Autor Thema: 2 Grafikkarten, 2 Bildschirme  (Gelesen 3359 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Amber

  • Gast
Re: 2 Grafikkarten, 2 Bildschirme
« Antwort #15 am: 17. September 2015, 20:55:10 »
Moin,

Eine Eingebe im Terminal  DRI_PRIME=1 Programmname  und die Nvidia wird angesprochen, nur wird 3D nicht gefordert schaltet das System automatisch auf Intel zurück

Ansprechen der Monitore kann evtl auch über xrandr hergestellt werden.

Es gibt auch Anleitungen wie man die Intel abschaltet und nur Nvidia benutzt, nur hat es bei mir bis jetzt nicht geklappt. Leider habe ich es nur bei Ubuntu hinbekommen.

Es sei nur am Rande bemerkt, Entschuldigung fürs einmischen
peace
« Letzte Änderung: 17. September 2015, 20:59:14 von Amber »

Offline Pig of Destiny

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1383
  • Dankeschön: 125 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel Graphics
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.16
  • Prozessor: Intel Celeron N3350
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch Linux
Re: 2 Grafikkarten, 2 Bildschirme
« Antwort #16 am: 17. September 2015, 21:03:19 »
Hmm, was startet nicht mehr? Startet nur X nicht mehr? gibt pacman -Qs linux318-nvidiawas aus?

Ich bin jetzt davon ausgegangen, dass du Kernel 3.18 benutzt.

Offline H3inz3lmann

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
  • Desktop: Cinnamon 2.6.13
  • Grafikkarte: Nvidia GF108M (NVS5400M) &Intel HD Graphics 4000
  • Grafikkartentreiber: non-free
  • Kernel: 3.18.21-1-Manjaro
  • Prozessor: I5 3320M
  • Skill: Anfänger
Re: 2 Grafikkarten, 2 Bildschirme
« Antwort #17 am: 17. September 2015, 21:19:23 »
Ich benutze auch den besagten Kernel.
Also der PC startet, es wird nur keine grafische Oberfläche.
Und jetzt gerade funktioniert es, aber lustigerweise OHNE irgendeinen Treiber(also natürlich nur ein Bildschirm)

@amber
Ja, unter Ubunte/ MInt klappt das alles super.. hatte gehofft hier gehts auch xD

Amber

  • Gast
Re: 2 Grafikkarten, 2 Bildschirme
« Antwort #18 am: 17. September 2015, 21:31:09 »
Also Bildschirme sollten schon beide arbeiten, funktioniert bei mir ja auch. Die Umschaltung der GK erfolgt unter ubuntu auch mit eigenen scripten und diese gibt es bei Arch nicht, leider. Deshalb behelfe ich mich mit DRI_PRIME=1 Programmname.

Ohne Treiber hättest Du kein Bild, wichtig ist das es keine xorg.conf gibt.

Warum nicht beide Moni arbeiten kann ich dir nicht schreiben nutze kein Cinnamon.

Offline Pig of Destiny

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1383
  • Dankeschön: 125 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel Graphics
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.16
  • Prozessor: Intel Celeron N3350
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch Linux
Re: 2 Grafikkarten, 2 Bildschirme
« Antwort #19 am: 17. September 2015, 21:32:39 »
Ich benutze auch den besagten Kernel.
Also der PC startet, es wird nur keine grafische Oberfläche.
Und jetzt gerade funktioniert es, aber lustigerweise OHNE irgendeinen Treiber(also natürlich nur ein Bildschirm)
[...]
gibt der Befehl oben was aus? Naja, ohne Treiber!? Was sagt denn mhwd -li

Offline H3inz3lmann

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
  • Desktop: Cinnamon 2.6.13
  • Grafikkarte: Nvidia GF108M (NVS5400M) &Intel HD Graphics 4000
  • Grafikkartentreiber: non-free
  • Kernel: 3.18.21-1-Manjaro
  • Prozessor: I5 3320M
  • Skill: Anfänger
Re: 2 Grafikkarten, 2 Bildschirme
« Antwort #20 am: 17. September 2015, 22:03:48 »
Code: Bash
  1. Warning: No installed PCI configs!
  2. Warning: No installed USB configs!
  3.  

ICh binecht ratlos, aber ich habe auch keine Ahnung

Offline Pig of Destiny

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1383
  • Dankeschön: 125 mal
  • Desktop: Xfce
  • Grafikkarte: Intel Graphics
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.16
  • Prozessor: Intel Celeron N3350
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: Arch Linux
Re: 2 Grafikkarten, 2 Bildschirme
« Antwort #21 am: 17. September 2015, 22:08:34 »
Was kommt denn für ne Meldung raus, wenn du sudo mhwd -i pci video-nvidia-340xxausführst?

Mir ist auch aufgefallen, dass die Geforce 108M auf der Liste der vom 340 bzw. 304 Treiber unterstützten Karten nicht auftaucht, die NVS5400M jedoch schon.

D.h. man könnte noch mal den Befehl sudo mhwd -i pci video-nvidiaausprobieren.
« Letzte Änderung: 17. September 2015, 22:14:21 von Pig of Destiny »