Autor Thema: 2 Grafikkarten, 2 Bildschirme  (Gelesen 3373 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline H3inz3lmann

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
  • Desktop: Cinnamon 2.6.13
  • Grafikkarte: Nvidia GF108M (NVS5400M) &Intel HD Graphics 4000
  • Grafikkartentreiber: non-free
  • Kernel: 3.18.21-1-Manjaro
  • Prozessor: I5 3320M
  • Skill: Anfänger
2 Grafikkarten, 2 Bildschirme
« am: 13. September 2015, 17:43:09 »
Hi,
ich habe mir gerade eben Manjaro auf meinen Laptop installiert.
Als Desktop habe ich Cinnamon. Der Kernel ist der Standard-LTS-Kernel.
Beim Laptop handelt es sich um ein Thinkpad T430
mit i3 Prozessor(3. Generation Graphik) und einer Nvidia GF108M (NVS 5400M).
Daheim betreibe ich den Laptop an einer Dockingstation (2. Bildschirm).
Mein Problem ist, das zwar beide Grafikkarten erkannnt werden,
aber der 2. Bildschirm nicht angesteuert wird(ist nur über die Nvidia möglich, interner Bildschirm nur an der Intel-karte).
Unter Archlinux direkt hat es garnicht funktioniert, unter Linux Mint wurden beide Bildschirme grundlegend angesteuert)
Hat jemand eine Idee, wie man das Problem beheben kann?

Grüße H3inz3lmann

Offline Pig of Destiny

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1383
  • Dankeschön: 125 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel Graphics
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.16
  • Prozessor: Intel Celeron N3350
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch Linux
Re: 2 Grafikkarten, 2 Bildschirme
« Antwort #1 am: 13. September 2015, 20:08:21 »
Herzlich willkommen zu Manjaro und im Forum.
Jetzt zu deinem Problem: Zeig mal bitte den Ausdruck vonmhwd -li
Und es wäre gut, wenn du dein Profil noch ausfüllen könntest. Dann wird der Support einfacher und man braucht nicht so oft nachzufragen.
« Letzte Änderung: 13. September 2015, 20:10:23 von Pig of Destiny »

Offline H3inz3lmann

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
  • Desktop: Cinnamon 2.6.13
  • Grafikkarte: Nvidia GF108M (NVS5400M) &Intel HD Graphics 4000
  • Grafikkartentreiber: non-free
  • Kernel: 3.18.21-1-Manjaro
  • Prozessor: I5 3320M
  • Skill: Anfänger
Re: 2 Grafikkarten, 2 Bildschirme
« Antwort #2 am: 14. September 2015, 10:57:13 »
Danke für den Tipp, hab das Profil nach besten Wissen erweitert.
Und das hier ist die gewünschte Ausgabe:


> Installed PCI configs:
--------------------------------------------------------------------------------
                  NAME               VERSION          FREEDRIVER           TYPE
--------------------------------------------------------------------------------
video-hybrid-intel-nvidia-bumblebee            2015.08.18               false            PCI


Warning: No installed USB configs!

Offline Pig of Destiny

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1383
  • Dankeschön: 125 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel Graphics
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.16
  • Prozessor: Intel Celeron N3350
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch Linux
Re: 2 Grafikkarten, 2 Bildschirme
« Antwort #3 am: 14. September 2015, 12:58:30 »
Installiere dir damit mal bitte den proprietären Nvidia-Treiber:
sudo mhwd -a pci nonfree 0300
Ich würde dir an der Stelle auch schon mal die Lektüre dieses Wiki-Artikels nahelegen: https://wiki.manjaro.org/index.php?title=Configure_NVIDIA_(non-free)_settings_and_load_them_on_Startup#Bumblebee_and_Steam

Über die Nvidia-Settings solltest du aber normalerweise auch weiterkommen, nach der Treiberinstallation. Die haben ein recht gutes GUI.

Offline H3inz3lmann

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
  • Desktop: Cinnamon 2.6.13
  • Grafikkarte: Nvidia GF108M (NVS5400M) &Intel HD Graphics 4000
  • Grafikkartentreiber: non-free
  • Kernel: 3.18.21-1-Manjaro
  • Prozessor: I5 3320M
  • Skill: Anfänger
Re: 2 Grafikkarten, 2 Bildschirme
« Antwort #4 am: 14. September 2015, 13:15:06 »
Habe den Befehl gerade ausgeführt. Aber er sagt mir nur, das die Treiber (der hybride) schon da ist.

