Autor Thema: Paar Einsteigerfragen  (Gelesen 1822 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline FTtk

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 99
  • Dankeschön: 4 mal
  • Desktop: XFCE 64-bit
  • Grafikkarte: Intel Mobile 4 Series Integrated Graphics Controller
  • Prozessor: Pentium Dual-Core CPU T4300 @ 2.10GHz,
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Paar Einsteigerfragen
« am: 30. April 2015, 21:10:38 »
Hi,
derzeit überlege ich, von Ubuntu auf Manjaro umzusteigen. Testweise habe ich Manjaro dafür auf meinem Netbook installiert und probiere damit etwas rum. Hier im Forum findet man ja gute Tutorials :D
Bin echt erstaunt, wie flüssig das System mit 1GB Ram und einem Kern läuft, obwohl es verschlüsselt ist und ich XFCE gelassen habe.
Es gibt jedoch 2 Punkte, die mich noch vom Umstieg abhalten:

- Bei der Installation konnte man ja eine verschlüsselte Installation wählen. Habe ich es übersehen, oder gibt es keine Option, nur /home zu verschlüsseln?
Mir würde das reichen und vermutlich würde es bei meinem schwachen Laptop auch einen Unterschied machen.
Dazu kommt noch, dass ich keine Lust habe, 2 mal ein Passwort einzutippen, deswegen habe ich die "automatische Anmeldung" ausgewählt. Das funktioniert zwar, trotzdem muss ich für den Schlüsselbund dann das Passwort extra eingeben.
Falls ich per Installer (weil faul) nur komplett verschlüsselt installieren kann, ist es möglich, den Schlüsselbund automatisch entsperren zu lassen?

- Die Unity-Oberfläche (bis auf die Dash) an sich gefällt mir super, vor allem bei kleineren Displays. Also das global-menu und die Starterleiste.
Wenn ich unter XFCE bei maximierten Fenstern die Deko weglasse, kann ich z.B. mit xfce4-windowck-plugin und xfce4-topmenu-plugin die Fensterbuttons und Einstellungsleiste in ein Panel am oberen Bildschirmrand anzeigen lassen und Platz sparen. (wie beim global menu)

Mit DockbarX kann ich mir links auch eine Leiste, wie bei Unity zaubern. Nur eine Sache stört mich daran. DockbarX kann zwar die Quicklists von Unity/Gnome3, aber scheinbar nur, wenn die Anwendung bereits geöffnet ist. Ich bräuchte ein Dock, dass diese Quicklists auch beherrscht, wenn die Anwendung nur angedockt und noch nicht geöffnet ist, wenn ich mit meinem Arbeitsrechner auf Manjaro wechseln will.

 
Ansonsten gefällt mir das Whisker Menu extrem gut und Manjaro könnte durchaus die Distro meiner Wahl werden.
Vielleicht hat jemand noch eine Tip für mich für Maschinen mit kleinem Ram. XFCE würde ich beibehalten, nur OpenBox bringt keine nennenswerte Ram-Ersparnis...

Offline linuxkumpel

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 866
  • Dankeschön: 72 mal
  • "Sei klug und stell Dich dumm!"
  • Desktop: Xfce 4.13.2 | Budgie
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 4400
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.20 / 4.19
  • Prozessor: Intel Core i3-4010U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Paar Einsteigerfragen
« Antwort #1 am: 30. April 2015, 22:06:55 »
Hallo und Willkommen im Forum!

Wenn ich auch nicht alle Fragen beantworten kann, so doch ein Hinweis auf das Wiki, falls Du es nicht schon kennst.

Ich bin im vergangenen Jahr von Ubuntu Unity zu Manjaro Xfce gewechselt. Xfce kenne ich jedoch schon von Linux Lite. Das Whisker-Menü nutze ich wenig, habe es mir jedoch farblich angepasst. Auf einem Rechner habe ich mir über die Leistenenstellung links eine transparente Leiste mit den notwendigen Startern angelegt. Auf einem anderen testhalber mal Plank installiert und eingerichtet.

Für "schwache Hardware" gibt es z.B. die Netbook-Edition  u.a.m Klick.

Verschlüsselt habe ich nicht, deshalb auch keine Antwort. Steht jedoch etwas in den Tutorials.
« Letzte Änderung: 30. April 2015, 22:19:50 von linuxkumpel »
Lenovo M 30-70 Manjaro 18.0.3 Xfce | Packard Bell Easynote TK 85 - Manjaro Budgie | Netbook Packard Bell Dot's - elementary OS 5.0 | ThinkPad T420s Pop!_OS 18.10| Dell Inspiron 11-3162 PeppermintOS 9 | Asus EeePC 701 4 G - Peppermint OS | Dell Latitude E7240 - Windows 10   "Lieber mit Linux üben, als Microsoft eine Chance." EDV, Ende der Vernunft!

