Autor Thema: Löschbestätigung in Thunar deaktivieren  (Gelesen 1652 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline suska

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 382
  • Dankeschön: 32 mal
  • Desktop: openbox
  • Grafikkarte: Intel
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.19
  • Prozessor: i5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: #
Löschbestätigung in Thunar deaktivieren
« am: 15. Dezember 2014, 03:53:15 »
Hi,

nachdem ich nun schon eine Weile vergeblich danach suche... gibt es eine Möglichkeit die Löschbestätigung beim Löschen von Dateien oder Ordnern in Thunar zu deaktivieren?

Außerdem würde mich interessieren, ob der Papierkorb eine Größenbeschränkung hat und damit auch eine bestimmte Menge an Platz reserviert oder arbeitet er dynamisch?

Grüße
suska
Void Linux .:. FreeBSD

Offline Verändert

  • Support Team
  • *****
  • Beiträge: 1149
  • Dankeschön: 62 mal
  • Ni Dieu ni maître
  • Desktop: Gnome. LXQt. i3.
  • Grafikkarte: Intel & Radeon & NVidia
  • Grafikkartentreiber: frei natürlich
  • Kernel: Immer der aktuelle.
  • Prozessor: Intel Celeron und andere.
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: unstable
Re: Löschbestätigung in Thunar deaktivieren
« Antwort #1 am: 15. Dezember 2014, 07:17:01 »
An der Löschbestätigung haben sich schon andere versucht und es nicht hinbekommen.

Offline klesk

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1194
  • Dankeschön: 142 mal
  • Desktop: herbstluftwm
  • Grafikkartentreiber: nvidia 3.40xx
  • Kernel: 4.2
  • Prozessor: Intel Core2 Quad Q9550 (-MCP-)
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Re: Löschbestätigung in Thunar deaktivieren
« Antwort #2 am: 15. Dezember 2014, 11:38:04 »
Müsstest schauen ob du eine Benutzerdefinierte Aktion dafür erstellen kannst.
Würde die Meldung allerdings nicht entfernen für das irreversible löschen ohne vorher in den Papierkorb zu schieben.

Offline linuxkumpel

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 866
  • Dankeschön: 72 mal
  • "Sei klug und stell Dich dumm!"
  • Desktop: Xfce 4.13.2 | Budgie
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 4400
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.20 / 4.19
  • Prozessor: Intel Core i3-4010U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Löschbestätigung in Thunar deaktivieren
« Antwort #3 am: 15. Dezember 2014, 11:41:46 »
Das ist eigentlich die doppelte Rückkopplung zur Sicherheit - einmal darf ich noch nachdenken, bevor die Enter-Taste kommt.  ;) Ich nehme immer Shift+Entf. Aber Vorsicht mit der Hochstelltaste und Entf. ist alles sofort weg, landet nicht mehr im Papierkorb!
Lenovo M 30-70 Manjaro 18.0.3 Xfce | Packard Bell Easynote TK 85 - Manjaro Budgie | Netbook Packard Bell Dot's - elementary OS 5.0 | ThinkPad T420s Pop!_OS 18.10| Dell Inspiron 11-3162 PeppermintOS 9 | Asus EeePC 701 4 G - Peppermint OS | Dell Latitude E7240 - Windows 10   "Lieber mit Linux üben, als Microsoft eine Chance." EDV, Ende der Vernunft!

Offline klesk

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1194
  • Dankeschön: 142 mal
  • Desktop: herbstluftwm
  • Grafikkartentreiber: nvidia 3.40xx
  • Kernel: 4.2
  • Prozessor: Intel Core2 Quad Q9550 (-MCP-)
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Re: Löschbestätigung in Thunar deaktivieren
« Antwort #4 am: 15. Dezember 2014, 11:44:55 »
Die Sachen die im Papierkorb sind landen in

~/.local/share/Trash

von daher ist er dynamisch und nur die Größe deiner Homepartition ist der gegebene Faktor. Leider kann man da auch keine großen Einstellungen vornehmen, es gibt allerdings einige kleinere Scripte wo man Rahmenbedienungen erstellen kann.

Offline suska

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 382
  • Dankeschön: 32 mal
  • Desktop: openbox
  • Grafikkarte: Intel
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.19
  • Prozessor: i5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: #
Re: Löschbestätigung in Thunar deaktivieren
« Antwort #5 am: 15. Dezember 2014, 13:49:29 »
Erstmal vielen Dank für eure Antworten. Ich dachte es mir schon fast.

Nach einer Neuinstallation ist normalerweise einer meiner ersten Wege den Papierkorb einzustellen. Die dynamische Größenverwaltung find ich perfekt, belegt er doch nur den Platz, der vom Inhalt vorgegeben wird. Gefällt mir besser als eine fest einstellbare Größe, weil ichs nicht erst auf den kleinstmöglichen Wert einstellen muss  :)
Die Löschbestätigung empfinde ich aber als nerviges Feature. Wenn ich lösche, dann weiss ich was ich tue und lösche eigentlich auch immer direkt, ohne den Umweg über den Papierkorb.