> Skipping already installed config 'video-hybrid-intel-nvidia-bumblebee' for device: 0000:00:02.0 (0300:8086:0166) Display controller Intel Corporation 3rd Gen Core processor Graphics Controller
> Skipping already installed config 'video-hybrid-intel-nvidia-bumblebee' for device: 0000:01:00.0 (0300:10de:0def) Display controller nVidia Corporation GF108 [Quadro NVS 5400M]

Ich habe aber auch schon vorher (über die Manjaro Einstellungen) versucht den Nvidia-Treiber zu installieren, danach ging der Bildschgirm nicht mehr an.


Offline Pig of Destiny

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1383
  • Dankeschön: 125 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel Graphics
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.16
  • Prozessor: Intel Celeron N3350
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch Linux
Re: 2 Grafikkarten, 2 Bildschirme
« Antwort #5 am: 14. September 2015, 13:43:46 »
Hmm. Ich benutz bumblebee nicht. Hast du die Nvidia X Server Settings unter Einstellungen im Startmenü?

Offline H3inz3lmann

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
  • Desktop: Cinnamon 2.6.13
  • Grafikkarte: Nvidia GF108M (NVS5400M) &Intel HD Graphics 4000
  • Grafikkartentreiber: non-free
  • Kernel: 3.18.21-1-Manjaro
  • Prozessor: I5 3320M
  • Skill: Anfänger
Re: 2 Grafikkarten, 2 Bildschirme
« Antwort #6 am: 14. September 2015, 15:57:59 »
Der Eintrag ist zwar da, aber wenn ich versuche das Programm zu öffnen kommt dieser Fehler:

"You do not appear to be using the NVIDIA X driver.  Please edit your X configuration file (just run `nvidia-xconfig` as root), and restart the X server."

Bei Linux Mint ging es sofort, da konnte man in Nvidia-settings einstellen ob die NVIDIA oder Die Intel grafikkarte an sein sollte.
Bei der Intel-Grafikkarte ging nur der Laptopbildschirm, bei der Nvidia gingen dann beide Bildschirme.
Das Problem ist (denke), das die Anschlüsse der Nvidia von xrandr nicht erkannt werden.

Screen 0: minimum 8 x 8, current 1600 x 900, maximum 32767 x 32767
LVDS1 connected primary 1600x900+0+0 (normal left inverted right x axis y axis) 310mm x 174mm
   1600x900      60.00*+
   1368x768      60.00 
   1280x720      60.00 
   1024x768      60.00 
   1024x576      60.00 
   960x540       60.00 
   800x600       60.32    56.25 
   864x486       60.00 
   800x450       60.00 
   640x480       59.94 
   720x405       60.00 
   640x360       60.00 
VGA1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
VIRTUAL1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)

Offline Pig of Destiny

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1383
  • Dankeschön: 125 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel Graphics
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.16
  • Prozessor: Intel Celeron N3350
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch Linux
Re: 2 Grafikkarten, 2 Bildschirme
« Antwort #7 am: 14. September 2015, 23:07:24 »
Kannst du die Nvidia X Server Settings viaoptirun nvidia-settings -c :8starten?

Offline H3inz3lmann

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
  • Desktop: Cinnamon 2.6.13
  • Grafikkarte: Nvidia GF108M (NVS5400M) &Intel HD Graphics 4000
  • Grafikkartentreiber: non-free
  • Kernel: 3.18.21-1-Manjaro
  • Prozessor: I5 3320M
  • Skill: Anfänger
Re: 2 Grafikkarten, 2 Bildschirme
« Antwort #8 am: 15. September 2015, 00:09:16 »
Ja, aber dann wird nur screen0 erkannt und das auch nur mit falschen Auflösungen. Wie kann ich denn einfach mal nur die NVIDIA-karte anmachen?

Offline Pig of Destiny

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1383
  • Dankeschön: 125 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel Graphics
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.16
  • Prozessor: Intel Celeron N3350
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch Linux
Re: 2 Grafikkarten, 2 Bildschirme
« Antwort #9 am: 15. September 2015, 00:20:41 »
Also du kannst zuerst mal diese Pakete installieren: sudo pacman -S virtualgl lib32-virtualgl lib32-primus primusDanach kannst du die Programme, die du nur mit der Nvidia-Karte ausführen willst mit dem Präfixprimusrun [aufzurufendes Programm]via Nvidia-Karte starten.

Außerdem kannst du mit sudo mhwd -i pci video-nvidia den proprietären Nvidia-Treiber installieren. Wenn du den installiert hast sollten die X Server Settings auch so sauber starten...

