Autor Thema: Bumblebee nvidia, zugriff auf GPU unzuverlässig  (Gelesen 1556 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline quaelgeist

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
  • Desktop: Gnome 3
  • Grafikkarte: NVIDIA Corporation GK107M [GeForce GT 750M] (rev ff) & Intel Corporation Haswell-ULT Integrated Graphics Controller (rev 0b)
  • Grafikkartentreiber: Bumblebee: Intel Nvidia
  • Kernel: 3.18
  • Prozessor: Intel(R) Core(TM) i7-4510U CPU
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable
Bumblebee nvidia, zugriff auf GPU unzuverlässig
« am: 05. Juli 2014, 02:19:41 »
Hi!

Ich habe in meinem Notebook eine Intel HD 4400 und eine Geforce 750M. Ich habe Manjaro openbox nonfree installiert, also mit unfreien Treibern und nutze den intel-nvidia hybrid treiber (ich möchte nicht nouveou benutzen)

Ausgabe von mhwd -li:
> Installed PCI configs:

--------------------------------------------------------------------------------
                  NAME               VERSION          FREEDRIVER           TYPE
--------------------------------------------------------------------------------
video-hybrid-intel-nvidia-bumblebee            2013.04.29               false            PCI


Warning: No installed USB configs!

Ich habe versucht mich größtenteils an die nvidia Anleitung aus der Manjaro wiki zu halten, aber soweit ich weiß sei das System von hausaus korrekt konfiguriert, schließlich kommen die treiber, bumblebee, primusrun, optirun und bbswitch vorinstalliert (mir noch aus arch bekannt).

Zurück zur Manjaro-nvidia wiki: nvidia-settings sag mir, ich würde keinen treiber benutzen und solle nvidia-xconfig ausführen. Das stimmt ja eigentlich auch, ich nutze keinen nvidia treiber, keine nvidia karte, ich nutze den Kram ja hybrid. Wenn ich nvidia-settings ausführen wöllte, sollte ich mir nvidia als treiber konfigurieren, oder per optirun das programm in der nvidia-gpu ausführen (so habe ich den Kram verstanden).

Ich möchte allerdings hauptsächlich meine intel GPU benutzen, bezüglich des geringeren Stromverbrauches. Wenn es geht, soll die nvidia-karte nahezu permanent abgeschaltet sein, und nur auf befehl angehen - das sollte mir ja bbswitch abnehmn, oder?

Bitte teilt mir kurz mit, ob ich das Prinzip soweit richtig verstanden habe.

Mein Problem: optirun oder primusrun funktionieren nicht zuverlässig. Ich habe mit glxspheres64 herumgespielt, und zwischendurch immmer mal wieder nichts, optirun und primusrun verwendet: hier die ausgabe Ich rücke jeden Testlauf kurz ein, damit man ihn besser erkennen kann:

---
[sean@sean-notebook ~]$ glxspheres64
Polygons in scene: 62464
Visual ID of window: 0x20
Context is Direct
OpenGL Renderer: Mesa DRI Intel(R) Haswell Mobile
61.304939 frames/sec - 68.416312 Mpixels/sec
59.896424 frames/sec - 66.844409 Mpixels/sec
60.133526 frames/sec - 67.109015 Mpixels/sec
---
[sean@sean-notebook ~]$ optirun glxspheres64
[ 4304.500509] [ERROR]Cannot access secondary GPU - error: [XORG] (EE) Server terminated successfully (0). Closing log file.

[ 4304.500541] [ERROR]Aborting because fallback start is disabled.
---
[sean@sean-notebook ~]$ primusrun glxspheres64
Polygons in scene: 62464
Visual ID of window: 0x20
Context is Direct
OpenGL Renderer: GeForce GT 750M/PCIe/SSE2
62.433820 frames/sec - 69.676143 Mpixels/sec
60.024575 frames/sec - 66.987426 Mpixels/sec
60.021004 frames/sec - 66.983441 Mpixels/sec
60.023496 frames/sec - 66.986222 Mpixels/sec
60.020820 frames/sec - 66.983235 Mpixels/sec
---
[sean@sean-notebook ~]$ glxspheres64
Polygons in scene: 62464
Visual ID of window: 0x20
Context is Direct
OpenGL Renderer: Mesa DRI Intel(R) Haswell Mobile
61.517975 frames/sec - 68.654061 Mpixels/sec
59.998484 frames/sec - 66.958308 Mpixels/sec
60.007038 frames/sec - 66.967854 Mpixels/sec
60.048317 frames/sec - 67.013922 Mpixels/sec
[sean@sean-notebook ~]$ optirun glxspheres64
[ 4351.136886] [ERROR]Cannot access secondary GPU - error: [XORG] (EE) Server terminated successfully (0). Closing log file.

