Autor Thema: Repo hinzufügen  (Gelesen 1414 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

sddrölf

  • Gast
Repo hinzufügen
« am: 11. September 2015, 23:14:43 »
Hallo Leute,

ich möchte soo gerne das Programm namens Klog installieren. Dieses gibt es aber nur in einem separaten Repo. Nun komme ich nicht dahinter, wie ich an dieses Repo rankomme.

Wer kann mir helfen?

Danke euch

sddrölf

Offline gosia

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1532
  • Dankeschön: 293 mal
  • Desktop: Openbox + xfce
  • Grafikkarte: Intel HD 4000
  • Grafikkartentreiber: i915 (free)
  • Kernel: 4.19 Artix
  • Prozessor: Intel Core i5-3210M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Repo hinzufügen
« Antwort #1 am: 11. September 2015, 23:47:33 »
Hallo sddrölf,
ich möchte soo gerne das Programm namens Klog installieren.
Dir ist aber bewusst, daß Klog als out of Date gekennzeichnet ist? Insofern ist es sicher keine gute Wahl. Wenn Du es trotzdem benutzen willst, dann installiere mit pacman zuerst yaourt. Anschliessend kannst Du dann klog mit yaourt klog aus AUR installieren. Dabei wird auch gleichzeitig eine Alternative yfklog angeboten zu der ich aber nichts sagen kann.

Viele Grüße gosia
"funktioniert nicht" ist keine brauchbare Fehlermeldung

Offline Pig of Destiny

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1383
  • Dankeschön: 125 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel Graphics
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.16
  • Prozessor: Intel Celeron N3350
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch Linux
Re: Repo hinzufügen
« Antwort #2 am: 12. September 2015, 09:42:51 »
metalog ist in den offiziellen Repos zu haben. Wäre das für deine Zwecke ausreichend?

sddrölf

  • Gast
Re: Repo hinzufügen
« Antwort #3 am: 12. September 2015, 10:23:46 »
Danke für eure Antworten. Ich merke gerade, wie sehr ich durch openSUSE und *buntu verwöhnt bin. Gerade unter openSUSE finde ich das One-Click-Prinzip super. Hat auch seine Nachteile ich weiß.

Nach meinen ersten Versuchen, bin ich jetzt doch bei Klog gelandet. Xlog was auch angeboten wird, ist mir zu mager und ein Logger, der Root braucht???

Ich verstehe also das System hinter Octopi nicht. Gibt's im Wiki was dazu? Deutsch?

sddrölf

Offline Pig of Destiny

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1383
  • Dankeschön: 125 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel Graphics
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.16
  • Prozessor: Intel Celeron N3350
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch Linux
Re: Repo hinzufügen
« Antwort #4 am: 13. September 2015, 02:18:38 »
Hmm... metalog ist nichts für dich? Naja, Octopi ist nur ein grafisches Frontend für pacman. Ich hab das noch nie benutzt. Die Aktualisierungen und Installationen gehen genau so gut via Konsole.
Ich vermute mal, dass das AUR über Octopi standardmäßig nicht erreichbar ist, damit sich nicht jeder Neuling wahllos irgendwelche von andern Usern gebastelten Pakete installiert ohne zu wissen wie man evtl. auftretende Probleme dann wieder behebt...

Offline Linu74

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 2037
  • Dankeschön: 148 mal
  • Desktop: XFCE/i3gaps x86_64
  • Grafikkarte: Intel/Nvidia
  • Grafikkartentreiber: free/nonfree
  • Kernel: 4.19
  • Prozessor: Core2Duo + Intel® Core™ i5-2520M
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing
Re: Repo hinzufügen
« Antwort #5 am: 13. September 2015, 10:41:50 »
In pamac gab es eine Änderung, da muß man den AUR Support extra aktivieren, ob das jetzt bei Octopi auch so gehandhabt wird weiß ich nicht.

Linu74
Manjaro XFCE/i3gaps x86_64bit auf ThinkPad X200, T400, T520
Deutscher Manjaro IRC Channel auf Freenode #manjaro-de

sddrölf

  • Gast
Re: Repo hinzufügen
« Antwort #6 am: 13. September 2015, 16:45:06 »
Naja, inzwischen meine ich begriffen zu haben, dass ich unter Manjaro keine diversen Repos mehr brauche. Allerdings wäre ein Übungsbeispiel wäre fein ;D.

sddrölf

Offline defcon

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 170
  • Dankeschön: 4 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Geforce GTX 750 Ti
  • Grafikkartentreiber: non-free
  • Kernel: 4.7.x
  • Prozessor: Intel i5-3450 CPU @ 3.10GHz
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Repo hinzufügen
« Antwort #7 am: 13. September 2015, 17:21:59 »
Zumal das eh nicht funktionieren würde *.deb Pakete mit pacman zu installieren.
$> cd /pub
$> more beer

Offline defcon

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 170
  • Dankeschön: 4 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Geforce GTX 750 Ti
  • Grafikkartentreiber: non-free
  • Kernel: 4.7.x
  • Prozessor: Intel i5-3450 CPU @ 3.10GHz
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: stable
Re: Repo hinzufügen
« Antwort #8 am: 13. September 2015, 18:02:43 »
Mal ganz davon abgesehen das es *.deb Pakete sind... würde es überhaupt allein vom Aufbau des repo her funktionieren? Sind "unsere" anders aufgebaut als die 'anderen'?

Dann würden da ja eh schon die ersten Fehlermeldungen kommen beim ausführen von -Sy
$> cd /pub
$> more beer

GypsyWolve

  • Gast
Re: Repo hinzufügen
« Antwort #9 am: 14. September 2015, 07:35:11 »
All dies steht immer im Widerspruch zu einer "Reinheit" des Systems >>> Fremdquellen bla bla gefaehrden das System

Man kann es sich auch selbst compile (der traditionelle Linux Weg) , nur sollte man wissen was man macht

https://wiki.archlinux.org/index.php/Unofficial_User_Repositories
Ob es Sinn macht, haengt von einigen Faktoren ab und die muss jeder fuer sich entscheiden


GW

sddrölf

  • Gast
Re: Repo hinzufügen
« Antwort #10 am: 14. September 2015, 14:11:51 »
Ich kam durch meine Erfahrungen mit openSUSE aber auch Ubuntu auf Fremdrepos. Unter openSUSE konnte ich mir so Programme installieren, die ich vermisste. Unter Manjaro muss ich noch schauen. Erstes Beispiel ist KLog. Ein veraltetes Paket, für meine Zwecke aber pass genau.

sddrölf