Autor Thema: Ungewöhnlich lange Bootzeit bei Manjaro Mate  (Gelesen 7532 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline oldmcsam

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 436
  • Dankeschön: 16 mal
  • Desktop: XFCE, Mate
  • Grafikkarte: Ati Radeon HD 6670, Intel 3000
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.14.48
  • Prozessor: Dual Core 3.0; i5 2,5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Ungewöhnlich lange Bootzeit bei Manjaro Mate
« Antwort #15 am: 07. Februar 2015, 19:32:30 »
Das mit dem frühen Einschalten war natürlich ein Joke!
Aber was heißt den POD?
Nicht der ist dumm, der nichts weiß,
sondern der, der glaubt schon alles zu wissen.

Online Linu74

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 2017
  • Dankeschön: 146 mal
  • Desktop: XFCE/i3gaps x86_64
  • Grafikkarte: Intel/Nvidia
  • Grafikkartentreiber: free/nonfree
  • Kernel: 4.19
  • Prozessor: Core2Duo + Intel® Core™ i5-2520M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Ungewöhnlich lange Bootzeit bei Manjaro Mate
« Antwort #16 am: 07. Februar 2015, 19:38:44 »
POD = Pig of Destiny dein freundlicher Helfer.

Linu74
Manjaro XFCE/i3gaps x86_64bit auf ThinkPad X200, T400, T520
Deutscher Manjaro IRC Channel auf Freenode #manjaro-de

Offline Pig of Destiny

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1383
  • Dankeschön: 125 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel Graphics
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.16
  • Prozessor: Intel Celeron N3350
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch Linux
Re: Ungewöhnlich lange Bootzeit bei Manjaro Mate
« Antwort #17 am: 07. Februar 2015, 19:57:11 »
Jo, danke für den Link Linu.

Sam: Es sollte bei dir den Ordner /usr/lib/tmpfiles.d geben.

Poste mal bitte den Ausdruck von ls /usr/lib/tmpfiles.d vielleicht hast du irgendwas installiert, was neu .conf-Dateien angelegt hat und jetzt den Bootvorgang in die Länge zieht.

Offline oldmcsam

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 436
  • Dankeschön: 16 mal
  • Desktop: XFCE, Mate
  • Grafikkarte: Ati Radeon HD 6670, Intel 3000
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.14.48
  • Prozessor: Dual Core 3.0; i5 2,5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Ungewöhnlich lange Bootzeit bei Manjaro Mate
« Antwort #18 am: 07. Februar 2015, 19:59:58 »
[sam@manjaro-mate ~]$ ls /usr/lib/tmpfiles.d
apache.conf               legacy.conf          samba.conf            uuidd.conf
dmraid.conf               lightdm.conf         sudo.conf             var.conf
etc.conf                  linux-firmware.conf  systemd.conf          x11.conf
gvfsd-fuse-tmpfiles.conf  man-db.conf          systemd-nologin.conf
laptop-mode.conf          mkinitcpio.conf      systemd-remote.conf
lastlog.conf              nscd.conf            tmp.conf
Nicht der ist dumm, der nichts weiß,
sondern der, der glaubt schon alles zu wissen.

Online Linu74

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 2017
  • Dankeschön: 146 mal
  • Desktop: XFCE/i3gaps x86_64
  • Grafikkarte: Intel/Nvidia
  • Grafikkartentreiber: free/nonfree
  • Kernel: 4.19
  • Prozessor: Core2Duo + Intel® Core™ i5-2520M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Ungewöhnlich lange Bootzeit bei Manjaro Mate
« Antwort #19 am: 07. Februar 2015, 20:02:21 »
Mal zum Vergleich

ls /usr/lib/tmpfiles.d
dmraid.conf               lastlog.conf         lirc.conf        mpd.conf   svnserve.conf         systemd-remote.conf  uwsgi.conf
etc.conf                  legacy.conf          man-db.conf      nscd.conf  systemd.conf          tmp.conf             var.conf
gvfsd-fuse-tmpfiles.conf  linux-firmware.conf  mkinitcpio.conf  sudo.conf  systemd-nologin.conf  uuidd.conf           x11.conf

