Autor Thema: Multimediaunterstützung in Mate  (Gelesen 1801 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

sddrölf

  • Gast
Multimediaunterstützung in Mate
« am: 05. September 2015, 16:58:00 »
Hallo Leits,

ich hatte mal Ubuntu Mate ausprobiert. Die Franzosen haben/hatten so eine Distro zusammengestellt. Mate gefiel mir ausgesprochen gut. Allerdings stolperte ich damals über das CD brennen. Heute weiß ich nicht mehr genau, ob ich damals eine Musik-CD oder Video-CD brennen wollte. Ich weiß nur, dass es nicht ging. Das war letztes Jahr. Für das Brennen benutze ich immer die installierten Bordmittel.

Ich weiß, ihr wollt mehr Daten, muss passen  ^-^.

Wie sehen eure Erfahrungen aus?

Danke euch

sddrölf

Offline saarlo

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 156
  • Dankeschön: 4 mal
  • Manjaro...simply the best...
  • Desktop: XFCE auf HP Notebook 17-y017ng
  • Grafikkarte: AMD® R5 M430 Graphics
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: linux 4.19 rc
  • Prozessor: AMD A6-7310 Quad Core Prozessor
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: stable
Re: Multimediaunterstützung in Mate
« Antwort #1 am: 05. September 2015, 20:08:02 »
Hallo,

Mein Lieblingsbrennprogramm bei Manjaro Mate 2015.9 ist Xfburn. Brasero hat mir bei Manjaro allerdings auch noch nie Probleme gemacht. Musst einfach testen...ist irgendwie wohl auch ne Geschmackssache.

LG

saarlo
Manjaro XFCE x86_64 auf Hewlett Packard, Notebook 17-y017ng

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1394
  • Dankeschön: 267 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.18 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Multimediaunterstützung in Mate
« Antwort #2 am: 05. September 2015, 20:59:31 »
Hallo sddrölf,
zum Brennen: xfburn
um Video-DVDs zu machen: DVD-Styler (damit kommt man auch als Laie nach kurzer Zeit zurecht)
Videos "bearbeiten" (schneiden, mehrere zusammenfügen, ev. mit Effekten usw.): OpenShot Video Editor, manchmal auch Avidemux (aber mit graphischer Oberfläche)
Zum Abspielen immer wieder den "Klassiker" VLC

Viele Grüße gosia

sddrölf

  • Gast
Re: Multimediaunterstützung in Mate
« Antwort #3 am: 05. September 2015, 21:05:42 »
Hallo gosia,

danke für deine Rückmeldung.

Zum Brennen Xfburn? O. k. ist mir neu. Mit OpenShot habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Mit dem konnte ich gar nichts bewegen. Hier bin ich vermutlich KDEnlive verbogen :o. VLC finde ich o.K. Zumindest hat VLC es geschafft, Amarok aus meiner Benutzungsliste zu streichen. Ist Amarok heute immer noch fett und buggy?

sddrölf

LuMI

  • Gast
Re: Multimediaunterstützung in Mate
« Antwort #4 am: 05. September 2015, 22:41:16 »
Zitat
... Amarok aus meiner Benutzungsliste zu streichen. Ist Amarok heute immer noch fett und buggy?

Amarok war immer fett.

ich empfehle:

sudo pacman -S deadbeef
MfG

GypsyWolve

  • Gast
Re: Multimediaunterstützung in Mate
« Antwort #5 am: 06. September 2015, 03:21:30 »
schau mal hier

https://de.manjaro.org/index.php?PHPSESSID=t90faj7tmec19ak1jn93hpmdp4&topic=3645.msg29952;topicseen#msg29952

Hatte lange Zeit k3b verwendet, bekommst aber auch vieles von KDE mit. Seit einiger Zeit xfburn, aber brenne so gut wie nie.

Zu Video
Nutzte einst cinelerra und devede als DVD maker.

Habe keine grosse Musiksammlung von daher verwende ich so manch meist aber clementine



GW