Autor Thema: Fatal Server Error, nVidia, no screens found  (Gelesen 1569 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Metwolf

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 7
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: GeForce GTX 460
  • Grafikkartentreiber: Nvidia Treiber
  • Kernel: 3.12
  • Prozessor: AMD Athlon II X4 640
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Fatal Server Error, nVidia, no screens found
« am: 26. Mai 2014, 18:13:56 »
Hallo liebe Leute!

Mir ist jetzt zum wiederholten mal passiert, dass nach einem Update der X-Server nicht mehr startet. Bei den früheren Fällen bin ich aus Zeitmangel einfach auf einen anderen Kernel ausgewichen. Jetzt tritt der Fehler sowohl unter 3.12 als auch unter 3.13 auf.
Da mein Rechner nur noch ohne grafische Oberfläche bootet, kann ich jetzt leider auch die Fehlermeldung nicht posten.

Wo liegt das Problem und wie kann ich es beheben?

Offline Metwolf

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 7
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: GeForce GTX 460
  • Grafikkartentreiber: Nvidia Treiber
  • Kernel: 3.12
  • Prozessor: AMD Athlon II X4 640
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Fatal Server Error, nVidia, no screens found
« Antwort #1 am: 26. Mai 2014, 18:25:40 »
Um etwas zu präzisieren:
Dir Fehlermeldung sagt mir
Loading extension GLX
(EE)
Fatal server error:
(EE) no screens found (EE)

in der erweiterten Ausgabe steht dann unter den EEs noch:
Failed to initialize the NVIDIA kernel modul

Failing initialization of X screen 0
Screens found, but none have a usable configuration.


Zur Info: habe zwei Bildschirme an meiner GTX 460 dran.

Offline Metwolf

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 7
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: GeForce GTX 460
  • Grafikkartentreiber: Nvidia Treiber
  • Kernel: 3.12
  • Prozessor: AMD Athlon II X4 640
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Fatal Server Error, nVidia, no screens found
« Antwort #2 am: 26. Mai 2014, 19:37:25 »
Bin wieder auf der grafischen Oberfläche des Kernels 3.10 unterwegs!  ;D

Nachdem ich nach ewiger Suche dann im englischen Forum hierauf gestoßen bin:

https://forum.manjaro.org/index.php?topic=7388.0

hat mir der Befehl

mkinitcpio -p [name of your kernel preset]

geholfen.

Kann mir vielleicht noch jemand sagen, wie das Problem nach dem Update (per Konsole [-Syu]) enstanden sein könnte und was genau der Befehl gemacht hat?

Offline Matthias19281

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 748
  • Dankeschön: 22 mal
  • Desktop: OpenBox
  • Grafikkarte: Intel (Laptop) / Nvidia (PC)
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: Kernel 3.17
  • Prozessor: Pentium B940 (Laptop) / Intel Core 2 Duo 8400 (PC)
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: unstable/stable
Re: Fatal Server Error, nVidia, no screens found
« Antwort #3 am: 28. Mai 2014, 22:20:41 »
sudo pacman -Su Ist der Updatebefehl für Pacman

sudo pacman -Syu Das synchronisiert die Repositories und führt dann ein Update durch. Syu sollte theoretisch keine Probleme verursachen...

Du könntest noch folgendes verwenden:
sudo pacman -Syyu Erzwingt einen Repositoryabgleich und führt dann ein Update durch

Ich persönlich verwende immer folgenden Befehl:
sudo pacman -Syyu --noconfirm && yaourt -Syua --noconfirm --develDer zweite Teil heißt führe ein Update von allem was ich aus dem AUR und git installiert habe durch die Option --noconfirm heißt verwende die Standardantworten, anstelle einer Rückfrage, somit muss ich nur das Passwort eintippen.

Und wenn dir der Befehl zu lang ist kannst du ihn als Alias in deine ~/.bashrc aufnehmen.
(Texteditor) ~/.bashrcz.B.
geany ~/.bashrcöffnet eine Textdatei dann kannst du folgende Zeile hinzufügen:
alias u='sudo pacman -Syyu --noconfirm && yaourt -Syua --devel --noconfirm'
Wenn du dann nach dem schließen und erneuten öffnen eines Terminals nur "u" eintippst wird der lange Befehl dann ausgeführt.
A mind is like a parachute, it doesn't work unless it's open
Frank Zappa

Offline Metwolf

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 7
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: GeForce GTX 460
  • Grafikkartentreiber: Nvidia Treiber
  • Kernel: 3.12
  • Prozessor: AMD Athlon II X4 640
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Fatal Server Error, nVidia, no screens found
« Antwort #4 am: 04. Juni 2014, 18:44:07 »
Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung des Update-Befehls! ;-)

Aber eigentlich sollte sich meine Frage auf den Befehl "mkinitcpio -p [name of your kernel preset]" beziehen. Habe beim Lesen grad selbst gemerkt, dass die Frage nicht so eindeutig formuliert war.  ;D

Offline bero

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 309
  • Dankeschön: 5 mal
  • Desktop: KDE
  • Grafikkarte: Intel
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Fatal Server Error, nVidia, no screens found
« Antwort #5 am: 04. Juni 2014, 19:19:28 »
Hi,

mkinitcpio ist ein Script, das vereinfacht gesagt dafür sorgt, dass beim booten vor Aktivierung des File-Systems schon Module geladen werden.
Dafür wird ein kleines Image "initramfs" erstellt, das nach einem Update aktualisiert werden muss, damit die "richtigen" Module" geladen werden.
Passiert das nicht während des Updates (warum auch immer) kann man das manuell mit mkinitcpio -p nachholen.