Linu74
Manjaro XFCE/i3gaps x86_64bit auf ThinkPad X200, T400, T520
Deutscher Manjaro IRC Channel auf Freenode #manjaro-de

Offline oldmcsam

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 436
  • Dankeschön: 16 mal
  • Desktop: XFCE, Mate
  • Grafikkarte: Ati Radeon HD 6670, Intel 3000
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.14.48
  • Prozessor: Dual Core 3.0; i5 2,5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Ungewöhnlich lange Bootzeit bei Manjaro Mate
« Antwort #20 am: 07. Februar 2015, 20:06:44 »
Sollte ich meine Datei mal so konfigurieren wie Deine? Mal probehalber?
Nicht der ist dumm, der nichts weiß,
sondern der, der glaubt schon alles zu wissen.

Offline Pig of Destiny

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1383
  • Dankeschön: 125 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel Graphics
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.16
  • Prozessor: Intel Celeron N3350
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch Linux
Re: Ungewöhnlich lange Bootzeit bei Manjaro Mate
« Antwort #21 am: 07. Februar 2015, 20:07:52 »
Nene, lass das mal lieber. Ihr habt ja unterschiedliche Pakete installiert...

Online Linu74

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 2017
  • Dankeschön: 146 mal
  • Desktop: XFCE/i3gaps x86_64
  • Grafikkarte: Intel/Nvidia
  • Grafikkartentreiber: free/nonfree
  • Kernel: 4.19
  • Prozessor: Core2Duo + Intel® Core™ i5-2520M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Ungewöhnlich lange Bootzeit bei Manjaro Mate
« Antwort #22 am: 07. Februar 2015, 20:09:06 »
Ich hab es ja nur zum Vergleich mal gepostet. Wollte niemand in die Irre führen.

Linu74
Manjaro XFCE/i3gaps x86_64bit auf ThinkPad X200, T400, T520
Deutscher Manjaro IRC Channel auf Freenode #manjaro-de

Offline Pig of Destiny

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1383
  • Dankeschön: 125 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel Graphics
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.16
  • Prozessor: Intel Celeron N3350
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch Linux
Re: Ungewöhnlich lange Bootzeit bei Manjaro Mate
« Antwort #23 am: 07. Februar 2015, 20:09:39 »
Hast du schon von laptop-mode-tools auf tlp umgestellt? Falls nicht bitte umstellen und die laptop-mode.conf löschen.

Brauchst du apache? Betreibst du nen php-server oder sowas?

Ich hab es ja nur zum Vergleich mal gepostet. Wollte niemand in die Irre führen.

Linu74

Passt schon, war ja gut zum Vergleich. Apache ist glaube ich aus dem AUR, könnte sein, dass das jetzt irgendwie Zeit frisst.


Sam: Kannst du falls du apache brauchst mal den Inhalt der apache.conf posten.

Offline klesk

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1194
  • Dankeschön: 142 mal
  • Desktop: herbstluftwm
  • Grafikkartentreiber: nvidia 3.40xx
  • Kernel: 4.2
  • Prozessor: Intel Core2 Quad Q9550 (-MCP-)
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Re: Ungewöhnlich lange Bootzeit bei Manjaro Mate
« Antwort #24 am: 07. Februar 2015, 20:11:46 »
Wie ist die Ausgabe von

time systemd-tmpfiles --clean
musst du als SU ausführen.
Wie sieht der Inhalt von /var/tmp/ aus.

Man könnte auch z.b

systemd.log_level=debug systemd.log_target=kmsg log_buf_len=1M
als Bootparameter verwenden. Eventuell lässt sich dann das Problem einkreisen.

