Autor Thema: Motherboard?  (Gelesen 1663 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline drelanger

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 919
  • Dankeschön: 5 mal
  • Desktop: Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: GT 215 nvidia GeForce GT 335M
  • Grafikkartentreiber: offener nvidia Treiber
  • Kernel: 4.1.8-1
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Motherboard?
« am: 16. Juni 2015, 16:32:32 »
Moin aus dem Grossherzogtum Oldenburg,

Das Computerpech verfolgt mich weiterhin,

nachdem ich eine defekte Festplatte auswechseln mußte (Kein Datenverlust wegen Sicherung) habe ich wieder Manjaro auf der einen Festplatte installiert. Die andere wollte ich zum Spielen resp zum Ausprobieren haben.

Anfänglich fuhr der PC sauber hoch, als ich jetzt aber auf der anderen Festplatte Open Artist (eine Ubuntu Variante) installieren wollte, fing er wieder zu spinnen an, d.h die beiden Festplatten werden nicht mehr richtig erkannt die beiden Brenner ebenso wenig.
Werden sie richtig erkannt steht aber oft nur eine Festplate oder Laufwerk im Bios zur Verfügung. Ich habe schon die Kabel getauscht und die Steckverbindungen gewechselt. An den Kabeln liegt es nicht. Jetzt bleibt doch nur noch das Motherboard als Ursache?
Erfolg ist die Summe vermiedener kleiner Fehler!

Offline klesk

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1194
  • Dankeschön: 142 mal
  • Desktop: herbstluftwm
  • Grafikkartentreiber: nvidia 3.40xx
  • Kernel: 4.2
  • Prozessor: Intel Core2 Quad Q9550 (-MCP-)
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Re: Motherboard?
« Antwort #1 am: 16. Juni 2015, 19:29:40 »
Schließ doch mal nur 1 Festplatte und 1 Brenner an und schau was passiert. Oder nur 1 Festplatte und arbeite dich dann langsam hoch und schau ob es dann funktioniert oder auch Aussetzer gibt.

Offline drelanger

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 919
  • Dankeschön: 5 mal
  • Desktop: Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: GT 215 nvidia GeForce GT 335M
  • Grafikkartentreiber: offener nvidia Treiber
  • Kernel: 4.1.8-1
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Motherboard?
« Antwort #2 am: 13. August 2015, 17:42:48 »
Krankheitsbedingt konnte ich mich um meine PC-Nöte die ganze Zeit nicht kümmern!

Jetzt steht wohl fest, dass das Motherboard für die auftretenden Fehler verantwortlich ist. Die beiden Festplatten sind nicht defekt, denn sie stehen auf meinem anderen Desktop-PC uneingeschränkt zur Verfügung.

Ich nehme an, dass dies eigentlich nur noch am Motherboard liegen kann. An den Kabeln liegt es nicht, das habe ich auch überprüft.

Wie kriege ich jetzt raus, welches Motherboard zu meinem Prozesser passt?
Verbaut ist ein MSI-Motherboard für den Pentium-Prozessor. Die Spezifikationen des Prozessors habe ich mir aus dem Bios geholt, da keine sonstigen Unterlagen mehr existieren.

Komplett neu, also Motherboard und Prozessor ist für den Bedarf zu üppig, wird nicht benötigt.

Am liebsten wäre mir dasselbe Motherboard (sofern noch erhältlich)  da könnte ich gleich alles nach Vorlage wieder verkabeln.
Notfalls auch was anderes sofern MSI keinen guten Ruf hat.

Kann man das irgendwo ablesen um welches Motherboard es sich handelt?

Erfolg ist die Summe vermiedener kleiner Fehler!

Offline Hubsi_Gberg

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 599
  • Dankeschön: 48 mal
  • Desktop: XFCE
  • Grafikkarte: NVIDIA G94GL [Quadro FX 1800]
  • Grafikkartentreiber: nouveau
  • Kernel: 4.9.31-1-MANJARO (linux49)
  • Prozessor: Intel Xeon W3680 (-HT-MCP-)
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Motherboard?
« Antwort #3 am: 13. August 2015, 18:24:59 »
Könnte auch eine schwache oder leere Batterie sein. Das reicht schon, um für Irritationen im Bios zu sorgen.
Folgende Mitglieder bedankten sich: drelanger

Offline drelanger

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 919
  • Dankeschön: 5 mal
  • Desktop: Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: GT 215 nvidia GeForce GT 335M
  • Grafikkartentreiber: offener nvidia Treiber
  • Kernel: 4.1.8-1
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Motherboard?
« Antwort #4 am: 13. August 2015, 18:55:00 »
Erst mal vielen Dank für die Antworten!!