Offline linuxkumpel

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 866
  • Dankeschön: 72 mal
  • "Sei klug und stell Dich dumm!"
  • Desktop: Xfce 4.13.2 | Budgie
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 4400
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.20 / 4.19
  • Prozessor: Intel Core i3-4010U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Paar Einsteigerfragen
« Antwort #2 am: 30. April 2015, 22:32:19 »
Habe kurz mal geschaut, hier Leisteneinstellung   ;)
Lenovo M 30-70 Manjaro 18.0.3 Xfce | Packard Bell Easynote TK 85 - Manjaro Budgie | Netbook Packard Bell Dot's - elementary OS 5.0 | ThinkPad T420s Pop!_OS 18.10| Dell Inspiron 11-3162 PeppermintOS 9 | Asus EeePC 701 4 G - Peppermint OS | Dell Latitude E7240 - Windows 10   "Lieber mit Linux üben, als Microsoft eine Chance." EDV, Ende der Vernunft!

Offline oberon

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 675
  • Dankeschön: 75 mal
  • Desktop: i3, Cinnamon, Deepin, Xfce
  • Grafikkarte: Intel ValleyView Gen7
  • Grafikkartentreiber: free (Intel)
  • Kernel: 4.1 / 4.4
  • Prozessor: Intel Pentium N3540 Quad Core 2.6GHz
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Re: Paar Einsteigerfragen
« Antwort #3 am: 01. Mai 2015, 01:08:36 »
Hallo und willkommen! :)
Ich bin vor ein paar Monaten von Windows zu Manjaro gekommen und fühle mich nach ein bisschen Experimentieren mit Gnome und i3  :o nun auch bei xfce so richtig zuhause.
Eine Stärke von xfce neben der wirklich großen Anpassungsfähigkeit ist finde ich dass man sehr vieles sehr schnell und effizient auch über die Tastatur steuern kann. Man kann sehr einfach Tastaturkürzel für alles mögliche festlegen, u.a. auch z.B. für Fenster-Positionierung (die Tiling-Funktionen der neuesten xfce-Version find ich echt extrem praktisch, und das geht alles auch über Shortcuts) und natürlich für Programmstarts. Nachdem ich mich da ein wenig eingearbeitet hatte bin ich inzwischen echt nur noch kaum am Touchpad und genieße es wie sehr wie flott ich damit unterwegs bin. Mein Desktop ist eigentlich komplett leer bis auf die geöffneten Fenster und einen kleinen Conky.
Aber auch mit dem Whiskermenu per <super> oder "windows" 8)-Taste und einfach Lostippen geht das Programmstarten ja echt unglaublich schnell. In den meisten Fällen reicht ja echt einer oder zwei Buchstaben plus Enter.
Also dann erst mal viel Spaß beim Erforschen und Konfigurieren! :)
Gruß Oberon

Offline Verändert

  • Support Team
  • *****
  • Beiträge: 1149
  • Dankeschön: 62 mal
  • Ni Dieu ni maître
  • Desktop: Gnome. LXQt. i3.
  • Grafikkarte: Intel & Radeon & NVidia
  • Grafikkartentreiber: frei natürlich
  • Kernel: Immer der aktuelle.
  • Prozessor: Intel Celeron und andere.
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: unstable
Re: Paar Einsteigerfragen
« Antwort #4 am: 01. Mai 2015, 10:34:38 »
Was wirklich noch mal richtig RAM spart ist Enlightenment, wenn man es wirklich "pur" installiert.

Offline linuxkumpel

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 866
  • Dankeschön: 72 mal
  • "Sei klug und stell Dich dumm!"
  • Desktop: Xfce 4.13.2 | Budgie
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 4400
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.20 / 4.19
  • Prozessor: Intel Core i3-4010U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Paar Einsteigerfragen
« Antwort #5 am: 01. Mai 2015, 16:07:20 »
Was wirklich noch mal richtig RAM spart ist Enlightenment, wenn man es wirklich "pur" installiert.

Stimmt, ist für einen Einsteiger aber gewöhnungsbedürftig. Wenn man Enlightenment mit den Einstellmöglichkeiten verstanden hat, dann macht es Spaß.
Lenovo M 30-70 Manjaro 18.0.3 Xfce | Packard Bell Easynote TK 85 - Manjaro Budgie | Netbook Packard Bell Dot's - elementary OS 5.0 | ThinkPad T420s Pop!_OS 18.10| Dell Inspiron 11-3162 PeppermintOS 9 | Asus EeePC 701 4 G - Peppermint OS | Dell Latitude E7240 - Windows 10   "Lieber mit Linux üben, als Microsoft eine Chance." EDV, Ende der Vernunft!

Offline FTtk

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 99
  • Dankeschön: 4 mal
  • Desktop: XFCE 64-bit
  • Grafikkarte: Intel Mobile 4 Series Integrated Graphics Controller
  • Prozessor: Pentium Dual-Core CPU T4300 @ 2.10GHz,
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Paar Einsteigerfragen
« Antwort #6 am: 05. Mai 2015, 16:19:41 »
Das Dock und global-menu konnte ich ja bereits nachstellen.

