Autor Thema: Manjaro-Deepin  (Gelesen 11839 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline oberon

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 675
  • Dankeschön: 74 mal
  • Desktop: i3, Cinnamon, Deepin, Xfce
  • Grafikkarte: Intel ValleyView Gen7
  • Grafikkartentreiber: free (Intel)
  • Kernel: 4.1 / 4.4
  • Prozessor: Intel Pentium N3540 Quad Core 2.6GHz
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Manjaro-Deepin
« am: 30. Oktober 2015, 21:17:04 »
Mal was ganz anderes. Noch ein wenig experimentell angehaucht das Ganze, aber es funktioniert schon ziemlich gut und könnte ein ziemlich cooles Projekt werden: Die Desktop-Umgebung Deepin.
Ich habe mich in der letzten Zeit recht intensiv mit der Herausforderung befasst dieses auch auf Manjaro zum Laufen zu bringen und hier ist mal ein erster Ergebnis. Viel Spaß beim Ausprobieren!
Zwar läuft die live Umgebung natürlich auch in einer Virtualbox, aber es ist zu bedenken dass das Compositing von Deepin recht aufwändig und nicht grade Resourcen-schonend ist ;) 8) Ich würde also empfehlen jedenfalls der Virtualbox in den Einstellungen ordentlich Prozessorleistung zur Verfügung zu stellen oder noch besser ist, die live Umgebung von einem USB-Stick laufen zu lassen oder natürlich überhaupt einfach auf einer freien Partition zu installieren. Viel Spaß damit! :)
(ein bekanntes Problem derzeit noch ist dass bei mehrmaligem Wechsel von Hintergrund, Icons und/oder Mauscursor, das Thema nicht mehr automatisch aufgefrischt ist. Dann hilft neu aus- und einloggen ...







Folgende Mitglieder bedankten sich: makeixo

Offline oberon

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 675
  • Dankeschön: 74 mal
  • Desktop: i3, Cinnamon, Deepin, Xfce
  • Grafikkarte: Intel ValleyView Gen7
  • Grafikkartentreiber: free (Intel)
  • Kernel: 4.1 / 4.4
  • Prozessor: Intel Pentium N3540 Quad Core 2.6GHz
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Re: Manjaro-Deepin
« Antwort #1 am: 31. Oktober 2015, 02:59:16 »
Und hier wieder mal ein kleines 2-Minuten Video ;) https://www.youtube.com/watch?v=5TiuI3bsNm4

Offline linuxkumpel

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Dankeschön: 58 mal
  • "Sei klug und stell Dich dumm!"
  • Desktop: Xfce x86_64 4.12.4
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 4400
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.18 / 4.14
  • Prozessor: Intel Core i3-4010U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing (Xfce, Lxde)
Re: Manjaro-Deepin
« Antwort #2 am: 31. Oktober 2015, 12:21:01 »
Hallo oberon!  Sieht im Video schon ganz gut aus. Gute Arbeit. Schluckt aber eben Leistung. Wann ist denn Pantheon dran?  ;)
Lenovo M 30-70 Manjaro 17.1.12 Hakoila Xfce | Netbook Packard Bell Dot's - Manjaro 17.1.12 Hakoila LXDE | Packard Bell Easynote TK 85 - Linux Lite 4.0 Xfce | ThinkPad T420s Pop!_OS | Dell Inspiron 11-3162 PeppermintOS Nine 9 | Asus EeePC 701 4 G - Peppermint OS | Dell Latitude E7240 - Windows 10   "Lieber mit Linux üben, als Microsoft eine Chance." EDV, Ende der Vernunft!

Offline oberon

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 675
  • Dankeschön: 74 mal
  • Desktop: i3, Cinnamon, Deepin, Xfce
  • Grafikkarte: Intel ValleyView Gen7
  • Grafikkartentreiber: free (Intel)
  • Kernel: 4.1 / 4.4
  • Prozessor: Intel Pentium N3540 Quad Core 2.6GHz
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Re: Manjaro-Deepin
« Antwort #3 am: 31. Oktober 2015, 12:30:39 »
Ja, das is natürlich eher was für schnellere Prozessoren, ganz klar... :)
Wann ist denn Pantheon dran?  ;)
Wie meinst du? Eine Pantheon Version gibt es im Prinzip schon :)
https://forum.manjaro.org/index.php?topic=26954.msg226998#msg226998 :)
Im Moment haben die allerdings ein wenig Probleme mit dem neuesten gtk3 ... :P Das ist ein wenig das Problem von einer Kombination von Rolling Release mit anderen Plattformen ... ...