Aber so ist das, wenn man sich nicht klar genug ausdrückt. Im Bios des betroffenen PC's wird zwar eine von zwei Festplatten angezeigt, aber ich kann sie nicht starten, die andere erscheint erst gar nicht. Also wenn kein Betriebssystem, keine Eingabe, leider, grande Schissimatucki. Wenigstens wird der Prozessor im Bios spezifiziert aber auch keine Angaben zum Sockel.

Auf Grund der  Spezifikation (Pentium Dual-Core CPU E 6700 3.20GHz) wahrscheinlich ein LGA 775.

Es fehlen also wichtige Parameter, danach würde sich ja auch die Auswahl des Motherboards richten, sofern überhaupt noch erhältlich, der Prozessor hatte sein Release in 2010.

Für den Hinweis mit der Batterie bin ich sehr dankbar, das werde ich morgen gleich ausprobieren. Würde eine Menge Arbeit und Geld sparen, zumal ja wohl auch die Speichersteine ausgedient hätten.

Ich dachte, dass man oben auf dem MSI-Motherboard vielleicht irgendwo eine Typenbezeichnung findet, die einem weiter helfen könnte. Immerhin steht sie ja meistens auf dem schicken Karton, aber den habe ich erst gar nicht mitbekommen.
Erfolg ist die Summe vermiedener kleiner Fehler!

Offline drelanger

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 919
  • Dankeschön: 5 mal
  • Desktop: Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: GT 215 nvidia GeForce GT 335M
  • Grafikkartentreiber: offener nvidia Treiber
  • Kernel: 4.1.8-1
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Motherboard?
« Antwort #5 am: 13. August 2015, 19:35:36 »
Ja, OK das sehe ich ein, aber womöglich muss dann auch noch das Netzteil dran glauben. Die CPU ist doch von 2010, also noch keine 9 Jahre alt. Ich hab jetzt nicht nachgeschaut, aber ich meine ich hätte den 2011 gekauft.

Wenn ich wirklich den Wechsel zu einem neuen PC machen muss, will ich den alten verschenken aber repariert.
Es gäbe da schon einen möglichen Abnehmer in der Verwandtschaft.

Daher wäre es wichtig, dass ich irgendwie heraus finde, welche Komponenten da verbaut sind.

Erfolg ist die Summe vermiedener kleiner Fehler!

Offline drelanger

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 919
  • Dankeschön: 5 mal
  • Desktop: Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: GT 215 nvidia GeForce GT 335M
  • Grafikkartentreiber: offener nvidia Treiber
  • Kernel: 4.1.8-1
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Motherboard?
« Antwort #6 am: 14. August 2015, 09:46:24 »
Hi Virtual-dev,

mein Problem ist doch, dass ich mit dem defekten Motherboard keinen Zugriff auf die Festplatten habe.
Daher hatte ich gehofft, direkt auf dem Motherboard was Verwertbares zu finden.

 Neun Jahre sind bei der Schnelllebigkeit heutzutage eine große Hausnummer, daher wohl auch zweifelhaft, dass es für diese alten Komponenten noch Ersatz (Motherboard) gibt.
Vielleicht wird dem Entschluß umzusteigen dadurch kräftig nachgeholfen

Danke für den Link, werde mich da mal umschauen
Erfolg ist die Summe vermiedener kleiner Fehler!

LuMI

  • Gast
Re: Motherboard?
« Antwort #7 am: 14. August 2015, 10:46:49 »
Zitat
Es fehlen also wichtige Parameter, danach würde sich ja auch die Auswahl des Motherboards richten, sofern überhaupt noch erhältlich, der Prozessor hatte sein Release in 2010.

Ich würde sagen es fehlt nix. denn die CPU "bestimmt" sozusagen alles weitere.

lga775 mainboard
bei google eingeben wird genügen.

MfG

Offline drelanger

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 919
  • Dankeschön: 5 mal
  • Desktop: Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: GT 215 nvidia GeForce GT 335M
  • Grafikkartentreiber: offener nvidia Treiber
  • Kernel: 4.1.8-1
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Motherboard?
« Antwort #8 am: 14. August 2015, 12:25:17 »
Vielen Dank, dass Du Dir so viel Mühe gegeben hast. Ich habe den Aufdruck gefunden und konnte das Mainboard eindeutig identifizieren.

Der PC ist wenig benutzt worden, die letzten zwei Jahre könnte ich die paar Stunden hochrechnen. Das spricht überhaupt nicht für dieses Motherboard und es ist auch das erste Mal, dass ich ein Problem mit einem Motherboard habe.

Wenn ich das Fabrikat wechsle könntest Du einen Tipp geben? Das muss natürlich im Rahmen bleiben, da ich das Teil wohl doch verschenken werde!

Die Batterie wars nicht, hab die Batterie vom 2ten PC genommen und O Schreck, da ist auch MSI verbaut
Erfolg ist die Summe vermiedener kleiner Fehler!

