 2 Duo 8400 (PC)
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: unstable/stable
Re: Icons verschwinden und tauchen wieder auf
« Antwort #4 am: 16. April 2014, 21:13:36 »
Wenn ich es richtig sehe nutzt du XFCE als Oberfläche?

Gib mal im Terminal folgendes ein um zu sehen ob es einen Unterschied macht:
gtk-update-icon-cache --force
A mind is like a parachute, it doesn't work unless it's open
Frank Zappa

Offline tschow

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
  • Skill: Durchschnitt
Re: Icons verschwinden und tauchen wieder auf
« Antwort #5 am: 16. April 2014, 21:32:03 »
Scheinbar gibt es keinen Cache
$ gtk-update-icon-cache --force
gtk-update-icon-cache: No theme index file in '(null)'.
If you really want to create an icon cache here, use --ignore-theme-index.

Offline Matthias19281

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 748
  • Dankeschön: 22 mal
  • Desktop: OpenBox
  • Grafikkarte: Intel (Laptop) / Nvidia (PC)
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: Kernel 3.17
  • Prozessor: Pentium B940 (Laptop) / Intel Core 2 Duo 8400 (PC)
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: unstable/stable
Re: Icons verschwinden und tauchen wieder auf
« Antwort #6 am: 16. April 2014, 21:41:51 »
Entschuldige meine Fehlinformation, du musst den Befehl in dem Ordner ausführen in dem auch das Theme installiert ist - hab ich eben selbst erst gelesen. Wenn du in der Konsole nicht so fit bist klick dich einfach hin, mache einen Rechtsklick und wähle dann Terminal öffnen.
Dann wiederhole den Befehl
A mind is like a parachute, it doesn't work unless it's open
Frank Zappa

Offline tschow

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
  • Skill: Durchschnitt
Re: Icons verschwinden und tauchen wieder auf
« Antwort #7 am: 17. April 2014, 19:25:48 »
Kein Problem ;)
Ich habe den richtigen Pfad herausgesucht und den Cache erstellt - hat aber leider nichts gebracht. Aber ich kann mir eh nicht vorstellen dass es daran liegt, da es ja auch Bilder im Internet betrifft, die ja normalerweise nicht im Icon-Cache von XFCE liegen werden.

Ps.: Compositing habe ich schon versuchsweise deaktiviert - brachte auch nichts :(

Offline Matthias19281

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 748
  • Dankeschön: 22 mal
  • Desktop: OpenBox
  • Grafikkarte: Intel (Laptop) / Nvidia (PC)
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: Kernel 3.17
  • Prozessor: Pentium B940 (Laptop) / Intel Core 2 Duo 8400 (PC)
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: unstable/stable
Re: Icons verschwinden und tauchen wieder auf
« Antwort #8 am: 18. April 2014, 13:31:03 »
Ich habe etwas nachgeforscht und die Lösung die wohl in anderen Distris zum Erfolg führte ist den Xorg Server 1.12 zu nutzen mit den von totschka vorgeschlagenen Treibern.

Das Xorg Server 1.12 Package gibt es im AUR:
yaourt -S xorg-server1.12
Und die Treiber sind dann:
yaourt -S nvidia-96xx-all
A mind is like a parachute, it doesn't work unless it's open
Frank Zappa

Offline tschow

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 6
  • Skill: Durchschnitt
Re: Icons verschwinden und tauchen wieder auf
« Antwort #9 am: 18. April 2014, 18:07:45 »
Vielen Dank für deine Bemühungen.

Nachdem ich es nach knapp einer Stunde endlich geschafft habe den Treiber zu installieren, startete der X-Server nach dem Neustart nicht mehr richtig, man sah den Wartebildschirm vorm Login, dann einen Schwarzen Bildschirm. Nach 6 mal kam eine Meldung, dass es in 90s 6 X Startversuche gab. Also habe ich mich dann so eingeloggt, woraufhin der X-Server nach ein paar Sekunden wieder zu starten anfing - ich habe es leider nicht geschafft den X-Server zu killen und ich habe jetzt wenn ich ehrlich bin auch keine Lust mehr dazu. Der PC muss eh nur noch <4 Wochen laufen, bis Ersatz da ist...

Offline Matthias19281

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 748
  • Dankeschön: 22 mal
  • Desktop: OpenBox
  • Grafikkarte: Intel (Laptop) / Nvidia (PC)
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: Kernel 3.17
  • Prozessor: Pentium B940 (Laptop) / Intel Core 2 Duo 8400 (PC)
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: unstable/stable
Re: Icons verschwinden und tauchen wieder auf
« Antwort #10 am: 18. April 2014, 20:42:35 »
Ich kenn das Spiel wenn die Hardware nicht will noch von vor ein paar Jahren, ich bin froh dass meine beiden Rechner derzeit nicht aso spezielle Komponenten verwenden. Ich drücke die Daumen, dass der Nachfolger dann problemlos mit Linux/Manjaro kann...
A mind is like a parachute, it doesn't work unless it's open
Frank Zappa