Offline linuxkumpel

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 755
  • Dankeschön: 58 mal
  • "Sei klug und stell Dich dumm!"
  • Desktop: Xfce x86_64 4.12.4
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 4400
  • Grafikkartentreiber: nonfree
  • Kernel: 4.18 / 4.14
  • Prozessor: Intel Core i3-4010U
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: testing (Xfce, Lxde)
Re: Manjaro-Deepin
« Antwort #4 am: 31. Oktober 2015, 13:37:25 »
Eine Pantheon Version gibt es im Prinzip schon :)

So ist das, wenn man einmal zu faul war die Suche zu bemühen.  :'(

Zitat
Ja, das is natürlich eher was für schnellere Prozessoren, ganz klar... :)

Ich bin nun doch auf normale Note- und Netbooks umgestiegen. Da hält man eher Ausschau nach ressourcenschonenden Desktops, obwohl die Prozessoren ja eigentlich nicht mehr das Problem sein sollten. Es ist schon erstaunlich, was wir in der Linuxwelt alles so anstellen können und haben.
Lenovo M 30-70 Manjaro 17.1.12 Hakoila Xfce | Netbook Packard Bell Dot's - Manjaro 17.1.12 Hakoila LXDE | Packard Bell Easynote TK 85 - Linux Lite 4.0 Xfce | ThinkPad T420s Pop!_OS | Dell Inspiron 11-3162 PeppermintOS Nine 9 | Asus EeePC 701 4 G - Peppermint OS | Dell Latitude E7240 - Windows 10   "Lieber mit Linux üben, als Microsoft eine Chance." EDV, Ende der Vernunft!

Offline Ahnungsloser

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 887
  • Dankeschön: 38 mal
  • Desktop: KDE Plasma 5.10.4 - OpenRC
  • Grafikkarte: Intel 3rd Gen Core processor Graphics Controller | NVIDIA GK208M [GeForce GT 720M]
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.10.17-2
  • Prozessor: Intel Core i3-3217U
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: unstable
Re: Manjaro-Deepin
« Antwort #5 am: 15. November 2015, 09:37:30 »
Hallo zusammen,

Deepin ist wirklich ein cooles Projekt, gefällt mir richtig gut  8)
Jetzt habe ich eine Frage: Welches Dock nutzt Deepin?
Im neuen Forum unter dem Nick "Roberto" :)

Offline oberon

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 675
  • Dankeschön: 74 mal
  • Desktop: i3, Cinnamon, Deepin, Xfce
  • Grafikkarte: Intel ValleyView Gen7
  • Grafikkartentreiber: free (Intel)
  • Kernel: 4.1 / 4.4
  • Prozessor: Intel Pentium N3540 Quad Core 2.6GHz
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Re: Manjaro-Deepin
« Antwort #6 am: 15. November 2015, 18:12:06 »
Jetzt habe ich eine Frage: Welches Dock nutzt Deepin?
dde-dock-applets bzw in unserem Fall deepin-manjaro-dock-applets...  8)

Offline Ahnungsloser

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 887
  • Dankeschön: 38 mal
  • Desktop: KDE Plasma 5.10.4 - OpenRC
  • Grafikkarte: Intel 3rd Gen Core processor Graphics Controller | NVIDIA GK208M [GeForce GT 720M]
  • Grafikkartentreiber: free
  • Kernel: 4.10.17-2
  • Prozessor: Intel Core i3-3217U
  • Skill: Anfänger
  • Zweig: unstable
Re: Manjaro-Deepin
« Antwort #7 am: 15. November 2015, 18:16:15 »
Danke für die Info  :)
Gefällt mir viel besser als Cairo-Dock  8)
Im neuen Forum unter dem Nick "Roberto" :)