Offline H3inz3lmann

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
  • Desktop: Cinnamon 2.6.13
  • Grafikkarte: Nvidia GF108M (NVS5400M) &Intel HD Graphics 4000
  • Grafikkartentreiber: non-free
  • Kernel: 3.18.21-1-Manjaro
  • Prozessor: I5 3320M
  • Skill: Anfänger
Re: 2 Grafikkarten, 2 Bildschirme
« Antwort #10 am: 17. September 2015, 18:07:05 »
Hi,
den letzten Befehl nimmt er nicht. Aber Bumblebee will ich auch garnicht nutzen.
Mein Ziel ist PRIMNE, damit ich auswählen kann, welchje Grafikkarte gerade läuft, da nur mit der Nvidia beide Bildschirem an sein können.. Ein Fortschritt zur jetztigen Situation wäre es, wenn nur der Nvidia-Grafikkarte an wäre, aber das System widersetzt sich all meinen Versuchen das zu machen.

Offline Pig of Destiny

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1383
  • Dankeschön: 125 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel Graphics
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.16
  • Prozessor: Intel Celeron N3350
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch Linux
Re: 2 Grafikkarten, 2 Bildschirme
« Antwort #11 am: 17. September 2015, 19:32:21 »
Was gibt er denn für ne Fehlermeldung beim letzten Befehl aus?

Meintest du PRIME? Joa auf Archsystemen geht das. Auf Manjaro hab ichs noch nicht ausprobiert. Aber ich würde auch erst mal nur die Nvidia-Karte ans Laufen bringen. Möchtest du eigentlich den proprietären oder den freien Treiber benutzen?
« Letzte Änderung: 17. September 2015, 19:35:09 von Pig of Destiny »

Offline H3inz3lmann

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
  • Desktop: Cinnamon 2.6.13
  • Grafikkarte: Nvidia GF108M (NVS5400M) &Intel HD Graphics 4000
  • Grafikkartentreiber: non-free
  • Kernel: 3.18.21-1-Manjaro
  • Prozessor: I5 3320M
  • Skill: Anfänger
Re: 2 Grafikkarten, 2 Bildschirme
« Antwort #12 am: 17. September 2015, 20:11:43 »
Code: Bash
  1. Error: config 'video-nvidia' conflicts with config(s): video-hybrid-intel-nvidia-bumblebee

Ja, ich meinte PRIME.
Mit welchen Treiber ist mir eigentlich egal, es soll nur irgendwann einigermaßen funktionieren ;D
Ich glaube aber, das ich unter Mint den proprietären Treiber hatte.

Offline Pig of Destiny

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1383
  • Dankeschön: 125 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel Graphics
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.16
  • Prozessor: Intel Celeron N3350
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch Linux
Re: 2 Grafikkarten, 2 Bildschirme
« Antwort #13 am: 17. September 2015, 20:17:30 »
Also, du kannst mitsudo mhwd -r pci video-hybrid-intel-nvidia-bumblebeedeine Hummel entfernen und dann mit sudo mhwd -i pci video-nvidia-340xxden nvidia-Treiber installieren.

Aber mach dir vorher bitte ne Datensicherung (ist mit X deutlich einfacher - kann ja immer was schief gehen) und wechsel zum De- und Neuinstalliern in ne Konsole. Möglicherweise musst du zwischen der De- und der Neuinstallation rebooten.

Das wäre dann der proprietäre Treiber für die GraKa, die du in deinem Profil angegeben hast.

Du kannst auch vorher mal Versuchen, ob sich sudo mhwd -i pci video-nvidia-340xxauch bei noch installiertem bumblebee durchführen lässt.
« Letzte Änderung: 17. September 2015, 20:29:22 von Pig of Destiny »

Offline H3inz3lmann

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
  • Desktop: Cinnamon 2.6.13
  • Grafikkarte: Nvidia GF108M (NVS5400M) &Intel HD Graphics 4000
  • Grafikkartentreiber: non-free
  • Kernel: 3.18.21-1-Manjaro
  • Prozessor: I5 3320M
  • Skill: Anfänger
Re: 2 Grafikkarten, 2 Bildschirme
« Antwort #14 am: 17. September 2015, 20:27:41 »
Die Datensicherung kann ich ausnahmsweise vernachlässigen;)
Also die Deinstallation klappt super und er startet danach sogar komplett, nach der Installation schafft er es aber nicht mehr zu starten, fehlt da irgendeine config?