Offline drelanger

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 919
  • Dankeschön: 5 mal
  • Desktop: Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: GT 215 nvidia GeForce GT 335M
  • Grafikkartentreiber: offener nvidia Treiber
  • Kernel: 4.1.8-1
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Motherboard?
« Antwort #9 am: 15. August 2015, 12:20:25 »
Es ist gar nicht so leicht, einen adäquaten Ersatz für dieses Board zu finden: DDR3, DVI-Eingang. HDMI, PCIe.

Wirklich problematisch ist DVI, da an meinem Monitor nur so ein Kabel dran geht, dann müßte ich einen Adapter nehmen aber damit ist die bessere Graphik wohl hin.

Welche Speicherchips werden bei moderneren Boards verwendet? Auch DDR3 oder gibt es da wieder ganz was Neues?

Ich habe jetzt das System einmal vom USB-Stick starten können und habe i-nex installiert. Gut da habe ich auch nicht erfahren welche Speichersteine verbaut sind, das geht wahrscheinlich mit einem anderen Befehl, aber das ist mittlerweile müßig, da ich ein zweites mal von dem Stick nicht mehr booten konnte. Genauso mit den beiden Festplatten. Die habe ich gelöscht und Manjaro installiert (jeweils separat) Einmal konnte ich das System starten, danach nicht mehr.

Hinterhältiger Fehler auf dem Board.

 
Erfolg ist die Summe vermiedener kleiner Fehler!

Offline suska

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 380
  • Dankeschön: 31 mal
  • Desktop: openbox
  • Grafikkarte: Intel
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.19
  • Prozessor: i5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: #
Re: Motherboard?
« Antwort #10 am: 15. August 2015, 14:23:58 »
Hinterhältiger Fehler auf dem Board.

Es könnte auch das Netzteil sein. Da du einen weiteren Desktop-Rechner zur Verfügung hast, würde ich das noch testen bevor ein neues Mainboard gekauft wird.
Void Linux .:. FreeBSD

Offline drelanger

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 919
  • Dankeschön: 5 mal
  • Desktop: Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: GT 215 nvidia GeForce GT 335M
  • Grafikkartentreiber: offener nvidia Treiber
  • Kernel: 4.1.8-1
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Motherboard?
« Antwort #11 am: 15. August 2015, 16:02:27 »
Hi Suska,
auf dem anderen Rechner starten die Festplatten ja, aber wie kann ich testen, ob das Netzteil defekt ist?

Hi Virtual-Dev, da war auch eine dementsprechende Graphikkarte drin, warum, keine Ahnung, ich hab sie rausgenommen und bin mit dem Monitorkabel auf die eingebaute DVI Schnittstelle gegangen, das funktioniert
Erfolg ist die Summe vermiedener kleiner Fehler!

Offline suska

  • Sr. Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 380
  • Dankeschön: 31 mal
  • Desktop: openbox
  • Grafikkarte: Intel
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.19
  • Prozessor: i5
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: #
Re: Motherboard?
« Antwort #12 am: 15. August 2015, 20:04:45 »
Hi Suska,
auf dem anderen Rechner starten die Festplatten ja, aber wie kann ich testen, ob das Netzteil defekt ist?

Indem du das Netzteil des funktionierenden Rechners am vermeintlich defekten Mainboard anschliesst. Wenn man beide Gehäuse nebeneinander auf den Boden legt, sollte es machbar sein das Anschlusskabel zum anderen Mainboard zu führen. Besser wäre es aber das Netzteil des funktionierenden Rechners kurz auszubauen und dann anzuschliessen.
Void Linux .:. FreeBSD

Offline drelanger

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 919
  • Dankeschön: 5 mal
  • Desktop: Manjaro XFCE
  • Grafikkarte: GT 215 nvidia GeForce GT 335M
  • Grafikkartentreiber: offener nvidia Treiber
  • Kernel: 4.1.8-1
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Motherboard?
« Antwort #13 am: 15. August 2015, 20:42:40 »
Das ist ja eine ganz heiße Geschichte!!

Ich werde es mir anschauen und wie ich mich kenne, werde ich es auch probieren.
Werde vorher erst mal alles Fotografieren, damit ich hinterher auch weiß, wo was dran gesteckt hat.

Ich habe vorhin noch mal einen anderen USB-Stick mit Manjaro drauf gestartet.
Der Bootvorgang ging recht zügig ich konnte im Prinzip alles machen Browser Internet etc.

Bei dem erneuten Neustart stoppt der Bootvorgang und es geht nicht mehr weiter.

Das ist doch mehr als seltsam?
Erfolg ist die Summe vermiedener kleiner Fehler!

GypsyWolve

  • Gast
Re: Motherboard?
« Antwort #14 am: 16. August 2015, 10:47:31 »
Mein Senf

Mal die HDD Kabel ueberprueft? Ggf maletwas reinigen und ggf mal andere Kabel verwendet?


GW