Autor Thema: Komplettverschlüsselung scheitert  (Gelesen 997 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tina

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
  • Skill: Anfänger
Komplettverschlüsselung scheitert
« am: 22. November 2015, 15:28:05 »
Hallo Manjaro-Community,

bin neu hier im Forum und nutze Manjaro schon eine ganze Weile. Nun habe ich zum ersten Mal ein Problem, das ich nciht alleine und mit den Forumsinhalten lösen kann.

Will mein System verschlüsseln und bin dabei nach dieser Anleitung im Forum vorgegangen. Es funktionierte bis am Ende der Installation grub installiert werden soll. Dies endet mit einer Fehlermeldung, dass grub nicht installiert werden kann (genaue Meldung weiss ich leider nicht mehr). Daraufhin habe ich versucht mit Punkt 10 der Anleitung fortzufahren, jedoch funktioniert der Befehl mount boot nicht. Es erscheint die Meldung boot könne in der fstab nicht gefunden werden. Wie komme ich hier weiter voran bzw. was mache ich falsch?

Installiert habe ich die Manjaro xfce-openbox-openrc 15.09. Wenn weitere Infos benötigt werden, stelle ich sie gerne zur Verfügung.

Vielen Dank schonmal fürs Lesen.

Grüße an die tolle Community hier
tina


Nachtrag
Mir fällt grade auf, das in Grub ja GRUB_DISABLE_LINUX_UUID=true gesetzt wird. Die fstab enthält aber nur UUIDs. Hmm...
« Letzte Änderung: 22. November 2015, 15:37:24 von tina »

Offline SpiritOfTux

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1223
  • Dankeschön: 183 mal
    • https://twitter.com/SpiritOfTux
  • Desktop: KDE Plasma, Deepin
  • Grafikkarte: NVIDIA [GeForce GTX 1060] [GeForce GTX 560 Ti] [GeForce GT 635M]
  • Grafikkartentreiber: On: NB intel/nvidia, HTPC nvidia, PowerWorkStation nvidia
  • Kernel: 4.14.y LTS, 4.9.y LTS,
  • Prozessor: Notebook: Intel(R) Core(TM) i5-3230M CPU @ 2.60GHz
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable 17.1.y on PowerWorkStation, NB, HTPC, Desktop:s: Testing or Unstable only VM
Re: Komplettverschlüsselung scheitert
« Antwort #1 am: 22. November 2015, 15:43:51 »
Hallo Tina,

diese Meldung

mount boot
kommt vom GRUB-BOOTLOADER, der MBR wurde nicht geschrieben, event. unbeabsichtigt deaktiviert
beim installieren des System's

Kleiner Tipp

Trenne deine Partitionen auf z. Bsp

boot    sba1 4096 MB  ext4
swap   sda2 8192 MB   für die Funktion Ruhezustand (hibernation) Kompl. Ram ==> Swap
root     sda3 100 GB   ext4
home   sda4 den Rest ext4

Gruß
SpiritofTux



Vielen Dank, dass du diesen Artikel bei uns gelesen hast!  Wir würden uns sehr freuen, wenn du diesen ebenfalls im folgenden Abschnitt bewerten würdest.(Danke sagen) 
Nach hilfreichen Antworten suchen: Manjaro Forum | Manjaro Wiki | Arch Wiki | Arch WiKi on NB/PC : sudo pacman -S arch-wiki-man https://github.com/greg-js/arch-wiki-man#readme

Offline tina

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
  • Skill: Anfänger
Re: Komplettverschlüsselung scheitert
« Antwort #2 am: 22. November 2015, 15:55:20 »
Hallo Tina,

diese Meldung

mount boot
kommt vom GRUB-BOOTLOADER, der MBR wurde nicht geschrieben, event. unbeabsichtigt deaktiviert
beim installieren des System's

Kleiner Tipp

Trenne deine Partitionen auf z. Bsp

boot    sba1 4096 MB  ext4
swap   sda2 8192 MB   für die Funktion Ruhezustand (hibernation) Kompl. Ram ==> Swap
root     sda3 100 GB   ext4
home   sda4 den Rest ext4

Gruß
SpiritofTux

Hallo SpiritOfTux,

vielen Dank für deine Antwort. Das ging ja rasend schnell.
mount boot ist keine Meldung, sondern ein laut Anleitung (Punkt 10) einzugebender Befehl, der dann die Meldung bringt, dass boot nicht in der fstab existiert.
Bin streng nach der oben verlinkten Anleitung vorgegangen. Angelegt habe ich

boot auf sda1 mit 200MB Größe mit ext2
dann auf sda2 das Luks-Volume mit 3 LVM-Partitionen root, swap und home

