Autor Thema: Dynamisches mounten mit cifs  (Gelesen 2385 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline caho

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 661
  • Dankeschön: 18 mal
  • A friend of classical guitar
  • Desktop: Plasma 5.x
  • Kernel: 4.20
  • Prozessor: Intel Quad Core i7-2600
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Dynamisches mounten mit cifs
« am: 26. Juli 2015, 19:43:52 »
Hallo Freunde,

Ich versuche die Laufwerksfreigabe meiner Fritz-Box zu mounten. Das funktioniert auch mit
sudo mount -t cifs //192.168.102.1/Fritz.Sammelbox /home/caho/fritz -o user=cahoEbenso als Eintrag in meiner fstab.

Da auch von Windows auf die Freigabe zugegriffen werden muss, sollte es schon mit cifs realisiert werden.

Aber wie ist denn das, wenn die Netzwerkverbindung nicht ständig  besteht wie bei einem Laptop mit Wlan?
Ich würde gerne automatisch die Freigabe mounten, sobald Netzwerkverbindung über Lan oder Wlan besteht bis die Verbindung getrennt wird. Vielleicht geht das auch mit Systemd?!?
Beim herumgoogeln bin ich nicht fündig geworden.

Habt Ihr einen Tipp für mich?

Mein System:
System:    Host: Laptop Kernel: 4.1.2-1-MANJARO x86_64 (64 bit) Desktop: KDE Plasma 4.14.10
           Distro: ManjaroLinux 0.8.13.1 Ascella
Machine:   System: LENOVO product: 766511G v: ThinkPad T61
           Mobo: LENOVO model: 766511G Bios: LENOVO v: 7LETC1WW (2.21 ) date: 07/01/2008
CPU:       Dual core Intel Core2 Duo T7100 (-MCP-) cache: 2048 KB
           clock speeds: max: 1801 MHz 1: 1200 MHz 2: 1800 MHz
Graphics:  Card: NVIDIA G86M [Quadro NVS 140M]
           Display Server: X.Org 1.17.2 driver: nvidia Resolution: 1440x900@60.06hz
           GLX Renderer: Quadro NVS 140M/PCIe/SSE2 GLX Version: 3.3.0 NVIDIA 340.76
Audio:     Card Intel 82801H (ICH8 Family) HD Audio Controller driver: snd_hda_intel
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.1.2-1-MANJARO
Network:   Card-1: Intel 82566MM Gigabit Network Connection driver: e1000e
           IF: enp0s25 state: down mac: <filter>
           Card-2: Intel PRO/Wireless 4965 AG or AGN [Kedron] Network Connection driver: iwl4965
           IF: wlp3s0 state: up mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 240.1GB (36.7% used) ID-1: /dev/sda model: SanDisk_SDSSDHII size: 240.1GB
Partition: ID-1: / size: 218G used: 80G (39%) fs: ext4 dev: /dev/sda1
           ID-2: swap-1 size: 3.14GB used: 0.00GB (0%) fs: swap dev: /dev/sda2
Sensors:   System Temperatures: cpu: 53.0C mobo: 44.0C gpu: 67C
           Fan Speeds (in rpm): cpu: 0
Info:      Processes: 151 Uptime: 1:03 Memory: 1039.1/3891.8MB Client: Shell (bash) inxi: 2.2.25

Gruß
caho
Ein Freund klassischer Gitarre

Offline klesk

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1194
  • Dankeschön: 142 mal
  • Desktop: herbstluftwm
  • Grafikkartentreiber: nvidia 3.40xx
  • Kernel: 4.2
  • Prozessor: Intel Core2 Quad Q9550 (-MCP-)
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Re: Dynamisches mounten mit cifs
« Antwort #1 am: 26. Juli 2015, 20:22:40 »
Ist bei dir das Paket gvfs-smb installiert ? Dann kannst du die Freigabe ganz normal über den Dateimanager mounten. Eben nach Bedarf.

2 weitere Möglichkeiten wären die Programme smbnetfs und autofs.

Alle 3 Methoden benötigen aber eine Benutzerinteraktion wobei smbnetfs und autofs ein wenig Konfigurationsarbeit benötigen.
Einen automatischen Weg der es bei verlorenen / wiederhergestellten Verbindungen mountet, ist mir nicht bekannt. Zumal es bei einem plötzlichen Verbindungsabbruch ohne unmount zu Datenkorruption kommen kann und kein Programm kann voraussehen wann du den Stecker ziehst, wenn ich es richtig verstanden habe.

