Autor Thema: NTFS und Manjaro  (Gelesen 1449 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JohnDoe

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 113
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: KDE
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
NTFS und Manjaro
« am: 12. Juli 2014, 13:11:09 »
Hi Boardies,

ich habe hier eine externe USB Platte (WD Elements) mit 2TB und NTFS.
Leider erkennt meine KDE Installation die Platte nicht.
Ich dachte immer, Linux kann inzwischen mit NTFS umgehen?

Gruß
JD
-------------------------------------------------------------------------------------
Jabber-ID: johndoe@jabber.anonsys.net
Bitmessage: BM-NBCCsGEdGRrCbvtt2NqkpiuypsrN3zbX
-------------------------------------------------------------------------------------

Offline Bankman

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 354
  • Dankeschön: 22 mal
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: Intel HD graphics 620
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: Linux 4.20
  • Prozessor: Intel® Core™ i5-7200U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: NTFS und Manjaro
« Antwort #1 am: 12. Juli 2014, 13:16:49 »
Hast du das Paket "ntfs-3g" schon installiert?
"Mögen hätt ich schon wollen, aber dürfen hab ich mich nicht getraut."

Offline JohnDoe

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 113
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: KDE
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: NTFS und Manjaro
« Antwort #2 am: 12. Juli 2014, 13:23:03 »
Jupp ist installiert.
-------------------------------------------------------------------------------------
Jabber-ID: johndoe@jabber.anonsys.net
Bitmessage: BM-NBCCsGEdGRrCbvtt2NqkpiuypsrN3zbX
-------------------------------------------------------------------------------------

Offline klesk

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1194
  • Dankeschön: 142 mal
  • Desktop: herbstluftwm
  • Grafikkartentreiber: nvidia 3.40xx
  • Kernel: 4.2
  • Prozessor: Intel Core2 Quad Q9550 (-MCP-)
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Re: NTFS und Manjaro
« Antwort #3 am: 12. Juli 2014, 13:24:14 »
Die Ausgabe von sudo fdisk -l und lsusb wären intressant für uns.

Offline JohnDoe

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 113
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: KDE
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: NTFS und Manjaro
« Antwort #4 am: 12. Juli 2014, 13:26:31 »
fdisk -l  bringt nix und lsusb:

Bus 002 Device 005: ID 0bda:0139 Realtek Semiconductor Corp. RTS5139 Card Reader Controller
Bus 002 Device 004: ID 0489:e00d Foxconn / Hon Hai Broadcom Bluetooth 2.1 Device
Bus 002 Device 003: ID 1c7a:0603 LighTuning Technology Inc.
Bus 002 Device 002: ID 8087:0024 Intel Corp. Integrated Rate Matching Hub
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 001 Device 004: ID 5986:0364 Acer, Inc
Bus 001 Device 003: ID 046d:c52f Logitech, Inc. Unifying Receiver
Bus 001 Device 009: ID 1058:10b8 Western Digital Technologies, Inc.
Bus 001 Device 002: ID 8087:0024 Intel Corp. Integrated Rate Matching Hub
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
-------------------------------------------------------------------------------------
Jabber-ID: johndoe@jabber.anonsys.net
Bitmessage: BM-NBCCsGEdGRrCbvtt2NqkpiuypsrN3zbX
-------------------------------------------------------------------------------------

Offline klesk

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1194
  • Dankeschön: 142 mal
  • Desktop: herbstluftwm
  • Grafikkartentreiber: nvidia 3.40xx
  • Kernel: 4.2
  • Prozessor: Intel Core2 Quad Q9550 (-MCP-)
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Re: NTFS und Manjaro
« Antwort #5 am: 12. Juli 2014, 13:51:00 »
Vermutlich musst du ein sudo davor setzen. Aber laut der Ausgabe von LSUSB wird sie scheinbar zumindest erkannt. Welchen Dateimanager verwendest du ?

Offline JohnDoe

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 113
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: KDE
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: NTFS und Manjaro
« Antwort #6 am: 12. Juli 2014, 13:53:03 »
Stimmt.... :D

Disk /dev/sda: 465,8 GiB, 500107862016 bytes, 976773168 sectors
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes
Festplattenbezeichnungstyp: gpt
Festplattenbezeichner: 623B985B-212A-4ABB-AE24-084EBC3B3F6E

Gerät           Anfang         Ende Größe Typ
/dev/sda1         2048         6143     2M BIOS boot partition
/dev/sda2         6144       210943   100M EFI System
/dev/sda3       210944       620543   200M Linux filesystem
/dev/sda4       620544    976771071 465,5G Linux LVM


Disk /dev/mapper/cryptManjaro: 465,5 GiB, 499786973184 bytes, 976146432 sectors
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes

Disk /dev/mapper/ManjaroVG-ManjaroRoot: 29,3 GiB, 31457280000 bytes, 61440000 sectors
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes

Disk /dev/mapper/ManjaroVG-ManjaroSwap: 5,8 GiB, 6174015488 bytes, 12058624 sectors
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes

Disk /dev/mapper/ManjaroVG-ManjaroHome: 430,4 GiB, 462153580544 bytes, 902643712 sectors
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 4096 BytesDolphin.
E/A-Größe (minimal/optimal): 4096 Bytes / 4096 Bytes


Benutze
-------------------------------------------------------------------------------------
Jabber-ID: johndoe@jabber.anonsys.net
Bitmessage: BM-NBCCsGEdGRrCbvtt2NqkpiuypsrN3zbX
-------------------------------------------------------------------------------------

Offline klesk

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1194
  • Dankeschön: 142 mal
  • Desktop: herbstluftwm
  • Grafikkartentreiber: nvidia 3.40xx
  • Kernel: 4.2
  • Prozessor: Intel Core2 Quad Q9550 (-MCP-)
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Re: NTFS und Manjaro
« Antwort #7 am: 12. Juli 2014, 14:25:31 »
Ich denke es liegt mehr an der Platte als am Dateisystem. Jetzt heißt es die logs unter /var/log durchschauen und auf Fehler untersuchen. Kannste sagen was für eine Platte das ist ? und funktioniert sie auf anderen Rechnern ?

Offline JohnDoe

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 113
  • Dankeschön: 1 mal
  • Desktop: KDE
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: NTFS und Manjaro
« Antwort #8 am: 12. Juli 2014, 15:20:40 »
Manchmal sind die einfachsten Dinge die Lösung.
Nach einem reboot mit angeschlossener Platte läuft dat Dinge.  :D
In diesem Sinne... Reboooot tuuuut guuut  *fg*
-------------------------------------------------------------------------------------
Jabber-ID: johndoe@jabber.anonsys.net
Bitmessage: BM-NBCCsGEdGRrCbvtt2NqkpiuypsrN3zbX
-------------------------------------------------------------------------------------