Grüße
tina

Offline SpiritOfTux

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1223
  • Dankeschön: 183 mal
    • https://twitter.com/SpiritOfTux
  • Desktop: KDE Plasma, Deepin
  • Grafikkarte: NVIDIA [GeForce GTX 1060] [GeForce GTX 560 Ti] [GeForce GT 635M]
  • Grafikkartentreiber: On: NB intel/nvidia, HTPC nvidia, PowerWorkStation nvidia
  • Kernel: 4.14.y LTS, 4.9.y LTS,
  • Prozessor: Notebook: Intel(R) Core(TM) i5-3230M CPU @ 2.60GHz
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable 17.1.y on PowerWorkStation, NB, HTPC, Desktop:s: Testing or Unstable only VM
Re: Komplettverschlüsselung scheitert
« Antwort #3 am: 22. November 2015, 16:03:56 »
Was EXT2/EXT3 Partitionen sollte Du diese auf EXT4 umstellen (default)
Warum der Code von EXT3 wird aus dem kernel entfernt, es bleibt nur aus der EXT - Familie  nur EXT4 übrig,
EXT4 Kernel können aber weiterhin EXT3 Part. händeln

Vielen Dank, dass du diesen Artikel bei uns gelesen hast!  Wir würden uns sehr freuen, wenn du diesen ebenfalls im folgenden Abschnitt bewerten würdest.(Danke sagen) 
Nach hilfreichen Antworten suchen: Manjaro Forum | Manjaro Wiki | Arch Wiki | Arch WiKi on NB/PC : sudo pacman -S arch-wiki-man https://github.com/greg-js/arch-wiki-man#readme

Offline tina

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
  • Skill: Anfänger
Re: Komplettverschlüsselung scheitert
« Antwort #4 am: 22. November 2015, 16:44:21 »
Danke für die Information. Das wusste ich nicht und habe die Boot-Partition nun auf ext4 geändert.

Das Problem mit dem Mounten von boot hat sich erledigt. Es lag an meiner Blondheit. Ich habe beim Setzen der Mountpoints schlicht und einfach übersehen sda1 als Bootpartition einzubinden. Danach hat alles perfekt funktioniert. Peinliches Missgeschick  :-[

Grüße
tina

Offline SpiritOfTux

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 1223
  • Dankeschön: 183 mal
    • https://twitter.com/SpiritOfTux
  • Desktop: KDE Plasma, Deepin
  • Grafikkarte: NVIDIA [GeForce GTX 1060] [GeForce GTX 560 Ti] [GeForce GT 635M]
  • Grafikkartentreiber: On: NB intel/nvidia, HTPC nvidia, PowerWorkStation nvidia
  • Kernel: 4.14.y LTS, 4.9.y LTS,
  • Prozessor: Notebook: Intel(R) Core(TM) i5-3230M CPU @ 2.60GHz
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable 17.1.y on PowerWorkStation, NB, HTPC, Desktop:s: Testing or Unstable only VM
Re: Komplettverschlüsselung scheitert
« Antwort #5 am: 22. November 2015, 16:51:43 »
Danke für die Information. Das wusste ich nicht und habe die Boot-Partition nun auf ext4 geändert.

Das Problem mit dem Mounten von boot hat sich erledigt. Es lag an meiner Blondheit. Ich habe beim Setzen der Mountpoints schlicht und einfach übersehen sda1 als Bootpartition einzubinden. Danach hat alles perfekt funktioniert. Peinliches Missgeschick  :-[

Grüße
tina

Tröste Dich Tina, das passiert anderen auch ;)
Vielen Dank, dass du diesen Artikel bei uns gelesen hast!  Wir würden uns sehr freuen, wenn du diesen ebenfalls im folgenden Abschnitt bewerten würdest.(Danke sagen) 
Nach hilfreichen Antworten suchen: Manjaro Forum | Manjaro Wiki | Arch Wiki | Arch WiKi on NB/PC : sudo pacman -S arch-wiki-man https://github.com/greg-js/arch-wiki-man#readme

Offline sam

  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 598
  • Dankeschön: 27 mal
  • Desktop: MATE, KDE, Xfce, Openbox, Fluxbox
  • Grafikkarte: Intel Corporation 4 Series Chipset Integrated Graphics Controller (rev 03)
  • Grafikkartentreiber: free
  • Prozessor: Intel® Core™2 Quad CPU @ 4× 2.666GHz
  • Skill: Fortgeschritten
  • Zweig: stable
Re: Komplettverschlüsselung scheitert
« Antwort #6 am: 22. November 2015, 22:25:07 »
Mir fällt grade auf, das in Grub ja GRUB_DISABLE_LINUX_UUID=true gesetzt wird. Die fstab enthält aber nur UUIDs. Hmm...
Diese Einstellung ist nur in GRUB gültig und wird benötigt, wenn man für die Einträge unter GRUB_CMDLINE_LINUX die Gerätepfade angeben will (so wie in der verlinkten Anleitung).

Wenn man in der GRUB_CMDLINE_LINUX lieber UUIDs eintragen will, dann muss die Zeile mit GRUB_DISABLE_LINUX_UUID auskommentiert werden bzw. bleiben.

Das hat aber mit der fstab nix zu tun. Grub kann die fstab nicht lesen, weil die auf der verschlüsselten Systempartition liegt, die erst später geöffnet wird.

Offline tina

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
  • Skill: Anfänger
Re: Komplettverschlüsselung scheitert
« Antwort #7 am: 24. November 2015, 12:29:54 »
@sam
klingt logisch und ist es nun auch für mich  :D

Danke an alle Beteiligten für die Hilfe.

Grüße
tina