Nur die besagten Quicklists einfach nicht. Die scheinen z.Z. nur unter Unity und Gnome3 wirklich zu funktionieren. Unity mit Arch soll aber nicht so das Wahre sein und Gnome3 verschwendet mir viel zu viel Platz.
Hier mal ein Bild mit einem Beispiel, damit man überhaupt weiß, was ich meine. Rechtsklick auf ein Icon im Starter: http://media.cdn.ubuntu-de.org/wiki/attachments/56/15/quicklist_wiki_libreoffice.png
DockbarX kann diese zwar, aber bei mir zumindest nur, wenn das Programm bereits geöffnet ist. Mir wäre aber wichtig, dass es mit geschlossenen Programmen funktioniert.

Tastenkürzel kommen bei mir auch vereinzelt zum Einsatz, sind aber kein Ersatz zu den Quicklists. Dafür kann ich mir zu wenige merken :D

Zum Schlüsselbund habe ich herausgefunden, dass wohl Chromium darauf zugreift und ich deswegen mein Passwort eingeben muss. Bisher habe ich aber noch keine Lösung gefunden, wie ich den Schlüsselbund automatisch entsperren lasse, da ich den automatischen Login ohne Display Manager nutze.

Whiskermenu gefällt mir immer mehr. Löst Synapse ab :D

Enlightenment hatte ich mal versucht, war mir zu "häßlich" und zu viel Einarbeitungszeit.
Meine Openbox configs von damals hatte ich noch, aber wie gesagt, die Ram-Einsparung von nur Openbox zu XFCE war minimal.

sdoubleyou

  • Gast
Re: Paar Einsteigerfragen
« Antwort #7 am: 05. Mai 2015, 16:56:01 »
So etwas wie im Scrot gezeigt, kannst Du Dir mit "Handarbeit" und Plank realiseren
https://de.manjaro.org/index.php?topic=983.msg7912#msg7912

Offline linuxkumpel

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 866
  • Dankeschön: 72 mal
  • "Sei klug und stell Dich dumm!"
  • Desktop: Xfce 4.13.2 | Budgie
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 4400
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.20 / 4.19
  • Prozessor: Intel Core i3-4010U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Paar Einsteigerfragen
« Antwort #8 am: 05. Mai 2015, 17:28:12 »
Aber eigentlich braucht man die jeweiligen Starter aus dem Whiskermenü nur per Drag and Drop in Plank hineinziehen. So ha ich es gemacht.  ;)

Ist trotzdem ein schöner Beitrag von sdoubleyou zu Plank.   :)
Lenovo M 30-70 Manjaro 18.0.3 Xfce | Packard Bell Easynote TK 85 - Manjaro Budgie | Netbook Packard Bell Dot's - elementary OS 5.0 | ThinkPad T420s Pop!_OS 18.10| Dell Inspiron 11-3162 PeppermintOS 9 | Asus EeePC 701 4 G - Peppermint OS | Dell Latitude E7240 - Windows 10   "Lieber mit Linux üben, als Microsoft eine Chance." EDV, Ende der Vernunft!

Offline FTtk

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 99
  • Dankeschön: 4 mal
  • Desktop: XFCE 64-bit
  • Grafikkarte: Intel Mobile 4 Series Integrated Graphics Controller
  • Prozessor: Pentium Dual-Core CPU T4300 @ 2.10GHz,
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Paar Einsteigerfragen
« Antwort #9 am: 13. Juni 2015, 12:58:57 »
Bin jetzt auf Manjaro als Hauptsystem gewechselt und mir auch mal Plank angesehen.
Das mit den Ordnern kann man zwar machen, allerdings funktionieren mit Plank die Quicklists auch so :D
Rechtsklick aufs Icon bringt sie wie bei Unity zum Vorschein:

Online Linu74

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 2037
  • Dankeschön: 148 mal
  • Desktop: XFCE/i3gaps x86_64
  • Grafikkarte: Intel/Nvidia
  • Grafikkartentreiber: free/nonfree
  • Kernel: 4.19
  • Prozessor: Core2Duo + Intel® Core™ i5-2520M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Paar Einsteigerfragen
« Antwort #10 am: 13. Juni 2015, 13:30:29 »
Passwort oder Schlüsselring automatisch öffnen geht nur in Verbindung mit einem Login Manager. Also Rechner starten, Benutzernamen auswählen, Passwort eingeben.

Linu74
Manjaro XFCE/i3gaps x86_64bit auf ThinkPad X200, T400, T520
Deutscher Manjaro IRC Channel auf Freenode #manjaro-de

Offline FTtk

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 99
  • Dankeschön: 4 mal
  • Desktop: XFCE 64-bit
  • Grafikkarte: Intel Mobile 4 Series Integrated Graphics Controller
  • Prozessor: Pentium Dual-Core CPU T4300 @ 2.10GHz,
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Paar Einsteigerfragen
« Antwort #11 am: 13. Juni 2015, 13:53:54 »
Ja, hatte ich mir schon fast gedacht und keine automatische Anmeldung mehr ausgewählt.
Hab nach der Anleitung im Arch Wiki /home verschlüsselt. Bietet der grafische Installer bei der Installation leider nicht an und Vollverschlüsselung frisst bei mir zu viel Leistung.