« Letzte Änderung: 07. Februar 2015, 20:27:07 von klesk »

Offline Pig of Destiny

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1383
  • Dankeschön: 125 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel Graphics
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.16
  • Prozessor: Intel Celeron N3350
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch Linux
Re: Ungewöhnlich lange Bootzeit bei Manjaro Mate
« Antwort #25 am: 07. Februar 2015, 20:27:27 »
Achso und der Inhalt von der /lib/systemd/system/systemd-tmpfiles-setup.service wäre evtl noch hilfreich.
« Letzte Änderung: 07. Februar 2015, 20:30:31 von Pig of Destiny »

Offline oldmcsam

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 436
  • Dankeschön: 16 mal
  • Desktop: XFCE, Mate
  • Grafikkarte: Ati Radeon HD 6670, Intel 3000
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.14.48
  • Prozessor: Dual Core 3.0; i5 2,5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Ungewöhnlich lange Bootzeit bei Manjaro Mate
« Antwort #26 am: 07. Februar 2015, 20:30:06 »
[root@manjaro-mate sam]# time systemd-tmpfiles --clean

real 0m0.335s
user 0m0.013s
sys 0m0.010s

Tut mir leid, daß ich nicht immer weiß, wie man die Daten generiert! Brauche Anleitung für die Ausführung!?
Nicht der ist dumm, der nichts weiß,
sondern der, der glaubt schon alles zu wissen.

Offline Pig of Destiny

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1383
  • Dankeschön: 125 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel Graphics
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.16
  • Prozessor: Intel Celeron N3350
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch Linux
Re: Ungewöhnlich lange Bootzeit bei Manjaro Mate
« Antwort #27 am: 07. Februar 2015, 20:35:20 »
Kein Problem.

Mich würde interessieren, was in der /usr/lib/tmpfiles.d/apache.conf und in der /lib/systemd/system/systemd-tmpfiles-setup.service steht. Deshalb einfach beide Dateien bitte mit einem Editor döffnen und den Inhalt hier in Code-Blocks ins Forum kopieren.

Außerdem noch die Frage ob du einen Laptop oder einen Desktop-PC benutzt und falls du einen Laptop benutzt ob du schon von laptop-mode-tools auf tlp umgestiegen bist: https://de.manjaro.org/index.php?topic=2438.0

Offline oldmcsam

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 436
  • Dankeschön: 16 mal
  • Desktop: XFCE, Mate
  • Grafikkarte: Ati Radeon HD 6670, Intel 3000
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.14.48
  • Prozessor: Dual Core 3.0; i5 2,5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Ungewöhnlich lange Bootzeit bei Manjaro Mate
« Antwort #28 am: 07. Februar 2015, 20:43:28 »
d /run/httpd 0755 root root -#  This file is part of systemd.
#
#  systemd is free software; you can redistribute it and/or modify it
#  under the terms of the GNU Lesser General Public License as published by
#  the Free Software Foundation; either version 2.1 of the License, or
#  (at your option) any later version.

[Unit]
Description=Create Volatile Files and Directories
Documentation=man:tmpfiles.d(5) man:systemd-tmpfiles(8)
DefaultDependencies=no
Conflicts=shutdown.target
After=local-fs.target systemd-sysusers.service
Before=sysinit.target shutdown.target
RefuseManualStop=yes

[Service]
Type=oneshot
RemainAfterExit=yes
ExecStart=/usr/bin/systemd-tmpfiles --create --remove --boot --exclude-prefix=/dev

Ich benutze jetzt einen PC, Workstation Fujitsu
Nicht der ist dumm, der nichts weiß,
sondern der, der glaubt schon alles zu wissen.

Offline Pig of Destiny

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1383
  • Dankeschön: 125 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel Graphics
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.16
  • Prozessor: Intel Celeron N3350
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch Linux
Re: Ungewöhnlich lange Bootzeit bei Manjaro Mate
« Antwort #29 am: 07. Februar 2015, 20:54:37 »
Wenn du nen PC benutzt kannst du laptop-mode-tools entfernen.

pacman -Rns laptop-mode-tools
Damit sollte in dem Ordner /usr/lib/tmpfiles.d/ die laptop-mode.conf verschwinden, falls nicht, bitte manuell löschen.

Brauchst du Apache? Unterhälst du nen Server oder sowas?