Autor Thema: Netzwerkbrücke woher, wozu?  (Gelesen 1210 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline gatonero

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 12
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel 4th Gen Core Processor Integrated Graphics Controller
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: linux316-x64
  • Prozessor: Intel Core i7-4712MQ
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Netzwerkbrücke woher, wozu?
« am: 15. August 2014, 17:00:16 »
Hallo Netzwerkspezialisten,

seit einigen Tagen verbindet sich mein PC über eine Netzwerkbrücke mit dem WLAN. Vorher ging die Verbindung direkt über WLAN nun über diese Brücke. Ich habe das nicht eingerichtet und frage mich jetzt, wie es dazu gekommen ist und wozu das gut ist? Ich habe zwar gelesen, dass damit auf einer tiefen Ebene des Netzwerkprotokolls zwei Netze so verbunden werden können, dass für alle Geräte in den beiden Netzwerken es so aussieht, als seien sie im gleichen Netz. Ich habe aber keine zwei Netze, es sei denn, dass die beiden Wireless-Übertragungen meines WLAN-Routers (2,4 GHz und 5 Ghz) jetzt auf einmal als zwei Netze gesehen werden, die auf meinem PC miteinander verknüpft werden müssten

Hier der Output von ifconfig:

cs ~ $ ifconfig
enp3s0f1: flags=4099<UP,BROADCAST,MULTICAST>  mtu 1500
        ether 00:90:f5:fa:a6:c2  txqueuelen 1000  (Ethernet)
        RX packets 0  bytes 0 (0.0 B)
        RX errors 0  dropped 0  overruns 0  frame 0
        TX packets 0  bytes 0 (0.0 B)
        TX errors 0  dropped 0 overruns 0  carrier 0  collisions 0

lo: flags=73<UP,LOOPBACK,RUNNING>  mtu 65536
        inet 127.0.0.1  netmask 255.0.0.0
        inet6 ::1  prefixlen 128  scopeid 0x10<host>
        loop  txqueuelen 0  (Local Loopback)
        RX packets 285  bytes 40759 (39.8 KiB)
        RX errors 0  dropped 0  overruns 0  frame 0
        TX packets 285  bytes 40759 (39.8 KiB)
        TX errors 0  dropped 0 overruns 0  carrier 0  collisions 0

pan1: flags=4163<UP,BROADCAST,RUNNING,MULTICAST>  mtu 1500
        inet 10.22.100.1  netmask 255.255.255.0  broadcast 10.22.100.255
        ether f2:15:a8:0f:8b:17  txqueuelen 0  (Ethernet)
        RX packets 0  bytes 0 (0.0 B)
        RX errors 0  dropped 0  overruns 0  frame 0
        TX packets 34  bytes 5704 (5.5 KiB)
        TX errors 0  dropped 0 overruns 0  carrier 0  collisions 0

wlp2s0: flags=4163<UP,BROADCAST,RUNNING,MULTICAST>  mtu 1500
        inet 192.168.0.100  netmask 255.255.255.0  broadcast 192.168.0.255
        inet6 fe80::8286:f2ff:fe09:498  prefixlen 64  scopeid 0x20<link>
        ether 80:86:f2:09:04:98  txqueuelen 1000  (Ethernet)
        RX packets 38383  bytes 19792186 (18.8 MiB)
        RX errors 0  dropped 0  overruns 0  frame 0
        TX packets 36716  bytes 5674613 (5.4 MiB)
        TX errors 0  dropped 0 overruns 0  carrier 0  collisions 0

enp3s0f1 ist meine nicht genutzt Ethernet-Schnittstelle
pan1 ist die neue Brücke
wlp2s0 ist die WLAN-Schnittstelle

Im Anhang ein Screenshot vom Netzwerk-Manager. Das Guest Network 5G ist im WLAN-Router deaktiviert
|_|0|_|
|_|_|0|
|0|0|0|

Offline Jonathan

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 166
  • Desktop: Cinnamon
  • Grafikkarte: ATI Mobility Radeon HD 4330/4350/4550
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 3.15
  • Prozessor: Intel U7300 @ 1.30GHz
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Netzwerkbrücke woher, wozu?
« Antwort #1 am: 15. August 2014, 20:28:40 »
traceroute könnte Dir evtl. sagen, welche Verbindung tatsächlich genutzt wird.

eine relativ sichere Vermutung:
ich denke pan1 ist eine Netzwerkverbindung via Bluetooth.
Darüber sind laut Deiner Angaben praktisch keine Daten geflossen.

WLAN hingegen zeigt ne Menge Traffic.

pan1 sollte verschwinden, wenn Du Bluetooth ausmachst - falls Du das nicht brauchst.
« Letzte Änderung: 15. August 2014, 20:34:51 von Jonathan »

Offline gatonero

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 12
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel 4th Gen Core Processor Integrated Graphics Controller
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: linux316-x64
  • Prozessor: Intel Core i7-4712MQ
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Netzwerkbrücke woher, wozu?
« Antwort #2 am: 17. August 2014, 11:27:04 »
Bluetooth ist bei mir deaktiviert. "hcitools dev" zeigt keine devices.
|_|0|_|
|_|_|0|
|0|0|0|

Offline Jonathan

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 166
  • Desktop: Cinnamon
  • Grafikkarte: ATI Mobility Radeon HD 4330/4350/4550
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 3.15
  • Prozessor: Intel U7300 @ 1.30GHz
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Netzwerkbrücke woher, wozu?
« Antwort #3 am: 17. August 2014, 13:48:13 »
Ich ging vom Namen der Schnittstelle aus.
pan1 deutet halt auf Bluetooth.

Außerdem geht dort kein Traffic drüber - alles geht über wlp2s0

Evtl. führt das durchsuchen der Logdateien weiter:
dmesg | less
journalctl
ip link
ip addr
ip route
ip neigh
brctl show

Weiter hab ich keine zielführend scheinenden Ideen mehr.
Irgendwo muß die Schnittstelle ja herkommen/eingerichtet werden.
Oder mal eingerichtet worden sein und jetzt ist sie halt noch immer da? Leider keine Ahnung.
« Letzte Änderung: 17. August 2014, 13:54:14 von Jonathan »