Offline CBK

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 41
  • Skill: Anfänger
Re: Manjaro-Deepin
« Antwort #8 am: 01. Dezember 2015, 10:05:47 »
Moin,

hab mir mal auf einem Testrechner(I7 4770k, ASR Z87M OCF, Samsung SSD 128 GB und 8 GB RAM) Deepin installiert.
Was auffällt, das Menüdock ist erst in ca. 30 - 40 Sek. da.
Zum 2. kann ich die heutigen Updates ( Gimp + openal) nicht installieren.
Fehlermeldung =
Kann Abhängigkeiten nicht erfüllen:
dde-dock-applets: benötigt dde-api
dde-dock-applets: benötigt dde-daemon
deepin-manjaro-workspace: benötigt dde-control-center


Hab nach geschaut, alles ist installt :)

Bitte um Hilfe :)

Ansonsten läuft es hier ganz gut.
Grüße
CBK

Offline CBK

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 41
  • Skill: Anfänger
Re: Manjaro-Deepin
« Antwort #9 am: 01. Dezember 2015, 14:00:19 »
Die beiden Updates hab ich über das Terminal installieren können, die Konflikte bei den dde - Geschichten bleiben aber.

Offline oberon

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 675
  • Dankeschön: 74 mal
  • Desktop: i3, Cinnamon, Deepin, Xfce
  • Grafikkarte: Intel ValleyView Gen7
  • Grafikkartentreiber: free (Intel)
  • Kernel: 4.1 / 4.4
  • Prozessor: Intel Pentium N3540 Quad Core 2.6GHz
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Re: Manjaro-Deepin
« Antwort #10 am: 01. Dezember 2015, 15:59:34 »
Hallo CBK!
Im Moment ist ein Update auf Deepin 2015 nicht wirklich möglich, da die neuen Pakete noch nicht ausreichend zuverlässig funktionieren. (alle dde-* Pakete werden schließlich mit gleichnamigen deepin-* Paketen ersetzt und die angepassten Manjaro-Pakete kann ich erst erstellen sobald die upstream Arch-Pakete auch wirklich funktionieren... ;) )
Aus diesem Grund habe ich die Paketkonflikte bewusst nicht beseitigt da sie dich momentan vor einem unbrauchbaren Desktop beschützen ;)
Ein paar Tage wird das noch dauern...
« Letzte Änderung: 01. Dezember 2015, 16:02:07 von oberon »

Offline CBK

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 41
  • Skill: Anfänger
Re: Manjaro-Deepin
« Antwort #11 am: 01. Dezember 2015, 16:11:08 »
Moin Oberon,
kein Prob, läuft bisher ja auch stabil.
Wenn Du mir noch sagen könntest, wie man ein anderen Desktophintergrund machen kann, wäre ich zufrieden.

Grüße
CBK
« Letzte Änderung: 01. Dezember 2015, 16:12:54 von CBK »

Offline oberon

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 675
  • Dankeschön: 74 mal
  • Desktop: i3, Cinnamon, Deepin, Xfce
  • Grafikkarte: Intel ValleyView Gen7
  • Grafikkartentreiber: free (Intel)
  • Kernel: 4.1 / 4.4
  • Prozessor: Intel Pentium N3540 Quad Core 2.6GHz
  • Skill: Durchschnitt
  • Zweig: unstable
Re: Manjaro-Deepin
« Antwort #12 am: 01. Dezember 2015, 16:17:08 »
Wenn Du mir noch sagen könntest, wie man ein anderen Desktophintergrund machen kann, wäre ich zufrieden.
Funktioniert das denn nicht wenn du im Control Center einen anderen auswählst?
Falls du in einer Virtualbox unterwegs bist kann es manchmel passieren dass du neu einloggen musst...

Offline CBK

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 41
  • Skill: Anfänger
Re: Manjaro-Deepin
« Antwort #13 am: 01. Dezember 2015, 16:41:13 »
Hab ich auf ne SSD installt. Ist halt ein Testrechner.
Kontrollzentrum = Sind div. Unterpunkte leer, wie z.B Programme, Datum & Uhrzeit.
Hintergrund wechseln hab ich nicht(gefunden).

Offline CBK

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 41
  • Skill: Anfänger
Re: Manjaro-Deepin
« Antwort #14 am: 07. Dezember 2015, 14:22:06 »
Moin,

hab Deepin nochmal installiert.
Der Fehler mit dem leeren Untermenü (Programme, Personalisierung, Zeit) tritt nach dem Update auf.
Bitte mal prüfen.

Außerdem braucht meine Kiste ca. 2 Min. um betriebsbereit zu sein :(

Grüße aus S-H