[ 4351.136917] [ERROR]Aborting because fallback start is disabled.
---
[sean@sean-notebook ~]$ optirun glxspheres64
Polygons in scene: 62464
Visual ID of window: 0x20
Context is Direct
OpenGL Renderer: GeForce GT 750M/PCIe/SSE2
79.598214 frames/sec - 88.831607 Mpixels/sec
79.872250 frames/sec - 89.137431 Mpixels/sec
79.860587 frames/sec - 89.124415 Mpixels/sec
80.019100 frames/sec - 89.301315 Mpixels/sec
80.018370 frames/sec - 89.300501 Mpixels/sec
---
[sean@sean-notebook ~]$ optirun glxspheres64
[ 4374.183314] [ERROR]Cannot access secondary GPU - error: [XORG] (EE) Server terminated successfully (0). Closing log file.

[ 4374.183338] [ERROR]Aborting because fallback start is disabled.
---
[sean@sean-notebook ~]$ optirun glxspheres64
Polygons in scene: 62464
Visual ID of window: 0x20
Context is Direct
OpenGL Renderer: GeForce GT 750M/PCIe/SSE2
79.286788 frames/sec - 88.484055 Mpixels/sec
---
[sean@sean-notebook ~]$ primusrun glxspheres64
primus: fatal: Bumblebee daemon reported: error: [XORG] (EE) Server terminated successfully (0). Closing log file.
---
[sean@sean-notebook ~]$ primusrun glxspheres64
Polygons in scene: 62464
Visual ID of window: 0x20
Context is Direct
OpenGL Renderer: GeForce GT 750M/PCIe/SSE2
62.410178 frames/sec - 69.649759 Mpixels/sec
60.027479 frames/sec - 66.990666 Mpixels/sec
60.018364 frames/sec - 66.980494 Mpixels/sec
60.019272 frames/sec - 66.981508 Mpixels/sec
---

erstmal die Ergebnisse: optirun läuft besser als primusrun? Primusrun läuft sogar schlechter als der intel chip? Ich habe bei arch gegenteiliges gelesen... aber naja, ich bin schonmal froh, das irgendwas schonmal läuft ;-)

Worrüber ich nicht so froh bin, sowohl optirun als auch primusrun scheinen nur "jedes zweite mal" zu funktionieren... Und das scheint relativ abzählbar zu sein. Was ist zu konfigurieren, damit Optirun und Primusrun zuverlässig arbeiten?

Offline isralipp

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 70
  • Desktop: Gnome 3.16
  • Grafikkarte: Card-1: Intel 4th Gen Core Processor Integrated Graphics Controller Card-2: NVIDIA GK107M [GeForce GT 755M]
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: linux43
  • Prozessor: Intel Core i7-4700MQ
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable
Re: Bumblebee nvidia, zugriff auf GPU unzuverlässig
« Antwort #1 am: 02. August 2014, 12:21:14 »
laeuft bei mir komplett gleich... primusrun bringt absolut keine verbesserung... optirun funktioniert bei jedem 2ten start.
beim ersten mal bekomm ich immer

[ 4682.881820] [ERROR]Cannot access secondary GPU - error: [XORG] (EE) Server terminated successfully (0). Closing log file.

[ 4682.881852] [ERROR]Aborting because fallback start is disabled.

bist du mittlerweile schon auf eine Loesung des Problems geokmmen?

beste Gruesse,


Offline quaelgeist

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
  • Desktop: Gnome 3
  • Grafikkarte: NVIDIA Corporation GK107M [GeForce GT 750M] (rev ff) & Intel Corporation Haswell-ULT Integrated Graphics Controller (rev 0b)
  • Grafikkartentreiber: Bumblebee: Intel Nvidia
  • Kernel: 3.18
  • Prozessor: Intel(R) Core(TM) i7-4510U CPU
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable
Re: Bumblebee nvidia, zugriff auf GPU unzuverlässig
« Antwort #2 am: 03. August 2014, 14:35:29 »
ich hab es gelöst bekommen, aber kann mich nicht mehr genau drann erinnern wie. Auf jeden Fall sollte dieses Verhalten in der wiki dokumentiert werden... ich glaube ich habe einfach Linux-headers installiert und dann funktionierte es. z.z. kann ichs auf meinem Laptop auch leider nicht checken, werde aber später nachschauen. melde dich falls es klappt oder nicht klappt.  ;)

Offline isralipp

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 70
  • Desktop: Gnome 3.16
  • Grafikkarte: Card-1: Intel 4th Gen Core Processor Integrated Graphics Controller Card-2: NVIDIA GK107M [GeForce GT 755M]
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: linux43
  • Prozessor: Intel Core i7-4700MQ
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable
Re: Bumblebee nvidia, zugriff auf GPU unzuverlässig
« Antwort #3 am: 03. August 2014, 18:33:29 »
das waer nett ;)