Man könnte das nun als Jammern auf hohem Niveau bezeichnen, aber mich nervt es halt. Ist alles Zeitverlust. Es wird ja immer behauptet, im Alter nähme die Geduld zu. Ist bei mir umgekehrt. Wieso sollte ich mehr Geduld haben, bleibt mir doch immer weniger (Lebens-)Zeit über  ;D

Ich muss sagen, alle nicht-KDE-Versionen machen es mir relativ schwer dem Monster zu entsagen. Dabei geht/ging es mir eigentlich nur um 2 Anwendungen - Okular und Dolphin. Alles andere ist zu verschmerzen. Ich wälze des öfteren  medizinische Studien und Fachbücher. Weiss nicht, wie das bei euch ist, aber alle anderen PDF-Viewer laufen bei mir absolut träge. qpdfview war der erste PDF-Viewer, der es in Sachen Geschwindigkeit mit Okular aufnehmen kann. Daraufhin hab ich mich dann "gezwungen" mich mit Thunar anzufreunden. Es sind nicht viele Dinge, im Prinzip nur ein paar Kleinigkeiten, die mir auf den Zeiger gehen, aber sie tun es halt.

Vielleicht sollte ich mich ja mal entschleunigen lassen  ::)
Void Linux .:. FreeBSD

Offline sam

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 598
  • Dankeschön: 27 mal
  • Desktop: MATE, KDE, Xfce, Openbox, Fluxbox
  • Grafikkarte: Intel Corporation 4 Series Chipset Integrated Graphics Controller (rev 03)
  • Grafikkartentreiber: free
  • Prozessor: Intel® Core™2 Quad CPU @ 4× 2.666GHz
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable
Re: Löschbestätigung in Thunar deaktivieren
« Antwort #6 am: 15. Dezember 2014, 14:36:16 »
Löschen ohne Nachfrage mit Thunar lässt sich definitiv einstellen.

Wie klesk bereits geschrieben hat, kannst Du eine benutzerdefinierte Aktion dafür erstellen. Das vordefinierte Tastenkürzel "<Umschalt><Entf>" lässt sich auch überschreiben und der Löschvorgang mit der benutzerdefinierten Aktion ersetzen.

Wie Du die Benutzerdefinierte Aktion zum Löschen erstellen kannst, erfährst Du hier: http://blogs.dailynews.com/click/2013/03/12/direct-delete-trash-xfces-thunar-file-manager/

Wie Du das Tastenkürzel überschreiben kannst, kannst Du hier lesen: http://askubuntu.com/questions/403922/keyboard-shortcut-for-thunar-custom-actions

Als Tastenkürzel trägst Du dann in der ".config/Thunar/accels.scm" an entsprechender Stelle "<Shift>Delete" ein.
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2014, 14:39:16 von sam »

Offline sam

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 598
  • Dankeschön: 27 mal
  • Desktop: MATE, KDE, Xfce, Openbox, Fluxbox
  • Grafikkarte: Intel Corporation 4 Series Chipset Integrated Graphics Controller (rev 03)
  • Grafikkartentreiber: free
  • Prozessor: Intel® Core™2 Quad CPU @ 4× 2.666GHz
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable
Re: Löschbestätigung in Thunar deaktivieren
« Antwort #7 am: 15. Dezember 2014, 14:48:40 »
Alternativ könntest Du auch den MATE-Desktop installieren und anstelle von Xfce nutzen. Im MATE-Dateimanager "Caja" lässt sich die Löschbestätigung im Einstellungsmenü deaktivieren.

Offline suska

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 382
  • Dankeschön: 32 mal
  • Desktop: openbox
  • Grafikkarte: Intel
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.19
  • Prozessor: i5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: #
Re: Löschbestätigung in Thunar deaktivieren
« Antwort #8 am: 15. Dezember 2014, 18:23:21 »
@virtual-dev
Klar gibts Alternativen. Nemo hab ich mir z.B. angeschaut und das war ganz lustig. Hat man den einmal unter XFCE gestartet, ist natürlich vieles plötzlich ganz anders. Desktop-Icons funzen nicht mehr, Nemo würfelt dann noch welche dazu, das Rechtsklick-Menü ist ersetzt usw. Irgendwie nix Halbes und nix Ganzes. Ist aber wohl normal, wenn man eine tief verzahnte Anwendung beeinflußt.
Wie geschrieben, auch ich benutze keinen Papierkorb, trotzdem würde ich gerne ohne Rückfrage löschen. Wie oft brauchst du die Funktion zum Wiederherstellen aus dem Papierkorb? Ich denke mal so gut wie nie. Scheinbar gibts ja doch noch eine Lösung.

@sam
Hatte die Hoffnung schon aufgegeben. Vielen Dank für die Links, werd ich mir noch heute anschauen. Btw. wäre das vielleicht sogar einen neuen Wiki-Artikel wert. Mate lade ich grade runter und werds mir mal in einer VM zu Gemüte führen. Wollte eigentlich aber schon bei den offiziellen Manjaro-Versionen bleiben. Von Openbox OpenRC war ich z.B. auch sehr angetan, habe es aber aus diesem Grund wieder ad acta gelegt.

Nochmal danke für eure Mühe.

P.S.: bissl schleimen muss ich noch... nicht nur Manjaro, sondern auch dieses Forum ist für mein Empfinden Extraklasse
Void Linux .:. FreeBSD