Ich würde es halt immer händisch unmounten und mit einem der 3 o.g Möglichkeiten neu mounten.
Folgende Mitglieder bedankten sich: caho

Offline caho

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 661
  • Dankeschön: 18 mal
  • A friend of classical guitar
  • Desktop: Plasma 5.x
  • Kernel: 4.20
  • Prozessor: Intel Quad Core i7-2600
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Dynamisches mounten mit cifs
« Antwort #2 am: 26. Juli 2015, 20:42:21 »
Hallo Klesk,

danke für die schnelle Antwort.

gvfs-smb ist installiert und funktioniert auch.
Ich kann mit dem Dateimanager Dolphin auf die Freigabe klicken und darauf zugreifen. Nur ist das eben nur die halbe Miete. LibreOffice kann nicht darauf speichern, beim Anklicken einer MP3 auf der Freigabe startet zwar der ksmplayer, spielt aber nicht ab usw - lauter komische Effekte.
Es funktioniert nur, wenn es "richtig" gemountet wurde.
Wenn ich nun in der fstab den Eintrag mache, was passiert dann, wenn das Netzlaufwerk noch nicht verfügbar ist? Bleibt dann das System beim booten hängen?

Gruß
caho
Ein Freund klassischer Gitarre

Offline klesk

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1194
  • Dankeschön: 142 mal
  • Desktop: herbstluftwm
  • Grafikkartentreiber: nvidia 3.40xx
  • Kernel: 4.2
  • Prozessor: Intel Core2 Quad Q9550 (-MCP-)
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Re: Dynamisches mounten mit cifs
« Antwort #3 am: 26. Juli 2015, 20:53:58 »
Normalerweise solltest du mit dem gvfs-smb diese Effekte nicht haben. Sollte ganz normal beschreibbar/nutzbar sein, nur ggfs. etwas lahmer.

Das System bootet normal durch. Eventuell kann es dazu kommen das etwas langsamer startet weil er versucht das nicht vorhandene Laufwerk zu mounten.
Aber normalerweise, sollte es beim starten keine Probleme geben.

Offline caho

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 661
  • Dankeschön: 18 mal
  • A friend of classical guitar
  • Desktop: Plasma 5.x
  • Kernel: 4.20
  • Prozessor: Intel Quad Core i7-2600
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Dynamisches mounten mit cifs
« Antwort #4 am: 26. Juli 2015, 21:14:14 »
Hallo Klesk,

Von Dolphin aus kann ich korrekt Lesen und Schreiben. Anscheinend ist das aber kein richtiger Pfad (caho@fritz.sammelbox). Damit können die verschiedenen Programme, die anscheinend nicht direkt KDE verwenden, offensichtlich nichts anfangen. Deshalb diese Effekte.

Letztlich geht es mir um folgendes:
Ich werde demnächst ein NAS mein Eigen nennen. Die Desktoprechner sind kein Problem, da die ständig wie das NAS im Lan hängen.
Nur weiß ich nicht so recht, was ich mit meinem Laptop anstellen soll. Ich wollte eigentlich mein Thunderbird-Profil auf das NAS verlegen, um von jedem Rechner oder Laptop meine aktuellen Emailordner vorzufinden. (Imap ist keine Lösung aufgrund der großen Verzeichnisse).

Wenn der Rechner ohne NAS Verbindung bootet, dann hilft das schon mal weiter.
Praktisch wäre es, wenn das System selbständig ohne Benutzerinteraktion erkennen würde, ob Netzverbindung besteht und dann selbständig das NAS mountet.

Hier https://de.manjaro.org/index.php?topic=1676.0 steht zwar, wie es mit NFS funktioniert, ich konnte es aber nicht auf Cifs umsetzen. Wenn das mit cifs funktionieren würde, wäre das die perfekte Lösung.

So habe ich es leider erfolglos probiert:
//192.168.102.1/Fritz.Sammelbox /home/caho/fritz cifs noauto,x-systemd.automount,uid=1000,cache=none,user=caho,password=123456789,workgroup
Gruß
caho
« Letzte Änderung: 26. Juli 2015, 21:18:35 von caho »
Ein Freund klassischer Gitarre

Offline klesk

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1194
  • Dankeschön: 142 mal
  • Desktop: herbstluftwm
  • Grafikkartentreiber: nvidia 3.40xx
  • Kernel: 4.2
  • Prozessor: Intel Core2 Quad Q9550 (-MCP-)
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Re: Dynamisches mounten mit cifs
« Antwort #5 am: 26. Juli 2015, 21:28:30 »
Syntax ist soweit ich es sehe korrekt. Probiere mal zusätzlich die Option

users
oder einen anderen Mountpunkt z.b in

/media/fritz


Offline caho

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 661
  • Dankeschön: 18 mal
  • A friend of classical guitar
  • Desktop: Plasma 5.x
  • Kernel: 4.20
  • Prozessor: Intel Quad Core i7-2600
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Dynamisches mounten mit cifs
« Antwort #6 am: 26. Juli 2015, 21:45:42 »
Hallo Klesk,

mit "users" hat es leider noch nicht geklappt.
Aber ich werde morgen weitermachen, da ich sehr früh raus muss.

Also danke schon mal und einen schönen Abend.

caho
Ein Freund klassischer Gitarre

Offline Ahnungsloser

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 915
  • Dankeschön: 46 mal
  • Desktop: KDE Plasma 5.15.0 - OpenRC
  • Grafikkarte: Intel 3rd Gen Core processor Graphics Controller | NVIDIA GK208M [GeForce GT 720M]
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.20.8-artix1-1-ARTIX x86_64
  • Prozessor: Intel Core i3-3217U
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Dynamisches mounten mit cifs
« Antwort #7 am: 27. Juli 2015, 10:05:23 »
Du könntest auch versuchen, in deinem Homeverzeichnis eine versteckte Datei anzulegen, die deine Zugangsdaten enthält.
Die heißt dann .smbcredentials

In dieser Datei speicherst du folgendes:

username=Benutzername des Laufwerkes/NAS
Password=123456789 (Passwort des Laufwerkes/NAS)

Die Zeile in der fstab könnte dann wie folgt aussehen:

//192.168.102.1/Fritz.Sammelbox/ /home/caho/fritz cifs noauto,x-systemd.automount,credentials=/home/caho/.smbcredentials,workgroup=workgroup,ip=192.168.102.1 0 0
Danach ein

sudo Mount -a
Ab dem nächsten Systemstart wird dein Laufwerk so gemountet (klappt jedenfalls so mit meinem NAS)

Viele Grüße
Im neuen Forum unter dem Nick "Roberto" :)

Offline caho

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 661
  • Dankeschön: 18 mal
  • A friend of classical guitar
  • Desktop: Plasma 5.x
  • Kernel: 4.20
  • Prozessor: Intel Quad Core i7-2600
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Dynamisches mounten mit cifs
« Antwort #8 am: 27. Juli 2015, 16:29:03 »
Hallo Ahnungsloser,

ich habe Deinen Vorschlag auf meinem Laptop ausprobiert aber irgend etwas funktioniert nicht so richtig.

Die Ausgabe von mount liefert mir
systemd-1 on /home/caho/fritz type autofs (rw,relatime,fd=27,pgrp=1,timeout=0,minproto=5,maxproto=5,direct)

aber mein Ordner /home/caho/fritz ist nicht zugreifbar. Ist da überhaupt etwas gemountet?

Habe ich irgendwas übersehen?

Allerdings ist es beim Laptop so, dass dieser erst bootet und nach der KDE Anmeldung wird die Wlanverbindung aufgebaut.

Gruß
caho
« Letzte Änderung: 27. Juli 2015, 16:45:59 von caho »
Ein Freund klassischer Gitarre

Offline caho

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 661
  • Dankeschön: 18 mal
  • A friend of classical guitar
  • Desktop: Plasma 5.x
  • Kernel: 4.20
  • Prozessor: Intel Quad Core i7-2600
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Dynamisches mounten mit cifs
« Antwort #9 am: 27. Juli 2015, 16:53:51 »
Ich habe mal geschaut, journalctl bringt mir folgendes:

Jul 27 16:49:14 Laptop systemd[1]: home-caho-fritz.automount: Got automount request for /home/caho/fritz, triggered by 2685 (QThread)
Jul 27 16:49:14 Laptop systemd[1]: Mounting /home/caho/fritz...
Jul 27 16:49:14 Laptop mount[2895]: mount.cifs: bad UNC (192.168.102.1/Fritz.Sammelbox/)
Jul 27 16:49:14 Laptop systemd[1]: home-caho-fritz.mount: Mount process exited, code=exited status=1
Jul 27 16:49:14 Laptop systemd[1]: Failed to mount /home/caho/fritz.
Jul 27 16:49:14 Laptop systemd[1]: home-caho-fritz.mount: Unit entered failed state.
Jul 27 16:49:14 Laptop systemd[1]: home-caho-fritz.automount: Got automount request for /home/caho/fritz, triggered by 2683 (dolphin)
Jul 27 16:49:14 Laptop systemd[1]: Mounting /home/caho/fritz...
Jul 27 16:49:14 Laptop mount[2899]: mount.cifs: bad UNC (192.168.102.1/Fritz.Sammelbox/)
Jul 27 16:49:14 Laptop systemd[1]: home-caho-fritz.mount: Mount process exited, code=exited status=1
Jul 27 16:49:14 Laptop systemd[1]: Failed to mount /home/caho/fritz.
Jul 27 16:49:14 Laptop systemd[1]: home-caho-fritz.mount: Unit entered failed state.

caho
Ein Freund klassischer Gitarre

Offline klesk

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1194
  • Dankeschön: 142 mal
  • Desktop: herbstluftwm
  • Grafikkartentreiber: nvidia 3.40xx
  • Kernel: 4.2
  • Prozessor: Intel Core2 Quad Q9550 (-MCP-)
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Re: Dynamisches mounten mit cifs
« Antwort #10 am: 27. Juli 2015, 19:39:59 »
Führ mal

smbtree
oder

smbtree -U caho[code]

aus. Die Meldung sagt eigentlich nur das er Probleme mit der Adresse hat. Soweit ich es aber davor gesehen hatte war sie richtig. Eventuell hat er aber Probleme mit dem (.) in der Mitte, was mich aber wundern würde.
« Letzte Änderung: 27. Juli 2015, 22:29:34 von klesk »

Offline Ahnungsloser

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 915
  • Dankeschön: 46 mal
  • Desktop: KDE Plasma 5.15.0 - OpenRC
  • Grafikkarte: Intel 3rd Gen Core processor Graphics Controller | NVIDIA GK208M [GeForce GT 720M]
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.20.8-artix1-1-ARTIX x86_64
  • Prozessor: Intel Core i3-3217U
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Dynamisches mounten mit cifs
« Antwort #11 am: 27. Juli 2015, 19:49:26 »
Ist denn 192.168.102.1 die Adresse deines Laufwerks?
Evtl. mal die Zeile in der fstab auf //Server/sharename ändern.

//dein Servername/Sharename/ /home/caho/fritz cifs noauto,x-systemd.automount,credentials=/home/caho/.smbcredentials,workgroup=workgroup,ip=192.168.102.1 0 0
Dann könnte theoretisch auch die Angabe ip inkorrekt sein.
Im neuen Forum unter dem Nick "Roberto" :)
Folgende Mitglieder bedankten sich: caho

Offline caho

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 661
  • Dankeschön: 18 mal
  • A friend of classical guitar
  • Desktop: Plasma 5.x
  • Kernel: 4.20
  • Prozessor: Intel Quad Core i7-2600
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Dynamisches mounten mit cifs
« Antwort #12 am: 27. Juli 2015, 20:01:03 »
Hallo Ahnungsloser,

Sorry, mein Fehler. Ich habe in der fstab die "//" vergessen. Der korrekte Eintrag lautet also

//192.168.102.1/Fritz.Sammelbox/ /home/caho/fritz cifs noauto,x-systemd.automount,credentials=/home/caho/.smbcredentials,workgroup=workgroup,ip=192.168.102.1 0 0

Nach einem Neustart und trotz späterer Anmeldung im Wlan wurde die Verbindung korrekt hergestellt.

Superduper, 

Vielen Dank für die Hilfe.

caho


Ein Freund klassischer Gitarre

Offline Ahnungsloser

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 915
  • Dankeschön: 46 mal
  • Desktop: KDE Plasma 5.15.0 - OpenRC
  • Grafikkarte: Intel 3rd Gen Core processor Graphics Controller | NVIDIA GK208M [GeForce GT 720M]
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.20.8-artix1-1-ARTIX x86_64
  • Prozessor: Intel Core i3-3217U
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Dynamisches mounten mit cifs
« Antwort #13 am: 27. Juli 2015, 20:23:28 »
Cool  8)
Im neuen Forum unter dem Nick "Roberto" :)